Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

HANOMAG SS/ST100 Gigant

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 20:23

Hallo zusammen,

das Vorbild wurde zwischen 1936 und 1951 in etwas mehr als 6.000 Exemplaren hergestellt und war lange Zeit das bekannteste Fahrzeug dieser Art.
Meistens mit 2 Anhängern im Schlepp, auch im Fernverkehr wurde mit diesen Kombinationen gefahren.



Das Modell entsteht im Maßstab 1:16. Der Rahmen ist normale Alu U-Schiene aus dem Baumarkt. Vorderachse Robbe, Hinterachse von Veroma. Als Antrieb kommt ein 6Volt Getriebemotor von Conrad zum Einsatz.

Die hinteren Kotflügel sind aus Alu-, die vorderen aus Kupferblech gebogen und über eine Kaffeetasse mit dem Hammer gebördelt.






Herstellung der Kotflügel:










Luftkessel stelle ich so her, indem ein Alurohr in die kleinste Form vom Pattex Stabilit Express reingestellt wird. Nach dem Trocknen kann man diese ausbrechen und entgraten






Zuletzt von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 20:36 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von John-H. am Di 14 Mai 2013, 20:34

Was hast du denn für Kaffeetassen Question affraid
Der Anfang sieht ja schon recht gut aus! 2 Daumen

So ein ähnliches Fahrzeug kenn ich noch aus meinen Kindertagen,
da wurden im Zirkus immer die Fahrgeschäfte mit Transportiert! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 20:38

John-H. schrieb:Was hast du denn für Kaffeetassen Question affraid
Der Anfang sieht ja schon recht gut aus! 2 Daumen

So ein ähnliches Fahrzeug kenn ich noch aus meinen Kindertagen,
da wurden im Zirkus immer die Fahrgeschäfte mit Transportiert! Wink

Eine ganz normale Tasse eben. Diese hier gezeigte hat schon mindestens 20 Kotflügel überstanden und man kann noch immer draus trinken Very Happy
avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 20:39

Hallo zusammen,


das Fahrerhaus wird aus Kupferblech gebogen und verlötet. Öffnungen für Türen und Fenster werden später mit der Flex (Dremel) ausgeschnitten



Ebenso die Kühlermaske







Im Heck sitzt eine (damals optional erhältliche) Seilwinde




Über dieser ein Rahmen mit Werkzeugkiste (nimmt den Akku auf), Tank und Ersatzrad









Die Alustoßstange erhält eine Verkleidung aus gebördeltem Kupferblech und eine aus dem Vollen gefeilte Anhänger-Rangierkupplung. Das Fahrerhaus ist noch nicht ausgerichtet, deshalb sieht es hier ein bißchen schief aus.






avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 20:54

Hallo zusammen,

aufwändigstes Teil am Modell ist die Motorhaube. Diese besteht aus 4 über Scharniere verlötete und gebogene Bleche.












Was jetzt an der Karosserie noch fehlt, sind die 4 Türen und die inneren Abschrägungen der vorderen Kotflügel. Diese sind deshalb aus Kupfer hergestellt, damit man die Innenteile sauber anlöten kann.

avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 21:02

Hallo zusammen,

dies hier ist der aktuelle Zustand von heute, fotografiert wie die typische zeitgenössische Hanomag-Werbung

avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Dirk Kohl am Di 14 Mai 2013, 21:04

Das sieht ja echt Super aus,was du da auf die Räder stellst. Bravo
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von kaewwantha am Di 14 Mai 2013, 21:25

Hallo Wolfgang,
das sieht bisher hervorragend aus, was Du hier zeigst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 21:27

Danke ihr zwei für die positive Zustimmung.


Zum Hanomag gehören auch zwei Hänger und da ich zur Baufraktion neige, welche zum Kippen. Einer von beiden ist schon ziemlich weit, der zweite besteht z.Z. nur aus Achsen und Rahmen.

Der Rahmen besteht aus Alu, die Ladefläche aus einem Alu-Gerüst mit Platte, die Bordwände sind aus 3mm Sperrholz in Messing U-Schiene eingefasst, die Deichsel ist aus Messing gelötet. Gekippt wird der Zweiseitenkipper über eine 5 mm Spindel.










Und so sieht der ganze Zug aktuell aus:

avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Cpt. Tom am Di 14 Mai 2013, 22:34

Wie geil ist das denn, mir fehlen die Worte....!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von John-H. am Di 14 Mai 2013, 22:38

Der Hänger sieht verdammt real aus! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Kapitän Odin am Di 14 Mai 2013, 22:47

Alter Schwede, und ich dachte ich könnte schon mit Kupfer und Messing gut umgehen.

Aber das ist ja mal der Hammer, Bravo Bravo Bravo Bravo Wolfgang was machst du Beruflich ? wenn man fragen darf.

Da kann ich noch einiges von Lernen.
avatar
Kapitän Odin
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Spinni am Di 14 Mai 2013, 22:52

Ich bin schwer begeistert
von dem was Du hier zeigst!
Machst Du beruflich auch in Metall,
oder was ganz anderes?
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Di 14 Mai 2013, 22:56

vielen Dank fürs Kompliment,

beruflich beschäftige ich mich mit EDV im Logistikbereich, also Lagerverwaltungssystem und Prozessabwicklung. Mit Metall habe ich da nichts zu tun, eher mit Betonköpfen Very Happy
avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Spinni am Di 14 Mai 2013, 22:59

Betonköpfe.. naja..
da braucht man zum Ausgleich schon mal was,
was sich gut verformen lässt.. Wink
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Do 23 Mai 2013, 18:32

Hallo zusammen,

zum ersten Mal bewegt sich der Schlepper:





Zuletzt von John-H. am Do 23 Mai 2013, 22:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Videos eingebunden!)
avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Figurbetont am Do 23 Mai 2013, 21:32

Das haut einen echt um, Wolfgang......
ein Genuss, dir zuzugucken....

aus praktisch nix, nur paar Blechteile und sonstigen
Baumarktkram solche Modell auf die räder zu stellen......

alle Achtung.....
bin begeistert...

dieser Hanomag war übrigens das erste Fahrzeug
womit ich gefahren wurde...anno 1951....

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von doc_raven1000 am Do 23 Mai 2013, 21:38

Hallo Wolfgang,
echter Wahnsinn was du da zauberst, aber das die Kaffeetasse das mitmacht. Eigendlich kenne ich die Zugmaschine auch nur von Zirkuswagen. Zehn
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Gast am Do 23 Mai 2013, 21:40

Figurbetont schrieb:dieser Hanomag war übrigens das erste Fahrzeug
womit ich gefahren wurde...anno 1951...

Na wer den sonst ? Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Figurbetont am Do 23 Mai 2013, 21:44

tja, bewegtes Leben.....

nette Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Do 23 Mai 2013, 21:50

Ja danke ihr zwei,

die Kaffeetasse hat bestimmt schon 20 Kotflügel hinter sich und ist noch immer heil.

Ab den 60ern waren diese Schlepper eigentlich nur noch bei Zirkus- oder Schaustellern im Einsatz. Klar, die waren sonst viel zu langsam. Ich meine, die hätten nur 45 km/h Höchstgeschwindigkeit gehabt, mit optional erhältlichem "Schnellgang" satte 57 km/h.

In den 30ern allerdings waren die sogar im Fernverkehr im Einsatz. Natürlich unter den damaligen Gegebenheiten, eine Woche von Hamburg nach München. Es gab zwar schnellere Lastzüge (der Büssing 650 lief schon 70 km/h), viele Spediteure fuhren aber solche oder ähnliche Schlepper. Sattelzüge gabs zwar auch schon, wurden aber steuerlich extrem benachteiligt. Der Schlepper war steuerlich am besten gestellt. Grund ist ja klar: Man wollte im Kriegsfall möglichst viele brauchbare Fahrzeuge requirieren. Was ja dann auch der Fall war, die meisten Hanomags landeten bei der Luftwaffe.
avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Figurbetont am Do 23 Mai 2013, 22:10

auch wenn der Werner mal wieder zum ungläubigen
Thomas mutiert ist....kann ich dazu noch was beitragen....
dieser Hanomag gehörte einem Nachbarn, einem Großwinzer
und Weinhändler. Das war das einzige Zugfahrzeug im Ort...
welcher Winzer hier in der armen Gegend hatte schon einen
Traktor damals.
Der Hanomag lief hier bis mitte der sechziger Jahre und damit
wurden Weinfässer zwischen Koblenz und Trier hin und her
transportiert. Er war mit einem Hänger also bestimmt schneller
als 50 km/h...was ich oft genug gesehen hab.
In den Genuss einer Mitfahrt kam ich 1951 durch einen Not-
transport ins einzige Krankenhaus mit Kinderstation,
welches in Koblenz war, 50 km weit weg.
Taxis gabs damals noch nicht hier....und nachts fuhren keine Züge....also hat der Nachbar meine mutter und mich
hingefahren.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Gast am Do 23 Mai 2013, 22:14

Aber Ossi, wir glauben's Dir ja Rolling eyes .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Spinni am So 26 Mai 2013, 22:38

Der Gigant macht sich gut vor den zwei Anhängern und
erst auf den Platten sieht man, wie groß Deine Fahrzeuge eigentlich sind.
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Seilbagger am Sa 11 Jan 2014, 18:58

Hallo zusammen,

die Halterung unter der Stoßstange für die Abschleppstange musste nochmals geändert werden. Die Peilstangen haben jetzt auch die richtige Höhe und die Scheinwerfer runden das Ganze auf





Verteilerleisten (schließlich muss ich hier 3 Fahrtsteller unterbringen) und der Empfänger verschwinden unter der (noch nicht vorhandenen) hinteren Sitzbank. Kein Kabel oder sonst was soll später noch zu sehen sein.





Und für ein weiteres Anhängsel gibt's auch schon die ersten Teile:

avatar
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : in der Werkstatt gut

Nach oben Nach unten

Re: HANOMAG SS/ST100 Gigant

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten