Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Jörg am So 07 Apr 2013, 18:03

Sehr schöne, natürlich wirkende Fässer ...

Die "Nahtstellen" der Faßreifen mußt Du nicht zwingend verstecken, die waren auch im Original ein gut Stück überlappend.
Code:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/47/Unfertiges_Fass_9105.jpg

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von JesusBelzheim am So 07 Apr 2013, 19:03

Die Fässer hast du sauber hinbekommen Thom Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am Mo 08 Apr 2013, 05:22

Deine Fäasser gefallen mir richtig gut,vielleicht mops ich mir deine Idee.
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mo 08 Apr 2013, 07:07

Danke euch, das hat mich schon einiges an Stunden gekostet...

@Jörg: Das stimmt. Da ich es wegen der Haftung und der Einfachheit halber aber überlappend statt auf Stoß geklebt hab, sieht's in dem Maßstab doch überdimensioniert aus, also lieber verstecken ;-)

@Oli: Mach mal nur, denn so ganz meine Idee isses nicht, Großteil stammt aus einem englischen Forum "Perfecting the barrel". Letztlich muss es jedem sebst gefallen, und jeder definiert seinen eigenen Detaillierungsgrad. Aber immerhin spart der Einsatz von Isolierband (die Idee kam aus dem Forum hier :-)) den Einsatz von Sekundenkleber, geht ganz ohne.

Sooo, als Nächstes hab ich schon die Pforten eingezeichnet, und werde in Gedenken an Oli's Blutbad seeehr vorsichtig zu Werke gehen (Statt Messer ist hier Laubsägeblatt und Feile angesagt :-))
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am Mo 08 Apr 2013, 16:23

Thomsche schrieb:Sooo, als Nächstes hab ich schon die Pforten eingezeichnet, und werde in Gedenken an Oli's Blutbad seeehr vorsichtig zu Werke gehen (Statt Messer ist hier Laubsägeblatt und Feile angesagt :-))

Eine weise entscheidung.... 2 Daumen
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 08 Apr 2013, 21:25

Hallo Thom, schöne Fässer sind das und ich habe auch keine Idee was ich damit anstelle. Nur zu beizen geht gar nicht, das steht fest......!!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Di 09 Apr 2013, 06:08

Cpt. Tom schrieb:Hallo Thom, schöne Fässer sind das und ich habe auch keine Idee was ich damit anstelle. Nur zu beizen geht gar nicht, das steht fest......!!!

Jo, wegen der Holzart, aber mir gefällt es so. Nimm einfach Holzfarbe, evt. Erdbraun, und dann mit'm stark verdünnten Schwarz-Wash drüber. Das tut's auch. Nur leidet halt die Holzstruktur drunter. Kannst latürnich auch furnieren, wie Hubert in seinem Baubericht.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von forelle12 am Di 09 Apr 2013, 07:10

klasse
mfg
avatar
forelle12
Alleskleber
Alleskleber

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Do 11 Apr 2013, 17:21

Danke dir Guido :-)
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Do 11 Apr 2013, 17:36

Und jetzt ein kleiner Bericht von meinen drei kleinen Baustellen ;-)

Also da wäre erst mal die Sache mit den Pforten. Manchmal finde ich die Anleitung schon ein wenig merkwürdig... Also ich habe ja bei der Außenbeplankung einfach immer die ganze Breite beplankt, und nicht rumgestückelt mit "in der Luft schwebenden Teilchen".

Genauso auch die Schablonen. Wozu soll ich da irgendwas durch die Ecken stechen, wenn es einfacher ist, gleich die Pforten in der Schablone auszuschneiden und diese dann direkt auf die Planken zu zeichnen?

Und von Schnitzereien rate ich dringend ab (siehe Baubericht Oli *zwinker*). Mit dem Bohrer vorbohren, bißchen ausfräsen und dann mit selbstgebastelten Feilen zur Sache gehen, dann gibts auch keinen Plankenbruch. Hab dann aber erst mal diese Phase gestoppt.









Weil... wer diesen Baubericht hier verfolgt weiß, dass ich auch das Gebälk im Lagerraum wie beim Original weißel. Da hab ich mir die Beplankung zurechtgeschnitten, in Nussbraun gebeizt, und dann die zukünftige Unterseite weiß bemalt... dann auch hier Pause.



Jetzt wird "gematscht". Ich will den Lagerraum-Ballast noch vor dem Einbau des Orlop-Decks machen, da hab ich noch viel Platz. Nach einigem Rumprobieren hab ich das nun so gemacht: Aus Ministeinchen und stark verdünntem Holzleim eine Matsche angerührt - da freut sich das Kind im Manne. Diese dann auf den vorgenässten Lagerraumboden großzügig verteilt, und die Fässer an den gewünschten Stellen reingedrückt und ein wenig nachmodelliert. Fässer wieder raus und trocknen lassen. Dann die Fässer richtig draufkleben, fertig.

Auf den Fotos sieht das teilweise nicht optimal aus, weil noch nicht ganz trocken und irgendwie krieg ich das mit der Schärfe nicht so gut hin, aber in Natur sieht das genau so aus, wie ich wollte, und schon annähernd Lagerraummäßig (lach, ich zieh mir grad die Hornblower-DVDs rein, und da war auch in Folge 2 eine Szene mit dem Kies im Lagerraum ;-)).




























avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am Sa 13 Apr 2013, 13:14

Das schaut schon richtig gut aus mit den Kies und den Fässern,ich warte allerdings noch mit der Beladung....
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am So 14 Apr 2013, 14:50

Jo danke :-), die "offizielle" Beladung kommt in Ausgabe 150. Hab's lieber jetzt schon erledigt. Lach, und beim Ausfeilen der Geschützpforten mit all dem Drunter und Drüber ist kein einziges Steinchen geflüchtet :-)
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Hubert am So 14 Apr 2013, 16:26

Das schaut prima aus, hast schöne Fässer fabriziert.
Der Kies ist wohl vom letzten Shara -Urlaub übrig geblieben Ablachender

Servus, Hubert
avatar
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Alles gut ?

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am So 14 Apr 2013, 16:48

Hubert schrieb:Das schaut prima aus, hast schöne Fässer fabriziert.
Der Kies ist wohl vom letzten Shara -Urlaub übrig geblieben Ablachender

Servus, Hubert

Danke dir. Der Kies ist aus'm Aquarium-Bedarf, die letzte 5kg-Packung in dieser feinsten Körnung, danach wurden nur noch dickere geliefert. Dann nochmal durchgesiebt, so dass es auch unter der Lupe Bestand hat *lach*.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am So 14 Apr 2013, 16:54

Weiss jemand ob die Steine über die komplette länge des Schiffs verteilt waren?
Wenn ja würde ich auch vor den Wrangen Steine platzieren.
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am So 14 Apr 2013, 17:39

Kapitän zur See schrieb:Weiss jemand ob die Steine über die komplette länge des Schiffs verteilt waren?
Wenn ja würde ich auch vor den Wrangen Steine platzieren.

Ja, die waren mit Sicherheit über die Länge verteilt, würde ja sonst keinen Sinn machen. Ich wollt aber die Wrangen nicht verdecken (der Kies war übrigens auch über diesen, also eigt. viel höher.) Die Fässer sind normalerweise kleiner, nur in der Mitte des Schiffes wurden seewassergefüllte Großfässer ausschließlich zwecks Ballast geladen.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am So 14 Apr 2013, 19:53

Die Victory hatte insgesamt im Laderaum 200 Tonnen Kies, der war komplett von vorne bis hinten verteilt, das ist zumindest meine Info. Die Fässer waren zuerst mit Trinkwasser gefüllt und wenn sie leer waren kam zum Ausgleich Seewasser rein. Ich war eigentlich nur erstaunt das die Tür zum Pumpenbrunnen so tief eingebaut war, wenn dort über all Kies war kam da keiner mehr rein, oder.....???
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am So 14 Apr 2013, 20:16

Schon mal danke für die Info.....Ich werde wohl auch vor den Wrangen Kies machen!
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mo 15 Apr 2013, 08:04

Cpt. Tom schrieb:Die Victory hatte insgesamt im Laderaum 200 Tonnen Kies, der war komplett von vorne bis hinten verteilt, das ist zumindest meine Info. Die Fässer waren zuerst mit Trinkwasser gefüllt und wenn sie leer waren kam zum Ausgleich Seewasser rein. Ich war eigentlich nur erstaunt das die Tür zum Pumpenbrunnen so tief eingebaut war, wenn dort über all Kies war kam da keiner mehr rein, oder.....???

*g* Deswegen hab ich den virtuellen Tür-Test gemacht und den Kies grade so hoch gemacht, dass die Tür noch aufgeht ;-)
PS: Und unter dem Kies waren noch festgenagelte Eisenbarren als zusätzlicher Ballast, die wollte ich aber nun doch nicht darstellen, das wäre für mich "overdosed" (Der Detaillierungsgrad sollte im ganzen Modell gleich sein, sonst wirkt es net so, und nach obern hin würde ich dann arg in Streß kommen und nie fertig werden ;-))
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 08 Mai 2013, 19:19

Hallo Thom,

ich vermisse Deine weiteren Fortschritte oder machst Du es war und wartest bis zur letzten Ausgabe????
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Fr 10 Mai 2013, 16:07

Cpt. Tom schrieb:Hallo Thom,

ich vermisse Deine weiteren Fortschritte oder machst Du es war und wartest bis zur letzten Ausgabe????

Servus Tom

Hey, danke der Nachfrage. Ich hab die Tage wenig Zeit für's Modeln, denn es verlangen so einige Projekte im Maßstab 1:1 meine Aufmerksamkeit, z.B. Wie mache ich aus einem Urwald einen Garten. Eine Wellness-Oase für die Zeit der Erholung. Und zu guter Letzt noch: Verdammter Zahnriemenriss, wo kommt nun ein Auto möglichst im Maßstab 1:1 her ;-)

Aber wenn'd magst, ein paar neue Bilderchen ohne Erklärung gibt es unter:
Code:
www.atme-licht.de/Modellbau/Dock.html

Liebe Grüße
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Fr 10 Mai 2013, 17:40

Coole Page, die zeigt uns eine andere Seite von Dir, sehr interessant....!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mi 07 Aug 2013, 12:20

Uiuiui... ich muss schon sagen, so ein Päuschen kann sich ja wirklich deeehnen. Aber jetzt geht es weiter mit dem Bau bzw. ging schon, ein paar Bilderchen mit Beschreibung werden folgen - nicht dass jemand denkt, ich wär mit dem Querschnittmodell "abgesoffen" ;-)
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 07 Aug 2013, 12:22

Wir warten und warten und warten und..............auf die Bilder!!!Winker 2 Winker 2
Schön das Du wieder zurück bist.
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mi 07 Aug 2013, 16:49

So, wie versprochen, ganz so arg faul war ich ja nun doch nicht (aber doch ganz schön viel ;-))
 
Zuerst hab ich mich ein wenig mit den unteren Stückpforten herumgeplagt. Etwaige Macken in der Beplankung sind nicht so relevant, da da später noch 'n Eimer Farbe drüberkommt.
 

 
Und dann, ja dann schob ich eine Entscheidung wochenlang vor mir her, bis mich dann doch der Mut packte: Es gibt eine Kupferbeplankung - das Erste Mal, dass ich so was mache. Zuerst befestige ich provisorisch eine Hilfsleiste, wo später die Barkhölzer aufhören (und ja, ich mach das Kupfer direkt bis zum untersten Barkholz, nicht ganz korrekt, aber was solls...). Daran wird dann die erste Reihe Kupferplättchen ausgerichtet und dann pi mal Daumen im Dreier-Versatz weitergemacht. Und das ganze auf beiden Seiten runter bis zum Kiel und die Überstände mit seeehr (autsch) scharfem Messer abschneiden. Beim Kiel einfach ein paar draufgeklatscht, weil von dem eh nix mehr zu sehen ist im Ständer. Ahja... festgeklebt hab ich die mit Sekundenklebergel und immer bei einer Pause mit Zaponlack versiegelt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 
Und weiter gehts mit den Stützen auf dem Orlopdeck und ein paar Hängemattchen hab ich auch schon angefangen.
 

 

 
So, das war's für diesmal.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten