Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Fr 08 Nov 2013, 19:24

Hallo zusammen!
Und hier - ich konnte einfach nicht warten..- mein "Arbeits"bericht zur Resinbüste von Young-Miniatures "Tempel-Ritter in Jerusalem".



Die VORSTELLUNG der Büste findet Ihr HIER:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t18871-yh-1827-templar-knight-in-jerusalem-resinbuste-1-10-vorstellung


Zuletzt von Frank Kelle am So 13 Apr 2014, 17:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Von mir selber auf "Fertig" gesetzt am 13.04.14)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Fr 08 Nov 2013, 19:27

Zuerst ging es mit dem Kopf los - versäubern und anpassen.
Das "bischen" Resin mit dem Cutter abgeschnitten und egalisiert sieht die fertige Gesichtshälfte angehalten zur Kopf- und Turbanhälfte dann SO aus:



Schon JETZT eine eindrucksvolle Büste (das Schild hält so nicht..)





Mal zum Grössenvergleich neben unserem Würfel:





Zuletzt von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 15:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Cowboy am Fr 08 Nov 2013, 23:06

Hallo,
jetzt weiss ich auch wer höher geboten hat.Sehr schönes Teil.Vor allem das Gesicht gefällt mir.
Gruß
Doc
avatar
Cowboy
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Rainer ist am 29. März 2015 verstorben. Wir trauern um ein gern gesehenes Mitglied

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Werner001 am Fr 08 Nov 2013, 23:59

Hallo Frank,

da bin ich sehr gespannt!!! Und denk bei den Augen an ein bißchen mehr Kontrast....Very Happy 

Die Figur ist absolute Klasse. Ein wahres Meisterstück!

Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Sa 09 Nov 2013, 11:39

Cowboy schrieb:Hallo,
jetzt weiss ich auch wer höher geboten hat.Sehr schönes Teil.Vor allem das Gesicht gefällt mir.
Gruß
Doc
Jupp - meine FRAU hat höher geboten, ICH habe mich nicht "getraut" Very Happy

@All: Danke - werde mein Bestes (vor allen bei den Augen) geben. Die Gravur ist aber auch wirklich Wahnsinn, hatte gestern erstmal ne ganze Weile nur die Teile angesehen und immer wieder neue Ecken gesehen...
Der Name Young Miniatures versprach ja schon einiges .. aber es wurde noch getoppt!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Mo 09 Dez 2013, 20:12

Soooo... und hier in Zusammenfassung die weiteren Bemalschritte - wie immer "arbeite" ich nur mit Acryl-Farben

Erste Schichten Haut und Bart, erste Versuche an den Augen


Probeweise montiert - Turban und Schal erste Farbschicht


Kopf fixiert um die Farbe und Stellung der Augen zu korrigieren, Kreuzritter-Umhang und aufgenähtes Kreuz erste Farbschicht


Lederriemen des Schildes im ersten Braunton


Weisser Umhang aufgehellt (vorher grauweisser Grundton), Kettenhemdärmel schwarz grundiert, trocken silber übergebürstet. Gurt mit hellerem Braunton Abnutzungsspuren angebracht an der Schnalle und an den Kanten.



avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von John-H. am Mo 09 Dez 2013, 20:21

Das schaut gut aus bisher Frank! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Mo 09 Dez 2013, 20:23

Danke John!
Ich selber bin mit den Augen (besonders dem Rechten) auf den Fotos noch nicht zufrieden, in "Natura" kommt das besser. Mal schauen, wie es mit Schatten und "Lichtpunkt" wirkt.
Die Gravur ist einfach NUR Klasse - es macht echt Freude, da die Feinheiten (Beschädigungen Umhang usw. ) herauszuarbeiten
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von SibirianTiger am So 15 Dez 2013, 11:07

Sieht bis jetzt sehr gut aus
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 15:58

Auwei war das letzte Update lang her..

"Archivbilder" vom 19.12.13 - zur Unterscheidung verkleinert
Die Augenum"randung" schau ich nochmal - die habe ich .. mit schwarz gemacht.
Vielleicht kann man das "Grau" auf den 2 Bildern bessern sehen - die habe ich am 19.12. gemacht - aber irgendwie vergessen "hochzufahren"


Das SCHILD sah damals von innen so aus
(womit die Bilder nachgehoilt wären)


Nachdem ich berufsbedingt, danach erkältungsbedingt sicher 3 Wochen nicht basteln oder gar bemalen konnte habe ich die Büste mir wieder vorgenommen.

- Turban komplettiert mit einem abgerollten Stück
- Rot vom Kreuz weiter "aufgefrischt" - Nähte abgehoben
- Ledergurt "gealtert"
- Büste montiert auf dem Sockel - die Augen (die mich SO lange stutzen liessen) passen genau in einem Winkel
- Schatten im Turban und Rüstung weiter angemalt

aktuelle Bilder von Heute Mittag:




(nächstes: Lichter am Turban, Gesicht VIELLEICHT etwas "bräunen" (Jerusalem dürfte viel Sonne aufweisen), Schild "verschmutzen")


Zuletzt von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 22:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Werner001 am So 06 Apr 2014, 17:01

Hallo Frank,

die Büste sieht toll aus. Die Alterungen des Leders sind richtig gut. Du kannst noch die Kanten der Risse im Leder etwas Aufhellen, damit da mehr Kontrast reinkommt. Muss aber nicht sein. Oft sind auch die Ränder von Ledergürteln etwas "abgegriffen" und somit etwas heller. Ich bin gespannt auf die Verwitterungseffekt am Schild (mein kleiner Tipp dafür: lieber in vielen Ebenen arbeiten und den Effekt langsam kommen lassen, als in einem Durchgang. Das sieht dann auch so aus, als ob der Dreck über dem Dreck und so weiter liegt....halt wie im richtigen Leben. Gesicht und Bart sind richtig toll!!!!

Frage: Mit welcher Farbkonsistenz malst du?

LG

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 17:10

Puhhh... nur nach Gefühl..
Ich male ja nur in Acryl - die Vallejo nehme ich meist "pur", die Duncan verdünne ich mit ein-2 Tropfen. Konsistenz.. öhmmm wie GUTER Kaffee...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von SibirianTiger am So 06 Apr 2014, 18:58

Die Figur is echt klasse geworden....AUCH SO EINE HABEN WILL... Das einzige was mich bisserl irritiert sind die Lidstriche um die Augen, die sind für mein Geschmack etwas zu dick aufgetragen, bei ner weiblichen Figur kann ichs noch verstehen, aber bei ner männlichen...... scratch 
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Gast am So 06 Apr 2014, 20:35

Gut sieht er aus, der Kreuzritter. Very Happy Bekommt die weiße Kleidung auch noch ein paar Lichter und Schatten? Ich weiß, ist eine extrem undankbare Farbe dafür, evtl. tut man sich leichter, wenn die Grundfarbe kein reines weiß ist, sondern leicht abgetönt?

Die Umrandung der Augen wirkt tatsächlich etwas dunkel, Kajal für den Herrn war damals glaub ich noch nicht so in Mode. Wink Probier dafür doch mal einen helleren Ton, z. B. Siena gebrannt.

Lippen wirken auch etwas dunkel, da würde ich empfehlen, der verwendeten Hautfarbe einen Hauch Rot beizumischen, in der Realität sind die Lippen ja auch nur besser durchblutete Hautpartien.

Aber Du machst das schon, sind nur ein paar Anregungen bzw. Zwischenbemerkungen meinerseits. Wie Norbert Blüm schon sagte: „Ich mache hier nur Zwischenbemerkungen. Das letzte Wort hat der liebe Gott.“ Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am So 06 Apr 2014, 20:50

Der Umhang ist schon mit hellem Grau teilweise in den Tiefen abgetönt, das kommt so auf dem Foto nicht raus Traurig 1 :

(ich habe ein paar Bilder vom 19.12. oben hinzugesetzt...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Lützower am So 06 Apr 2014, 23:58

Hallo Frank,

gefällt mir sehr, die Büste deines Kreuzritters. Das von dir angedachte Bräunen des Gesichtes halte ich auch für vorteilhaft.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Gast am Mo 07 Apr 2014, 19:35

Frank Kelle schrieb:Der Umhang ist schon mit hellem Grau teilweise in den Tiefen abgetönt, das kommt so auf dem Foto nicht raus Traurig 1 :

(ich habe ein paar Bilder vom 19.12. oben hinzugesetzt...)

Stimmt, auf den hinzugefügten Bildern kann man die Schatten erkennen. Very Happy Ist immer eine Plage, wenn die Bilder feine Schattierungen schlucken, ärger mich da auch jedes Mal damit herum. Ich glaube ein ordentlicher Fotograf wird aus mir im Leben nicht mehr. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Mo 07 Apr 2014, 19:52

Ehrlich gesagt Phillip - aus MIR auch nicht (mehr). Mein "Schlüsselerlebnis" war bei einem Modellbauertreffen der ganz überraschte Ausruf von Frank(eisenbahn). Er war "ganz verblüfft, wie gut meine Figuren in Wirklichkeit aussehen würden im Gegensatz zu den Fotos".
Irgendwann hatte ich mal die Diskussion mit den Schattierungen generell: da sieht man fantastisch bemalte Büsten/Figuren in den Magazinen oder im Net und freut sich riesig darauf, exakt diese mal in "Natura" zu sehen. Dann sah ich genau DIESE Büsten auf der Inter - und war "entsetzt", die sahen aus, als ob auf den Gesichter eine Kriegsbemalung angebracht war. In den Vitrinen sah man tiefe, fast schwarze Streifen - wo die Cam einen leichten Schatten sah. Seitdem habe ich VIELE Gespräche geführt - und irgendwann kam immer ein Satz: Du musst für Dich selber entscheiden: bemalst Du für eine Veröffentlichung oder für Dich selber in der Vitrine. Inzwischen gibt es VIEL bessere Kameras, die diese Effekte ausgleichen können - aber so eine habe ich halt nicht. Auch wenn - wie ich weiss - viel über meine Arbeiten gelästert wird: ich mag meine Figuren auch heute noch ansehen. Wichtig ist für uns alles doch EINS: WIR haben Spass an der Bemalung
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von dietmartillmann am Mo 07 Apr 2014, 19:55

Ich hab mal Templerfiguren gesammelt, leider alle Maßstäbe und das wurde mir dann zuviel. Aber bei dieser Büste könnte ich noch schwach werden. Mal diese Woche auf der Intermodellbau schauen. Manchmal sind da Schnäppchen..
avatar
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am Mo 07 Apr 2014, 19:57

Ich freu mich auch auf die Inter - aber bei Büsten von YM MUSST Du mit Preisen um die 50 Teuronen rechnen (oder die machst einen Superschuss auf der Ebay..).
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Werner001 am Di 08 Apr 2014, 00:18

Hi Frank,

das mit den Fotos unterschreibe ich dir sofort.
Dass jemand über deine Bpsten lästert, das nicht. Würde mich wundern warum er das tun sollte. Du hast einen tollen Stil und ich würde deine Figuren gerne mal in Natura sehen. Vielleicht in Mainz?

LG
Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von lutz am Di 08 Apr 2014, 06:14

Auch wenn - wie ich weiss - viel über meine Arbeiten gelästert wird:

Frank, wir wissen doch das es immer wieder Hobbyisten gibt, egal welcher Hobbybereich, die immer wieder alles herunterziehen müssen, sonst fühlen die sich nicht wohl--ich mußte auch vieles lesen in den letzten Jahren--was wurde nicht alles über mich geschrieben--na ja Schnee von gestern--
Was ich hier in diesem Forum an Beiträge lese zeigt mir, das der überwiegende Teil mit Freude, Liebe und Spaß ihr Hobby betreiben und das ist gut so --

Nun zu Deiner Büste--mir gefällt die Bemalung die Du gemacht hast-- Bravo 

Gruß
Lutz
avatar
lutz
Superkleber
Superkleber

Laune : na super

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Figurbetont am Di 08 Apr 2014, 11:23

hallo Frank,

ich kann gut verstehen, daß du etwas verunsichert bist
über deinen Templer Ordensritter.
Das ist aber völlig unnötig, denn in meinen Augen sieht der Junge
ganz prima aus.
Seit den ersten Bildern die du hier davon gezeigt hast wußte ich schon,
dass zwischen Foto und Wirklichkeit  ein ziemlicher Unterschied ist.
Es liegt wahrscheinlich an deiner Aufnahmetechnik die für eine
Büste oder auch eine Figur in der Größe kein optimales Ergebniss bringen kann.

Portraitaufnahmen werden zumeist unter ziemlichem technischem Aufwand
mit Kunstlicht gemacht damit man diese harten Schatten
vermeidet und auch die feinen Schwarz- bzw. Graustufen rüberbringen kann.

Mit Tageslicht oder Blitzlicht, Tageslichtlampen, weißem Neonlicht, oder weißem LED Licht
kriegst du knüppelharte Bilder, die du auch mit dem besten Bildbearbeitungsprogramm
nicht mehr verbessern kannst....denn wo keine Bildinformationen sind, kann auch der
PC nichts mehr dazuzaubern....dazu kommt, dass das Tageslicht zwar
eine tolle Schärfe in alle Details bringt, aber auch gnadenlos alles überzeichnet.
Die dunkle Augenumrandung deines Ritters sind da das sicherste Anzeichnen
für eine falsche Ausleuchtung. Diese schwarzen Ränder sehen in Wirklichkeit
sicher ganz anders aus

Ich selbst mache meine Bilder grundsätzlich mit warmem Kunstlicht, jedoch mische
ich mit einer zweiten harten Tageslichtlampe je nach Motiv etwas weißes Licht dazu.
mal mehr, mal weniger, das ergibt sich aus der hellen oder dunklen Grundfarbe
des Motivs. Bei der Lichtmischung lasse ich mich nur von meinem Auge bzw. vom
Gefühl leiten.
Wenn mein Gefühl ja sagt wird geknipst...das ergibt allerdings zumeist ein etwas
unterbelichtet wirkendes Foto, aber dafür wunderbare Übergänge in den Lichtern und
Schatten.
Die Hauptarbeit ist dann die Bildverbesserung am PC. Meistens genügt da eine
automatische Bildverbesserung...d.h. es genügt ein Knopfdruck und die Sache ist gelaufen.
Etwas Helligkeit zufügen.....getrennt in die  Licht- und Schattenregionen  oder nur in die  Mitteltöne
und eine Verschiebung der Grundtöne von dem meist leicht rot- bzw. gelbstichigen Grundton in
Kunstlichtaufnahmen in richtung blau oder grün. Da entscheidet wiederum das Auge.
Diese Tricks am PC sind meines Erachtens auch legitim...man will ja mit seinen
Fotos Eindruck schinden..das macht ja auch jeder Fotograph mit seinen Portraits
und die arbeiten auch mit allen erdenklichen Tricks um die Geknipsten schöner zu
machen.

Es ist für den Figurenmaler sowieso ein Riesenunterschied ob er eine einzelne figur, oder
eine Büste präsentieren will, oder eine Figur in ein Diorama einbauen will.
Da spielt die Maltechnik eine große Rolle. Bei einer Einzelfigur oder Büste wird immer eine
Ölmaltechnik das optimale sein, allein schon durch die Brillianz der Ölfarben.
In einem Diorama allerdings muß die Figur zurücktreten und dem Gesamteindruck
der Anlage platz lassen. Die Farbbrillianz der Ölfarben würde da zu sehr ins auge stechen.
Das wirkt dann wie die Technicolorfilme in den 50ziger Jahren wo die Kinofilme
farblich aufgepeppt wurden...z. T. bis ins lächerliche.

Also laß dich nicht verunsichern, lieber Frank.
Du bist ein toller Figurenbauer und es geht dir genauso wie allen anderen.
Auf eine Superfigur die man baut, kommen zwei oder drei, die "na ja", oder halt
eben nur gut sind.
Ich zeige auch nicht alles und etliches geht schief bei mir, schließlich heiße ich Ossi
und nicht Picasso oder Rembrandt....
es reicht mir schon, wenn ich mich nach einer besonders gelungenen Figur
hinterher so fühle......oder mal wieder von den Mädels und Jungs im Forum
ordentlich gelobt werde....zumeist unverdient....grins.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
   
 
als Nachtrag noch etwas kulturgeschichtliches zu den dunklen Augenrändern.
Die Templer hatten ja über zweihundert Jahre ein eigenes Reich in Palästina.
Das königreich Jerusalem mit der Hauptstadt Jerusalem war zwar hart umkämpft,
diese Kämpfe aber waren durch längere Friedensperioden in denen ein
intensiver kultureller austausch zwischen den arabischen Nachbarn und Gegnern  
und den Templern stattgefunden hat.
Bei den arabischen Männern war es in der Zeit völlig normal sich die Augenränder
künstlich abzudunkeln.
Es wäre für die Templer völlig normal gewesen, diese damalige Mode zu übernehmen.
Mit vielen anderen arabischen Bräuchen und Sitten haben es die Templer
genauso gemacht. Schließlich waren die Araber damals eine in vielen
Bereichen führende Kulturnation in Wissenschaft und Technik und auch Mode.

Man muß alle Dinge aus der damaligen Situation sehen und nicht in unsere
Zeit setzen...dann ist vieles erklärbar.
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von Frank Kelle am So 13 Apr 2014, 17:55

Alles hat ein Ende - nur die Wurst hat 2 Very Happy

Und heute habe ich - für mich - die Büste vom Tempelritter fertiggestellt. Noch ein "paar Schatten hier und da", "Schmutz" am Schild und an der Kleidung generell und die Lippen etwas abgetönt steht er nun SO vor mir:





Wir jedes Mal - ich mache es gern - DANKE an alle Zuleser, Kommentatoren, Kritiker und Zustimmer. Hat wie immer Spass gemacht. Diese Büste kann ich aber auch jeden empfehlen - sie ist einfach (Young halt) Klasse und jeden Euro wert!

Weitere Bilder habe ich in die Galerie gepackt, die Ihr HIER findet:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20653-yh-1827-templar-knight-in-jerusalem-resinbuste-1-10-galerie#495524
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: YH 1827 - Templar Knight in Jerusalem - Resinbüste 1/10 - Fertig

Beitrag von SibirianTiger am Mo 21 Apr 2014, 23:24

Doch, der is dir echt gelungen
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten