Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von GregMic am Mi 04 Dez 2013, 11:22

Hallo Leute

... was soll ich sagen? Ich war gestern mit meiner Frau beim Einkaufsbummel. Und was erblickten meine trüben Augen? Ich konnte nicht wiederstehen uns mußte erstehen... seht selbst:





... ich konnte nicht anders! Mich überfiel so ein Virusschub und meine Frau hat mich nicht vom Neuerwerb abgehalten. So passiert's halt hin und wieder !

Gruß
Gregor
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 04 Dez 2013, 12:49

So schöne Modelle Bravo 

Avi, an den S 3/6 Tenderseitenwänden sind die Nietreihen sehr gut zu sehen, bin gespannt auf Deine "Große".

Karl-Heinz, die 45er macht schon was her, ich kann Dich verstehen, da kann man kaum wiederstehen.
Die 18 505 ist Dir sehr gut gelungen. Die Lok gibt es ja noch im Original, sie ist jetzt mit den Bayerntender gekuppelt.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von GregMic am Mi 04 Dez 2013, 16:24

.... nee, nicht Karl-Heinz. Ich heiße Gregor ...
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von Frank Kelle am Mi 04 Dez 2013, 17:30

aviavi59 schrieb:Winker Hello  gregor

dein umbau ist dir gut gelungen
der tender müsste eigentlich für langstrecken vorgesehen worden sein oder ?
...
Gerade aus Zufall gesehen - hatte 18 505 den nicht "nur" für den Einsatz als Bremslok in Minden erhalten wegen des Gewichtes und der grösseren Vorräte?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 04 Dez 2013, 19:49

GregMic schrieb:.... nee, nicht Karl-Heinz. Ich heiße Gregor ...
Hallo Gregor,

entschuldige bitte, habe mich mit deinen Namen vertan. Willkommen 

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von GregMic am Do 05 Dez 2013, 10:19

Warum Minden den großen Tender mit der 18 505 kuppelte, entzieht sich meiner Kenntnis. Für Langstrecken glaube ich weniger, denn wie man so in der einschlägigen Literatur liest, ist die Maschine überwiegend als Bremslok benutzt worden. Deshalb wird Frank wohl eher Recht haben: Das hohe Gewicht des Tenders. Aber meines Wissens wurde nur mit den Dampfzylindern "gebremst", Stichwort Gegendruckbremse. Vielleicht hatten die Mindener eine 45er z-gestellt und so wie viele 50er den besser erhaltenen Wannentender gegen den verschlissenen 2'2'T26 tauschten, bekam die 18 505 einen gut erhaltenen 2'3T38 gegen ihren verschlissenen Originaltender getauscht. Ich frage mal die vom HIFO des DSO. Vielleicht weiß da einer mehr darüber.

Gruß
Gregor

PS.: Dietmar, wenn mich nicht alles täuscht, hast Du meinen Namen das zweitemal mit Karl-Heinz vertauscht. Beim dritten mal gibst Du einen aus.... (Schmunzel)
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von aviavi59 am Fr 06 Dez 2013, 17:40

Winker Hello 

hallo karkheinzgregor Willkommen 

scherz beiseite


na eine schicke box hast du da erstanden


unterdessen wächst mein fuhrpark weiter:





meine erste lok von ROCO, günstig erstanden mit fehlender steuerstange ect, also noch eine RAW kur nötig

eine br 17 1128, also ehemalige preussische S10.1 bauserie 1914

außenaufnahmen erfolgen später


post ist gekommen, die bucht hat ertrag gebracht:



beide bausätze neuwertig, die gussäste noch eingeschweißt...

BR 02 als einzelbausatz, BR 18 505 mit langem tender
keine sorge, noch bleiben die in der kiste
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 06 Dez 2013, 17:57

Hallo Avi,

eine schöne S 10 und die Steuerstange dürfte kein Problem sein.
....und zwei Revell Modelle warten schon, wann gehts los?

Hallo Gregor
ohje, das mit Deinen Namen ist mir schon mal passiert ? Embarassed Ich glaube, ich muß mich mal durchchecken lassen.
Alles klar, beim dritten mal gibt's eine Runde.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von GregMic am Mo 09 Dez 2013, 21:18

Hallo Leute
Zum Thema 2'3T38 und S3/6 gab es aufschlußreiche Antworten im Hifo:
Steffen Lüdecke schreibt hierzu:

   Zitat:

   Als die zuletzt dem Bw Lindau gehörige und ab 17. April 1955 als Ergänzung der drei bad. IVh-Lokomotiven 18 316, 18 319 und 18 323 dem LVA Minden unterstellt 18 505 1955 zur Ausbesserung ins AW Ingolstadt kam, wurden an ihrem Tender umfangreiche Schäden und Verschleißerscheinungen festgestellt (starke Abrostungen am Boden und sämtlichen Versteifungen), so daß die Instandsetzung als nicht mehr wirtschaftlich eingestuft werden mußte. Ein Tauschtender bayerischer Bauart konnte vom AW nicht bereitgestellt werden, da seit Beginn der fünfziger Jahre durch häufig aufgetretene Achswellenbrüche ein fühlbarer Mangel eingetreten war. Daher schlug das AW dem BZA Minden am 21. März 1955 die Verwendung eines Einheitstenders der Bauart 2'2'T34 oder 2'3'T38 vor. Wegen der leichter durchführbaren Änderungsarbeiten am Kuppelkasten, der besseren Laufeigenschaften und der größeren Vorräte riet das Versuchsamt daraufhin zur Bauart 2'3'T38. 45 004, die einen noch gut erhaltenen fünfachsigen Tender besaß, war am 11. Januar 1955 abgestellt worden und zur Ausmusterung vorgesehen. Ihr Tender ging daher am 5. September 1955 nach einer Vollaufarbeitung an 18 505 über, wodurch die Versuchslokomotive über einen größeren Aktionsradius verfügte als vorher. (S.273 f.)

   ...

   Da die DGEG berechtigterweise Wert darauf legte, ihre S 3/6 in der ursprünglichen Bauform zu zeigen, wurde der fünfachsige Tender verschrottet und 1972 durch den bayerischen 2'2'T31,7 der noch in Kempten abgestellten 18 612 ersetzt. (S. 302)
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: NEUANSCHAFFUNGEN (H0) DAMPF

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten