Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

3d-Drucker

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Gast am Do 28 Nov 2013, 23:33

Ich hab's ja schon hier mal irgendwo geschrieben, der 3D-Drucker wird in naher Zukunft genau so ein Werkzeug
(nicht nur für Modellbauer)sein wie es heute der der Hammer, die Drehbank, der Lasercutter u.s.w. sind.
Nur als Beispiel, was hat es für einen Aufschrei gegeben als die ersten Digitalen-Fotoapparate (neumodern Digicam) auf den Markt gekommen sind ????
Heute hat jeder Vollkoffer so etwas in der Hand aber unter dem Strich ist ausschlaggebend welches Motiv damit abgelichtet wird und nicht welche Technik ich in der Hand habe Wink 
Kleines Beispiel z.B. hier im Forum, da gibt es Leute die besitzen eine Digicam um
€ 1000,- und mehr aber die Fotos sehen immer zum kotzen aus. Andere fotografieren mit einer € 150.- Cam und machen Fotos die man ohne weiteres in einer Zeitung/Zeitschrift  veröffentlichen könnte.
Auf der einen Seite ist das Werkzeug auf der anderen
der Anwender der entscheidet was mit dem Werkzeug geschieht.
Sorry wenn ich hier etwas weiter ausgeholt habe aber wenn ich so manche Beiträge lese kann ich nicht anders vor allem wenn es um so manche Zukunfts-Besserwisserei handelt. Keiner will sich seine  z.B. seine Victory oder seinen Tiger-Panzer mit dem 3D-Drucker ausdrucken lassen aber
das eine oder andere Zubehörteil damit zu erstellen kann doch nichts verwerfliches sein.

Meine Meinung
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 29 Nov 2013, 06:49

Die Werbetrommel in so mancher Fachzeitschrift wird gerührt,
sogar ein Buch und die erste Ausgabe eines Sonderheftes (!) sind auf dem Markt.


Nur leider sind die hergestellten Modelle bei Rundungen sehr "verpixelt",
noch bin ich nicht davon überzeugt für einen "Würstchenleger"
800 € und mehr ausgeben zu müssen. Die Granulatlasertechnik dann schon eher... Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von bahnindianer am Fr 29 Nov 2013, 13:39

Hallo werner,

es hat doch keiner etwas von Zukunfts-Besserwisserei geschrieben. Mir fällt Dein agresiver Tonfall in Beiträgen auf die ins theoretische gehen. Muß das sein? Jeder der hier geschrieben hat hat sich klar zum Druck in 3D als eine OPtion für die Zukunft bekannt. Nur was genau kommen wird kann keiner letztendlich wissen. Wird sich nicht genpgend Profit mit der Technologie machen lassen, so wird sie eben wieder verschwinden. Im umgekehrten Fall wird sie boomen.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von ironghost747 am Fr 29 Nov 2013, 21:47

Hallo zusammen,

wie bei jeder Technologie kommt es immer darauf an, was man sich als Ziel setzt.
FDM (Fluid Mould Deposition also Aufschfmelzverfahren) ist zwar relativ grob für filigrane Teile,
aber selbst das beste "rapid prototyping"-Verfahren bedarf da Nachbearbeitung.
Wer gute Teile will kommt um die gute alte Handarbeit nicht herum.
Designfinish im Miniaturbereich wird wohl nicht so bald geben.
Selbst im Industriebereich (mein Beruf), sind 3D Teile, obwohl schon seit fast zwei Jahrzehnten Standart, mit einem hohen Verbrauch an Spachtel und Schleifpapier verbunden.
ironghost747
ironghost747
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von dietmartillmann am Sa 22 Feb 2014, 19:23

Lange nichts mehr drüber gelesen.

Und hier das Neueste:

Code:
http://www.cebit.de/produkt/freesculpt-3d-pen-drucker-stift/437445/T529759

Einen Kugelschreiben der 3D druckt!!

Für 79,90 Euro, gefunden in der neuesten Computerbild.


Zuletzt von kaewwantha am Sa 22 Feb 2014, 19:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : link codiert)
dietmartillmann
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von kaewwantha am Sa 22 Feb 2014, 19:27

Hallo Dietmar,
bitte keine Direkt Links einstellen, sondern immer die Code Funktion verwenden.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 22 Feb 2014, 19:44

Wenn ja heute der erste April wäre dann...................??????
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 22 Feb 2014, 20:45

Der Stift für 80 Euro? Gut vorstellbar!

Nur wenn die "Wurst" nicht so teuer wäre! sunny
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Falkenauge am Sa 22 Feb 2014, 21:08



Hallo Freunde,

für mich ist das Interessanteste am 3d-Druck die Veränderung von Maßstäben. Ich übe gerade am Modellieren von Präriehunden und dem Kopf einer alten Indianerin für 7 cm. Wenn ich mir die Vorlage doppelt so groß modellieren und dann per Ausdruck passend verkleinern könnte, dann wäre es schon toll. Die kleinen Zehen oder treffende Gesichtszüge in 1:24 sind echt fummelig!

Viele Grüße, HW
Falkenauge
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von bahnindianer am Sa 22 Feb 2014, 22:29

Hallo roter Bruder Falkenauge,

Das mit dem vergrößern oder verkleinern geht zwar aber nur mit gewissen Einschränkungen.

Einer der größten Hindernisse hierbei ist der enorme Aufwand und der Preis. Ich wollte mir einmal von einen Opel-Blitz Führerhaus in 1:24 einmal einen Ausdruck in 1:14 anfertigen lassen. das ganze hätte mich rund 500 Euronen bei einem Unternehmen in Karlsruhe gekostet. Der Scann ist sehr aufwändig. da ja ein mal die äussere und einmal die innere Oberfläche abgetastet werden müsste. So ein San mit einer entsprechenden Datenwolke kommt hier ganz schnell in Dimensionen die schon einige zig-Gigabites verschlingen. Dann hätte das ganze scaliert werden müssen und dann erneut gerendert und auf Materialstärken und Druckbarkeit hin geprüft werden müssen. man gab mir diese Tätigkeit mit einem Volumen von ca. 6 Stunden Arbeitszeit an. Der Druck in hochauflösenden verfahren im Liquid wäre dann nur noch eine fast kostenfrei (ca. 100 Euro teure) Angelegenheit gewesen.

Grundsätzliches Problem bei scalieren, auch bei dem am Rechner Entworfener Körper, ist das Problem der Materialstärken. Die können nicht so ohne weiters beliebig vergrößert oder verkleinert werden. Schon gar nicht bei den billigen Methoden wie den Wurstdruckern.

Es bleibt also nur eines übrig, das Ganze wie bisher modellieren oder in der entsprechenden Größe am PC zu zeichnen bzw. scalierte Produkte sorgsam auf Materialstärken zu untersuchen. Im übrigen ist es so z.B. bei Shapeways schon des öfteren vorgekommen, dass das was heute auf den Druckern einwandfrei lief morgen schon nicht mehr läuft. Man sollte deshalb die minimale Materialstärke immer um ca. 20 bis 25 Prozent übersteigen.

Gruß von Wigwam zu Wigwam von Deinem

roten Bruder vom Stamme der Bahnindianer
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Falkenauge am So 23 Feb 2014, 09:44


Wenn ich bedenke, was bei PC oder digitaler Fotografie an Entwicklungen und Kosten-Minimierungen gelaufen ist, dann hoffe ich auf Ähnliches auch im Bereich 3D-Druck.

Hoffentlich sind wir dann nicht schon in den ewigen Jagdgründen.

Viele Grüße, HW
Falkenauge
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Juergen am So 23 Feb 2014, 10:01

Tja, die Hardware wird sicher immer günstiger.
Heute habe ich bei Amazon die gesamte Antriebselektronik und 5 Schrittmotoren, zum
Eigenbau" für knapp über 200€gesehen.
Komplette 3D Drucker für unter 1000€ !

Aber die Software wird wohl eher nicht günstiger werden. Das einarbeiten
in die entsprechende Software dürfte auch nicht zu unterschätzen sein.
Mal eben schnell ein Teil drucken.....Hmm ich weiß nicht.
Juergen
Juergen
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Trigger1984 am So 23 Feb 2014, 12:48

Winker Hello 

Interessantes Thema, die Entwicklungsabteilung meines Arbeitgebers hat seit einiger Zeit auch so einen Drucker. Der war natürlich nochmal ne Nummer teurer als die Dinger bei Amazon aber das sind dann eben "Entwicklungskosten", die holt man sich dann über den Endverkauf wieder rein.
Hier liegt nämlich meiner Ansicht nach noch der Haken bei diesen Heimgeräten. Das Druckmedium ist ein aufgerollter Kunststofffaden welcher (ähnlich wie Druckerpatronen) teuer verkauft wird und nicht sonderlich lange hält. D.h. der Drucker ist zwar erschwinglich aber das Drucken damit sehr teuer. War ja bei Laserdruckern anfangs auch so, falls sich noch jemand erinnert.
Hab mal kurz bei Amazon rein geschaut und siehe da, die 1 kg-Rolle PLA Filament kostet etwa 30 Euro, ABS Filament etwa 23-25 Euro. 1 kg ABS Granulat hingegen gibt's schon ab 0,5-2 Euro, je nach Qualität.
Ein wirtschaftliches Drucken mit 3d-Druckern wird erst dann möglich wenn diese Drucker mal direkt mit Granulat befüllbar sind. Dann kauft man das Zeug säckeweise und das Drucken wird günstig und serienreif. Dann kann man auch günstig Modellbau-Teile drucken in Kleinserie und das lästige Resingießen fällt weg.

 Embarassed 

Cheers!
Trigger1984
Trigger1984
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Feuerwehr am Di 21 Jan 2020, 11:13

Man muss nur Alt genug werden
Die Zukunft wird es zeigen
Aber ich denke wir kommen nicht dran vorbei
Mfg Günther
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

3d-Drucker - Seite 2 Empty Re: 3d-Drucker

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten