Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wikinger von Verlinden 120mm

Nach unten

Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von doblist am Mo 11 Feb 2013, 09:15

Ein Wikinger im 120mm Maßstab von Verlinden. An dem bin ich seit einem halben Jahr nicht weitergekommen , weil es mir einfach nicht gelingen wollte den Umhang in Acryl einigermaßen gut zu schattieren. Nach langer Pause habe ich des dann jetzt mal mit Ölfarben versucht , es ist besser geworden , aber so richtig zufrieden bin ich nicht damit.

Der Kopf mit Helm ist leider ein Teil , d.h. man musste die Augen und die Partien um die Augen durch den Helm hindurch bemalen - so was ist echt Mist . Verlinden hätte da den Helm einzeln modellieren müssen !














avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Glufamichel am Mo 11 Feb 2013, 09:24

Moin Markus,ich weiss ja nicht,was Du für ein Bild von einem Kettenhemd "im Kopf" hast.Aber für mich sieht es so stimmig aus.Die einzigen Ecken,an denen die Schattierung etwas zu bemängeln wäre,zwischen Mantel und Gurt an der Brust,die Naht am linken Arm zwischen Brustteil und Oberarm,und noch etwas oberhalb des Schildes.An den Stellen blitzt es mehr Silbern.Ist jetzt nur mal mein Eindruck......
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von doblist am Mo 11 Feb 2013, 09:26

Glufamichel schrieb:Moin Markus,ich weiss ja nicht,was Du für ein Bild von einem Kettenhemd "im Kopf" hast.Aber für mich sieht es so stimmig aus.Die einzigen Ecken,an denen die Schattierung etwas zu bemängeln wäre,zwischen Mantel und Gurt an der Brust,die Naht am linken Arm zwischen Brustteil und Oberarm,und noch etwas oberhalb des Schildes.An den Stellen blitzt es mehr Silbern.Ist jetzt nur mal mein Eindruck......


Das hast Du falsch verstanden ( oder ich habe mich falsch ausgedrückt ) - nicht das Kettenhemd war mein Problem sondern der hellblaue Umhang.

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Jörg am Mo 11 Feb 2013, 09:31

Sieht gar nicht so übel aus, Marcus ... wie Du schon schreibst,
der Mantel wirkt immer noch etwas platt ... Hellblau ist da aber auch eine undankbare Farbe! Twisted Evil

Diese Einzelfigur ist übrigens auch nach dem Gemälde von Angus McBride modelliert,
Werner hat das Ganze kleiner als Vignette von El Viejo Dragon in Arbeit ... schau' mal rein Wink

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t14149-wikingerboot-querschnitt-in-54-mm-von-el-viejo-dragon#333146

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Glufamichel am Mo 11 Feb 2013, 09:33

Embarassed Ich hab nicht aufgepasst beim lesen.....
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von doblist am Mo 11 Feb 2013, 09:36

Jörg schrieb:

Diese Einzelfigur ist übrigens auch nach dem Gemälde von Angus McBride modelliert,

Tatsächlich - sehr deutliche Ähnlichkeit . Das Bild kannte ich gar nicht , danke für den Hinweis .
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von storebaelt am Mo 11 Feb 2013, 09:59

Die Figur sieht sehr gut aus bis das mir persönlich der Umhang etwas zu sauber und zu gleichmäßig ist.
avatar
storebaelt
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ich glaub einem Häufchen geht es besser

Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Werner001 am Mo 11 Feb 2013, 15:00

Hallo Markus,

sieht toll aus!!! Bin begeistert und werde wohl meine Figur an deine Farbgebung anlehnen! Ich finde den Umhang völlig in Ordnung und denke, dass du daran auch nicht mehr rumfriemeln solltest! Die Farbübergänge sehen sehr sehr weich und harmonisch aus. Von daher richtig gut geworden!!!

Für weitere Projekte folgender Tipp von Jenifer Haley, den ich mir bislang noch nicht zu Herzen genommen habe: Wenn du die Kontrastfarben setzt und zufrieden bist, dann noch ein klein wenig mehr Kontrast und es passt!

P.S.: Außerdem gefallen mir deine Aufnahmen sehr gut. Gut ausgeleuchtet und mit einer Hohlkehle...das freut das Betrachterauge !!

LG

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Figurbetont am Mo 11 Feb 2013, 15:54

...das ist eine spitzenfigur, lieber Markus.

Du solltest dir keine sorge machen wegen der
metallischen Darstellung.....man ist eigentlich nie
zufrieden wie man es gemacht hat und nicht den
eigenen Vorstellungen entspricht.
Es wäre äußerst kontraproduktiv für einen Bastler
wenn sein eigenes Werk einem restlos gefällt.
So blöd das klingt...schon zufrieden sein mit seinem Werk
ist verdächtig für einen selbst.....jedenfalls gehts mir so.
Wenn es uns anderen hier gefällt was du gemacht hast....
solltest du das als hohes lob nehmen.....und dich freuen.
ich find die Figur jedenfalls klasse

sehr schön....

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von doblist am Mo 11 Feb 2013, 16:22


Freut mich natürlich das Euch die Figur gefällt - Ihr dürft mich aber ruhig auch negative Kritik äußern !

Ich habe ziemlich lange an der Figur immer mal wieder nachgebessert und bin jetzt eigentlich froh das das Ding in der Vitrine steht .

Figurbetont schrieb:

Du solltest dir keine sorge machen wegen der
metallischen Darstellung.....

Danke für deine anerkennenden Worte.
Wie bereits gesagt - nicht das Metall stört mich sondern der hellblaue Umhang !


Werner001 schrieb:

Bin begeistert und werde wohl meine Figur an deine Farbgebung anlehnen!

Ich wollte hier ausschließlich "kalte" Farben verwenden , also blau ,weiß , eisenfarbig und die Haare weißblond bis weiß . Dann war das aber etwas langweilig und ich habe an einigen Stellen noch etwas Gold und Bronze verwendet.
Jetzt , wo ich die Figur fertig gemalt betrachte denke ich aber es wäre vielleicht doch besser gewesen auf das gold zu verzichten. Die Wirkung nur mit Eisen und kalten Farben wäre vielleicht besser.
Vielleicht solltest Du darüber nachdenken nur in blau , weiß und eisengrau zu arbeiten.



Übrigens stört mich das rot weiße Schild auf dem Gemälde von Angus McBride sehr - so würde ich es auf keinen Fall bemalen .
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Werner001 am Mo 11 Feb 2013, 16:54

Hallo Markus,

mit Kritik halte ich nicht hinterm Berg. Aber nur an der Stelle, an der ich auch einen Verbesserungsvorschlag hätte. Wie Ossi schon schrieb, es gibt immer irgendetwas zu verbessern...aber wie du selbst mal sagtest, irgendwann ist auch mal Schluß und man kann die Anregungen ja zum nächsten Projekt mitnehmen!

Mir gefällt die kalte Farbgebung und Gold/Bronze stören hier absolut nicht. Einen farbigen Hozschild "kann" (und die Betonung liegt auf "kann") man auch etwas abgewetzt darstellen. Ich finde bei dir passt das alles prima zusammen und Farbe sowie Schattierungen sind absolut prima! Das Ding gehört in die Vitrine!!!

LG

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Figurbetont am Mo 11 Feb 2013, 17:40

dann will ich auch noch paar Sätze dazu sagen.....

wir Figurenbauer sind ja seltsame Gesellen...über
den eigenen Zufriedenheitsgrad hab ich ja schon
was gesagt....
aber jeder von uns hat so seinen eigenen antrieb
was am ende rauskommen soll.....
eine künstlerische figur die gefallen soll, oder eine figur
die so nahe wie irgend möglich an die historische
Wahrheit und das wirkliche damalige Aussehen
reicht.
das sind zwei ganz unterschiedliche dinge......
niemand weiß mehr wie die Farben der stoffe
damals ausgesehen haben. Alles was wir uns heutzutage
vorstellen sind Farben aus neuerer Zeit...höchstens
dreihundert Jahre alt......ältere Stoffe gibts zwar in Museen zu
sehen...aber die sehen ganz anders aus...viel verwaschener
und blasser als wir uns das gedacht haben.
Gutes Beispiel sind die Originalkleider von Heinrich dem
achten, die man besichtigen kann.....was für blasse Dinger...
auf Gemälden sieht das ganz anders aus...leuchtender....
ich war regelrecht enttäuscht......keine wirkung.....

Ich wette, der Wikinger war längst nicht so bunt wie
der Markus den gemalt hat.
Trotzdem ob hellblau, oder graublau oder dunkelblau
ich würd mein Gefühl entscheiden lassen....richtig sein
kann alles....
und mit der Farbe Stimmungen entstehen lassen ist nicht
schlechteste Darstellungsart, sondern die künstlerischste.
Noch ein Beispiel: Der Schild des Wikingers....nur mal so gedacht....aus rohem holz...heutzutage hat man Grundierung da hält die Farbe besser
und eine abschlusslackierung, da hält die Farbe noch besser.
Angenommen, man nimmt eine moderne Farbe, streicht die auf holz,
und mit diesem holz rennt man monatelang durch Wald und flur
und macht ne Schifffahrt auf dem offenen Meer....was glaubt ihr was da noch übrig ist von der modernen Farbe.
Ich glaube damals waren die Schilde nach langer Kriegsfahrt
abgewetzt und Farbe war kaum noch vorhanden.
das gilt wahrscheinlich auch für die gesamte andere ausrüstung.

eine gesunde Mischung zwischen geschichtlich richtig und
künstlerischer Freiheit ist halt meine Intension.
und ich werd niemanden kritisieren der das anders macht
weil er anders empfindet.....hauptsache schön......
aber trotzdem denke ich über jede Farbe nach, wie ihr das auch
macht.

und ich find deinen Wikinger echt schön, lieber Markus.....

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Wikinger von Verlinden 120mm

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten