Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Seite 5 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Do 28 Nov 2013, 21:46

Hallo zusammen! Winker 2 

Ich habe ja schon angesprochen, dass ich mit dem Rumpf noch nicht ganz zufrieden bin und dies hatte seine Gründe in einigen Unebenheiten, Spalten, Beulen, Dellen und ganz besonders beim Bug:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Vos_210

Leichter Knick oben (Steuerbordseite) und

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Vos_710

ein leichter Knick oder zu wenig Material unten (Backbordseite)!?

Gegenmaßnahmen wurden - wenn auch in diesem Umfang nicht geplant - sofort eingeleitet. Aber seht selbst:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Vosgs_10 Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Vosgs_11

So oder weniger heftig wurde dann der ganze Rumpf behandelt:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_g10

Gespachtelt habe ich übrigens mit einem Holzkitt von "baufan", den gibt es bei dem Baumarkt mit den 3 Buchstaben! Wink Das Ergebnis der ganzen Plackerei sieht dann so aus:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Rumpf_17

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_gs10

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_gs11

Nein, das am oberen Rand des Bugs ist keine Beule, nur ne blöde Kameraeinstellung!

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_gs12

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_g11

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_g12

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_g13

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_g14

So, mehr Fotos habe ich leider nicht. Pfeffer 

Morgen - bei Tageslicht - werde ich noch einmal drüber schauen und die eine oder andere Kleinigkeit ausbessern. Dann dürfte es aber auch gut sein. Erstens gefällt es mir so, zweitens bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden und drittens kommen ja eh noch die Planken drauf! sunny  Aber einen kleinen Vorgeschmack auf das Schleifen, nachdem der Rumpf beplankt und mit Füll- oder Spritzspachtel behandelt wurde, habe ich bereits jetzt schon bekommen. affraid 

Für Anregungen, Kritik oder von mir unentdeckte Fehler bin ich immer offen!
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Ronny82 am Fr 29 Nov 2013, 08:31

Hallo Michael,
 
schöne Fortschritte die du da machst Bravo .Hab keine Fehler endeckt, die zeigen sich wenn der Rumpf beplankt wurde Wink
Ronny82
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Fr 29 Nov 2013, 11:20

Danke Ronny!

Du bist mir aber noch eine Antwort bezüglich der Entfernung der Balsafüllung am Heck, dort wo das Propellergehäuse hin soll, schuldig! Wink Passt das so in der Höhe oder soll ich noch was etwas wegnehmen? Ansonsten kommen jetzt erst einmal die wichtigsten Decks mit ihren Aufbauten, die ich noch lackieren muss, dran.
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Ronny82 am Fr 29 Nov 2013, 15:42

jepp, passt sunny
Ronny82
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Cpt. Tom am Fr 29 Nov 2013, 16:32

Michael, ich kann nur sagen das Dein Rumpf spitzenmässig aussieht, eine super Grundlage für die Beplankung. Ich freue mich auf weitere Fortschritte.
Man lernt ja nie aus und daher meine Frage bezüglich des "Spritzspachtels" wo bekommt man denn so was her, habe ich noch nie gehört....!!!
Also, weiterhin so gut arbeiten und dann wird das ein Klasse Schiffchen.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Fr 29 Nov 2013, 20:48

@ Ronny: Vielen Dank für die prompte Antwort!

@ Tom: Dein Wunsch ist mir Befehl und deswegen hier auch gleich die Auflösung des Rätsels:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Spritz10

Wenn ich nur wusste, in welchem Baumarkt ich die beiden Dosen gekauft habe? scratch Pfeffer Wink

Den Tipp habe ich aus dem Baubericht von Kai Schmitt's "Titanic"; ich werd's einfach mal ausprobieren. Natürlich werde ich vorher größere Unebenheiten, Risse usw. mit richtiger Spachtelmasse verarzten. Wenn ich dann der Meinung bin, dass mein Rumpf glatt wie ein Kinderpopo ist, werde ich das Ganze mit diesem Spritzspachtel, oder auch Füller genannt, überziehen. Oder vielleicht auch andersrum? scratch  Der deckt nämlich die ganz feinen, kaum sichtbaren Fehler auf.

Tja, und dann nochmal vielen Dank für euer Lob! Freundschaft
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Cpt. Tom am Fr 29 Nov 2013, 21:33

Vielen Dank Michael, den werde ich mal bei der SotS testen, sie bekommt ja eine zweite Beplankung. Was es nicht alles gibt Very HappyVery Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Di 10 Dez 2013, 22:45

Hallo zusammen! Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 02611

So allmählich geht es bei mir in die nächste interessante Phase: die ersten Decks mit den ersten Ätzteilen und die anschließende Beplankung stehen an.

Zunächst habe ich die Decks mehr oder weniger angepasst. Dabei musst ich feststellen, dass diese zum Teil zu breit, zu kurz, zu lang und auch etwas schief zur Maserung gelasert wurden. Na ja, Improvisation ist angesagt...werden wir schon passend machen!  Twisted Evil 

Die Decks habe ich erst einmal mit Tamiya-Band fixiert.

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_mi12

Bei meinem ganzen Tun und Werkeln ist mir das 3. Deck von vorne gesehen kaputt gegangen!? Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 3711 Man sieht es am Knick in der Mitte.

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_mi13

Am Heck sieht es nicht viel anders aus.

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_m10

Es gibt halt noch viel Fummels- und Feinarbeit bis alles passt, wackelt und Luft hat! Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 00007110

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Heck_m11

So, nun habe ich noch einige Fragen - auch zu den Ätzteilen:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Atztei10

- Die Decksplatten und Ätzteile, die aufgrund ihrer Länge/Breite seitlich über den Rumpf hinaus ragen, werden doch der Breite des Rumpfes angeglichen?

- 2 Ätzteile sollen auf ein formidentisches Holzbrettchen geklebt werden. Diese beiden Bauteile werden doch - wenn sie nicht hundertprozentig zusammen passen - zueinander angepasst?

- Stephan, du hast deine Fenster mit Tönungsfolie hinterlegt. Würdest du das nochmal machen oder eher die Idee von Jörg mit den Negativfilmen umsetzen?

- Jörg, kann/sollte man die Ätzteile vor dem eigentlichen Bemalen/Airbrushen grundieren oder besteht hier die Gefahr, dass die Konturen der Fenster und Türen verschwinden? Vorher werde ich sie in jedem Fall
  noch mit Nagellack-Entferner reinigen.

- Stephan, hast du die Ätzteile mit Sekundenkleber auf den Decks und den Holzbrettchen fixiert?

- Habe ich noch etwas vergessen zu fragen? Keine Ahnung, vielleicht fällt euch noch etwas ein!  Wink 
_________________
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Jörg am Di 10 Dez 2013, 23:18

Die Angleichung/Anpassung der Decks ist in der Bauanleitung beschrieben - unbedingt daran halten!

Wenn die Ätzeile "überstehen", muß der Überstand den Gegebenheiten am Modell angepaßt - also gekürzt - werden.
Ebenso werden die Formbrettchen und Ätzteile einander angeglichen - je nachdem wie das besser paßt!
Also immer vorher die Paßgenauigkeit prüfen und abgleichen - dabei auch weitere Bauschritte berücksichtigen.

Wenn die Ätzteile richtig entfettet sind, ist keine extra Grundierung notwendig:
- es kann gleich die gewünschte Farbe aufgetragen werden.
Damit besteht dann auch keine bzw. weniger Gefahr, daß die Feinheiten
unter "zu viel" Farbe verschwinden.

Die Ätzteile sollten aber möglichst schon vor dem Lackieren "in Form" gebracht
- also gebogen und angepaßt - werden, um Lackschäden beim Anpassen zu vermeiden.

Ob die Fenster mit Folie, Negativfilm oder ähnlichem hinterlegt werden ist eigentlich egal;
die verwendete Materialdicke darf nur die Paßgenauigkeit der Ätzteilwände nicht beeinträchtigen!
Auch eine Hinterlegung der Fenster mit dunkler Farbe (glänzend lackiert?) ist möglich.

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Mi 11 Dez 2013, 11:55

Hallo Jörg,
 
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal nach diesen Hinweisen in der Bauanleitung schmökern. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, ein an den Seiten des Rumpfes überstehendes Decksteil nicht an die Breite des Rumpfes anzupassen.  scratch 
 
Die Ätzteile werde ich natürlich erst in Form bringen und dann erst lackieren. Habe mir schon überlegt, ob ich die Ecken - also dort wo dieser kleine Spalt für den Falz zum besserern Abknicken ist - mit einem dünnen Kabelkern hinterlege und verlöte. So ist der Schlitz geschlossen und die Farbe hat auch hier einen Untergrund zum haften.
 
Grundieren oder nicht, werde ich mal an einem Reststück ausprobieren. Mal sehen wie die Konturen rauskommen. Bei den Fenstern muss ich noch mal in mich gehen. Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Smilie12
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 11 Dez 2013, 12:39

Das sieht mit den aufgelegten Decks richtig gut aus und jetzt kommt für Dich die Fummelarbeit.....was richtig und was falsch ist, da kann Dir ganz bestimmt der Jörg helfen.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Jörg am Mi 11 Dez 2013, 18:04

Achso - nochwas, Michael ...  scratch 

bei meiner Aussage zum Lackieren ohne Grundierung bin ich von Enamel-Farben ausgegangen.
Die Haftung von Acrylfarbe auf den Metallteilen dürfte ohne Grundierung erfahrungsgemäß
auf Dauer nicht so toll und dauerhaft sein (Abplatzer?).

Beim Anbringen der Unterbauwände (Sperrholz) daran denken, daß die Ecken angefast werden,
damit die gebogenen und verlöteten Ätzteilecken "Luft haben" und nicht drängen.
Siehe auch hier ...
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t14972p105-allgemeines-zur-titanic-von-amati-hachette-1250#385873

Gruß - Jörg -  Wink 
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Gast am Mi 11 Dez 2013, 21:32

Hallo Michael,

die Aussage von Jörg mit dem Anpassen der Ätzteile ist korrekt - ausprobiert und für richtig befunden Wink

Auch die Feststellung, wie die Fenster hinterlegt werden, ist korrekt, ich denke hier kommt´s drauf an, wie es Dir am besten gefällt danach. Nur einen Hinweis: Das Bemalen wird eine Herausforderung, weil Du bei den Fenstern sehr genau arbeiten musst dann (da Du den Fensterhintergrund ja nicht treffen darfst). Abkleben ist eine Qual bei den kleinen Fensterchen und nicht 100% sicher.

Ich habe die Ätzteile mit Holzkleber befestigt, das funktioniert hervorragend. Zwischenzeitlich empfehle ich aber Uhu Alleskleber Kraft Flex & Clean - der klebt schnell, ist knappe 30 Sekunden fixierbar und sauber zu verarbeiten, da er leicht wegwischbar ist. Klebt nicht ganz so fix wie Sekundenkleber - für mich ist er aber die beste Wahl bisher. Und er ist in jedem Supermarkt zu bekommen. Als 2-K Kleber verwende ich den von J B Weld, der hält bei mir bombenfest. (Ist aber unter Modellbauern umstritten, wie so vieles Wink)

Bei den Ätzteilen hält die (Enamel-)Farbe prima, nachdem ich die Teile entfettet habe und die Farbe in mehreren Schichten mit Verdünner vermixt aufgetragen habe. Der Verdünner verdunstet dann und hinterlässt eine sehr dünne Farbschicht. Malerst Du mit Pinsel unverdünnt, ist die Farbe recht zähflüssig und versaut Dir die kleinen Details der Ätzteile, wenn Du sie dick aufträgst. Aber: Du brauchst mehrere Farbschichten, bis es deckt. Und Geduld. Ich habe jede Farbschicht einen Tag lang trocknen lassen.

Hmmm, das mit dem Knick...ist schwer zu sehen, aber guck mal ob Du das an den Seiten ggf. ein wenig ausgleichen kannst, damit das Deck dann gerade aufliegt. (eigentlich sollte es das auch so...also gerade aufliegen) Denn gerade muss es sein, da ja noch ein Deck oben drauf kommt. Vorne und an den Seiten sieht man das später nicht, weil da noch Teile davor kommen Very Happy

Lege aber mal zur Sicherheit das Deck, das drauf kommt, auf und die Bauteile, die davor gesetzt werden, auch davor, um zu sehen, welche Möglichkeiten Du hast bzw. woran der Knick genau liegt (ist es in der Mitte zu hoch oder am Rand zu niedrig?)

Wie Jörg schon sagt, Genauigkeit ist hier sehr wichtig, da sich kleinste Uneben- und Ungenauigkeiten im Modell auf andere Teile auswirken können.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Do 12 Dez 2013, 16:52

Hallo Jörg,
Hallo Stephan,
 
wenn ich euch beide nicht hätte, dann wurde meine Modellbauwelt etwas grauer und trüber aussehen und ich ständig im Dunkeln tappen! Vielen Dank für eure Tipps!
 
Hier habe ich noch ein paar Fragen und Anmerkungen meinerseits:
 
- Was sind eigentlich Enamel-Farben? 

Ich habe vor, die Ätzteile mit Grundierung von Tamiya vor zu behandeln und anschließend die Farbe mit Airbrush (Vallejo-Farben) aufzubringen. Zum Üben habe ja genug von den übriggeblieben Ätzteil-Fassungen. Jörg, da Vallejo-Farben auch ohne Verdünner sehr gut zu sprayen sind, könnten man diesen ja weglassen, oder? Oder schon allein wegen der filigranen Konturen der Ätzteile und weil sie vorher grundiert werden etwas Verdünner hinzufügen, damit die Farbe nicht zu dick wird?

Der Hinweis mit dem Anfasen der Unterbauwände ist Gold wert! Hätte ich jetzt nicht mehr daran gedacht. Die Ätzteile werden erst dann verbaut und mit Fensterfolie oder Ähnlichem versehen, wenn sie in Form gebracht, verlötet und mit Farbe versehen sind. Vor dem Knicken der Teile habe ich gehörigen Respekt, aber hierfür habe ich mir irgendwann mal die zwei Biegehilfen von RB Productions für unterschiedliche Größen zugelegt. Wird sicherlich spannend!

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Biegev10

Stephan, das Decksteil Nr. 24 hat keinen Knick, sondern ist mir an diesem eh schon sehr kleinen Verbindungsstück gebrochen!?  Traurig 1 :  Ist auch nicht verwunderlich, wenn man es tausendmal in die Hand nehmen und zum Anpassen immer wieder hinlegen und wegnehmen muss. Ansonsten passt es wie angegossen! Und Danke noch für die "klebrigen" Tipps!  Wink
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Jörg am Do 12 Dez 2013, 19:38

Enamel colors - wörtlich übersetzt Email(le)farben ...
sind die gebräuchlichen, weit verbreiteten "Plastik-Modellbaufarben",
meist in diesen kleinen Metalldöschen oder auch Schraubgläschen,
z.B. von Revell, Humbrol, Testors, Molak, Tamiya, usw. ...

Produktbeispiel ... Quelle: toys-zoom.worldwideshoppingmall.co.uk

Enamels haften i.d.R. sehr gut auf allen möglichen, auch "problematischen" Untergründen.
Diese Farben sind ölbasiert und brauchen dem entsprechend einen passenden Verdünner
- im Gegensatz zu den wasserverdünnbaren Acryl-Farben.

Falls die Vallejo Farben schon spritzfertig eingestellt sind, mußt Du sie erst mal nicht extra verdünnen
- es sei denn, Du merkst beim Sprühen, daß es "etwas dünner" doch besser gehen würde ... Wink 

Für Enamel-Farben möglichst immer den zugehörigen Verdünner des gleichen Herstellers nutzen,
da sich gelegentlich einige Farben mit "fremden" Verdünnern nicht so recht vertragen wollen;
zur Sicherheit würde ich da kein Risiko eingehen!  No 

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Do 12 Dez 2013, 21:05

Mensch Jörg, wie geil ist das denn?

Sorry, aber das musste jetzt raus. Diese kleinen Döschen kenne ich noch von...von...ja genau...aus der Steinzeit! Ob die damals auch von Revell waren, kann ich heute nicht mehr mit hundertprozentiger Sicherheit sagen. Aber damals habe ich mit diesen Farben meine Flugzeug- und Schiffsmodelle und Airfix-Männchen bemalt! Ich fasse es nicht, dass es die noch gibt!

Das mit dem passenden Verdünner zu den Farben leuchtet ein...bevor ich richtig Farbe versprühe, werde ich das auf jeden Fall testen. Nochmals Danke für die prompte Produkterläuterung und noch einen schönen Abend!
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Jörg am Do 12 Dez 2013, 21:19

Ja klar gibt's diese Farben "noch" ... auf welchem Planet lebst Du denn?  Suspect 

Gruß - Jörg -  Rolling eyes
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Do 12 Dez 2013, 21:23

Tschuldigung, dass ich fast 35 Jahre nichts mehr mit Modellbau zu tun hatte! Embarassed
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Jörg am Do 12 Dez 2013, 21:55

Kein Problem, Michael ... man könnte sich ja interessehalber mal über den aktuellen Stand des Marktes
zum Thema Modellbau, Zubehör, Hilfsmittel usw. wenigstens grob vorinformieren und orientieren,
wenn man mit einem nicht gerade kleinen Modellprojekt nach längerer Abstinenz wieder einsteigen will ...  Wink 

'Früher' mußte man dazu einen Modellbaufachhändler konsultieren und/oder sich Herstellerkataloge organisieren;
heutzutage geht das schnell, problemlos und bequem - z.B. mit einigen Suchanfragen bei "Google" ...  Pfeffer


Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Fr 13 Dez 2013, 09:05

Guten Morgen Jörg,
 
da hast du wohl Recht, aber für mich gilt: alles zu seiner Zeit. Hätte ich damals, als ich mit dem Bau der Titanic wieder anfing, schon gewusst, was da so alles auf mich zukommt, wäre ich jetzt nicht in diesem Forum und die Titanic noch immer auf dem Grund meines Kellers!  Wink 
 
Es passt schon so, dass ich immer alles Schritt für Schritt auf mich zukommen lasse und dann - wenn es darauf ankommt - mich sehr intensiv damit befassse. Alles andere wäre mir wahrscheinlich zu schnell zu viel und ich würde die Lust und vor allem den Überblick verlieren. Das ist halt meine Heran- und/oder Vorgehensweise und die hat sich für mich bis jetzt immer bewährt, ob das nun Schule, Studium, Job oder andere Lebenslagen betrafen oder noch betreffen werden.
 
Das darsft du jetzt aber bitte nicht falsch verstehen, ich hole mir die nötigen Informationen halt dann, wenn ich sie benötige. Das hat auch nichts mit Schlampigkeit zutun. Wink  Freundschaft
 
Und jetzt mal ganz ehrlich: Es ist doch auch schön und nichts verwerfliches dran, wenn man wieder Dinge aus längst vergessenen Tagen sieht und sich darüber freut, dass es sie noch gibt! In unserer heutigen schnelllebigen Zeit verschwindet und geht soviel verloren, dann man manchmal garnicht mehr mitkommt.
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Di 07 Jan 2014, 17:01

Das kommt davon, wenn man sein Schiffchen von der Arbeitsplatte (...ohne Absicht natürlich!) Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 3712schmeißt:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_ka10

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_ka11

Uuups! Aber hier kommt schon die Lösung:

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_ka12

Es hat schon seinen Vorteil, wenn man das vermeintlich nicht mehr benötigte Material aufbewahrt!!!

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_re10

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_re11

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Bug_re12


So, der erste Schreck und Wutausbruch ist nun wieder verflogen!  Very Happy 

Viel wird man später von den Folgen dieses Missgeschicks nicht mehr sehen. Rechts und links kommen die Planken dran, oben drauf kommt der extra dafür ausgeschnittene Rahmen und dann noch Farbe. Zusammenkleben werde ich es noch nicht, da ich die Gelegenheit nutze, die Ankerklüse getreu dem Vorbild einer originalen Farbgebung zu unterziehen. Dies würde ich auch jedem empfehlen, der (wenn auch erst jetzt) beginnt dieses Modell zu bauen. Jetzt komm ich ganz gut an die schwierigen Stellen hin und somit hat der Sturz auch wieder was Gutes!  Wink
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von JesusBelzheim am Di 07 Jan 2014, 17:09

Gut gelöst Michael  Bravo 
Ich hebe mir auch immer die Resten auf  Very Happy 

Jetzt hoffe Ich nur nicht, das sämtliche Modellbauer anfangen Ihre Modelle runter zu schmeißen  sunny   Nix wie weg
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von providereMS62 am Di 07 Jan 2014, 17:19

Hallo Peter,

der Joke war gut!  Ablachender Abrollender Smilie

Ich hoffe inständig, dass dies jeder als Reparaturanleitung versteht und nicht als Aufforderung zum...naja, ihr wisst schon  shocked
providereMS62
providereMS62
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von gipsy the barbet am Di 07 Jan 2014, 17:29

Naja Michael, du baust schliesslich die Titanic  Pfeffer   Nix wie weg 


.... hast das Missgeschick aber gut gelöst  Cool 
gipsy the barbet
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Gast am Di 07 Jan 2014, 20:55

Au Backe, aber gut gelöst! Ich hatte ja auch an dieser Stelle eine (sehr viel kleinere) fehlerhafte Stelle, die sich gut ausbessern ließ.

Klasse gemacht! Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62 - Seite 5 Empty Re: Amati/Hachette Titanic 1:250 von providereMS62

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 13 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten