Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Do 31 Jan 2013, 11:33

Ich hatte es ja schon irgendwo hier im Portal angedeutet: In meinen "Werkhallen" wird parallel an verschiedenen Projekten gearbeitet. Was den Vorteil hat, man muß nicht immer jedes Zurüstteil o.ä. einzeln kaufen.

So entsteht momentan in einer Ecke der Werkstatt die Vorserien-Reko-Lok 01 501 mit ihren auffälligen "Fledermaus-Ohren" und dem geschweißten 2'2'T 32-Tender, von dem es nur eine Hand voll gab.

Die Verkleidung auf dem Kesselscheitel ist, wie auch bei der späteren 01 504, nicht bis zum Schornstein geführt und mußte beim Modell zurück geschnitten werden.





Die Herstellung der Windleitbleche verlangte schon etwas Ideenreichtum um sie in der richtigen Größe und Form hinzubekommen. Ok, ich hätte sie aus Messingblech auch kaufen können - aber dass kann ja jeder.





Was mich schon immer etwas bei den PIKO 01.5ern gestört hat, ist die "Black Box" hinter der Frontschürze in der sich "die Beleuchtung" verbirgt und an der die Luft- und Speisewasserpumpen reliefartig angedeutet sind. Die Pumpen wurden "freigelegt" und neu verrohrt.



Den Aschekasten mit den Luftklappen steuerte eine Reko-41er bei, den sie in ihrem neuen Modellbahn-Leben demnächst so-wie-so nicht mehr braucht. Da es beim Modell-Führerhaus wohl etwas Bruch gegeben hatte (Zitat des verkäufers in der Bucht: "... gebrauchtes Vitrinen-Modell, fast neu ...") ist die Dachkante ausgebessert worden. Die Griffstangen folgen als nächstes.



In der nächsten Baustufe wird die Frontpartie angepasst.


Zuletzt von lok1414 am Do 31 Jan 2013, 12:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Frank Kelle am Do 31 Jan 2013, 12:00

Bin wieder als "Zuschauer" dabei Very Happy
Kann das sein, daß die Nachlaufachse etwas "eiert"? Es sieht so aus, als ob die nicht ganz zentrisch sitzt (das hatte ich bei meinen Piko-Loks leider häufiger...)
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Do 31 Jan 2013, 12:07

Hi Frank,
ist mir nicht aufgefallen. Kann vielleicht auch an der Optik liegen.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Frank Kelle am Do 31 Jan 2013, 12:58

Unter dem Führerhaus - auf dem letzten Bild.. da SCHEINT die Achse nicht mittig in die Buchse eingepasst zu sein... Wie geschrieben, ich hatte furchtbaren Ärger mit meiner 86er damals, bis ich die kpl. damals ausbuchsen lies...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 31 Jan 2013, 13:08

Hallo ihr,

das Foto hat auch irgendwie den Fisch-Augen-Effekt, kann sein dass es daran liegt. Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Do 31 Jan 2013, 13:55

Ich schau wegen des Nachläufers nach, wenn ich nachher Zuhause bin und gebe dann Laut.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Sa 02 Feb 2013, 21:22

... nun hat´s doch was länger gedauert.

Also, ich habe die Lok hin und hergeschoben, schnell und langsam, da "eiert" nichts. Scheint ein optische Täuschung zu sein. dennoch - danke für den Hinweis, Frank.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Bastlerfuzzy am So 03 Feb 2013, 11:01

Hallo Wolfgang,

in Deinen anderen Baubericht über die 41 008, hast Du ja schon diesen Bau zur 01 501 angekündigt. Ich muß sagen, ich bin
begeistert, denn die 01 501 stellst Du im Ursprungszustand dar. Merkmal sind natürlich die "Fledermausohren", eben die
Versuchswindleitbleche.
Zu dieser Zeit war bei der Lok die Domverkleidung verkürzt, so wie bei der 01 504. Allerdings erhielt die 01 501 später die normalen
Windleitbleche und die Domverkleidung wurde bis zur Rauchkammertür ergänzt. Seltsamerweise beließ man die verkürzte Domverkleidung
bei der 01 504 bis zur Ausmusterung. Gab es eigentlich noch weitere 01.5 mit dieser verkürzten Domverkleidung?
Ebenfalls gefällt mir Dein Tenderumbau, Du zauberst aus einen T34 einen geschweißten T32.
Ich habe eine Modell 01 501 gefunden und zeige sie hier. Noch viel Bauerfolg.
LG Dietmar

Code:
http://img.webme.com/pic/e/eisenbahnerwelt/102_6906.jpg
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am So 03 Feb 2013, 20:35

Ich habe mal zwei Bilder eingestellt, die Details zeigen.

Hier das Detail der "fehlenden" Windleitbleche auf den Kesselscheitel.



Nach gründlichem Studium der Literatur sind mir nur die 01 501 und die Schwester 01 504 bekannt, bei denen diese Windleitbleche - wenn auch nur zeitweise - zurück geschnitten waren.

Und hier einmal eine Ansicht des geschweißten 2'2'T32 -Tender. Durch den höheren Kohlekasten passt ohne weitere Änderung "echte" Kohle in den Tender .
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von doc_raven1000 am So 03 Feb 2013, 20:46

Sorry noch mal ne dumme Frage, was heist Reko?
ansonsten fürr mich als Laien, spitze.. 2 Daumen
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Frank Kelle am So 03 Feb 2013, 20:53

Reko = das ist die Abkürzung für "Rekonstruktion"
Damit bezeichnete die DR der DDR offiziell überarbeitete Maschinen. Dabei sollte gem. den Plänen der Anschein erweckt werden, es werden nur ein paar Teile ausgetauscht um die Lok wieder "fit" und leistungsfähiger zu machen.
Wie bei den DB-Loks aber auch waren das regelrechte Neubauten, von der ursprünglichen Lok blieb nicht viel übrig (manchmal nur die Achsfolge und unwichtige Teile...). Bei der 01.5 war dem meines Wissens so - das war aber bei den 01ern der Deutschen Bundesbahn in der BRD auch z.B. so... da wurde nicht "nur" der Kessel getauscht...

Die 01.5 wurde SO zur leistungsfähigsten - und meines Erachtens schönsten 01 beider deutschen Bahnen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am So 03 Feb 2013, 21:34

Was sonst noch so von mir gebaut wurde, findet ihr in locker Folge hier:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/f116-fuhrpark-galerie
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

01, die königin

Beitrag von aviavi59 am Mo 04 Feb 2013, 17:50

richtig frank, für mich ist die 01.5 auch das eleganteste was an deutschem lokomotivbau nach dem krieg
und vor allem in großen stückzahlen, entstanden ist
die domverkleidung mach diese lok optisch höher und erinnert somit ein wenig an die riesen der USA


gruß

avi
avatar
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : ausgeglichen

Nach oben Nach unten

Die erste einer ganzen Serie, die Reko-01 501

Beitrag von Erzgebirger am Mo 04 Feb 2013, 21:38

Hallo Bastelfreunde,

ich muß mal noch 'ne Ergänzung zur 01 504 geben. Auch diese Lok wurde Anfang der 1970-er Jahre den anderen 34 Reko-01ern angepaßt, also Rundschornstein, Speichen-Kuppelradsätze und eben durchgehende Domverkleidung. Im EK-Buch über die BR 01.5 gibt es ein Foto von 1974, da ist alles zu sehen.
Noch ein Hinweis zur Rekonstruktion von Dampflokomotiven bei der DR in der DDR: in der Regel wurden nur die Kessel neu gebaut. Gründe dafür waren einerseits der Kesselbaustoff bei den BR 03.10, 41 und 50 sowie die Kesselleistung bei den BR 01, 39 und 58. Die anderen Baugruppen wie Rahmen, Triebwerk und Tender wurden nach Möglichkeit weiter verwendet. Die einzigen Fälle, bei denen neue Loks um die alten Schilder herum gebaut wurden, sind meines Wissens nur die Schmalspurlok-BR sächs. IVk und sächs. VIk.
Hallo Wolfgang, deine Idee zum Bau der 01 501 im "Urzustand" finde ich klasse. Habe bisher noch nicht gewußt, daß diese Lok ursprünglich nur die verkürzte Domverkleidung besaß. Auch der 32-er Tender ist Dir sehr gut gelungen. Jetzt "mußt" Du nur noch die Kesselleitungen abschaben und separat anbauen. Wünsche Dir weiterhin gutes Gelingen.
Gruß, Karl-Heinz
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 04 Feb 2013, 22:04

Hallo Karl-Heinz,

Die einzigen Fälle, bei denen neue Loks um die alten Schilder herum gebaut wurden, sind meines Wissens nur die Schmalspurlok-BR sächs. IVk und sächs. VIk.

Vergiss diejenigen 52,42 und 44 nicht, die unter Kriegsbedingungen entstanden. Da war bestimmt auch Einiges nachzuholen.
Die anderen Einheitsloks waren teilweise mit Sicherheit auch davon betroffen, wenn sie die Bomben beschädigt überlebten, da wurde auch versucht zu retten was zu retten ist. Nur weil das damals keiner dokumentiert hatte muss das deswegen nicht so gewesen sein. In Dresden hatten sie teilweise in den Trümmern des BW Dresden-Altstadt und Friedrichstadt die Loks notdürftig zusammengeschraubt.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Erzgebirger am Mo 04 Feb 2013, 22:13

Hallo Tommy,

es ging mir um die Klarstellung des Begriffs "Rekostruktion". Hier gibt es teilweise erschreckende Vorstellungen.
Die Leistungen unserer Eisenbahner nach dem Krieg stelle ich in keiner Weise in Zweifel. Ich weiß nur zu gut von meinem Vater, was damals geleistet und teilweise improvisiert werden mußte, damit wieder gefahren werden konnte.
Gruß, Karl-Heinz
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 04 Feb 2013, 22:32

Hallo Tommy und Karl Heinz
ich hoffe doch mal als Laie die Nummern beziehen sich nicht auf die Stahlsorten..
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 04 Feb 2013, 22:35

Hallo Dietmar,

die Nummern meinen die Baureihen Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 04 Feb 2013, 22:38

Oh okay
danke für die Info, Tommy wel ST 52 und Dampf...
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Mo 25 Feb 2013, 17:24

Die Bau der 01 501 nähert sich langsam der Fertigstellung. Ich wollte die freistehenden Pumpen hinter der Schürze darstellen. Ok, hätte sie als Ms-Abguss beim bekannten Bauteillieferanten kaufen können, aber das kann ja jeder. Also "Schnitzwerkzeug" raus, die Pumpen vorsichtig freigelegt und anschließend wieder neu verrohrt. Ich denke kommt so ganz gut rüber und die "black Box" ist weg.

Wer fährt denn noch mit "Lämpchen"? LED ist doch angesagt sunny - oder?




avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 25 Feb 2013, 17:32

Hallo Wolfgang,

die Pumpen sehen gut aus! Bravo
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Mo 25 Feb 2013, 17:57

... und noch zwei Details - ganz frisch aus dem Aw in Hiddesen. Die Rohrleitungen unter dem Führerhaus mußten an die Gegebenheiten der Prototypenlok angepasst werden, da sie sich etwas von der Serienausführung unterschieden. Fotos mit unzureichender Detailierung waren die Vorlage.



avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Do 28 Feb 2013, 20:07

... nun noch ein paar Bilder vom Tender. Nach der Lackierung, kommt die Bekohlung. Nichts hat den Glanz von echter Anthrazitkohle wie sie selber, und ... wie es zur DR-Dampferzeit üblich war, sie kommt tatsächlich aus Oberschlesien
==> polnische Lokkohle: für den Einsatz in Dampfloks, 30 - 33 % flüchtige Bestandteile - Körnung: 40–120 mm oder 40-80 mm



Unten ist der Tenderaufsatz für dden 2'2'T34 der hinter die 01 504 kommt und oben im Bild ist der 2'2'T32 für die 01 501
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von lok1414 am Do 07 März 2013, 19:41

Soode´le, jetzt ich auch die 01 501 annähern fertig. Der Lack ist drauf, die Ohren sind dran. Was ich mir gegönnt habe ist das Schutzgitter oben auf dem Führerhaus - ohne, sah es irgend wie so nackert aus ....

Selbstverständlich zuerst die Seite des Meisters...


... sein Arbeitsplatz ...


... und der zweite 2'2'T32-Tender


... dann die Heizerseite ...


Das Original in Form der 01 519 - sie soll wieder in Lokleben zurückgeholt werden ...



... der Arbeitsplatz des Heizers ....


... die Ansicht der Pumpen ... ; hier ...


hier mal das Original - danke Uwe für das Foto!


... und hier kann man gut die "riesigen Fledermausohren" erkennen...


Wenn die Beschriftung von Andeas Nothaft da ist, kommen die Bilder der fertigen Lok.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Die Erste einer ganzen Serie, die Reko 01 501

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 08 März 2013, 12:27

Hallo Wolfgang,

ganz hervorragend. Mir gefällt das Modell super und durch die "Fledermausohren" entsteht ein anderer Eindruck.
Sehr gut wirkt auch der Pumpenbereich, einfach filigraner. Seltsamerweise fehlt das Schutzgitter bei der Piko 01, daß gehört einfach
drann. Wenn die Beschriftung angebracht ist, ist das Ganze perfekt.
Die 01 519 wird ja zur Zeit aufgearbeitet und wie ich gelesen habe, soll die Maschine sich von den vorhandenen "unterscheiden".
Da kann man spekulieren, vielleicht mit Schürze und in grün, wer weiß.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten