Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

The Hat in the Ring ...

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Rouper am Sa 14 Dez 2013, 14:30

Hallo Jörg,  Winker Hello 

du bist für mich ein Künstler, das was du machst geht weit über das Modellbauen hinaus, deine Recherchen, Ausführung, Detail Genauigkeit das ist einfach genial.
Du überlässt nichts dem Zufall, meine Hochachtung.  Großer Meister
Rouper
Rouper
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Rainer am Sa 14 Dez 2013, 21:51

Hallo Jörg,

es liegen ein paar Fokker Dr.I, Nieuport 17 und Albatros D.V im Regal.
Dabei wären vermutlich die Fokker Dr.I am einfachsten weil sie ja nur wenige Verspannungen hatten.
Ein paar schicke Figuren für eine Vignette hätte ich auch schon.

Viele Grüße Rainer
Rainer
Rainer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am So 15 Dez 2013, 22:55

Danke Euch allen für Eure Kommentare - das spornt an!  Freundschaft 
Rainer ... das ist eine schöne Auswahl - ganz nach meinem Geschmack!  Cool 
Ich nehme mal an im Maßstab 1:48  Question 
Ungebaute Fokker DR.I habe ich auch noch - 1:72, 1:44, 1:48 und 1:28,
2 Nieuport 17 in 1:32, eine Albatros D.V (oder D.III?) in 1:48
und natürlich noch einige andere WWI-Doppeldecker mehr ...  Very Happy 

Stimmt ... die Fokker-Typen Dr.I, E.V/D.VIII, D.VI und D.VII hatten lediglich
zwischen den Fahrwerkstreben (sichtbare) Spanndrähte (+DR.I im Spannturm),
- das ist vom Aufwand her recht überschaubar.
Alle genannten Muster sind als Plastikmodellbausätze auch in 1:48 bzw. sogar 1:32 erhältlich.  Wink 

Figuren ... klingt interessant - da gibt es ein paar sehr schöne Piloten und auch Warte ... The Hat in the Ring ... - Seite 4 Top10


Doch nun etwas weiter mit der SPAD 13 ...

Heute waren nur Farbausbesserungen und die Vorbereitung weiterer "Strippen" dran ... Very Happy 
Vorher wurden die Verbindungsstege der eingeklebten Streben mit 2-K-Harz kaschiert;
trägt vielleicht etwas dick auf, aber erspart das Verspachteln und Verschleifen ...

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_132

Das Haar im Mattlack habe ich erst auf dem Foto entdeckt ... The Hat in the Ring ... - Seite 4 Verleg10
- es wurde zwischenzeitlich entfernt und die Stelle noch einmal nachgebessert.

Ein weiteres Beispiel für Vorbereitungarbeiten an der Verspannung:
- in diesem Fall nicht sonderlich kompliziert - das Fahrwerk.
Die Streben sind am Vorbild mit zwei Spannkreuzen gesichert.

Das - und viele weitere interessante Details - kann man sehr gut auf diesem zeitgenössischen Foto
von Rickenbacker vor seiner SPAD 13 erkennen ...

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_131
Bildquelle: Joint Base Langley-Eustis

Am Fahrwerk kann man die Fäden der Verspannung bequem schon vor dem Einbau vorbereiten:
in die oberen Löcher wird jeweils ein ausreichend längerer (!) Faden eingeklebt ...

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_130

Ein doppelter Knoten im Faden sorgt für ausreichenden Rückhalt im Loch, wenn später "straff" gespannt werden soll.
Der Knoten des Fadens wird mit Sekundenkleber im Loch gesichert, überstehende Fadenenden werden flach abgetrennt.
So wird das für die Anfangspunkte aller "Spanndrähte" an der SPAD 13 gehandhabt.

Das Fahrwerk ist damit fertig vorbereitet und kann zu gegebener Zeit montiert werden ...  Very Happy 

Weiter dann wieder ... demnächst ... Gruß - Jörg -  Cool 



Jörg's Modell-Register


Zuletzt von Jörg am Fr 20 Dez 2013, 00:14 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von doc_raven1000 am So 15 Dez 2013, 23:05

Du baust wirklich mit Zwirn, Joerg, und das geht so? *staun*
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am So 15 Dez 2013, 23:35

Jawoll, Dietmar - hier hab' ich wirklich den oft verpönten, ollen Stern-Zwirn verwendet!  Very Happy 

Ich brauche im Fall der SPAD 13 zwei verschiedene Stärken und konnte nichts anderes passendes finden.
Transparentes Nähgarn ist mit ~ 0,1mm Stärke leider viel zu dünn, Stahldraht ist hier auch nicht geeignet.

Außerdem hat das auch schon vor vielen Jahren an meiner > Italienischen SPAD 13 < recht gut funktioniert ...



Damit der Zwirn nicht fusselt, wird er mit verdünntem Ponal (wasserfest) abgezogen.  Very Happy 

Auf dem Bild sieht man auch, wie nach Bausatzvorgabe die Baldachinstreben am Rumpf angebracht werden.

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von doc_raven1000 am So 15 Dez 2013, 23:37

Jedenfalls ganz großes Kino was du da gezaubert hast, Jörg  Großer Meister 
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Männeken am Mo 16 Dez 2013, 09:52

doc_raven1000 schrieb:Jedenfalls ganz großes Kino was du da gezaubert hast, Jörg  Großer Meister 

Den Ausführungen meines Vorschreibers schließe ich mich voll an!

Gruß
Reinhard
Männeken
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Gast am Mo 16 Dez 2013, 10:24

doc_raven1000 schrieb:Du baust wirklich mit Zwirn, Joerg, und das geht so? *staun*

Wiso nich.
Die Holzschiffbauer(Standmodelle)kommen ohne Zwirn garnicht aus.Takelage,Strickleitern u.s.w.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von gipsy the barbet am Mo 16 Dez 2013, 14:02

Sieht echt Klasse aus mit der Verspannung Jörg  Cool 
gipsy the barbet
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 16 Dez 2013, 19:36

Klasse Jörg, eine sehr saubere Arbeit  Bravo 
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am Di 17 Dez 2013, 01:20

Danke Euch ...  Freundschaft - die SPAD auf dem letzten Bild ist aber ein altes Modell Wink
ich habe aber gerade gelesen, daß Revell diesen schönen Bausatz im Frühjahr 2014
mit neuen Decals wieder auflegt ... da werd' ich wohl noch einmal zuschlagen ...  Very Happy 

Zwirn-Verspannung - ja, Dieter hat Recht - Wieso nich  Question

Das ist ein Modell im Maßstab 1:28 - also vergleichsweise ziemlich groß;
der Zwirn hat die richtige Struktur, ist gerade so ausreichend dick,
er läßt sich gut einziehen, spannen, fixieren und behält, richtig behandelt, auch nach
Jahren die Spannung (wie man an der älteren SPAD sieht) - was will man also mehr!?

Bei kleineren Modellen sollte aber immer eingeschätzt werden:
    - passen Fadenstärke und -struktur glaubhaft zum Maßstab?
    - läßt sich Faden gut anbringen, spannen und fixieren?
Was hier im u.U. in 1:48 gerade noch durchgehen mag, sieht in 1:72 nur noch The Hat in the Ring ... - Seite 4 Kackep10 aus.

Für kleinere Maßstäbe sollte also entweder sehr dünnes Garn (natürlich fusselfrei!),
oder z.B. Transparentes Nähgarn - ein haarfeiner Polyamidfaden (ca. 0,1mm stark) - verwendet werden.

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Cpt. Tom am Di 17 Dez 2013, 07:52

Moin Moin Jörg,

auch wenn das letzt Bild ein älteres Modell zeigt, ist Dir die Verspannung mit Zwirn absolut genial gelungen. Das sieht sehr sauber aus.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am Di 17 Dez 2013, 10:44

Der Link zum Modell ist in der Zeile über diesem Bild zu finden, Tom ... Wink 

Gruß - Jörg -  Cool
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von doc_raven1000 am Di 17 Dez 2013, 10:51

Hsllo Jörg,
wie behandelst du das Zwirn?
doc_raven1000
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 17 Dez 2013, 12:22

Hallo Jörg,

einfach nur große Klasse.  Großer Meister 

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Männeken am Di 17 Dez 2013, 13:51

Hallo Jörg,
immer wieder eine Freude bei Deinen Arbeiten zuzusehen. Zugegebenermaßen hatte ich noch mehr Spaß an der Fokker DR in 1:6

Gruß
Reinhard
Männeken
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am Di 17 Dez 2013, 23:41

Noch mal zur Frage von Dietmar (doc_raven1000) ...

Ich suche immer schon qualitativ guten Zwirn mit möglichst wenig Fusseln aus;
wie dieser Zwirn behandelt wird, hatte ich schon geschrieben ...
Jörg schrieb:Damit der Zwirn nicht fusselt, wird er mit verdünntem Ponal (wasserfest) abgezogen.
Einfach zwischen Daumen und Zeigefinger durchziehen - mit etwas verdünntem Leim an den Fingern;
nicht zu sehr verdünnt ... dann ggfs. noch mal mit Küchenrolle nachziehen, wenn's zu viel Leim war.  Very Happy 
Das legt die Fusseln dauerhaft an und glättet den Faden - eventuell zum Trocknen aufhängen und etwas
beschweren - z.B. eine Wäscheklammer ans freihängende Ende knipsen - das genügt.
Richtig gemacht, bleibt der Faden immer noch genügend flexibel zum Einziehen und Straffen.

Schön, daß es Euch gefällt, Dietmar und Reinhard ... wie schon geschrieben - das spornt an! Freundschaft 

und ... leider lief dieses Jahr einiges ganz anders als gedacht,
umständehalber konnte/mochte ich deshalb kaum etwas am Fokker DR.I machen ... The Hat in the Ring ... - Seite 4 No210

aber selbstverständlich geht es zu gegebener Zeit auch an diesem Projekt weiter ...Cool 

Gruß - Jörg -  Wink



Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am So 29 Dez 2013, 17:55

Machen wir zunächst mal HIER etwas weiter ...  Wink


Alle "Strippen" (zwei Fadenstärken) sind jeweils an ihrem Anfangspunkt fixiert worden
und in alle weiteren Anlenkpunkte (inklusive spätere Endpunkte) lose eingezogen ...

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_124

Die Obere Tragfläche kann nun aufgesetzt werden - hier noch zwei Ansichten kleiner Detailänderungen:


Bei Bedarf größere Ansichten über "Grafik anzeigen"

    Oberseite mit ergänzter Gravur des Kühlwasserausgleichtanks und zugehöriger Stutzen,
    einer der Kraftstoffstutzen dahinter wurde vorbildgerecht versetzt,
    Unterseite mit ergänzten Kraftstoffleitungen und ihren Anschlußstücken + vorbereiteter Wasseranschluß
    und nach innen versetzten Aufnahmebohrungen für die Baldachinstreben.
Wegen dem relativ geringen Abstand zur Oberen Tragfläche später schwer zu sehen:
die eingeklebten Vickers-MG, das Zielfernrohr und die ergänzte Öffnung für Spannkabel, Kraftstoff- und Wasserleitungen ...

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_136

Gut ... nun kommt die Obere Tragläche aber wirklich drauf ...
    Kleber in die versäuberten Aufnahmen, alles gut ausrichten,
    zusammenfügen und - weil hier Spannungen auftreten -
    mit Hilfe der Schraubzwingen vorsichtig (!) fixieren ...
The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_135

Das muß nun erst mal eine Weile so liegen bleiben, dann sehen wir weiter ...  Very Happy 

bis dahin ... Gruß - Jörg -  Cool 


Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von John-H. am So 29 Dez 2013, 19:02

Klasse Filigranarbeit Jörg. Bravo
Pass bloß auf das sich die einzelnen Schnüre nicht verknoten! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von gipsy the barbet am So 29 Dez 2013, 19:13

Kann mich John's Worten nur anschliessen  Cool  Tolle, saubere Arbeit

.... aber deine " Takelage" erinnert schon ganz schön an Schiffsbau  Pfeffer 
gipsy the barbet
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am So 29 Dez 2013, 19:49

Die Schnüre haben Ordnung und System, John ... da kann nix unkontrolliert knoten ...  Very Happy 

Da magst Du Recht haben, Billy ... ist aber nur Stehendes Gut - und damit überschaubar ...  Wink 

Gruß - Jörg -  Cool
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Rainer am So 29 Dez 2013, 23:13

Hallo Jörg,

da bist du ja schon fast fertig. Jetzt noch einmal kräftig an der Schnur gezogen und der Knoten löst sich  Pfeffer 

Viele Grüße Rainer
Rainer
Rainer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty The Hat in the Ring ...

Beitrag von Jörg am Mo 30 Dez 2013, 17:26

Sooo einfach geht's dann doch nicht, Rainer ...  sunny 


Kaum war der Krampus der Schraubzwingenfolter entkommen, wartete schon der Galgen auf ihn ...  Ablachender 

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Spad_137

Ja, da hängt er nun erstmal ... durch sein Eigengewicht und die Klammerbeschwerung bleiben gleichzeitig
mehrere "Spannkabel" gut gestrafft, bis ihre mit 2-K-Harz gesicherten Endpunkte sicher und fest sitzen.

Das geht am Besten immer schön systematisch und beidseitig nacheinander ...
je nachdem, welche Spannkabel gemeinsame Endpunkte haben und ist abhängig von der Härtezeit des Harzes.

Es dauert also seine Zeit ... The Hat in the Ring ... - Seite 4 Ungedu10

Weiter dann ... demnächst ... Gruß - Jörg -  Wink 


Jörg's Modell-Register
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Rainer am Mo 30 Dez 2013, 18:08

Na da lag ich mit meinem Tip ja garnicht so weit neben dem Ziel  Winker 3 
Rainer
Rainer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Sigmund am Mo 30 Dez 2013, 18:17

Das Bild mit den Schraubzwingen ist echt "shocking".  affraid Staunender Smilie 
Sigmund
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

The Hat in the Ring ... - Seite 4 Empty Re: The Hat in the Ring ...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten