Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

IJN Shokaku 1/144

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 05 Okt 2013, 20:05

Sauber lackiert Mike und der Flieger gefällt mir auch sehr gut Bravo 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am So 06 Okt 2013, 19:03

weiter geht's vom schiffs- mal kurz zum flugzeugbau,

musste eine kleine not-op vornehmen, da ich ja auch flieger im Hangar darstellen möchte. vor längere zeit hatte ich mir eine Nakajima gekauft, gebaut und bemalt, aber eben nicht in hangarstellung. Skalpell raus und los ging es....



OP gelungen, flieger heil, naja fasst...



flieger wieder zusammengesetzt und in hangarstellung gebracht, vorweg: dies ist nicht die orginale Maschine, an bord der shokaku waren die Nakajima B2N2 und die hier dargestellte ist eine B6N2. zusehen schon anstatt der 3 Propeller hat diese hier 4! aber für den Hangar kann ich mit leben....





die Zero, müssen noch die decals dran, altern und ab in den Hangar..
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am So 06 Okt 2013, 19:09

und hier nochmals die Zero mit Decals:







gruss

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am So 06 Okt 2013, 19:32

Hallo Mike,
die Operation an dem Flieger ist Dir sehr gut gelungen.
Aber eine Frage wurden die Flugzeuge nicht mit angeklappten Flügeln von den Aufzug transportiert worden.?
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am So 06 Okt 2013, 20:02

hallo Helmut,

ja da hast du vollkommen recht. der flieger auf dem aufzug ist "nur so da", der wird später seinen platz auf dem deck bekommen, muss ihn ja auch noch etwas bearbeiten.

avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am So 06 Okt 2013, 21:06

Hallo Mike,
vielen Dank für die Info.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Di 08 Okt 2013, 19:59

hallo freunde,

in der Zwischenzeit wo ich den Hangar erstellt habe, habe ich endlich aus einem weit entfernten land ein Gakken-Book ersteigert das die Zuikaku und Shokaku darstellen, grössenteils als modelle und natürlich in japanisch.. aber das beste ist: es sind 1:100 Zeichnungen der Insel, die 4 Mastantennen,
die Schornsteine, und vieles mehr....
das hat mich dazu veranlasst meine alte zum teil gebaute Insel neu zu bauen nach den maßen dieser Zeichnungen.... vergleiche dazu gibt es gleich per Foto.......





Schablonen der decks, nur tlw






und sowas ist echt sehr hilfreich bei detalierten Zeichnungen (von 1mm bis 35mm alles bei, und sowas ähnlichen habe ich auch als elipsenform)





die obere Insel erstellt nach den kartoonbaubogen, die untere nach meiner vorlage im Gakken-Book in 1:100




Werde mich als nächstes an die Wulst wagen, die bei den meisten Inseln von japanischen trägern (decksseitig), was diese aber darstellen oder bedeuten sollten....... ich weiss es nicht....leider

gruss

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am Di 08 Okt 2013, 22:56

Hallo Mike,
da Gratuliere ich Dir zu dem Buch.
Die neue Insel sieht schon etwas größer aus als die alte.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Mi 09 Okt 2013, 17:30

hallo Helmut,

die diverensen sind schon enorm, aber ich werde so weiterbauen und die unterschiede, gerade im rumpf ein wenig umgehen, ansonsten könnte ich sie neu bauen.....
ich sage mal zu 90% passt es, aber man möchte es ja authentisch bauen...
wird schon!!!

gruss

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Do 10 Okt 2013, 19:20

so ihr lieben!!!!

habe mit der wulst an der Insel begonnen. dazu habe ich aus Balsaholz ein stück in grober form erstellt und anschliessend an ihren platz gebracht, nach Trocknung wurde die form grob mit einem scharfen cutter-messer geschnitzt.
die Rundungen habe ich mit Spachtelmasse aufgefüllt und nach einem tag Trocknung alles erstmal in form geschliffen, grundiert um zu sehen wo die Schwachpunkte sind und nochmals gespachtelt....
da ich wochentags leider nicht soviel zeit habe zum bauen, geht es nur langsam voran...






so, muss trocknen und vielleicht heute noch schleifen und dann mal sehen...

und anschliessend folgt das drüberliegende deck mit fensteransichten,,,,,,, ich hoffe ich bekomme das hin, einfache und gerade fenster einzubauen  ( hallo Helmut, musste an fensterbau an dich denken Winker 2 )

grüsse

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am Do 10 Okt 2013, 21:13

Hallo Mike,
das mit der Wulst bekommst Du schon hin.
Erinnere mich bloss nicht an die Fenster. Zum Glück sind Deine Fenster vom Maßstab her ja etwas größer als meine.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Sa 12 Okt 2013, 20:51

sooo....

heute ging es weiter mit der Insel, und zwar die kommandantenbrücke.....
die fenster waren eine etwas kleine Herausforderung muss auch noch nachgeschliffen werden, aber erstmal den kleber trocknen lassen...








nochmal ein vergleich mit der 1. Insel....


wollte auch mal den berühmten Cent-vergleich machen...







und bei einer Nahaufnahme sieht man noch einige macken die durch spachteln und schleifen, so hoffe ich neutralisiert werden...
und sollte jemand meinen solche lücken bekommt man beim ersten mal hin....ok....
deswegen, Helmut meine Hochachtung dies auch noch in 1:200 zu bewerkstelligen... ich hatte schon so meine kleinen Probleme damit....
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am Sa 12 Okt 2013, 21:46

Hallo Mike,
das sieht wieder gut aus was Du da gebaut hast. Die kleinen Macken die man in der Makro Aufnahme sieht kannst Du mit spachteln und schleifen eliminieren.

Ich habe mal den Maßstab in der Überschrift ergänzt. Damit man nicht immer zurück blättern muss um nach zu schauen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von Gast am So 13 Okt 2013, 07:41

Moin Mike,

Die Brücke sieht gut aus. Bravo 

Und dann alles so klein Wie geil 

Wirklich klasse gemacht

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am So 13 Okt 2013, 12:27

hallo Helmut
hallo Tom,

erstmal danke für euer lob und danke Helmut wg der umstetzung der Überschrift.....


ABER.....Auahahn 
das mit dem spachteln ging mächtig in die hose!!
leider gingen einige streben beim schleifen entzwei bzw lösten sich und bekamen knicke...
nach nicht sehr langer Überlegung riss ich die fenster ab, war einfach frustiert das es nicht so klappte wie ich es mir vorstellte, dazu sind die streben sehr dünn .....

naja bin gerade dabei neue zu erstellen und der "glaser" muss warten, so ist das eben.
so ist es eben im modellbau... doppelt hält besser
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am So 13 Okt 2013, 13:27

Hallo Mike,
hast Du schon mal überlegt die Wände aus durchsichteigen Plastik zu machen und die Wände und Fensterstreben aus dünnem Scheet nachträglich aufzuklleben.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am So 13 Okt 2013, 19:59

hallo Helmut,

dies wäre eine varianten, aber die Gefahr das sich durch den kleber das "glas" trübt.....
habe aber kurzer Hand neue rahmen erstellt, aber ein klein wenig anders als beim ersten mal, klar sind makroaufnahmen sehr erbarmungslos, aber hey diesmal bekomme ich es hin... hoffe ich....
denn aufgeben GILT nicht...da muss man halt durch, wäre ja auch zu einfach wenn alles beim 1. mal klappt



hätte euch gerne weitere fortschritte gezeigt, aber heute sind wir in die Pilze gewesen.......... sehr gute ausbeute!!

grüsse

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am So 13 Okt 2013, 22:08

Hallo Mike,
wenn die Fenster verschliffen sind dann sehen sie gut aus.
Ich verwende zum Aufkleben der Rahmen den Plastickkleber von Pattex der hat eine dünne Kanüle und die Glasflächen verfärben sich nicht und auch nicht blind.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Do 17 Okt 2013, 09:51

hallo Helmut,

wenn es soweit ist, werde ich mal deinen kleber probieren....
bin noch am überlegen ob ich den innenbereich etwas belebe....

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am Do 17 Okt 2013, 18:22

Hallo Mike,
bei den großen Fenster die Dein Träger hat könnte sich das eventuell Lohnen so, dass man später durchs Fenster sehen kann.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Do 17 Okt 2013, 19:29

so Freunde der Modellbaukunst,

heute war der "Glaser" da, doch bevor die Scheiben eingesetzt werden konnten habe ich den Bereich grundiert (nach etlichen Schleifgängen) und lackiert um mir später die mühsame Arbeit des Beschneidens zu ersparen...
und ich muss sagen Makroaufnahmen sind echt nicht schön, arbeite zwar mit Brille aber ich muss noch an einer Strebe versuchen es auszubessern, was ich so nicht sah.
Nun zur Hauptfarbe, da ich keinerlei Referenzen habe was für Grautöne die Japanische Marine hatte, habe ich vergleichsweise einen Ton benutzt, der vielleicht in dieser Richtung geht.
Wenn jemand Ratschläge hat immer her damit....


No  makroaufnahmen nehmen alles mit was man sonst so nicht sehen würde, bei solcher Lackierung würde ich ärger mit meinen alten Meister bekommen Very Happy
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Do 17 Okt 2013, 19:30

Hallo Helmut,

bin noch stark am überlegen.......
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von kaewwantha am Do 17 Okt 2013, 20:44

Hallo Mike,
ja makro Aufnahmen ist der Feind aller Modellbauer, wer das nur Erfunden hat.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von Figurbetont am Fr 18 Okt 2013, 09:20

Makro ist Teufelszeug, outcast94,

mit der lackierei steh ich auch auf Kriegsfuß...leider....
mittlerweile hb ich mir angewöhnt die Farben zu verdünnen
bevor ich die streiche...und dann lieber dreimal streichen
als beim ersten mal alles vollzukleistern....
und trotzdem bin ich nicht 100% zufrieden...
schließlich hab ich nicht Maler und Lackierer gelernt, sondern
einen ordentlichen Sesselpupserberuf.
und ich streiche auch mit ganz wenig Farbe am ausgestrichenen Pinsel.
...es ist zwar erhebliche Mehrarbeit, aber die Ergebnisse geben mir
eigentlich recht...
zur Marinefarbe der Japaner weiß ich eigentlich nichts..aber einen guten
Rat hab ich für dich. such mal Referenzbilder und Infos
darüber im Internet...dann nimmst du die ähnlichste nach deinem Gusto, aber als Fertigfarbe...nicht anmischen...
sonst bekommst du Tonunterschiede, weil du nicht genau nachmischen kannst.
und nimm zum streichen nicht den kleinsten Pinsel...einen mittleren ist
immer besser.....die kleinen Pinsel machen die Schlieren, weil da zuwenig Haare dran sind für die Flächen zu füllen.
Und das Handgelenk locker...ein zu akribisches Auftragen der Farbe verkrampft die
Handmuskulatur...wie gesagt...öfters drüber mit wenig Farbe.....
gut...ich bau keine Schiffe....aber sind halt meine Erfahrungen.

ich wünsch dir jedenfalls ein glückliches Pinselhändchen.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von outcast94 am Fr 18 Okt 2013, 21:13

hallo ossi,

danke für deine Darstellung der Malerei....

gruss

mike
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: IJN Shokaku 1/144

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten