Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 31 Jul 2013, 18:21

Hallo zusammen,

nahtlos an die Gee Bee geht's weiter.
Wobei der Bau dieses Modells eigentlich lange vor der Gee Bee oder der Hindenburg begonnen hatte.

Während meiner "Pause" 2012 / 2013 hab ich ein paar Modelle zwar angefangen, aber leider nie vollendet. Irgendwie brach's immer wieder irgendwann ab.
Nun ja. Aber die begonnenen Modelle hab ich wenigstens so eingemottet (Es sind derer drei. Eben diese Gripen, dann ne Tiger Moth und die "Airforce One".), dass man "eines fernen Tages" problemlos weiter machen kann.

Um endlich mal einen Teil der "Altlasten" ab zu arbeiten, nehm ich mir eben jetzt die Gripen vor.



Die Saab JAS 39 "Gripen" wird in Schweden gebaut bei Saab.
Saab ist im Bereich Flugzeugbau nämlich viel erfolgreicher als im Automobilbau. Saab- PKW spielen ja eher eine untergeordnete Rolle auf dem KFZ- Markt.

Die Gripen (schwedisch für "Greif". Greife kennt Ihr, das sind diese "Viecher" aus der griechischen Mythologie. Ne Mischung aus Löwe und Greifvogel) ist ein Mehrzweck- Kampfflugzeug. Erstflug war im Dezember 1988, im Dienst ist das Muster seit Mitte 1996. Natürlich bei der schwedischen Luftwaffe, aber auch bei einigen anderen Nationen.

JAS steht für "Jakt, Attack och Spaning", was so viel heißt wie "Jagd, Angriff und Aufklärung".

Nun gut.

Hier mal der Stand der Dinge meiner Gripen:



Das "blaugrau" der schwedischen Luftwaffe geht im Bogen doch sehr stark ins blau.
Ok, sei's drum. Trotzdem schön irgendwie.

Also: An dieser Stelle geht's dann weiter.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von kaewwantha am Mi 31 Jul 2013, 20:12

Hallo Elger,
das was Du damals gebaut hast, sieht Klasse aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von meninho am Mi 31 Jul 2013, 21:15

Elger Esterle schrieb:
Also: An dieser Stelle geht's dann weiter.

freu mich drauf und nehme Platz :bounce: 
avatar
meninho
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Verabschiede dich von deinen Zwängen und habe Spass. Nutze Haardünger und fühl dich sexy

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 31 Jul 2013, 21:29

Die Lufteinlässe des Triebwerkes beidseitig des Rumpfes hab ich angebracht.

Thema Triebwerk: Das ist bei der Gripen auch aus schwedischer Fertigung. Es handelt sich um ein Volvo Aero RM12.



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Fr 02 Aug 2013, 12:48

Inzwischen hab ich mit dem Seitenleitwerk weiter gemacht.

Im Vordergrund seht Ihr die Form zum Bau der Schrumpfschlauchhaube.
Die Form wird als nächstes mit Gips ausgegossen, um den Kern für das schrumpfen des Schlauches zu erhalten.


avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Fr 02 Aug 2013, 19:53

Die oben gezeigte Form hab ich mit Gips ausgegossen.
- Genau genommen ist es "Alabit" oder "Modellgips". Ein spezieller Gips zum gießen von Formen.
Der ist etwas feiner, als normaler Gips. Oder "chremiger". Wie auch immer man sagen will. Jedenfalls hab ich damit gute Erfahrungen gemacht.



Dann schön gut durchtrocknen lassen. Lieber ein Stündle länger, als nötig.

Dann gehts ans "ausziehen" Wie geil 

Und dabei kommt dann das raus:



Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Werde die Gipsform jetzt noch leicht mit feinen Sandpapier bearbeiten.
Kleinere Macken oder Luftbläschen lassen sich übrigens mit Schnellspachtel auffüllen. Dann eben die Stelle wieder verschleifen.

Ich nehm immer den hier:

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Jörg am Fr 02 Aug 2013, 20:13

Aaah ... die berühmte Spezialität des Hauses Esterle:
maßgeschneiderte Schrumpfschlauchhauben für Kartonmodelle ...

Sehr schön, Elger ... Very Happy 

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von didibuch am So 04 Aug 2013, 19:16

Hallo Elger,

die Herstellung der Kanzeln (bzw, die Tatsache, das ich nicht so richtig weiß, wie man das selber macht) hat mich bislang vom Flugzeugbau abgehalten. Daher freue ich mich über deine Beschreibung. Da schaue ich sehr interessiert zu.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am So 04 Aug 2013, 23:07

Hallo Dieter,

wie man diese Hauben machen kann (bzw wie ich sie mache) hab ich hier schon mal beschrieben:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t529-herstellung-von-kabinenhauben

Aber kannst natürlich auch gern hier im Bericht der Gripen dran bleiben. Da geh ich ja auch nochmal drauf ein.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Aug 2013, 12:47

So, weil offenbar doch immer wieder Interesse an den Schrumpfschlauchhauben besteht, gehen wir hier nochmal Schritt für Schritt drauf ein.

Wir haben also inzwischen die Form gebaut und in Gips gegossen.
- Siehe oben.

Dann kommt die Gipsform in den Schlauch.
Hier liegt der Trick darin, dass diese Form unter Spannung im Schlauch stecken muss.
Also ggf. unterlegen mit Hölzchen.

Das schaut dann so aus:



Dann kommt das ganze Päckle in den Backofen.
Der Witz dabei ist, dass der Ofen micht zu heiß sein darf. So runde 100 oder 120 Grad reichen völlig aus. Sonst reißt Euch der Schlauch.

Weiterhin: Die "Backzeit" ist sehr kurz. Nur ein paar Sekunden.
Beobachtet das Päckle durchs Ofenfenster.
Sobald sich der Schlauch nicht mehr zusammen zieht, sofort raus nehmen.
Bleibt es zu lange drin, reißt der Schlauch auch.

Hier muss man ggf. ein bissle herum probieren. Dabei werden auch die ersten ein, zwei Hauben kaputt gehen. Bis man "seinen eigenen" Weg gefunden hat. Ich denke, jeder Ofen ist ein bissle anders und jeder Schlauch auch. Also einfach mit ein bissle "Opferbereitschaft" heran tasten, bis man die für sich optimalen Bedingungen geschaffen hat. Hat man "seinen Weg" gefunden, geht's "locker vom Hocker".

Also, das Päckle wurde "gebacken" und dem Ofen entnommen.



Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, die Haube mit non- permanent Stift anzeichnen und entsprechend ausschneiden.



Ich persönlich schneide die Hauben immer ein bissle größer aus.
Die "Feinanpassung" nehme ich dann später vor. Bei der endgültigen Montage.

Grobe Passprobe am Modell...
Et voilà... passt!



Wie gesagt, noch ist die Haube ein bissle zu groß.
Die endgültige Anpassung erfolgt später im Zuge der Montage.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 05 Aug 2013, 14:04

Hallo Elger,
noch mal Danke für den ausfürlichen Bericht, hört sich ja kompliziert an Freundschaft 
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 05 Aug 2013, 14:42

doc_raven1000 schrieb:hört sich ja kompliziert an Freundschaft 

Eben nicht.
Es ist einfacher, als Du denkst, mit den Hauben.
Wirklich!

Ich mach das schon seit Jahren so und halte das System eigentlich echt für "Hausfrauensicher"

Und das Verfahren hält sich finanziell gesehen absolut im Rahmen.
Der Schlauch ist nicht teuer und der Gips eh nicht. Und die Gipsform lässt sich ja zig- fach verwenden.

Probier's einfach aus.


Zuletzt von Elger Esterle am Mo 05 Aug 2013, 14:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 05 Aug 2013, 14:51

Werde ich, Elger, dann spare ich mir 3-4 Monate auf Ersatzteile zu warten...
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mi 07 Aug 2013, 00:03

Wieder ein Stück geschafft.

Die vorderen "Flügelchen" (korrekt gesagt: das Höhenruder) sind dran.
Ebenso die restliche Innenkonstruktion der Tragflächen. Und die rechte Tragfläche ist auch schon drauf.





Damit ist Schluss für heute.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 07 Aug 2013, 05:45

Wahnsinn, Elger
was du da aus Papier/ Pappe zauberst 2 Daumen 
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Do 08 Aug 2013, 12:03

Hallo zusammen,

es ging in kleinen Schritten weiter.
Nachdem ich die linke Tragfläche auch montiert hatte, beschäftigte ich mich mit "Kleinkram".
An der Hinterkante der Tragflächen und hintem am Rumpf die "Beulen", an den Enden der Tragflächen die Waffenträger, unten am Rumpf mittig der Träger für den Zusatztank, einen Waffenträger und die Bordkanone. Hab ich was vergessen auf zu zählen? - Nö, glaub nicht.

Wie Ihr bei dem Bild des Fliegers von unten sehen könnt, hab ich die Fahrwerksschächte zu gelassen. Die Maschine kommt, wie meine F-104 und der Alpha Jet, auf nen Displayständer "im Fluge".



avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Fr 09 Aug 2013, 12:08

Als Displayständer hab ich wieder auf mein "Standardmodell" Marke Eigenkonstruktion zurückgegriffen.

Da mittig am Rumpf der Zusatztank hängt (respektive mal hängen wird) konnte ich den Träger der Maschine nicht mittig an der Unterseite der Maschine anbringen. Ich hab ihn dann eben relativ weit nach rechts verschoben.





Auf dem Träger und auf der Grundplatte des Ständers hab ich wieder das entsprechende Logo angebracht. Es ist nicht das SAAB- Logo, sondern das Logo, das die Gripen als Vorführmaschine auf dem Leitwerk trug.

avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Di 13 Aug 2013, 22:36

Inzwischen hab ich an der Unterseite den Zusatztank angebracht und das Cockpit gebaut.
Das Cockpit ist recht einfach gehalten. Aber passt schon.

Die Schrumpfschlauchhaube wurde endgültig angepasst und fest montiert.







avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von kaewwantha am Di 13 Aug 2013, 22:45

Hallo Elger,
da hast Du einen schönen Flieger hervorragend gebaut.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Di 13 Aug 2013, 22:50

Ist ja noch nicht ganz fertig, Helmut. Very Happy 
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Sturmpionier am Mi 14 Aug 2013, 00:25

Hi

ein schöner ,,Schweden-Happen"


avatar
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : da muß ich erst meine Frau fragen

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von Elger Esterle am Mo 19 Aug 2013, 20:59

So, der Rest war dann nicht mehr schlimm.
Die Waffenträger unter den Flügeln und allerhand "Drangehängsel".









Damit hab ich wieder ne angefangene Baustelle beendet.
Vielleicht ist irgend ein "Dienstgrad" so nett und verschiebt den Bericht in "fertige Bauberichte".
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von John-H. am Mo 19 Aug 2013, 21:16

in fertige Bauberichte verschoben!

Das ist wieder ein schöner Flieger geworden Elger! top:
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Saab JAS 39 "Gripen" in 1:33 (Maly Modelarz)

Beitrag von kaewwantha am Mo 19 Aug 2013, 21:37

Hallo Elger,
der Flieger ist Dir sehr gut gelungen. Klasse arbeit.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten