Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Ein echt ätzendes Thema

Nach unten

Ein echt ätzendes Thema Empty Ein echt ätzendes Thema

Beitrag von Juergen Mo 21 Jan 2013, 14:01

Hallo liebe Modellbaufreunde,
auf mehrfachen Wunsch / Druck hin wollte ich mal was zum Thema Fotoätzen schreiben.
Endeckt habe ich es mal auf einer Modellbau Messe und fand die Möglichkeiten enorm. Die
Preise für die verschiedenen fertigen Bögen fand ich natürlich auch nicht schlecht Very Happy
Das kannst Du auch selber Kotzen 2 Der Anfang hat mich viele Taler und Nerven gekostet

Aber was soll`s. Hier sind mal Bilder von den Möglichkeiten. Man kann natürlich auch noch
viele andere Formen machen. Aber die hab ich nun mal gerade fertig.

Namensschilder, "geschmiedete" Gartenzäune oder Tore für Eisenbahnen. Trittbleche,
Treppen usw. usw. der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Bei meinen Panzern,
habe ich damit sehr viele Teile hergestellt.

Aber bevor es los geht, muss man natürlich auch alles erst mal zeichnen. Am besten geht es mit
einem CAD Programm. Man kann aber auch andere Programme benutzen.

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0246

Materialstärke ist 0,5mm. Die Bereiche gehen von 0,1 - 0,8mm. Dickere Bleche sind auch möglich, aber
da sollte man sich professionelle Hife ins Boot holen.
Als Material gibt es Neusilber- oder Messingblech.

Mal zu den benötigten Werkzeugen:

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0247

Eine Waage leistet gute Dienste beim anrühren des Ätzbades. Bei Natriumpersulfat sollte man ca. 330g auf einen Liter Wasser
nehmen. Mehr macht keinen Sinn, da es sich nicht mehr auflöst. Waage hat ja jeder Haushalt. Meine Frau sucht ihre immer noch shocked

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0248

Dann braucht man eine UV Leuchte zum Belichten der Bleche. Am besten mit Timer da die Belichtungszeit nicht
ganz unwichtig ist. Es gibt positive und negative Bleche. Das bedeutet, das beim positiven Blech alle belichteten Teile
weg geätzt werden und beim negativen ist es dann anders herum Very Happy Man kann natürlich auch Omas Wärmelampe nehmen
kann aber ins Auge gehen. Cool

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0249

Hier ist mal eine Vorlage für das "zweiseitige" ätzen. Das Blech, muss hier auch von zwei Seiten belichtet werden. Vorteil, es geht bedeutend schneller
und man hat nur sehr wenig hinterätzung.

Man kann entweder mit Natriumpersulfat ätzen oder mit Eisenoxid. letzteres ist eine ziemliche Schweinerei. Geht aber extrem
schnell. Die Flecken, echter guter Rost bekommt man fast gar nicht mehr raus. Wird bei Klamotten auch gerne gesehen.
Natriumpersulfat ätzt auch prima Löcher in Klamotten. Aber das ist eine ganz andere laaaaange Geschichte.

So, dann hier mal weiteres Equipment:

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0250

Heizung und Thermometer braucht man auch. Die Brühe ätzt am besten bei ca. 50°C. Bitte aufpassen, das ist keine Aquariumheizung, die
heizen nur bis ca. 38°C. Thermometer ist ja wohl klar.

Hier mal das Bad mit Natriumpersulfat:

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0251

Sorry, müsste es mal wieder reinigen. Je blauer die Brühe, desto verbrauchter das Bad. Hier wird die Platte in das Bad gehängt
und schon geht es los. Am besten mit isoliertem Draht.

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0252

Luftpumpe braucht man auch, je mehr Luftblasen desto schneller / sauberer wird das Ergebnis.

Hier dann das Eisenoxid Bad:

Ein echt ätzendes Thema Dsc_0253

Vorteil: Heizung, Thermometer und Timer sind fertig eingebaut. Hier hat man auch schnellsten Ergebnisse. Dann gibt es noch Schaumätzanlagen
damit habe ich aber keine Erfahrung.
Wenn man vor hat damit anzufangen, immer los. Macht auch echt Spaß, aber man sollte bedenken, das man schon ein paar Euros in die
Hand nehmen muss. Hier sollte man sich fragen, lohnt sich das für ein paar Bullaugen oder Relingstützen.

Noch ein Wort zum Schluss !!!! Es handelt sich hierbei um zum Teil hochgiftige und ätzende Chemikalien. Also, nicht einfach in die
Toilette damit! Wenn die Bäder verbraucht sind ist das SONDERMÜLL! Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil


Wenn jemand dazu Fragen hat, immer her damit. Werde versuchen es zeitnahe zu beantworten.
Dann mal gut ätz Very Happy

Diskussion

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t16377-ein-echt-atzendes-thema-diskussion


Zuletzt von John-H. am Sa 13 Apr 2013, 17:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Thema und Diskussion getrennt!)
Juergen
Juergen
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten