Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am Sa 16 Feb 2013, 23:30

Moin Männers, hallo Gemeinde,

seit einigen Wochen stand sie schon bei mir im Keller, vergangene Woche habe ich mal das "Geschenk" ausgepackt, und mir die Sache angeschaut.
Die Wellenhosen und die Wellenstützen habe ich schon modifiziert, ich habe Lagerbuchsen eingesetzt und das ganze wieder verspachtelt und verschliffen, die mittlere Wellenhose habe ich aufgebohrt und eine 2 mm Wellenanlage mit Schmierstutzen eingebaut und vergossen. Die Steuer- und Backbordwellenhosen sind verklebt und mit Streichspachtel versehen, ebenso der Wulstbug.
Eine Entlastungsbohrung im Rumpf zum Wulstbug erachte ich als Sinnvoll.

Bilder reiche ich nach.


Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Trumpeter Bismarck

Beitrag von DerRoger am Sa 16 Feb 2013, 23:59

Hier noch die Bilder:

avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 17 Feb 2013, 00:00

wo sind die Bilder?????
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von kaewwantha am So 17 Feb 2013, 07:55

Hallo Roger,
wegen dem Bilder einstellen schau mal hier.
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t1979-wie-stelle-ich-bilder-ins-forum
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 17 Feb 2013, 09:49

ein wenig umständlich das ganze, aber naja, werds nochmal versuchen.








so, mal schaun!!!!
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von John-H. am So 17 Feb 2013, 09:57

Na hat doch geklappt Roger. 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 17 Feb 2013, 10:02

Gut hat gefunzt, danke Helmut!
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Dornierfan am So 17 Feb 2013, 10:11

Entlastungsbohrung vorne? Erklär mal bitte, das.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von kaewwantha am So 17 Feb 2013, 10:57

Haloo Roger,
schön dass ich helfen konnte.
Und das was man bisher sieht schaut gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Trumpeter Bismarck

Beitrag von DerRoger am So 17 Feb 2013, 11:10

Dornierfan schrieb:Entlastungsbohrung vorne? Erklär mal bitte, das.

Hallo Stef,

bei der Trumpeter Bismarck, ist der Wulstbug separat anzukleben, sodas der Raum zwischen Rumpf und Wulstbug praktisch ein Luftdichter Raum darstellt, um Spannungen zu vermeiden habe ich vom Rumpf aus ein Loch Richtung Wulstbug gebohrt, um bei Temperaturunterschieden einen Ausgleich zu haben, mehr ist das nicht.
Ich erläutere das nochmal anhand eines Bildes, muß ich aber erst mal Fotografieren hatte ich gestern in der Hektik vergessen.

Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 17 Feb 2013, 11:12

kaewwantha schrieb:Haloo Roger,
schön dass ich helfen konnte.
Und das was man bisher sieht schaut gut aus.

Die Wellenstützen sind leider nicht so scharf geworden, zum Zeitpunkt der Aufnahme waren sie auch noch nicht verschliffen. Am nächsten WE gibts mehr info's.

Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Dornierfan am So 17 Feb 2013, 16:35

Schon verstanden, das mit der Bohrung. Thanks!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Trumpeter Bismarck

Beitrag von DerRoger am Fr 01 März 2013, 20:45

Moin Gemeinde,

bei meiner Bismarck hat sich die Tage auch wieder was getan.
Die Wellenstützen und Wellen sind eingebaut, die Wellenhosen und der Wulstbug ist verschliffen. Die Motoren und und die 3 Fahrsteller sind installiert, die Ruder funzen auch schon, bei den Rudern muß ich allerdings sagen, das ich heute damit angefangen habe, neue, etwas größere zu bauen. Die Wellenanlagen sind sogit wie eingelaufen, wenn ich morgen die Ruder fertigbekomme und alles einwandfrei läuft, werde ich das Deck verkleben. Diesmal bin ich mutig und verklebe das Deck ohne vorheriger Wasserung, sonst mache ich das nicht, ich verklebe das Deck prinzipiell erst wenn ich alles was mechanisch und elektonisch läuft, auf Herz und Nieren getestet habe.

Aber schaut euch doch die Bilder an.

Gruß Roger



















avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von kaewwantha am Fr 01 März 2013, 21:36

Hallo Roger,
das sieht gut aus.
Kann es sein, dass in den Rudergestänge ein leichter Bogen ist. Hoffentlich bekommst Du dadurch keine Probleme wenn der Pott im Wasser ist. Wenn der Wasserdruck auf die Ruder kommt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Dornierfan am Fr 01 März 2013, 23:16

Fährst Du mit den Trumpeter-Druckguss-Schrauben? Hast Du die verklebt?
Ich hab mir Raboesch-M2-Messing-Schrauben gegönnt. Die laufen auch nicht so unrund...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Trumpeter Bismarck

Beitrag von DerRoger am So 03 März 2013, 00:09

Dornierfan schrieb:Fährst Du mit den Trumpeter-Druckguss-Schrauben? Hast Du die verklebt?
Ich hab mir Raboesch-M2-Messing-Schrauben gegönnt. Die laufen auch nicht so unrund...

Jepp, ich habe sie mit Loctite 638 Welle/Nabe fügen, verklebt. Aber die von Raboesch sehen am Modell nicht so dolle aus, oder haben die jetzt auch diese Schrauben im Programm???
Das unrundlaufen sört mich nicht sonderlich, ausserhalb des Wasser laufen die Propse nicht und im Wasser seh ich es nicht, von daher scratch

Gruß Roger

achja noch ein paar Bilder
















avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Gast am So 03 März 2013, 07:29

Moin Roger,

sieht schon gut aus Winker 2

Hätte aber die Ruder zusammen angesteuert....

Ich meine das so


Aber weiter im Text Winker 2

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 03 März 2013, 11:20

Tom schrieb:Moin Roger,

sieht schon gut aus Winker 2

Hätte aber die Ruder zusammen angesteuert....

Ich meine das so


Aber weiter im Text Winker 2

Du Tom,
ich mache es so schon seit Jahren und mir ist es so sympatischer, zumal ich so die möglichkeit der Feinjustierung direkt vorne am Servo habe, denn wenn das Deck verklebt ist, komme ich ohne Schaden nicht mehr an die Ruder ran. Deswegen greife ich da auf, für mich altbewehrtes, zurück.

Kann mir hier evtl. jemand sagen, ob die BS an den Wellenstützen ebenfals Opferanoden hatte, ich habe mein Archiv durchgeforstet und kein Bild der Wellenstützen gefunden, von der Gneisenau weis ich das sie Pofranoden auch an den Wellenstützen hatte.

Danke und gruß,

Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Trumpeter Bismarck

Beitrag von DerRoger am So 03 März 2013, 11:24

Tom, noch mal zu den Rudern, wie Du auf folgendem Bild sehen kannst habe ich die Ruder in einem anderen Winkel wie du eingebaut, schon von daher ist es so wohl die bessere Variante.




Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 03 März 2013, 11:28

kaewwantha schrieb:Hallo Roger,
das sieht gut aus.
Kann es sein, dass in den Rudergestänge ein leichter Bogen ist. Hoffentlich bekommst Du dadurch keine Probleme wenn der Pott im Wasser ist. Wenn der Wasserdruck auf die Ruder kommt.

Servus Helmut,

Das Rudergestänge ist in diesem Fall eine Art Bowdenzug, das Orange ist die Hülle welche am Hilfsspant fixiert ist.
Da wird es keine Probleme geben, in dieser Art baue ich zu Teil schon seit Jahren die Anlenkungen.


Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von kaewwantha am So 03 März 2013, 13:41

Hallo Roger,
vielen Dank für die Information.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Dornierfan am So 03 März 2013, 13:51

Zum unrunden Lauf-da gings mir um die Vibrationen, die sich auf den Rumpf übertragen und einen Höllenradau machen könnten. Ich hatte das mal bei einer unwuchtigen Antriebswelle-grauenhaft.
Apropos: so sehen die Schrauben von Raboesch aus. Für schnellaufende WK-II-Schiffe gedacht.



Sind ein bissl grösser wie die von Trumpeter, ist aber für mich ok, da sie dann auch langsamer laufen klönnen.
Die Ruder sehen gut aus-dezent, aber effektiv!
Und die Anoden....JA. Sie hatte an den Wellenstützen Anoden. Da gibts auch schon einige Bilder in den hiesigen Bismarck-BB´s.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am So 03 März 2013, 14:33

Moin Stef,

bei den Drehzahlen welche mei ne Motoren drehen, kommen keine Virationen auf, ich habe die Wellen einlaufen lassen, alles absolut leise und ohne Virationen. Aber ich könnte eben mit diesen Schrauben nicht oder schlecht leben, sicher ist ein Funktionsmodell immer ein Kompromiß aus funktionalität und Vorbildtreue, aber wenn es irgenwie geht halte ich mich ans Vorbild.

Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von DerRoger am Di 05 März 2013, 20:50

Moin Männer's,

ich hab's getan..........
.........habe heute den Rumpf lackiert. Bin stolz auf das Ergebnis. :bong:
Bilder gibet es morgen, sie liegt im Heizraum zum trocknen.

Gruß Roger
avatar
DerRoger
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von JesusBelzheim am Di 05 März 2013, 20:52

Ich bin schon gespannt Roger Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: 1:200 Bismarck von Trumpeter, nun auch bei mir auf der Werkbank

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten