Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht, Lokomotive ADLER

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von JesusBelzheim am Do 18 Apr 2013, 19:45

Eine saubere arbeit Dieter, sehr schoen Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Jörg am Do 18 Apr 2013, 21:20

Kohlenschleifer schrieb:Alle metallischen Teile habe ich vorher stahlfarben angestrichen.
shocked ... das wirkt auf den Bildern nur "Grau" - ist das "richtige" Metallicfarbe, Dieter Question

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Kohlenschleifer am Fr 26 Apr 2013, 21:38

Hallo Jörg,
ist das so besser?
Obwohl ich nach Tamiya Farbtabelle Steel Grey verwendet habe sieht das auf den Fotos schon „nur grau“ aus. Der Metallic Effekt fehlt.
Jetzt habe ich eine Farbe von Revel verwendet, Eisen Metallic.

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030199n4bda

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030200jdb18

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030201bga8u

Mit den Rädern geht es weiter.
Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 26 Apr 2013, 23:12

Hallo Dieter,
das sieht schon um Klassen besser aus als die Tamiya Farbe Einen Daumen
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Jörg am Fr 26 Apr 2013, 23:48

Viel besser, Dieter ... jetzt ist der metallische Effekt gut zu erkennen Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Top10

Der reine Farbname kann täuschen, die Farbe sollte schon als "metallic" ausgewiesen sein,
wenn man metallisch blanke Teile darstellen möchte.
Die Tamiya Farbtabelle scheint da aber wohl nicht immer ganz eindeutig zu sein ... shocked

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 26 Apr 2013, 23:56

wobei grade bei Tamiya Farben und Holz die Ergenisse nicht wirklich stimmend sind...
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Christian61 am Sa 27 Apr 2013, 17:20

Ja, das Gestänge sieht jetzt klasse aus. Ich persönlich mag Dampflok-Gestänge wenn noch ein bisschen Kupfer oder Messing und etwas Glanz (also z.B. Hochglanzschwarz oder -Grau mit hinein, je nach dem wie dunkel oder hell der Ausgangs-Farbton ist) mit in die Farbmischung kommt. Dann bekommt man einen schönen warmen Farbton und einen leichten Ölfilm-Effekt ohne komplizierte Lackier-Techniken - so wie man es eben bei Museumsloks oder solchen in Top-Pflegezustand sieht. Aber das ist alles auch Geschmacksache.

Auf jeden Fall wird das ganz bestimmt ein sehr schönes Modell!

Gruß,
Christian
Christian61
Christian61
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Kohlenschleifer am Mi 01 Mai 2013, 15:16

Die Räder bestehen aus je 2 Speichen und je 2 Scheiben

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030191pvb0r

Diese 4 Teile werden zu einem Rad zusammengeklebt. Zu beachten ist das die Speichen versetzt zueinander zusammen kommen.

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030192faaxv

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030193xcz35

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030194gxyde

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030195aklvl

Das Ergebnis, 4 kleine, 2 große

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030196fbxui

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10301900hb53

Anschließend werden die Räder in die Laufringe gelegt und mit Sekundenkleber fixiert.

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103019795b9g

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030198sryyl

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030206k1ue8

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030207uyuaj

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302084yuhb

Die Räder sind zu soweit vorbereitet dass man sie mit einer Achse versehen und am Modell zusammenbauen kann.
Bevor das geschieht müssen noch zwei Türen auf der Unterseite angebracht werden
Sie bestehen aus zwei Holzplättchen und zwei 1mm Drahtstückchen als Achse

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030209r9uld

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030210jduyr

Räder und Achsen mit Abstandsscheiben kommen nun zusammen das man am Ende das Modell das Erste Mal auf die Schienen stellen kann

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030214muu0u

Die Achse wird in die dazu gehöhrende Öffnung der Räder gesteckt und mit Sekundenkleber befestigt

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030215mrutk

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103021612umr

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030217v7uvq

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030218daul9

Auf dem Bild steht die Lok auf einem gebogenen Gleis. Eine Gerade für das Standmodell muss ich mir noch beschaffen

Im nächsten Bericht folgt der Zusammenbau der Seitenteile mit der Pufferbohle
Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Kohlenschleifer am So 26 Mai 2013, 11:25

In diesem Abschnitt werden der Zusammenbau des Rahmens und das Anbringen einiger Teile an den Kessel gezeigt.
Das sind die Teile welche für den Aufbau der beiden Seitenteile des Rahmens benötigt werden.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030202euuft

Und so sieht das zusammengebaut aus
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030203ksuw6

Einige Unzulänglichkeiten in der Maßhaltigkeit der Metallteile muss man kritisieren. Es kommen immer wieder einige Spalten zwischen den Metallteilen vor. Hier muss im nächsten Schritt etwas gespachtelt werden.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302043ju1s

Teile für die Pufferbohle
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030211x3u0u]

Auch hier sind Nacharbeiten erforderlich. Fertige Pufferbohle an das Seitenteil des Rahmens gelegt
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103021299u25

Nach der Nacharbeit
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030213adumt

Nach dem die vier Teile soweit fertiggestellt waren und ihren Ersten Farbauftrag erhalten haben, sind die Teile zusammen geleimt worden. Hierfür habe ich eine Montagehilfe aufgebaut um das ganze rechtwinklig werden zu lassen.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030225nujn1

Meine Vorgehensweis entsprechen nicht der Vorgabe in der Anleitung. Hier sollen alle Teile separat am Model angebracht werden

Rahmen nach dem Austrocknen der Klebeverbindungen. In diesem Zustand ist auch das Anbringen des Farbauftrages einfacher.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030230afjs0

Bevor der Rahmen dann am Model angebracht wird, sind noch einige Teile auf die Vorderseite der Rauchkammer anzubringen (Tür, Zylinderdeckel)
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030226aqj8f

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302277wkp0

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302286oj3e

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302298pjfq

In diesem Bild ist der Rahmen nachdem er an das Modell angebracht wurde als Ganzes zu erkennen.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103023804aw0

Der Boden für den Führerstand besteht aus diesen Teilen. Sperrholzplatte und einem Gittergewebe.
Zusammengeklebt soll es einen Riffelboden imitieren.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302311kjoa

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030232drk1u

Nach Fertigstellung, weitere Armaturen, Hebel, Feuertür für den Führerstand.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103023303jbl

So sieht es anschließend aus wenn alles angebracht ist.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P103023436kdu

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030235lsjur

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030236eljtt
Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von doc_raven1000 am So 26 Mai 2013, 11:33

Hallo Dieter,
einfach nur genial, was du da aus dem Bausatz zauberst.
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von JesusBelzheim am So 26 Mai 2013, 12:18

Eine schoene arbeit bisher Dieter Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von John-H. am So 26 Mai 2013, 12:50

Sieht toll aus bisher Dieter! Bravo
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Jörg am So 26 Mai 2013, 12:57

Gefällt mir, Dieter - saubere Arbeit! 2 Daumen

Die Speichen sind im Gegensatz zur Abbildung auf der Verpackung deutlich stärker dimensioniert,
was dem Modell bei sauberer Verarbeitung wie hier aber keinen Abbruch tut.

Das "Riffelblech" ist gut gelungen! Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mo 27 Mai 2013, 18:49

Hallo Dieter,

sehr gut geworden, gern schaue ich Deinen Baubericht an. Das Riffelblech ist super. Bravo

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 27 Mai 2013, 22:47

Hallo Dieter,


kann mich nur anschließen! Die Aschkastenklappen und Nieten auf der
Unterseite des Kessels hatte ich nun überhaupt nicht erwartet! 2 Daumen Beifall


Vielleicht findest du hier noch ein paar Anregungen Wink

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6157-der-adler-auf-der-sonderausstellung-im-db-museum-nurnberg
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Straßenbahner am Di 28 Mai 2013, 01:59

Hallo Dieter,
das Riffelblech ist Dir sehr gut gelungen aber am Führerstand ist ein Holzboden im Rahmen eingelassen daher ist das Blech leider nicht richtig sorry. study
siehe unter
Code:
https://picasaweb.google.com/117418067569214405526/DBMuseumInNRnberg#
dort gibt es ein Bild vom Führerstand
Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von bahnindianer am Di 28 Mai 2013, 06:01

Hallo,

prinzipiell gut gebaut aber das Modell selbst hat doch ganz beachtliche Schwächen. Diese sind natürlich nicht Dir anzulasten sondern dem Hersteller. Die Räder haben mich doch sehr stark enttäuscht. Die sehen gar nicht nach Adler aus. Die Speichen sind schlichtweg nur mehr als falsch. Das Filigrane wird durch die sehr plumpe Bauweise doch total zerstört. Die dicken Pizzaschneider (von Rädern) tun ein übriges dazu. Das Modell ist halt eben nicht Fisch oder Fleisch - Maßstab 1:22,5 auf Meterspur umgepfrimelt.

Mit der Abdeckung durch Riffelblech liegst Du leider total daneben. Aber ich denke das kann man vertreten und im Sinne einer Konstruktion die sowieso nicht nach dem Vorbild gebaut ist schon machen.

Bisheriges Fazit: Modell prima gebaut - Modellauswahl und - umsetzung durch den Hersteller sehr frei interpretiert.

Gruß vom Bahnindianer
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Kohlenschleifer am Di 28 Mai 2013, 17:50

Hallo zusammen,
danke für eure Anregungen, Kritiken und links zu den Bildern.
Als ich mir den Bausatz gekauft habe, war mir schon bewusst gewesen dass bei der Umsetzung des Modells im Vergleich zum Original
ich einige Abstriche hinnehmen muss. Mann hat es auch bei der Umsetzung des Bausatzes S3/6 gesehen.
Kommt vom gleichen Hersteller. Aktuell bin ich heftig am Sammeln der Folgen für die Lok und beobachte die Beiträge im Forum
welche Verbesserungen an dem Modell ohne großen Aufwand man noch vornehmen kann.
Ich meine das Preis-/Leistungsverhältnis muss stimmen und ich glaube das bei einem Bausatz in diesem Umfang für ca. 100,- EUR
nicht viel mehr möglich ist. Holz in Lasertechnik (Speichen/Räder) zu schneiden ist sicher preiswerter als noch mehr
kompliziertere Werkzeuge für noch mehr Guss Teile.

Zum Thema Riffelboden. Wer kann mir sagen welcher Boden tatsächlich beim Original eingesetzt wurde.
So ein Hochglanzholzboden beim Nachbau war es bestimmt auch nicht gewesen. Ich denke aber auch, dass es ein Holzboden war.
Darüber habe ich mir bisher gar keine Gedanken gemacht. Danke für den Hinweis.
Hat es Riffelstruktureisenböden zur damaliger überhaupt schon gegeben. Muss mal schauen,
vielleicht wechsle ich noch auf einen Boden aus Holz.

Über weitere Anregungen würde ich mich sehr freuen.

Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Straßenbahner am Di 28 Mai 2013, 18:43

Hallo Dieter,
wie der Bahnindianer schon richtig gesagt hat Du kannst den Bausatz nur so gut bauen wie er Dir vorgegeben ist es wäre aber schön wenn der Hersteller zum Bausatz zusätzlich Bilder beilegen würde die Details von der lok in Großaufnahme zeigen damit jeder nach seinem Können und Bedarf die Lok aufbauen kann. Das mit den Rädern ist so halt eine einfache Lösung und der gezeigte Zustand von der Lok ist der Lieferzustand der Holzboden sah nach den Fahrten auch nicht mehr so aus wie er auf dem Foto aussieht aber die Maschine wird nach dem Gebrauch wieder für das Museum hergerichtet. Schade ist nur dass die Anordnung von den Hebeln und Hähnen in dem Bauplan nicht richtig sind vergleiche diese Anornungen mal mit den Orginalfotos Deine Arbeiten sind sehr sauber und gefallen mir sehr gut wäre schade wenn wegen fehlender Information vom Hersteller Dein Adler falsch bestückt wird.
Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Figurbetont am Di 28 Mai 2013, 20:45

könnte es sein, daß der Hersteller als Muster
für sein Modell einen Nachbau der Adler zum
Vorbild genommen hat ?
im Eisenbahnland England sind sicher einige
betriebsfähige Nachbau-Adlers unterwegs...
Museumsfahrten usw.

...als Lok-Laie muß ich sagen, mir gefällt dem dieter seine
Lok ausgezeichnet...
andersrum bin ich selber ernsthafter Bastler mit einer Neigung
zur Pedanterie.....

....da schlagen halt zwei Herzen in der Brust....
Dieter, dein Adler gefällt mir.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
Figurbetont
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Jörg am Di 28 Mai 2013, 21:21

Ich seh' die Lokomotive - auch von ihrer Machart her - eher als schönes Deko-Stück;
somit kann man - saubere Bauweise und Farbgebung vorausgesetzt -
dann auch einige Abweichungen in den Proportionen und zum Original in Kauf nehmen ... Very Happy

Das gute Stück hat den nostalgischen Charme eines schönen alten Spielzeugmodells
(selbstverständlich im positiven Sinn gemeint!) ... also nur ruhig weiter:

Mögliches Verbesserungspotenzial auf Grundlage der Bausatzvorgaben
sinnvoll auszuschöpfen liegt im Ermessen von Dieter ... Freundschaft

Mir gefällt's - trotz scheinbarer Abstriche zum Vorbild ... Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Top10


Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Kohlenschleifer am So 02 Jun 2013, 21:09

Hallo zusammen,
meine erste Änderung zu dem Bausatz. Wie in der Vergangenheit schon angekündigt habe ich den Riffelboden durch einen Holzboden ersetzt.
Für die Anfertigung des Bodens habe ich erst einmal einige Magnum Eis essen müssen um an die Holzstiele zu kommen.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030259xrudf

Spaße bei Seite, ich habe die Stiele über die Zeit gesammelt.
Mit eine kleinen Kreissäge habe ich daraus diese Brettchen gesägt
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030260ytupn

Anschließend sauber geschliffen und Sechs Stück davon an den Seitenflächen aneinander geklebt.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P10302612yuz7

und nach dem Abtrocknen der Verbindung in die erforderliche Form geschnitten.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030262yxun1

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030263htupy

Auf der Unterseite noch etwas verstärkt.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030264n8ulp

Provisorisch mal am Führerstand begutachtet.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030265t4u5a

So sieht das Ergebnis nach etwas schleifen, beizen und lackiert aus.
Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 P1030267znujd

Danach noch ein Schutzblech unter der Feuerbüchsentür.
Kohlenschleifer
Kohlenschleifer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Straßenbahner am Mo 03 Jun 2013, 22:29

Hallo Dieter,
Dein Umbau sieht sehr gut aus bin gespannt wie es weiter geht.
Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 04 Jun 2013, 11:02

Hallo Dieter,

den Holzboden hast Du gut hinbekommen, daß Riffelblech hat mir auch gut gefallen, aber so ist es natürlich vorbildgerecht.
Übrigens, die "Holzbretter" gibt es auch im Fast Food Restaurant zum Kaffee umrühren.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von doc_raven1000 am Di 04 Jun 2013, 17:53

Und die musst du nicht mal zurechtschleifen, aber ich würde auch lieber ein Paar Eis essen, nur fürs Hobby Winker 2
doc_raven1000
doc_raven1000
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Baubericht, Lokomotive ADLER - Seite 2 Empty Re: Baubericht, Lokomotive ADLER

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten