Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Arbeiten mit Sekundenkleber

Nach unten

Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Erich-Wagner1 am Mo 13 Mai 2013, 07:12

Auch ich habe mit der Nutzung von Sekundenkleber einige Tipps:
1. Kleber immer im Kühlschrank aufbewahren.
2. Beim verarbeiten den Kleber in ein Stück Alu-Folie geben und von da benutzen. Sekundenkleber wird auf Alufolie nicht fest, sondern bleibt flüssig.
3. Ein Werkzeug zu Verarbeiten geht schnell zu machen: Eine Nadel verkehrt in eine leere Kugelschreibermine stecken, Nadelöhr zur Hälte anschneiden, fertig ist das Werkzeug.

Das wär´s in punkto arbeiten mit Sekundenkleber von mir, ich hoffe es ist nicht schon beschrieben worden.
avatar
Erich-Wagner1
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer gut, Motto: Wenn man etwas erreichen will, darf man nie aufgeben

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 13 Mai 2013, 07:24

Danke für den Tip, das mit der Alufolie wusste ich z.B. nicht und werde das später mal testen.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Juergen am Mo 13 Mai 2013, 07:31

Super Tipp, Danke!
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Gast am Mo 13 Mai 2013, 08:32

Gute Idee study

Danke für die Tip´s Freundschaft

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Dirk Kohl am Mo 13 Mai 2013, 09:27

Danke für den Tipp
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Elger Esterle am Mo 13 Mai 2013, 13:41

Das mit der Alufolie war mir auch neu.
Teste ich glatt mal aus.
avatar
Elger Esterle
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Figurbetont am Mo 13 Mai 2013, 20:19

Bei Sekundenkleber geb ich immer zwei Tropfen
auf eine kleine Glasplatte, da hab ich in etwa
10 Minuten Verarbeitungszeit....und ich kann
mit einer dicken Nadelspitze das Zeug aufnehmen
und auftragen...geht prima.....
und das schönste...ich kann die Glasplatte hinterher
mit einem Glasschaber saubermachen,
die sieht dann aus wie neu......
kleine Glasplatten mit Gummifüßen gibts im
Dekofachhandel....also Ikea, oder Deko live.
Diese Glasplatten eigen sich auch fürs Farben mischen, wenn
man nur kleine Mengen braucht....

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von kiss-fan007 am Mo 13 Mai 2013, 20:29

Hey Ossi...... Winker Hello

auch ein guter Tip.....die Glasplatten.......muss ich direkt mal ausprobieren....

Danke.... Prost
avatar
kiss-fan007
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meistens gut gelaunt.....

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Diablo6478 am Di 14 Mai 2013, 07:05

Guten Morgen Winker 2,

Klasse Tipps mit der Glasplatte oder der Alu Folie.

Wusste ich auch noch nicht. Ich hab bisher den Sekundenkleber immer auf eine alte Kartonschachtel gegeben. Könnt Euch ja vorstellen wie schnell und wieviel da drauf ging.
Kann ich gut gebrauchen für die Ätzi´s die demnächst verbaut werden

Dankeschön

Diablo6478
Mitglied
Mitglied

Laune : Kaffee am Morgen.................

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von schwabenuwe am Mo 20 Mai 2013, 11:33

super Tipps - schon wieder eine kleine Hürde gelöst
avatar
schwabenuwe
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Straßenbahner am Mo 20 Mai 2013, 13:14

Danke für die Tipps, habe aber dazu eine Frage, habe mir einen Sekundenkleber dickflüssig gekauft und nur einmal verwendet fest verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt nun wollte ich nach einiger Zeit wieder etwas kleben aber es kommt nichts mehr aus der Flasche die Kunststoffflasche ist nicht mehr weich sondern hart wie Glas die Kanüle ist frei was habe ich falsch gemacht oder trocknet der dickflüssige Sekundenkleber nach einer bestimmten Zeit in einer fest ferschlossenen Flasche aus, denn der dünnflüssige Kleber ist noch in Ordnung. Kann mir bitte jemand dazu einen Tipp geben? scratch

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Antwort auf Aufbewahrung des Sekundenklebers im Kühlschrank

Beitrag von Erich-Wagner1 am Mo 20 Mai 2013, 16:17

Hallo, das mit den hart werden ist mir auch schon passiert. Einmal war die Flasche nicht richtig richtig verschlossen, einmal noch gar nicht offen. Auch da war der Inhalt er ersten Tube steinhart und bei der anderen dickflüssig geworden. Bei mir betraf dies jedes mal dünnflüssigen Kleber für Ätzteile vom Modellgeschäft meines Vertrauens, aber nur bei diesen ist es passiert, bei allen anderen gab´s keine Probleme. Ich persönlich sehe regelmäßig nach, welche Konsistenz die Kleber im Kühlschrank haben. Das o.a. Dilemma ist bei mir jetzt in ca. 18 Monaten zweimal geschehen. Ich habe immer so 10 Flaschen Kleber im Kühlschrank, verschiedener Marken, aber ich kontrolliere diese trotzdem regelmäßig. Übrigens noch ein Tipp, von UHU gibt drei kleine Tuben a`ein Gramm in einer Packung, wenn das Maleur bei einer Tube passieren sollte, ist nur ein Teil nicht mehr zu gebrauchen. Ist mir aber da noch nie passiert.Wie gesagt, es gibt diesen einen Kleber, den ich mir auch nicht mehr kaufe. Grüße Erich
avatar
Erich-Wagner1
Mitglied
Mitglied

Laune : Immer gut, Motto: Wenn man etwas erreichen will, darf man nie aufgeben

Nach oben Nach unten

Re: Arbeiten mit Sekundenkleber

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten