Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am So 17 März 2013, 12:39

Thomsche schrieb:Und da schreibt die Anleitung noch von "auch innen anbringen"

Deshalb war ich verwirrt und hab noch in anderen Bauberichten gesehen,aber selbst Thomic von DeAgostini hat ihn aussen angebracht.

Heute abend werde ich die Wrangen dann auch anbringen.

Wünsche noch nen schönen Sonntag Freundschaft
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am So 17 März 2013, 12:56

Sooo... hab's schon repariert (ein Glück dass es draußen regnet) :-) Und nebenbei die Löcher für die Pumpen ausgeschnitten. Nun noch Leim trocknen lassen, bißchen Schadstellen ausbessern... und schwuppdiwupp - keiner hat's gesehen ;-) Da schaut man selbst hundert mal hin und sieht es nicht, wie mit so vielem anderen.

Aber die Wrangen sind schon wirklich sehr merkwürdige Teile, bisher für mich die schwierigsten.

Ein Tipp retour an dich: Schneide die Löcher für die Pumpen vor dem Anbringen der Wrangen in die Bodenbretter, das geht wesentlich einfacher.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Kapitän zur See am So 17 März 2013, 13:08

Danke für den Tipp. Den werde ich beherzigen.
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Di 19 März 2013, 00:05

Hallo Thom, super genial gebaut, weiter so...gefällt mir richtig gut. Auf Deinen Drehteller bin ich auch gespannt, schaue gerne weiter zu.....!!! Winker 2
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Di 19 März 2013, 05:38

Cpt. Tom schrieb:Hallo Thom, super genial gebaut, weiter so...gefällt mir richtig gut. Auf Deinen Drehteller bin ich auch gespannt, schaue gerne weiter zu.....!!! Winker 2

Lach, neee, dennoch danke für's zuschauen. Ich werd glaub ich in Zukunft Nahaufnahmen vermeiden ;-) Fehler sind dazu da, sie zu machen, und es gibt reichlich... hab grad aus Versehen die Oberseiten der Wrangen angeglichen (weil ich dachte ich hätte da was falsch gemacht, aber diesmal war's dummerweise richtig), aber die sind anscheinend tatsächlich so unterschiedlich hoch... Nunja, das macht im weiteren Bau nichts und fällt zum Glück auch nicht weiter auf.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Di 19 März 2013, 06:23

Du hast die Bodenwrangen auf gleiche Höhe gebracht......uuuuuups. Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mal gegooooogelt.....tja, die sind wirklich unterschiedlich hoch. Vermutlich aus dem Grund das sie sich nicht verwinden können durch unterschiedliche stärken und höhen.....???
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Di 19 März 2013, 06:48

Cpt. Tom schrieb:Du hast die Bodenwrangen auf gleiche Höhe gebracht......uuuuuups. Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mal gegooooogelt.....tja, die sind wirklich unterschiedlich hoch. Vermutlich aus dem Grund das sie sich nicht verwinden können durch unterschiedliche stärken und höhen.....???

Ja, und in Anleitung 131 werden sogar die Laderaumplattformen an die unterschiedlichen Wrangen angeglichen Auahahn
Aber weißt was, das ist mir in dem Fall wurschd. Immer wenn ich die Wrangen später angesehen hätte, oder ein anderer Betrachter, dann wäre das Urteil: "das ist doch schief"... und da kann ich lange mit historischer Genauigkeit kommen *lach*. Warum das so gebaut wurde, keine Ahnung (Verwindungstheorie kann stimmen), hab hier auch das AotS Victory rumliegen, nix zu erkennen. Bemerkenswert finde ich aber, dass deAgostini (bzw. Artesania Latina) hier mit solcher Präzision vorgeht. Sodele, nicht mehr drüber nachdenken (könnt ja mit Furnier wieder aufstocken, aber nein!) und ab zum Pulvermagazin, das mir grad den Kopf zerbricht...
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Di 19 März 2013, 10:36

Du meinst bestimmt das Kugelmagazin, ich an Deiner Stelle würde nicht den Weg von Hubert gehen. Das sieht zwar nicht schlecht aus, würde aber in der Praxis nie funktionieren........Stell Dir mal vor diese Schütten wären so eingebaut gewesen und man hätte die Kugeln von oben eingefüllt, dann hätte man 1. diese Schütten niemals mehr aufbekommen und 2. wenn sie schon geöffnet gewesen wären, dann wären beim befüllen durch den Druck der Kugeln alle wieder rausgefallen. Selbst wenn sie drinn geblieben wären hätte man niemals auch nur eine Kugel herausnehmen können. Da war durch das Gewicht ein ganz schöner Druck nach unten....Egal, bin gespannt welche Probleme Dich beschäftigen.....?????? Winker 2 Winker 2 Winker 2
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Di 19 März 2013, 10:58

Hey Tom

Klaro Kugelmagazin. k.A. wie ich auf diese Wortkreation Pulvermagazin komme - ich meinte eigt. Pumpenhaus ;-)

Neee, das mit der Leiter mach ich nicht. Die Ladeklappen waren aber schon oben am Magazin, wurden per Seilzug an der Decke aufgezogen (sieht man sogar auf dem einen Bild in Anleitung 127.

Ich hab hier
Code:
www.der-lustige-modellbauer.com/t15852-kugelmagazin-am-pumpenhaus
im allgemeinen Forum mal geschrieben, wie ich mir das mit den Kügelchen vorgestellt hab.

Die Probleme sind alle gelöst, und wenn's klappt, gibt's heut abend noch Bilderchen zum "Pulverkugelpumpenhaus".
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Di 19 März 2013, 11:04

Das wäre eine Überlegung wert......ich meine die Flaschenzüge einzubauen.....hmmmmmmmm, hab schon eine Idee..... Very Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Di 19 März 2013, 14:06

Okay, auf geht's. Erst mal die Kanalabdeckungen gemacht und das Pumpenhaus auf Sitz geprüft (aber nicht verklebt, denn das lässt sich viel besser außerhalb furnieren. Außerdem habe ich das Pumpenhaus Innen (und vor allem die Ränder der Ausschnitte) holzbraun gefärbt.







Und weder die Kügelchen noch die Bänder haben sich brünieren lassen, da hilft nur Mattschwarz Farbe.







Die Gitterstäbe in der Tür habe ich durch Drahtstücke ersetzt, das wäre mir sonst viel zu klobig geworden.





Tja, dann hab ich die Lager gefüllt (aber nur zwei, sonst reichen die Kugeln nicht), und die Deckel drauf montiert, einen geschlossen. Und die Tür bekam noch zwei Bänder und einen Griff.







Nun findet das Pumpenhaus samt Kugelmagazin seinen Platz im Rumpf.



avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Di 19 März 2013, 14:19

Wow, sieht super aus, schade das Du die Tür nicht offen stehen lässt. Wahrscheinich wegen den Drahtstäben.....????
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von JesusBelzheim am Di 19 März 2013, 15:20

Sehr schoen gemacht Thom, mir gefaellt dein Pumpenhaus sehr gut Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mi 20 März 2013, 07:28

Tom
Neee, das hat mit den Drähten nix zu tun, hätt ich ja drüberstreichen oder -furnieren können. War 'ne Desginentscheidung, für mich sieht die geschlossene Tür besser aus.

Peter
Danke dir :-)

Jo. Das Pumpenhaus hab ich mit dem Bausatzfurnier beplankt und so gelassen, damit es sich vom dunklen Laderaum absetzt (da kommen eh noch Steine und Fässer etc. rein.
Ahso, oben vergessen: Die Lukendeckel vorher dünner geschliffen, damit mit dem Furnier von Oben und Unten die nicht zu dick werden.
Menno, es ist unglaublich, wie ein Foto mit Blitzlicht viel zu viel gemeine Fehler sichtbar machen, die das bloße Auge garnicht wahrnimmt.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Juergen am Mi 20 März 2013, 07:49

Hallo Thom,
das wird richtig gut!!! 2 Daumen Gefällt mir.
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Hubert am Mi 20 März 2013, 12:34

Sauber gebaut, ist ansprechend! Very Happy
avatar
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Alles gut ?

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Do 21 März 2013, 16:24

Vielen Dank, Jürgen und Hubert. Lach, @Hubert... au wei, wenn mich das Modell dann eines Tages mal "anspricht", isses soweit, und ich brauch ne stabile weiße Weste ;-)

Und ein wenig weiter ging es. Die Plattformen sind relativ einfach und schnell gebaut, diesmal aber in Nussbaum gebeizt, wobei ich es ja auf Grund meiner oben erwähnten "Individualität" etwas einfacher mit dem Einpassen hatte *g*





Dann folgt auch schon das Balkengerüst unter dem Orlopdeck, ebenso in Nussbaum gebeizt. Das passt ganz gut, nur wirklich diesmal dolle aufpassen, wo welche Teile hinkommen *schräg zu Tom guck*...







Tja nuuun. Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich zwei mehr oder weniger wichtige Entscheidungen treffen muss.

1. Warum zum Geier baut deAgo den Laderaumballast erst mit der letzten Ausgabe 150 ein?!? Das würde doch jetzt viel einfacher gehen, solange der Laderaum noch zugänglich ist.
2. Die Kupferplatten liegen bereit. Und wieder: Warum zum Pleitegeier versieht de Ago das Modell erst in Ausgabe 150 mit einem Anstrich?

Beide Punkte wären eigentlich genau jetzt angebracht, sonst muss man ja später rumpfriemeln und anstreichenderweise alles auf den Kopf stellen.

Ich warte nun, bis Tomick endlich seinen letzten Bauabschnitt veröffentlicht, um zu sehen, wie wo was da genau gemacht wird. Dann werde ich sehen, was ich selbst tue.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Do 21 März 2013, 16:41

Hallo Thom, sieht wirklich super aus und ich bin auch am überlegen ob ich die Baustelle erstmal wieder ruhen lasse bis ich alle beisammen habe........Neeeeee, ich denke nicht..... Very Happy Very Happy Ich glaube den Ballast können wir noch reinfummeln aber mit den Hängematten (das Material bekommen wir ja schon früher) würde es schwierig werden. Tomick ist ja bald soweit, vielleicht schon nächste Woche und dann können wir mit den Augen klauen...... Beifall Beifall
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Cpt. Tom am Do 21 März 2013, 16:45

Cpt. Tom schrieb:lasse bis ich alle beisammen habe........

Ich glaube ich hab sie wirklich nicht alle beisammen........ Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von JesusBelzheim am Do 21 März 2013, 16:58

Bisher eine saubere arbeit Thom, da freut man sich auf weitere fortschritte Bravo

@Tom: gut das du es selber sagst Pfeffer
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Fr 22 März 2013, 07:41

@Tom (der sie nicht alle beisammen hat...)
Ich bin irgendwie auch versucht, das Teil ruhen zu lassen, bis ich alle Ausgaben beisammen habe (ich hab nämlich auch nicht alle beisammen *g*)... Immerhin wartet ja noch die Santa Maria auf ihre Entstaubung. Aber ich könnt ja auch mal vorarbeiten, und Fässer und Eimer machen und dergleichen.

@Peter
Danke. Ich weiß wie oben gesagt noch nicht, ob und wie es jetzt aktuell weitergeht.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Hubert am So 24 März 2013, 22:31

Na - das geht doch trotz deinem fortwährenden Entscheidungs- Stress flott voran. Nix wie weg
Schaut gut aus Einen Daumen
avatar
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Alles gut ?

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am Mo 25 März 2013, 07:13

Hubert

Merci. Naja, ein bißerl was geht immer. Hab jetzt noch die Pfosten im Pumpenhaus und die vier Grätings eingebaut, die sind noch(!) nicht im Weg.

avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von Thom am So 07 Apr 2013, 16:33

Ein kleines bißchen was hab ich doch über die Ostertage gemacht, also z.B. die Grätings für das Orlop-Deck, wobei es ja außer der Schiffsglocke wohl keine blanken Messing-/etc-Teile gab, daher das Gitter auch brüniert.



Tja, und dann, nach Betrachtung der Bilder des Originals, hab ich das Balkengerüst auch im Lagerraum geweißelt - Weiß kommt später auch an die Unterseite der Decksbalken.



Dann hab ich mich ein wenig den Fässern für den Laderaumballast gewidmet (denn den will ich vor dem Orlop-Deck einbauen). Die Fässer hab ich erst mal "nackig" geschliffen, denn die vorgravierten Bänder sind ja geradezu zyklopisch. Bei den kleineren Fässern hab ich noch eine Vertiefung für Deckel und Boden eingefräst, denn die Dauben stehen wohl immer ein wenig über.



Nun hab ich frei nach Laune Dauben eingeritzt, bißchen Grate beseitigt und dann das Ganze gebeizt. Unregelmäßige Farbdeckung kommt mir hier entgegen, denn so schnieke sauber waren die Fässer wohl nie.



Schließlich noch die "Eisenbänder" drumrumgewunden in Form von schwarzen Isolierbandsteifen. Die "Nahtstelle" kommt jeweils an die nicht sichtbare Seite der Fässer.



So, das war's mal wieder.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Baubericht zum Victory Querschnittmodell

Beitrag von John-H. am So 07 Apr 2013, 17:02

Deine Fässer sehen nach deinem Einsatz sehr gut aus! :top.
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten