Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Seite 37 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter

Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von karl josef am Mi 30 Apr 2014, 22:01

steffan,einfach nur schön  Wie geil 
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Mi 30 Apr 2014, 23:20

Danke euch... ich freue mich wenn es gefällt... für die Glasperlen habe ich auch einen "Beweis", die wurden zusammen verpackt mit einigen Silberstücken im Hafenbecken von Heithabu verloren bzw. versenkt. Jetzt liegen sie im Museum. Der Tisch und die Schale machen mir schon ein wenig Sorgen... keine Vorlage gefunden... Aber was soll ich machen. Es muss etwas gegeben haben. Die werden die Perlen ja nicht auf das Deck geschüttet haben.

In Heithabu waren auf jeden Fall Glasperlen-Hersteller. Es gibt im Museum eine schöne Auswahl unterschiedlicher Perlen zu sehen.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am Do 01 Mai 2014, 10:44

Spitze Steffan,
nur noch ein bisschen altern. Mir fehlen die passenden Worte für eine Anerkennung die dir gebührt.
Lieber Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Falkenauge am Do 01 Mai 2014, 12:15


Hallo Steffan,

die Fortschritte an den Truhen und die neuen Basteleien sind wirklich gut geworden!  Freundschaft 

Zum Truhendeckel habe ich meinen Bilderfundus von Haithabu gesichtet, aber dazu nichts fotografiert. War zuletzt 2006 in Haithabu und mittlerweile ist die Ausstellung ja erweitert worden. Aber ich bekam Anfang 2008 Bilder eines Dioramas zum Thema Haithabu in Figurengröße 7 cm, das von Germania-Figuren gestaltet wurde. Auf dem Schiff sind Truhen mit runden Deckeln zu sehen.



Ich zeige das Bild hier mit freundlicher Genehmigung von Michael Cremerius, dem Firmeninhaber. Ich kenne Mike als gründlich recherchierenden Figurenhersteller. Schade, dass bei Germania-Figuren wegen zu geringer Nachfrage die Größe 7 cm aufgegeben wurde.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Sigmund am Do 01 Mai 2014, 13:06

Hallo Steffan,
dein Ambiente des Schiffes ist mal wieder vom Feinsten geworden. Staunender Smilie 
Vor allem der Tisch - zum zusammenlegen.
War wohl einer der ersten Campingtische.  Very Happy 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am Do 01 Mai 2014, 14:17

Hallo Steffan und alle die seine wunderschöne und authentische Arbeit mit mir bewundern,
Flachdeckeltruhe / Runddeckeltruhe dazu muss ich nach intensiven Nachforschungen folgendes zur Aufklärung sagen. Der Steffan hat alles richtig gemacht. Wicki und seine Mannen hatten in ihrer Zeit tatsächlich schon Truhen mir rundem Deckel. Nur als Möbelstück ist die Flachdeckeltruhe die ältere und auch heute noch die wertvollere. Sie wurde fast immer benutzt um in dieser Zeit die Aussteuer der Frauen zu verpacken. Ganz sicher aber wurden das Hab und Gut der Frauen welche ins Kloster gingen in den Flachdeckel Truhen verpackt. Sorry das nur am Rande. Will deinen BB nicht kaputt machen,
Lieber Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 01 Mai 2014, 18:34

Hallo Vielen Dank für eure Kommentare, Freue mich immer wenn ihr reinschaut und etwas schreibt.

Ich habe den Tisch schon noch vorsichtig gealtert, der war doch etwas zu bunt geraten. Das Dio von Michael kommt mir bekannt vor, eine schöne Arbeit, die Figuren sind auch recht lebendig, danke für die Anregung... Versuche meine Figuren selbst zu bauen, aber im Moment arbeite ich am Schiff und seiner Ausrüstung.

Hi Sigmund, Ich dachte an Bord muss der Tisch ja weg gepackt werden können. Die "Mechanik" ist allerdings frei erfunden. Ich hatte auf die Schnelle nichts passendes gefunden.

Hallo Reinhard, Deine Kommentare machen doch nichts kaputt. Denke Du hast auch in gewisser Weise recht, aber Du hast Truhen für die Aussteuer im Kopf. Ich weiß nicht ob das bei den Wikingern so üblich war… In unserer Familie gibt es eine alte Aussteuertruhe von 1794, die hat eine Flachen Deckel und die Front ist mit Schnitzereien verziert. Ob sie mal Farbig war kann man nicht mehr erkennen. Eigentlich anzunehmen. Die Truhen die ich hier bastle sind für Ausrüstung des Schiffs und für die persönlichen Dinge der Besatzung. Die waren viel kleiner, max. 80-90 cm breit, und dienten auch als Sitzgelegenheit. Meine erste Truhe (die mit dem Lot, ist so eine. Um darauf zu sitzen war der Deckel natürlich flach. Die Runde Truhe ist breiter und war ursprünglich wohl nicht für die Seefahrt gedacht sondern diente einem Handwerker für sein Werkzeug. Der Deckel war wohl nicht ganz so flach. Ich habe sie mit an Bord genommen weil die Leute vielleicht ja auch mal etwas Reparieren müssen. Und Äxte ja einen längeren Stiel haben. Alle Truhen sind aber so klein das eine Person sie auch tragen kann. Das währe für eine Aussteuer wohl etwas mager. Die Aussteuertruhe ist um die 2m breit und entsprechend tief. Angeblich musste sie so voll sein das nichts herausfällt wenn man sie umdreht. Da die Wände auch noch senkrecht waren musste man da schon ordentlich stopfen… shocked  Weiss nicht ob man die dann noch heben konnte.  scratch 

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Jörg am Fr 02 Mai 2014, 20:17

Oooh ... da hast Du ja wieder ausgesprochen schönes Zubehör hergestellt, Steffan;
auch die grafische Gestaltung ist wieder vom Feinsten!  Bravo 

Ich schaue und staune ...  shocked shocked shocked 

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Fr 02 Mai 2014, 22:22

Hallo Jörg,

danke, habe gerade meine alte Ziehfeder wiederentdeckt und belebet... Ein tolles Teil um saubere Linien hinzugekommen Very Happy:

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am Sa 03 Mai 2014, 11:40

Winker Hello Steffan,
ich hab ein ganzes Bett voll Federn. Dann müsste ich es auch so gut können  Embarassed wie du.
Sorry, ich bewundere die Leute wie sie das hinbekommen, gehört sicherlich viel Übung und Erfahrung dazu. Und die Konsistenz muss stimmen, oder liege ich da falsch?
Grüße dich Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am So 04 Mai 2014, 12:56

Hallo Reinhard,

das mit der Ziehfeder ist eigentlich kein Problem, wenn man weis wie es geht.

Man nimmt die Feder, leicht geöffnet und einen Pinsel:


Die Farbe recht flüssig anrühren, hier Acrylfarbe, und seitlich in die Feder streichen:


Jetzt zudrehen, bis die gewünschte Breite erreicht ist. Dabei nicht ganz schließen, natürlich und schon gar nicht zusammenpressen. Dabei können die gehärteten Spitzen abbrechen. Der Farbtropfen wandert dabei automatisch in die Spitze. Jetzt mit einen Lappen die Farbe oben und unten abwischen, damit das Lineal nichts abbekommt.
Vor den ersten Strich wird jetzt die Feder kurz über den Rücken eines Fingers an der Hand die das Lineal hält gezogen, damit die Farbe in der Spitze frisch ist und auch wirklich ganz vorne sitzt. Dann kann es los gehen.

Die Feder wird dabei ziemlich senkrecht gehalten und die beiden Spitzen müssen die Linie seitlich "begrenzen". Niemals Seitlich ziehen, das geht nicht und immer ein Lineal (oder Zirkel) benutzten. Die Feder eignet sich kaum zum Freihandziehen. Da ist ein Pinsel besser.
Stockt die Farbe, wieder kurz über den Finger streichen, geht es immer noch nicht ist die Farbe zu dick.
Die glattesten Linien bekommt man auf festem ebenem Grund, wie Zeichen-Karton oder geglättetem vorgestrichenen Flächen.

Leider konnte ich keine Fotos machen von der Feder in Betrieb, auch ich habe nur zwei Hände  Very Happy 

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Figurbetont am So 04 Mai 2014, 13:40

oha, ziehfeder, mein Handwerkszeug von früher.....

da muß man üben, üben üben...
es gibt auch freihandziehfedern, Steffan, drehbar gelagert...
wahrscheinlich aber nicht mehr zu kaufen....leider.

schön, schön, was du da machst mein Lieber, wie immer

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 


avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am So 04 Mai 2014, 14:51

Hallo Ossi,

habe ich nur kurz im Studium gebraucht, danach war Schluss. Aber ich habe meine noch. Die Freihandziehfeder kenne ich nicht, finde auch nichts im Netz... Für Kurven , die keine Kreise sind haben wir Pinsel genommen.... Ja, üben, üben, üben...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am So 04 Mai 2014, 17:15

Hy Ossi und Stefan,
da war ich wieder mal auf ´nem falschen Dampfer. Ich dachte das man als Ziehfeder jene Feder bezeichnet die gute Autolackierer benutzen um Linien zu malen. Hab ich bei D-MAX gesehen. Danke schön, hab schon wieder gelernt.
Lieber Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am So 04 Mai 2014, 17:29

... so der Tisch mit neuer Platte, die erste hatte als Glückssymbol ein Sonnenrad, etwas "getarnt", aber trotzdem sah es ziemlich nach NS aus. Sicher hatten die Wikinger das Zeichen benutzt, aber es hat mich gestört, hier also neu:



LG Steffan

... Reinhard, und wie sah das Teil aus, bei den Lackierern?
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Jörg am So 04 Mai 2014, 17:48

Wirkt jetzt schon rein von der Grafik her besser als die erste Version;
nicht mehr so streng plakativ und auch farblich ausgewogener ... find' ich ...  Bravo 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am So 04 Mai 2014, 17:53

... da hast Du wohl recht, es ist immer besser Dinge zwei mal zu machen, besonders wenn man vorher keinen Entwurf macht (keinen Plan hat  Embarassed ). Danke noch mal für Deine Kritik...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am So 04 Mai 2014, 20:18

..........das war ein etwa 8 cm langer Eichhörnchenhaar (glaube ich) Pinsel, vorne sehr spitz.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Falco 2014 am Do 08 Mai 2014, 13:47

Hallo Steffan,
ich bin in der letzten Zeit nicht mehr so oft im Forum gewesen, baue zur Zeit auch nur sporadisch am Gokstadschiff weiter. Schaue aber immer mal bei dir rein. Deine Truhen gefallen mir sehr gut, wenn ich auch die Farbe auf dem Metall etwas zu blau finde (mag aber auch am Foto liegen). Danke auch für die Demo mit der Ziehfeder, kannte ich noch nicht.
Der Tisch ist ebenfalls eine schöne Idee, ich würde ihn aber noch ein bißchen altern. Werde immer mal wieder bei dir reinschauen, bin aber jetzt oft im Garten oder draußen anderweitig beschäftigt.

LG Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 08 Mai 2014, 15:32

Hallo Kurt,

sei gegrüßt und vielen Dank... Hab Dich schon etwas vermisst. Leider konnte ich auch nicht in Buesek auftauchen, wenig Zeit und für mich auch etwas weit weg. Bei mir stockt der Bau auch etwas... Sommer halt.

Die Kupfer-Truhe ist tatsächlich etwas grüner, aber schon grenzwertig. Mal sehen ob ich das noch verbessern kann. Der Tisch wird allerdings so bleiben. Da sind die Bilder etwas zu farbig geworden (die sind ja nie so wie original) Der Tisch hat jetzt ein dezentes "Glimmen", was mir sehr gefällt.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 05 Jun 2014, 22:18

... tja hab leider gerade viel Arbeit, und warm ist es auch (der Garten) ... aber ein ganz klein wenig weiter bin ich gekommen.
Hab mit der Rah angefangen. Da ich den Mast ja höher gemacht habe muss auch Die Rah entsprechend breiter werden...
Das Segel wird dadurch natürlich auch größer. Aber es scheint zu stimmen... leider hat man keine Masten oder Segel aus der Zeit gefunden, aber die aktuellen Nachbauten der Schiffe haben auch größere Segel. Man kann ja reffen.
Ich hatte versucht ein Rundholz aus Kernholz zu finden, aber nix. Hab dann ein normales genommen. Ich wollte es gerne etwas konisch zulaufen lassen. Drehen mit der Bohrmaschine geht bei der Länge nicht mehr, also habe ich ein Messer genommen und geschnitzt. Einfach mit tusche bemalt und dann die Farbe vorsichtig wie beim Spargel schälen dünner machen.

Dabei entsteht auch etwas Struktur, die wie ich finde besser aussieht als ein glattes Rundholz. Danach wieder streichen und schälen, bis die Form stimmt...

... Gut das Bild ist jetzt nicht so aussagefähig. Unten liegt die originale Rah aus dem Bausatz. Enige Buckel werde ich noch verschleifen und die dicken Enden kommen auch noch weg, aber erst wenn ich mir mit der Länge sicher bin.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Seewolf am Fr 13 Jun 2014, 15:58

Hallo Steffan
bin hier mal über eine Doku gestolpert k.A. ob du sie schon kennst
Code:
http://www.youtube.com/watch?v=nu637Ns0E0w&index=15&list=PL5B52A5368B7B64D5
so etwa ab min 25 wird es recht interessant
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Plastikschiff am Fr 13 Jun 2014, 18:14

hallo steffan,
bin aus der Klinik zurück und schau mir den Fortgang deines BB eben an.
Sieht wirklich gut aus dein geschnitzter Rah .
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Fr 13 Jun 2014, 18:29

Hallo Reinhard,

es freut mich sehr das Du wieder zurück bist, und ich hoffe Dir geht es gut. Habe in den letzten Wochne nicht viel basteln können, viel Arbeit und außerdem ist das Wetter ja auch nicht schlecht,  gerade.... Die Rah ist glaube ich das einzige was ich diesen Monat hingekommen habe... und fertig ist sie auch noch nicht. Very Happy

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Sa 21 Jun 2014, 16:00

Hallo Ich habe ein bisschen weiter gebaut. Es geht nicht so richtig schnell weil ich wenig Zeit habe...

Die längere Rah ist so weit fertig, abgesehen von den Enden, wo noch die Befestigung für die Brassen und das Oberliek fehlt.

Weil das Segel jetzt größer und schwerer wird baue ich für das Fall eine Taille. Die Manschaft besteht ja nur aus 5 Leuten, und ich dachte wenn vielleicht nur ein oder zwei Männer das Segel hochziehen können ist es bestimmt einfacher. Der Flaschenzug wird 4 Fach und bekommt auch Scheiben, allerdings aus Holz.


Den ersten Block habe ich wieder mit meiner Methode geschnitzt... erst Bohren und die Schlitze schneiden, dann die Außenform schnitzen. Und erst am Schluss das Teil von dem Restholz trennen. So hat man den Block während der Arbeit gut in der Hand.



Hab nicht so viele Bilder gemacht... Oben die Rah, unten der Block, mit den Holzscheiben und das U-Formige Rack, welches nach her die Rah am Mast hält...

Weiss jemand wie man Kupfer schneller anlaufen lässt, Grünspan muss nicht sein, nur etwas dunkler werden. Der Block hat ein Kupferband...
moment ich mach noch ein Bild...



...mist unscharf... Aber man sieht das Band, das sollte nicht so glänzen...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 37 von 40 Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39, 40  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten