Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Seite 23 von 40 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24 ... 31 ... 40  Weiter

Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 20 Feb 2014, 16:10

... Mal etwas anderes... Problem: Ich wollte einige Nägel "brünieren". Habe sie in Essig-Essens gelegt. Die Flüssigkeit hat sich braun verfärbt, aber die Nägel bleiben blank... Was mach ich falsch??? Es sind Eisennägel denke ich... (heuel) Drei Tage sind die da drinn...

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Naegel10
dachte die Dinger brauchen Sauerstoff... also stehen die Teile hier auch noch offen rum und es stinkt auch noch... (doppel-heuel)

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gast am Do 20 Feb 2014, 16:48

Hallo Stefan,
ok, wie wäre es, wenn du einfach Wickeldraht (Blumendraht) gibt es auf der Rolle, kostet so um die 2 Euro, der hätte so in etwa deine angegebene Drahtstärke von 0,8 mm, ist weich und lässt sich toll biegen. Schnellste und einfachste Lösung: Du wickelst den Draht um einen Kabelbinder, der in etwas kleiner ist als deine eigentliche Ösengröße, dann die ganzen Wicklungen vorsichtig vom Kabelbinder ziehen. Dann hast du so etwas wie eine Ziehharmonika aussieht, dann brauchst du quasi die ganzen Glieder entweder nur noch absägen oder abzwicken, schon hast du eine Menge Kettenglieder. Wenn du den Draht vor dem Wickeln noch ein wenig mit dem Hammer unregelmäßig klopfst hast du noch die Schmiedespuren drin. Beim zusammenbiegen werden die einzelnen Glieder dann so oder so noch leicht unregelmäßig verformt. Auf diese Weise habe ich mal ein Kettenhemd gemacht, nur das die Ringe da rund waren und nicht oval.
Kurzer Schnappshot vom Ergebnis meines oval Versuchs (qualität ist nicht so gut sorry):

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Pict0028

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 20 Feb 2014, 16:59

...ja genau so, hab hier auch Blumendraht, der ist hier leider zu dünn. Meiner hat nur 0,5mm und einen anderen Draht der zu dick ist 1,5 mm glaube ich, werde wohl am Samstag auf die Jagt nach Eisendraht gehen... 0,9-1mm und dann geht es los...
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gast am Do 20 Feb 2014, 17:04

Hallo Stefan,
noch eine Anmerkung, die Ringe oben aufschneiden und nicht auf der Seite!  sunny  Dann sieht man nämlich die Nahtstellen nicht mehr.
Und hier ein kleines Rezept um Eisen schwarz zu machen:
Schwarz:
1 l Wasser oder 70800 Ethylalkohol
20–50 g 94500 Tannin
Das Tannin in Ethylalkohol oder Wasser auflösen und auf das Eisen aufsprühen oder aufstreichen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Falco 2014 am Do 20 Feb 2014, 18:22

Hallo Steffan,
hol die Nägel aus der Flüssigkeit und laß sie an der Luft trocknen. Es dauert nicht lange und sie sind brüniert, außer du hast nicht rostende Nägel genommen.

LG

Kurt
Falco 2014
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 20 Feb 2014, 19:03

.... ah, Danke Kurt, mach ich, gerade frischen Essig drüber gekippt... na ja, da nehmen ich sie mal raus...

und guck...

LG und Danke Steffan

Dier natürlich auch Heike vielen Dank, hab leider noch kein Tannin, guck erst mal wie meine Essig-Nägel werden...
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Erik der Wikinger am Do 20 Feb 2014, 20:53

Wenns Eisennägel sind klappt das glaube ich nicht mit dem Essig "brünieren"
aber die Eisenacetat und Wasserstoff Herstellung klappt dafür ganz gut Wink
Für Eisen und Stahl gibts wieder andere Brünierungsmittelchen. Bei Interesse mal auf der "Ballistol" Seite schauen.
Bin mal gespannt..
Erik der Wikinger
Erik der Wikinger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Do 20 Feb 2014, 21:17

... Danke war eben mal bei Ballistol, Klever Schnellbrünierung... wenn bis Samstag meine Nägel nicht schwarz sind gehe ich mal um die Ecke ins Waffengeschäft, die habe das vielleicht. Ballistol schreibt es ist frei verkäuflich Very Happy

Vielen Dank erik und LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Fr 21 Feb 2014, 13:23

Das mit den Nägeln hat jetzt geklappt. ist allerdings ehr ein Braun, auch gut, vielleicht mache ich noch ein versuch mit dem Zeug von Balistol...
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Naegel11

Heute morgen hab ich den 2. oder 3. Versuch gemacht ein Ankertau zu bekommen. Jetzt geht es. es passen fast 25 Meter (1,25 m) in den Raum, wenn man stopft. Das müsste dann eine gute Reserve sein für die Kette. Das sollen 10 Meter werden.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Trosse10
Ich habe die Fussel noch nicht abgebrannt. Vielleicht muss ich auch noch etwas roter werden, soll aber eigentlich ein Hanf-Tau darstellen...

So soll es dann unter der Klappe liegen... es ist ein ziemliches Gefummel das Tau so einzupassen.
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Trosse11
Und so könnte es belegt werden...
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Trosse12

Das Seilchen hab ich aus einem gekämmten Baumwollgarn gedreht. Wobei das ehr Strickwolle war. Geht sicher besser, aber ich wollte ein Seil haben was sich gut zusammenlegen lässt damit es in den Stauraum passt. Vielleicht wachse ich es noch, vorsichtig. Es könnte natürlich auch noch ein bisschen altern. So sieht es noch recht unbenutzt aus.
Aber erst mal die Enden verknoten, und die Kette basteln...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Cpt. Tom am Fr 21 Feb 2014, 14:04

Dein Seil gefällt mir sehr gut Steffan, mit den Nägeln muss man schauen wie sie "eingebaut" aussehen. Klasse gemacht....!!!
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Männeken am Fr 21 Feb 2014, 14:21

Wenn man mal nur auf das Boot achtet, sieht das absolut wie in real aus!
Auch das Tau gefällt mir im jetzigem Zustand schon.

Gruß
Reinhard
Männeken
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Fr 21 Feb 2014, 15:28

Danke Euch,

na ja, bin gerade dabei mir eine Methode zurecht zu legen seile zu drehen. Leider ist meine kleine Reeperbahn noch nicht fertig... die dauert wohl noch etwas.  Embarassed  Also musste ich improvisieren. das hab ich so gemacht: Etwas mehr als die dreifache länge Garn abschneiden, an beide enden Schlaufen knoten, dann jeweils 2 Schlaufen kurz hintereinander zwischen den Dritteln. Das eine Ende an einen Griff hängen und das andere kommt an die Bohrmaschine. Dann kann gedreht werden. Einfach nach Gefühl. Das Garn wird dabei immer kürzer und enger... Wenn man denkt es reicht, legt man die Bohrmaschine auf den Boden ohne die Spannung nachzulassen. Jetzt steckt man durch die Schlaufen Rundhölzer oder Essstäbe, die sollen verhindern das sich das Garn wieder aufdreht, und schneidet das Garn in drei Teile. jetzt muss man nur noch die drei Garne neben einander an den Griff hängen einen Knoten an das Freie Ende machen und das Garn dreht sich fast von selbst zusammen... Noch einen Knoten an die Griff-Seite und das Seil sieht so aus...

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Trosse13
Wie gesagt das ist Baumwolle, die hellen gänzlich unbehandelt... Werde mir wohl noch andere Garne besorgen, Vielleicht auch fertiges Takelgarn. Auf jeden Fall muss das dünner werden. Möchte aber kein Kunststoff nehmen, das kann man schlecht färben, denke ich...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Fr 21 Feb 2014, 21:17

... ähh ja, nun. Also meine Methode Reepern-mit-der-Bohrmaschine kann man stark vereinfachen... Einfach ein Faden drehen wie beschrieben und dreifach legen. Zusammendrehen fertig. Das mit dem Schneiden braucht man nicht... und so ist es viel einfacher. Ich hatte das zwar ausprobiert (ohne Schneiden) aber genau das Seil ist mir nicht gelungen...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von karl josef am Fr 21 Feb 2014, 22:39

Großer Meister   Wie geil 
karl josef
karl josef
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Sa 22 Feb 2014, 14:53

Danke Reiner...

Heute morgen hab ich noch ein Seil gealtert erst mit gelb/braun gebeizt, getrocknet und dann in Holzkohle-Staub gewälzt. Kohlenstaub im Marmeladeglas, Seil rein, schütteln und auswaschen, wieder trocknen. Und entstanden Fussel abbrennen... Das neue ist das vorne im Bug. Ich habe diesmal auf jegliches Bindemittel verzichtet...
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Trosse14
... bei dem Tau von gestern hatte ich in die Beize ein wenig Bindemittel gemischt... nicht so gut weil das Seil heute morgen zu hart war und nicht so gut fällt...
Das helle tau ist in Wirklichkeit etwas grauer und nur mit Holzkohle behandelt...
Die Kettenglieder auf dem Bild habe ich testweise mit Öl brüniert. Mit der Lötlampe erhitzt und heiß in Speise-Öl getaucht... Schwarz ...  

Bei der Kette bin ich am Draht gescheitert ... wollte ja 1mm Eisendraht haben, es gibt aber nur 1,2 oder 0,5 mm Draht... muss noch weiter suchen. Habe aber einen Rest gefunden...
und schon einmal getestet....
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Ketten20
Draht über einen Bohrer wickeln und die Schlaufen mit einer Minitrennscheibe aufsägen,
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 310
Die runden Ringe zusammen biegen, klar vorher das letzte Glied einhängen. Danach die Glieder zum Oval drücken. Dazu steche ich ein eckig gefeilten Nagel in das Glied und drücke mit der Zange zu...
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Ketten21
Der Anfang ist schon mit Öl brüniert, aber jetzt ist erstmal Schluss, der Drahtverbrauch ist viel höher als ich dachte... ähhh, und der Rest hier reicht nie. Hoffe ich finde so einen Draht, sonst muss ich die Kette neu anders machen....

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 22 Feb 2014, 15:06

Dein neues Seil und die Kette sehen absolut geilo aus Steffan.....super...!!!
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gast am Sa 22 Feb 2014, 15:08

Hallo Stefan,
schau mal hier wegen deinem Draht:

Code:
http://www.amazon.de/Bindedraht-verzinkt-1mm-100m/dp/B00DO1S5AE/ref=sr_1_45?ie=UTF8&qid=1393077958&sr=8-45&keywords=bindedraht

ich würde aber zu einer nicht verzinkten Version greifen. Suchbegriff "Bindedraht".
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Sa 22 Feb 2014, 15:28

Danke Tom,

freut mich auch das das Seil jetzt sehr flexibel ist es soll ja lose in der Kiste liegen...

Hallo Heike,
... werde ich wohl machen, wenn das so weiter geht... Dachte nicht das ich ein Stück simplen Eisendraht im Internet bestelle. Das mache ich nur als "Mitläufer" wegen der Kurierkosten...
Ha, ich glaub ich frag mal im Blumenladen... :-), tschüs, da hab ich nur noch 30 Minuten...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am So 23 Feb 2014, 20:36

... Noch gibts keinen Anker aber die ersten Versuche für ne Ankerboje. Da die Anker ja schon etwas wert waren, und man einen Stockanker nicht immer so leicht raus kriegt, hatten auch die Wikinger eine Zweite Leine an der Unterseite Ihrer Stockanker. Damit kann man der Anker leichter ausbrechen, wenn er sich unter einem Stein oder im Schlamm eingegraben hat. Die Zweite leine hatte (wahrscheinlich) eine Boje am Ende. Die Boje ist aus einem Lederbalg...
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Img_4810
Als erstes habe ich den Balg aus Zellstoff und Leim um einen Passenden Fimo-Rest geformt. Aufgeschnitten und wieder zu geklebt.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Img_4811
Eigentlich sollte der Balg leicht transparent wirken und wie eine Fischerkugel ein Netz bekommen. Gut beides hat nicht ganz geklappt, transparent ist er nicht und das mit dem Netz knüpfen ist auch schwieriger als gedacht. Ohne Netz-Knüpf-Nadel werde ich da nichts... Jetzt erst mal nur einfach verschnürt... und ein wenig bemalt ....

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Img_4812
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Img_4813
... und an Bord, denke ich werde die Boje vorn unter dem Anker aufhängen... Die Kette ist noch nur ein Meter Lang... Noch nicht genügend Draht...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Erik der Wikinger am Mo 24 Feb 2014, 07:12

Ich finds geil was du da tust  Cool
Erik der Wikinger
Erik der Wikinger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gast am Mo 24 Feb 2014, 07:41

Hallo,
ich hätte da evt. eine Idee für deine Boje.
Wenn du zum Metzger gehst und die eine Schweineblase oder ein Stück Naturdarm wo die die Wurst reinmachen holst (in der Regel sind die bereits gesäubert) , die über ein dünnes Drahtgerüst ziehst, verschnürst, trocknen lässt und anschließend ein wenig mit Lack und Farbe behandelst wird das ganze durchsichtig wie Pergamentpapier (und durch das austrocknen riecht das dann auch nicht, am besten in Salz einlegen zum austrocknen bzw Natron wie die Ägypter das bei ihren Mumien gemacht haben).
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Pirxorbit am Mo 24 Feb 2014, 10:54

Danke Erik,
ich versuche alle möglichst alle Ausrüstungsgegenstände die an Bord sein sollten darzustellen... na ja ich hoffe es klappt. Ist ja auch eine Frage der Geduld. Und des Platzes. Viele Sachen werden leicht zu groß, Die Boje hat einen Durchmesser von 40 cm im Original. Geht gerade noch, obwohl sie ja eigentlich nur den Sinn hat die Leine nicht unter gehen zu lassen....

Hallo Heike,
ich sehe Du bist auch jemand der unterschiedliche Materialien sammelt um sie in ein Modell einzubauen. Die Idee ein Stück Naturdarm zu benutzen ist nicht schlecht aber ich glaube das lass ich lieber... nicht weil ich denke es geht nicht sondern weil ich mit jedem neuen Material neu üben müsste... Das kann dann sehr viel aufwand sein. Ich habe schon einige Kleidung aus Zellstoff mit Leim gebastelt. Na ja, und da war die hohle Form etwas neues...
Hier noch ein Bild der Boje die ich letzt endlich für das Modell benutzt habe
Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Boje10
Die war am Anfang noch transparent, aber später eben nicht mehr, weil die Farben und kleine Lufteinschlüsse die Kugel undurchsichtig machen. Vielleicht versuche ich noch eine kleinere Boje zu basteln, aber dann muss ich mir etwas für das Netz ausdenken... wobei die kleinen Zweibel-Netze leider ausfallen weil sie aus Kunststoff sind und sich schlecht einfärben lassen. Französischer Knoblauch wird manchmal einzeln in weisse Netze verpackt die fein genug sind. Leider nicht zu gut zu bemalen...  Traurig 1

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Sigmund am Mo 24 Feb 2014, 11:01

Zerschneide doch einfach das fein geklöppelte Platzdeckchen von Oma.
Oder die Gardine. Das merkt sie doch gar nicht.  sunny 
Sigmund
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 24 Feb 2014, 11:02

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Ankerboje und das Du etwas vernünftiges findest. Die Idee von Heike hört sich ja doch etwas, ich sage mal "ungewöhnlich" an aber Ideen hat Sie das muss man Heike lassen Very HappyVery Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Männeken am Mo 24 Feb 2014, 11:18

Hallo Steffan,

ja, auch für die Ankerboje kann man sich was aus Fimo basteln  Very Happy  .

Es gibt eine Sorte Fimo, die ist transparent. Oder einfach Fimo mix quick nehmen. Dahinein etwas beiges/braunes oder was auch immer mischen. Nur soviel durchkneten, dass die Farbe nicht komplett einen neuen Ton ergibt, sondern eine Marmorierung bleibt.

Damit die Boje innen hohl ist, nimmst Du eine kleine Geschirrreiniger-Tablette, die kann man auch schnitzen. In etwa rund/oval, so wie es dir beliebt.
Dann das gemischte Fimo dünn drum herum anlegen. Jetzt der wichtigste Punkt: unten ein Loch von ungefähr 5 Millimetern lassen.
Dieses Teil im Backofen härten, am besten eine Untertasse mit Mehl nehmen und die "Boje" drauf legen, dadurch verdrückt sich nichts.

Danach ist natürlich immer noch die Geschirr-Reiniger Tablette im Inneren. Ein Glas Wasser und die Boje hinein werfen, abwarten .......................... , die löst sich auf. Ein halbdurchsichtiger Hohlkörper ist entstanden.
Jetzt die geklöppelte Tagesdecke als Netz drum  Very Happy  , fertig!

Gruß
Reinhard

PS: Statt einer Reiniger Tablette kannst Du auch ein Tempo Tuch nehmen, feucht machen, Fimo drum herum, aushärten. Danach mit ´ner Pinzette das Tuch rauspuzzeln.
Männeken
Männeken
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I - Seite 23 Empty Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil I

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 23 von 40 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24 ... 31 ... 40  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten