Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Do 21 Feb 2013, 21:43

Wer die Broschüre "Harzer Schmalspur- Spezialitäten" hat (vom FERROOK-ARIL Verlag) der ist schon mal auf der Sonnenseite der Modellbahner.




Darin sind neben verschiedenen Plänen und Beschreibungen von Modellgebäuden auch der Plan einer schweren Harz-Mallet im M 1:45 abgebildet mit allen 4 Ansichten. Voraussetzung zum Nachbau.
Meine soll nur schön aussehen und wenn sie auf den Schienen steht gute Fotos auf der Anlage machen.
In Messing könnte man die auch bauen aber das ist ja nicht das was ich will. Außerdem dauert mir das zu lange und ist zu umständlich. Wird nur teuer.


Ich habe die Seiten kopiert und auf 0,8mm Pappe geklebt. - Ja da lacht der Tommy - Very Happy


Die paar Nieten habe ich von hinten durchgedrückt und mit Weißleim gefüllt und stabilisiert.
Die Lok hat ja Borsig gebaut und hauptsächlich geschweißt. Baujahr war 1922.


Sieht von vorne so aus.


Das Rahmenblech habe ich aus der Draufsicht ausgeschnitten. Da sieht man gleich wo alles hinkommt. Vorteilhaft ist bei dem Model, dass das
Rahmenblech eine Ebene bildet. Da braucht man nur die Aufbauten aufkleben.
Die Wasserkästen habe ich oben und unten - unten über die ganze Länge - passende Holzleisten eingeklebt. Stabilisiert brutal.


Die Führerhausvorderwand und die Tenterrückseite.
Man sieht hier dass alles nur nach den Kopien ausgeschnitten wird.


Die aufgesetzten Blechstreifen und verstärkungen werden aus Fotokarton aufgeklebt. Später wird alles schwarz und da ist es wurscht welche Farbe. Da kann ich endlich meine Reste aufbrauchen.
Die Kanten werden alle mit Sekundenkleber getränkt und schön geschliffen.

Jetzt noch ein paar Fotos vom jetzigen Bauzustand.








avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Glufamichel am Fr 22 Feb 2013, 00:20

Klasse Idee Dieter.Und bei deinen Fertigkeiten wird das bestimmt ein Hingucker.Bin mit dabei....
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von bahnindianer am Fr 22 Feb 2013, 06:16

Hallo Dieter,

Darf ich Dich auf ein Produkt aufmerksam machen, dass Dir eventuell bei der Herstellung von Nieten behilflich sein könnte.

Code:
http://www.archertransfers.com/SurfaceDetailsMain.html

Es handelt sich um Resin-Nietenköpfe, die auf Trägerpapier aufgezogen sind und als Wasserschiebebilder in kompletten Reihen aufgezogen werden. Hierbei gibt es verschiedene Größen und Nietabstände. Der Hersteller nennt auch einen deutschen Importeur. Ob der Lieferfähig ist teste ich gerade mit einer Bestellung von Nietreihen für mein erstes erstandenes 3D-Druckmodell einer 2-Fuß-Lok in 1:45 (0f).

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Bastlerfuzzy am Sa 23 Feb 2013, 12:38

Grüß Dich Dieter,

da beschäftigst Du Dich wieder mit einen Spezialbau, sieht schon sehr gelungen aus und werde ich Dir natürlich zusehen.

LG Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Frank Kelle am Sa 23 Feb 2013, 12:47

shocked Gedacht hatte ich an sowas schon häufiger, aber das das auch GEHT...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 23 Feb 2013, 15:21

Oh Oh Dieter, da hast du ja wieder ein Schmankerl ausgegraben! Hüpfeding
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von nozet am Sa 23 Feb 2013, 20:29

Das wird sicher wieder ein Leckerbissen.
Übrigens dürften Playmobillampen die richtige Größe haben.
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Sa 23 Feb 2013, 21:21

Euer Interesse an dem Totalselbstbau freut mich. Als Modellbogen wird es diese schwere Maschine sicher nicht geben.
Das Original stand zuletzt in Gera-Pforten. 1967 wurde sie in Görlitz verschrottet.
@ Uwe, danke für die Vorschussloorbeeren (Super Wort Very Happy )
@ Georg, Danke, aber die Teile kenne ich. Allerdings habe ich die noch nicht in der Hand gehabt. Ich wäre Dir dankbar wenn Du diese Bauteile hier vorstellst. Auf jeden Fall einen Hinweis hier im Thread damit ich das nicht verpasse.
@ Dietmar, was ich fertig habe bringe ich nach Oberschleißheim mit - Du bist doch da, oder? Leider müssen wir dieses Jahr ohne Alfred auskommen.
@ Frank, bis jetzt geht es sogar sehr gut.
@ Tommy, halt ein Fahrzeug auf schmaler Spur und ohne Schaufelräder Very Happy
@ Norbert, danke für den Hinweis. An welcher Lok sind die? Vielleicht sind die brauchbar.

@ Für Georg u. Frank - An diesem Harz-Modell möchte ich die Bauweise studieren um diese Lok hier zu bauen.

Die Zeichnung ist in dem Buch "Die Demminer Kreisbahnen" aus dem EK-Verlag.
Autoren Walter Bauchspies und Torsten Berg.
Die Maschine ist von Maffei, 750mm Spuweite und passt bestens zu meiner GBB-Bahn (Gumpenried-Böbrach-Bodenmais-Bahn)
Das Fahrwerk nehme ich (habe ich schon) von der alten Fleischmann 65er. Und da könnte ich die Nieten brauchen.


Heute habe ich mal die Zwischenwände eingeklebt und die Tenderrückwand gestaltet.


Den Stehkessel einfach FS mangels Zeichnung.


Hier sieht man recht gut dass man die Lok wie auf einer Platte aufbauen kann. Das Fahrwerk werde ich auch auf solch einer Kopie aufbauen und dann einfach unter den Rahmen vom Aufbau kleben.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von nozet am So 24 Feb 2013, 04:37

Moin Dieter,

Die Lampen tauchen immer mal wieder bei äbäh auf.
Z.Zt. sind keine da, vielleicht passen diese:

Code:
http://www.ebay.de/itm/LGB-PARTS-Ersatzteile-Loklaterne-20500-/380583380626?pt=DE_Modellbau_Modelleisenbahnen&hash=item589c898692#ht_2684wt_1135
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 24 Feb 2013, 14:29

Hallo Dieter,


wenn du mal Anregungen brauchst kannst du auch mal nach den Mallets von LGB gucken, da gibt es die grüne und schwarze Variante. Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am So 24 Feb 2013, 15:06

@ Norbert, die Lampe ist es nicht (weil 1:22,5). Aber ich werde dort weiter beobachten. Wenn nicht ist selberbauen nicht die schlechteste Lösung (und kostet nichts)
@ Tommy, es muss diese Mallet sein.


Heute Nachmittag hab ich mal mit dem Kessel weiter gemacht.
Ein Papprohr von der Haushalts -Alufolie mit 2 Lagen Pappe aufgedickt und dann Kesselringe aufgeklebt.


Jetzt noch die Rauchkammer detailieren.


Über die Räder habe ich auch schon nachgedacht. Statt Pappe richtige und da dann jede 2.Speiche raussägen. Da bin ich schon am überlegen dass ich die fahrbar mache ....
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jörg am So 24 Feb 2013, 16:40

... der Dieter hat aber auch immer interessante Sachen unter dem Bastelmesser! Very Happy

Das sieht bis hierher schon mal gut durchdacht und sehr vielversprechend! Twisted Evil
Auch das "richtige" Fahrwerk wäre natürlich eine ganz feine Sache!

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von bahnindianer am Mo 25 Feb 2013, 12:35

Hallo Dieter,

sobald die Nieten bei mir eingetroffen sind werde ich darüber berichten.

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mo 25 Feb 2013, 15:52

Servus Dieter,

Dein Bau macht gute Fortschritte und die Idee mit den Rädern ist super. Ich werde sicher nach Schleißheim kommen.
Ja der Alf, nun müssen wir ohne ihn auskommen, er war immer mit Begeisterung bei der Ausstellung, er fehlt uns.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Mo 25 Feb 2013, 21:54

Hallo Dieter
da sieht man das wieder was neues im kommen ist ...
wie immer bisher "super " .
wie du weiss - Eisenbahn und dann noch meine Baugrösse ..
das muss eben beobachtet werden .
Eine Frage - 0 und dann Schmalspur - könntest du da nicht was aus dem H0 sektor für den Antrieb verwenden ?
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Mo 25 Feb 2013, 22:55

Danke Euch,
@ Jörg, ja das ist eine interessante Lok. Zu was ich die "benutze" werde ich mal erklären Very Happy
@ Georg, 2 Daumen
@ Dietmar, da freue ich mich. Bin ca.10:00 Uhr dort.
@ Jürgen, das wird "nur" eine Pappdeckelmaschine. Die abgebildeten Räder sind von einer Fleischmann Lok. Gibt es massig bei "äbäh" als Schrottloks. Hab 4 Stück davon.
Für die Harzlok hier müsste man das Fahrwerk auf 22,2mm umspuren. Das ist Spurweite 0m..
Das war eine Schmalspurlok 1000mm Spurweite.

Die Räder werde ich aber aus Pappe bauen. Wenn ich die fahrbar mache ist es ja nicht mit ein paar Metallrädern getan. Da kommt dann ein ganzer Rattenschwanz an zusätzlicher Arbeit dazu
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jörg am Di 26 Feb 2013, 00:04

didl schrieb:Zu was ich die "benutze" werde ich mal erklären Very Happy
Mmh ... würde einerseits perfekt zur BAE passen ... andererseits als nicht fahrbar geplant ...... scratch

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 26 Feb 2013, 00:06

Hallo Dieter,

auch mit Papprädern kann sie fahren, wird nur mit der Stromabnahme bisschen kompliziert Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Mi 27 Feb 2013, 20:55

@ Jörg, ich baue gerade 4 Pulsometer für die BAE und da brauche ich die Maschine um einen "Anwendungsfall" zu haben. Die muß nur aussehen wie ein echtes Modell, aber braucht nicht zu fahren.
@ Tommy, und wenn ich die Radflächen mit Leitlack einstreiche - hääää Very Happy
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jörg am Do 28 Feb 2013, 01:21

Also doch BAE Very Happy ... aber "Pulsometer" Question
- den Begriff muß ich (als Nichteisenbahner) dann erst mal googlen scratch

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Do 28 Feb 2013, 15:09

Ich habe ein Pulsometer schon gebaut.
Ein Bild stelle ich heute mal ein.
Die holten das Wasser aus Erdbrunnen oder Flüssen mit dem Injektor (Dampfstrahlpumpe). Der Schlauch des Pulsometers wurde an die die Lok angeschlossen und die Dampfstrahlpumpe pumpte das Wasser in die Wasserkästen der Lok.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von didl am Do 28 Feb 2013, 22:57

Hier mal das Modell eines "Pulsometers"
Die waren bei den Harzbahnen an den Bahnhöfen aufgestellt aber auch auf der freien Strecke an den Steigungen.




Das Modell ist aus Holzresten, gehärteter Pappe und Draht gefertigt.
Man sieht schön den Saugschlauch der mit einer Kupplung an der Lokomotive angeflanscht wurde
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jörg am Do 28 Feb 2013, 23:08

Danke für die bildhafte Erklärung, Dieter Freundschaft

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Jürgen(S) am Do 28 Feb 2013, 23:52

Hallo Dieter ....
wieder was dazu gelernt .
Bin zwar schon 3x da mit gefahren (davon 1 x noch zu DDR Zeiten anlässlich eines MOROP Kongresses -aber auf die kleinen Dinger hat man ja nicht geachtet .
mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 01 März 2013, 00:00

Hallo Dieter,

jetzt müsste das nur noch alles in dem Maßstab funktionieren! 2 Daumen


Hallo Jürgen,

Bin zwar schon 3x da mit gefahren (davon 1 x noch zu DDR Zeiten anlässlich eines MOROP Kongresses

gibt's davon Bilder? Pfeffer
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Schwere Harz-Mallet, 1'BB1', M 1:45

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten