Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Variationen der Reichsbahn (DR)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von lok1414 am Do 07 Feb 2013, 10:36

17 1119 - Kohlenstaub-/Kondens-Tender
mit einem zusätzlichen (Braun-)Kohlenstaub-Behälterwagen sollte ein 1.000km-Umlauf realisiert werden.





23 1001 (Neubau) - später als 35 1001 gezeichnet - mit Neubautender 2'2' T28
Interessant war, dass bei der Lokreihe alle Räder (auch die Vor- und Nachläufer) gebremst wurden.





50 5001 - mit der "Ölkrise" in der DDR kam ihr aus.
Die DR hat es getan und einige der alten BR 50 modernisiert und auf Öl-Hauptfeuerung umgerüstet, die DB hat es nur geplant (sollen die EDV-Nrn. 054 xxx-x haben). Ihr letzten Einsätze fuhren sie - lange zeit naczh der Ölkrise - um Wittenberg herum um die letzen Reste des Schweröls zu verheizen!



58 3012 - ex pr G12 - mit Einheits-2'2'T34-Tender


58 3012 - ex pr G12 - mit bay. 2'2'T31,5-Tender, wie er hinter der bay. S3/6 lief.



83 1001 (Neubau) - ihnen war nur ein kurzes Leben bestimmt, denn die Ablösung in Form der V100 war schon in der Planung.



avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 07 Feb 2013, 12:19

Hallo Wolfgang,

jetzt bin ich aber platt, daß sind ja Super Umbauten, mir gefallen alle Modelle. Angetan hat mir die BR 83.10,
was hast Du für ein Fahrwerk verwendet?
Die 23.10 habe ich auch gebaut, wenn es Dir recht ist, kann ich dazu Bilder anhängen.
Am liebsten würde ich alle nachbauen, die 17er hat es ja auch mit Wannentender gegeben.

LG Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von lok1414 am Do 07 Feb 2013, 13:13

@Dietmar
Also der Reihe nach.
1. Wenn Du genau hinschaust müsstes Du es eigentlich sehen - Piko 55. Ja, ich weiß!!! - aber es ist ein preiswerter Kompromis.

2. Aber jadoch, gerne darfts Du deine Bilder anhängen.

3. Die 17er mit Wannentender hatte(n) doch auch Braunkohlestaubfeuerung.

Ja du, mit dem Braunkohletenderaufbau habe ich mich immer etwas schwer getan, da ich nicht wuste wie er obenherum wirklich ausgesehen hat. Damals als ich die Modelle baute war ich auf Fotos aus der VEB Transpress-Literatur und den "Modelleisenbahner" angewiesen - Internet gab es ja noch nicht ...

Kennst du die BR36 mit Kohlenstaubfeuerung - ein uriges Gefährt.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von aviavi59 am Do 07 Feb 2013, 19:22

wolfgang, was du uns hier zeigst ist eine reise durch die geschichte der dampftraktion von den nachkriegsjahren bis zu ihrem ende
schwerpunkt sicherlich die lokomotiven der ehemaligen DDR, deine art vergangene zeiten zu konservieren ?

großartig Freundschaft

sag mal, die fotos machen einen analogen eindruck ?

und was du bei einer anderen lok geschrieben hast, dass diese modelle bei deiner "ex" geblieben sind ?
kommst du da nicht mehr ran ?
der gedanke würde mir die tränen in die augen treiben, ich weiß wie sehr man(n) an solchen dingen hängt...
kaum zu ertragen

grüße aus eberswalde

avi
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von lok1414 am Fr 08 Feb 2013, 14:16

Hi AVI,
stimmt die Bilder sind noch mit meiner alten, analogen Minolta SR 101 gemacht worden. Digitalkameras gab da es auch schon; bei einer Auflösung von 375.000 kB gingen 500 DM über den Tisch.

Mit den Modellen ist nichts mehr zu machen - will ich auch garnicht mehr - aus und vorbei, dass war gestern. Und ... Tränen hatte ich nicht in den Augen. Freiheit ist mehr Wert als jedes noch so schön geratenes Eisenbahnmodell.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von aviavi59 am Fr 08 Feb 2013, 16:09

hart im nehmen Very Happy
aber die freihet... da hast du schon recht, wie man wohl sagt, ein sauberer schnitt...
blick nach vorn und auf deine weiteren projekte

gruß

avi
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 12 Feb 2013, 19:05

Hallo Wolfgang,
ja, die 55er zu einer 83.10 umzubauen ist eine gute Lösung.
Zur 17 mit Wannentender. Ich habe eine Abbildung von der 17 1108 mit eben den Wannentender, dieser ist ein Kohletender.
Die 36er mit Kohlenstaubtender ist mir bekannt, es handelt sich um die 36 457, hänge mal ein Bild an.
Der Tender ist interessant, es handelt sich um einen umgebauten Steifrahmentender.
Code:
http://www.abload.de/img/3645715ohrtr.jpg
Hier nun einige Bilder von meiner 23.10. Dies war eine meiner ersten Umbauten und liegt schon gut 10 Jahre zurück.
Ich habe ein Roco Fahrwerk verwendet, den Nachläufer etwas nach hinten versetzt, die 23.10 ist ja etwas länger, als die DB Lok.
Außerdem wurden die Kuppel- und Treibstangen zurechtgefeilt. Die DB Lok besitzt ja Rollenlager, da sind die "Augen" runder.
Der Tender stammt ebenfalls von Roco, BR 41, das Oberteil von Fleischmann, BR 50, Lokoberteil von Piko.





LK Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von lok1414 am Mi 13 Feb 2013, 07:14

Chapeau, Dietmar, für das Lok-Modell.

Für uns Modellbauer leider, für viele Modellbahner zur Freude holt die Modellbahn-industrie ja auf und bringt viele DR-Modell heraus.

Aber, wir haben ja die Nische der Sonderbauarten und Varianten entdeckt. Ich glaube, da haben wir noch weit über den 100-jährigen Geburtstag zu tun Nix wie weg

LG - Wolfgang

PS: Ich habe eine "alte Liebe" wiederentdeckt - zu ihrem 60ten Geburtstag - und will sie nun endlich realisieren, wenn ich auch ein anderes Projekt dafür zurückstellen muss:

Die MRS-1 mit der Nummer 1818 des USATC (United States Army Transportation Corps) .

The 1818 unit was a model MRS-1 without dynamic brakes, manufactured by Electro-Motive Division (EMD) in May of 1952, serial number 15883, on order number 7013.

The European history of this unit in Germany.
Almost immediately after the unit left the GM factory, the unit was modificated to meet the European standards for rolling stock, and it was shipped to Germany where it was stationned in Aachen. There, the unit was not only used by the USArmy, but the unit also served as a demonstration locomotive for General Motors. The USArmy asked the "Deutsche Bundesbahn" (DB) to test, if the MRS-1 locomotives were suiting for the intended purposes (see history). This offer of the USArmy suited the DB fine, because it had the opportunity to test a big diesel locomotive in daily service on its own net. The DB hoped to obtain information about the fuel consumption of such a locomotive in different operational patterns.

From january 14, 1953 to september 18, 1953 the unit was based in the Frankfurt-Griesheim shop (Bw Frankfurt-Griesheim), Germany. The 1818 was used parallel to a normal steam locomotive schedule, e.g. on the F3/F4 (Merkur) passenger trains from Frankfurt/Main to Hamburg-Altona and back. However, after extensive testing, German engineers preferred diesel-hydraulical traction for their diesellocomotives.

... und dann waren da noch die Baldwin S160 Consolidation-Dampfloks des USATC die auf deutschen Gleisen zwischen Frankfurt und Bremerhaven fuhren.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 13 Feb 2013, 19:42

Danke Wolfgang,
ja, die DR Loks haben es mir angetan und da gibt es noch Einiges: die Erwin Kramer Lok 03 1087, die 07 1001, nur um zwei zu nennen.
Die US Loks sind natürlich ebenfalls interessant.
Das mit den 100-jährigen Geburtstag? .....mal sehen Prost
LG Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 13 Feb 2013, 19:47

Hallo ihr,

Dietmar, ein tolles Modell! 2 Daumen


Es gab die 35 1111 glaube ich als Piko-Modell,
mit so einer habe ich zumindest in der Kindheit gespielt. Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 13 Feb 2013, 19:55

Danke Tommy,
ich überlege gerade, bei Piko gab es früher die Altbau 23er. Soweit mir bekannt, gibt es die 23.10 (später 35) nur von Roco.
Hast Du das Modell noch?
LG Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 13 Feb 2013, 20:07

Ja das habe ich... irgendwo. Muss mal die Mäuse fragen! War irgendwas mit "O" scratch
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von lok1414 am Do 14 Feb 2013, 07:13

Stimmt, Piko hat in den frühen Jahren die 23 001 gebaut - was ja auch naheliegend war und Roco dann die 23.10.

Die 03 1087 "Erwin Kramer" war ein "Muß" - vielleicht finde ich noch ein "analoges" Foto und scanne es mal ein.

Die 07 1001 war mein erster ernsthafter Umbau in N-Spur. Da gibt es s/w-Bilder von unter:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t15545-eine-franzosin-in-halle-07-1001-m-1160#362013
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Variationen der Reichsbahn (DR)

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 20 Feb 2013, 12:35

Hallo Wolfgang,
auf Deine Kramer Lok bin ich gespannt.
Ich zeige hier einen weiteren Umbau: die BR 41 Reko. Diese Baureihe gibt es schon sehr lange bei Piko und auf den ersten Blick ist das
Modell nicht als Umbau zu erkennen.
Ich habe als Grundmodell die 41er von Roco verwendet und das Piko Lok Oberteil auf das Fahrwerk gesetzt.
Nun ist es ja so, daß das Piko Modell sehr bruchempfindlich ist, der Antrieb ist ebenfalls nicht das gelbe vom Ei. Die aktuelle Version
hat man sehr verbessert, daß betrifft Material und Antrieb, so ist ein Umbau nicht mehr nötig.
Mein Umbau liegt schon sehr lange zurück und durch das Roco Modell habe ich ein erstklassiges Fahrwerk und Antrieb.
Leider ist mir an der vorderen Pufferbohle ein Tritt abgebrochen, dieser wird noch durch einen von Weinert ersetzt.
Dieser Tritt ist aus Messingschleuderguss und dadurch natürlich haltbarer.





Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten