Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Do 27 Sep 2012, 21:42

Hier habe ich eine Vorstellung zu der Figur geschrieben:

Vorstellung der Figur

Eigentlich wollte ich ja keinen Baubericht dazu schreiben sondern nur die Büste vorstellen - aber jetzt schreibe ich dann doch was zur Bemalung und stell auch ein paar Bilder ein.

Bis jetzt sind die Teile mit Sekundenkleber und Backpulver verklebt und mit Tamiya grau grundiert.




Werde heute mit der weiteren Bemalung anfangen - mal sehen wie es wird ....
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Jörg am Do 27 Sep 2012, 22:18

Da schau' ich gerne zu, Markus ... Very Happy

Die Portraitähnlichkeit ist unverkennbar ... Wink

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Fr 28 Sep 2012, 06:09

Vorab: ich bemale jetzt seit einem halben Jahr Figuren , das hier ist Nummer 11 .
Ich bin also kein Profi sondern absoluter Anfänger - der Baubericht soll nicht dazu dienen euch zu zeigen wie es geht , sondern Tips zu bekommen was ich besser machen könnte.

Ich werde die Büste komplett mit Acrylfarben von Vallejo und Andrea bemalen.

Die meisten fangen mit dem Gesicht an und bemalen das komplett fertig und dann einen Teil der Figur nach dem anderen.
Bisher habe ich das nicht so gemacht und gehe auch hier nicht so vor.

Ich bemale zuerst alle Teile der Figur mit der jeweiligen Basisfarbe , nur die Details ( Riemen u, Knöpfe u.s.w. ) bleiben unbemalt.
Dann sehe ich schon mal in etwa wie die Farben zueinander wirken und kann ggf. noch die Farbtöne korrigieren.
Verwendet habe ich jeweils die erste Lichtfarbe aus dem Rot und Blau Farbset von Andrea und für das Gesicht die erste Grundfarbe aus dem Hautmalset von Andrea.
Ich habe bei blau und rot nicht die Basisfarbe genommen weil dann das Endergebnis zu dunkel werden würde - so müsste es passen

Die Farben sind sehr stark mit Wasser verdünnt aufgetragen , ich brauche so ca. 3 bis 4 Durchgänge bis eine Farbe deckt.
Dadurch erhält man eine sehr gleichmässige , glatte und schön matte Oberfläche.

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am Fr 28 Sep 2012, 08:36

Hallo Markus,

zur Figur kann ich jetzt noch nichts sagen, da bisher ja nur die Basisfarben aufgetragen sind. Daß du die Andreafarbsets nutzt find ich gut, ich nutze sie auch Very Happy . Puh, Acrylfarben sind schon verdammt schwer zu malen.

Dazu einen kleinen Tip. Wenn du in Richtung der Lichter gehst empfehle ich dir den jeweiligen Farbton der Kleidung etwas mit der Hautfarbe (wenn das harmonisiert) anzureichern. Das hat den Vorteil, das die Farben auf der Figur nicht abhackt wirken, sondern stärker in einander übergehen und so zu einem starken harmonischen Übergang führen. Der Farbübergang wird also nicht nur in der jeweiligen Farbe gemalt, sondern auch in den verschiedenen Farben im Verhältnis zueinander. Sogar die Base sollte etwas Vom Grundton der Figur haben. Ich denke, der harmonischere Eindruck entsteht dadurch, dass hierdurch globale Illumination simuliert wird, als die Farbreflexion der Haut auf dem Stoff oder der Kleidung auf dem Boden. Aber auch da gilt, weniger ist mehr. Wenn man das am Anfang vergessen hat, kann man den Effekt auch durch Filter/Glazes simulieren.

Bin sehr gespannt auf deine nächsten Bilder. Viele Grüße und ne Menge Spaß beim Weitermalen.

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Frank Kelle am Fr 28 Sep 2012, 09:03

Bin wirklich weiter gespannt Markus!
Zu den Farben der Uniform hatte ich damals auch nicht allzu viel gefunden - es sollten sich um eine relativ helles blau-grau handeln, fast wie die ersten Unionsfarben (deswegen wurden die auch damals verwechselt). Das war ja auch mal eine "Statetroop".
Willst Du den Zigarrenstummel nachbilden, der auf dem Deckbild zu sehen ist? Ehrlich gesagt hatte ich damals nicht gewusst, wie - aber das ist sicher um die 15 Jahre her. Ich müsste mal schauen, was bei meiner Büste für ein Datum eingraviert ist.
Etwas verschämt gezeigt (und auf den Bildern ziemlich eingestaubt):
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t5008-colonel-der-washington-artillery-csa-buste-von-el-viejo-dragon-1-9
Die AUGEN bei meiner sehen furchtbar aus...

avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Fr 28 Sep 2012, 23:11

Werner001 schrieb:
Wenn du in Richtung der Lichter gehst empfehle ich dir den jeweiligen Farbton der Kleidung etwas mit der Hautfarbe (wenn das harmonisiert) anzureichern. Das hat den Vorteil, das die Farben auf der Figur nicht abhackt wirken, sondern stärker in einander übergehen und so zu einem starken harmonischen Übergang führen.

Ok - mal sehen ob ich das umsetzen kann

Frank Kelle schrieb:
Willst Du den Zigarrenstummel nachbilden, der auf dem Deckbild zu sehen ist?

Mal sehen wie das Gesicht nach der Bemalung aussieht - ich denke aber das die Zigarre notwendig ist da das Gesicht ( und vor allem der Mund ) sonst etwas sinnlos verzerrt ausieht. Also werde ich wohl die Zigarre ( oder eher Zigarillo ) nachbilden.
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am So 30 Sep 2012, 16:34

Weiter gehts:

Die Augenhöhlen habe ich schwarz grundiert , dann erste Lichter und Schatten mit 2nd light und 1st shadow aus dem Andrea Set.



Das Weiß der Augen und die Pupillen ergänzt.
Lichter und Schatten etwas weiter ausgearbeitet.



Die Hautfarbe wirkt noch sehr blaß - ich werde da noch mit etwas rosa nachbessern damit es nicht so "tot" aussieht.
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Figurbetont am So 30 Sep 2012, 16:47

hi Markus,
schön was du da machst......ich bin sehr
angetan davon......

wenn es dich interessieren sollte...
geh mal in ein Künstlerbedarfsgeschäft
dort fragst du nach einer kostenlosen
kleinen Broschüre für
Schmincke Künstlerpastellfarben....
in dieser Broschüre sind Farbkarten für
Abstufungen und Aufstufungen von Farben.....
jede Menge...es nimmt dir viel Arbeit ab
bei der Farbabstimmung für Licht und Schatten....
und vor allem kostenlos......
wenn du kein Geschäft kennst...sag mir bescheid...
ich besorg dir eine bei meinem händler......
und schick sie dir.
Eine Erleichterung ohne Ende.....

ansonsten wird das wieder eine
richtig tolle figur......
ich bewunder euch wie schnell ihr Kerle arbeitet.....
sakra, sakra......da bin ich immer noch mischen und
gucken, da habt ihr schon fast die Figur fertig....heul....

lieb grüßt
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am So 30 Sep 2012, 16:51

Figurbetont schrieb:hi Markus,
schön was du da machst......ich bin sehr
angetan davon......


Danke ! Very Happy Very Happy


Figurbetont schrieb:kostenlosen
kleinen Broschüre für
Schmincke Künstlerpastellfarben....
in dieser Broschüre sind Farbkarten für
Abstufungen und Aufstufungen von Farben.....
jede Menge...es nimmt dir viel Arbeit ab
bei der Farbabstimmung für Licht und Schatten....
und vor allem kostenlos....

Habe ich schon - trotzdem danke für den Tip !


Figurbetont schrieb:
ich bewunder euch wie schnell ihr Kerle arbeitet.....
sakra, sakra......da bin ich immer noch mischen und
gucken, da habt ihr schon fast die Figur fertig....heul....


Na Ja - bis der fertig ist fehlt noch viel - habe ja gerade erst mit dem Gesicht angefangen. Bis jetzt habe ich alles in allem erst etwa 3 Stunden an der Figur gemalt .
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Figurbetont am So 30 Sep 2012, 17:14

na eben....vielleicht hat ja der eine oder andere
Mitleser ja auch Lust drauf.....
du weißt jedenfalls wovon ich rede....

schönen sonntag noch
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am So 30 Sep 2012, 17:28








Die Haare sind mit einer mischung aus schwarz und Vallejo 147 leather brown bemalt. Ich bin mir noch nicht sicher wie es mit den Haaren weitergeht - mit braun aufhellen oder grau ?

Im Breich der Nase und der Wangen habe ich mit einer Mischung ganz wenig rot und Hautfarbe versucht eine etwas gesündere gesichtsfarbe zu erzeugen. Auch die Lippen habe einen leichten Rotton bekommen.
Die Augen wirken noch sehr dominant - da muß ich noch nachbessern.
Die Gesichtshaut braucht noch eine feinere Abstufung .



avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von JesusBelzheim am So 30 Sep 2012, 17:45

Hallo Markus
Das Gesicht sieht bisher schon sehr gut aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am So 30 Sep 2012, 17:55

Hallo,

ich möchte 2 Sachen anmerken. Ersten würde ich die Haare in diesem Maßstab 4 farbig malen, dh du bringst noch mit Tiefschwarz einiges an Tiefe rein und tastest dich dann von Innen nach Außen mit helleren Farbnuancen. Dann sehen die Haare nicht so langweilig aus wie auf meinen letzten Büsten!

Dann würde ich im Gesicht die Höhen noch stark herausarbeiten. Auch die abgeschatteten Bereiche vertragen noch etwas Dunkelheit. Einfach mit ein paar dunklen Glazes drüber.

Tip: Probiere mal mit reinen Pigmenten zu malen, da bekommst du tollste Abstufungen hin. Gerade wenn du schon die Basisfarben drauf hast. Habe ich mit den Andreasets auch gemacht und es wirkt Wunder. Wenn es dir nicht gefällt, Kannst du es auch einfach mit Wasser entfernen.

In seinem Kanal gibt es tolle Tipps dazu

Code:
http://m.youtube.com/user/awesomepaintjob

Gerade bei dieser Figur

Code:
http://m.youtube.com/watch?feature=m-ch-vid&v=_PIFtCipLpA

Freue mich auf mehr und dir viel Spaß,

avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am So 30 Sep 2012, 18:22

Werner001 schrieb: Ersten würde ich die Haare in diesem Maßstab 4 farbig malen, dh du bringst noch mit Tiefschwarz einiges an Tiefe rein und tastest dich dann von Innen nach Außen mit helleren Farbnuancen. Dann sehen die Haare nicht so langweilig aus wie auf meinen letzten Büsten!


Mit den haaren habe ich schon so meine Schwierigkeiten , vor allem wenn wenig Struktur da ist ( so wie auch bei dieser Büste ) . Auf einer mehr oder weniger glatten Fläche die illusion von einzelnen Haaren und etwas Struktur zu erzeugen ist nicht einfach. Aber du hast natürlich recht : mehr Farben bringen mehr Realismus.


Werner001 schrieb:Hallo,

Dann würde ich im Gesicht die Höhen noch stark herausarbeiten. Auch die abgeschatteten Bereiche vertragen noch etwas Dunkelheit. Einfach mit ein paar dunklen Glazes drüber.

Das habe ich auch noch vor - aber ich bin da meist etwas zu vorsichtig .


Werner001 schrieb:
Tip: Probiere mal mit reinen Pigmenten zu malen, da bekommst du tollste Abstufungen hin. Gerade wenn du schon die Basisfarben drauf hast. Habe ich mit den Andreasets auch gemacht und es wirkt Wunder. Wenn es dir nicht gefällt, Kannst du es auch einfach mit Wasser entfernen.

Da weiß ich jetzt nicht so recht was du meinst . Verwendest du Pigmentpulver ( MIG oder ähnliche ) mit Wasser angerührt ? Das hält doch dann nicht wenn man es nochmal übermalt - oder ?

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am So 30 Sep 2012, 19:54

Zitat: Da weiß ich jetzt nicht so recht was du meinst . Verwendest du Pigmentpulver ( MIG oder ähnliche ) mit Wasser angerührt ? Das hält doch dann nicht wenn man es nochmal übermalt - oder ?

Ja genau, ich nehme einfach Pigmentpulver (wie in dem Video) und trage dies trocken auf. Kein Wasser, am besten staubtrocken. Vorsichtig starten und die Pigmente durchmischen oder die Abstufungen durch unterschiedliche Farbpigmente herausarbeiten. Nimm einfach etwas sandfarbene Pigmente für die Höhen und arbeite dich dann in den Schatten vor. Ich nehme da einen gekürzten Pinsel, also so einen zum Drybrushen. Wenn es dir gefällt, kannst du die Pigmente am Ende mit Varnish besprühen und somit fixieren. Ich lasse sie einfach so, da ich meine Figuren nicht zum spielen nutze.

Überarbeiten musst du es ja nicht mehr, da du mit den Pigmenten das Finish machst. Farbabstufungen grob mit Andreafarben und die Übergänge und Höhen und Tiefen mit Pigmenten. Keine Sauerei wie bei Nass in Nass Malerei und keine pixeligen Übergänge der Farben.

Thats it.
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Do 04 Okt 2012, 21:19



Im Moment geht es etwas langsam voran , da ich nebenbei noch an 2 anderen Figuren male.

Ich habe jetzt mal versucht das Gesicht und die Augen noch etwas zu verbessern und an der Jacke erste Lichter und Schatten gesetzt. Die Gurte die über Kreuz über die Brust laufen sind auf dem Deckelbild des Kartons schwarz , ich überlege ob ich die nicht besser in braun male.

Beim Gesicht bin ich noch nicht sicher ob ich die Kontraste noch stärker betonen soll . Vielleicht noch etwas rot im Bereich der Wangen ?

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am Do 04 Okt 2012, 21:34

Rot?

Verdammt, ja. Und Grün und Blau. Aber eins nach dem anderen. Die Höhen sind wirklich viel besser und der Kontrast ist deutlich angehoben. Hier und da würde ich noch in die Tiefen gehen und das eine oder andere kleine , winzigkleine Glanzlicht auf den Höhen setzen. Rot auf den Wangen und in den Augenhöhlen sowie einen Hauch von Blau geben dem Mann den Rest. Wir haben uns ja schon mal über die DVD ausgetauscht, in der die Büste von Don Quichotte bemalt wurde. So würde ich auch hier Vorgehen.

Zum Leder habe ich einen superguten Link auf einer Anden Seite bekommen.

Code:
http://massivevoodoo.blogspot.de/2008/02/tutorial-wie-man-leder-malt.html

P.S. Ich würde braunes Leder nehmen.

Viel Spaß und Freude,

Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Frank Kelle am Do 04 Okt 2012, 21:38

Das war meines Wissens schwarzes Leder! Bitte nicht BRAUN nehmen... wie schon geschrieben, diese Einheit war eine Statetroop und top ausgerüstet!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am Fr 05 Okt 2012, 11:48

Und noch etwas, wenn du ein schickes Tutorial zum Büstenbemalen suchst, hier ist eines

Code:
http://www.elgrecominiatures.co.uk/contents/en-uk/d133.html

Da wird auch auf Augen und Ledergürtel eingegangen.

Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Fr 05 Okt 2012, 20:11

Werner001 schrieb:Und noch etwas, wenn du ein schickes Tutorial zum Büstenbemalen suchst, hier ist eines

Code:
http://www.elgrecominiatures.co.uk/contents/en-uk/d133.html

Da wird auch auf Augen und Ledergürtel eingegangen.

Grüße,

Werner

Danke für den Link - die Bemalung der Augen und der Kleidung finde ich da sehr gelungen.

Mit dem Gesicht kann ich mich nicht anfreunden - der Stil gefällt mir nicht - mir sind da die Lichter viel zu stark betont und zu scharf abgegrenzt - sieht aus wie ein weißer Balken auf der Stirn.

Aber sonst ist das Tutorial echt gut !

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Werner001 am Fr 05 Okt 2012, 21:56

Hast Recht, die Farbübergänge sehen schlampig aus. Da hätten ein paar Streifen in einem mittleren Farbton Wunder gewirkt. Die Augen sehen übt aus und das Leder fand ich sehr gelungen.

P.S. Schöne Website hast du! Der MG Schütze gefällt mir sehr gut und den Katalanen habe ich auch, aber noch nicht im Farbkleid!

Grüße,

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Sa 06 Okt 2012, 11:58


Mal noch eine Frage an die Spezialisten:

Hat die Jacke eine rote Paspel oder ist die komplett blau. Auf dem Deckelbild der Verpackung ist kein roter Streifen zu sehen - aber das heißt ja nichts.

Im Internet habe ich nichts richtiges dazu gefunden
avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von doblist am Sa 06 Okt 2012, 13:17

Das Gesicht ist jetzt meiner Meinung nach so ziemlich fertig , habe wie bereits angekündigt noch an einigen Stellen etwas mit rot nachgetönt und ein paar Lichter ganz minimal verstärkt. Außerdem hat er jetzt einen Zigarillo im Mundwinkel .

Die Jacke ist auch fast fertig , bis auf die Frage: rote Paspellierung - ja oder nein ?

Ich mach jetzt mal mit dem roten Kragen und der Mütze weiter .

avatar
doblist
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Figurbetont am Sa 06 Okt 2012, 14:10

den haste prima hingekriegt, Markus.....
echt toll.....
man sieht sogar ein leichtes Problem mit dem Allohol......
aber authentisch siehts auf jeden Fall aus....
sehr angetan bin...
zur roten Paspel müßte es allerdings einen Beleg geben.....
grad über diese einheit ist viel geschrieben worden....
ist leider nicht mein Spezialgebiet.....Amibürgerkrieg.....

mal nett grüße mit einem dicken Lob
für die bisherige Arbeit....

vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Washington Light Artillery Bueste in 1:9

Beitrag von Frank Kelle am Sa 06 Okt 2012, 15:44

doblist schrieb:...
Die Jacke ist auch fast fertig , bis auf die Frage: rote Paspellierung - ja oder nein ?
...

Moin Markus: Paspellierung sage ich anhand meiner Bilder nein - es sieht nicht danach aus. Die "Full-dress" der regulären Truppen schreibt eine Paspellierung vor, die "Washington light" als Statetroop nicht. Die hat sich ja an den "Vorkriegs"-Uniformen orientiert. An allen schwarz-weiss Bildern sieht man an der Paspellierung keinen Unterschied, die existierenden Reanactor scheinen das auch nicht zu haben an Ihrer Jacket.

Als Beispiel:
Code:
http://www.fireandfury.co.uk/CSartilleryuniforms.htm
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten