Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am Di 20 Nov 2012, 14:31

Feuer frei! Oder besser Feier frei! Es wird eine kleine Feier denn die erste kleine Karronade ist fertig! Das Anbringen der Taljenblöcke hat voll konzentrierte zwei Stunden gedauert. Kurz vor Ende des zweiten Taljenblocks ist mir der Draht gebrochen... Traurig 1 und nochmal das Ganze. War aber eine gute Fingerübung für künftige Taljen Very Happy





Ich weiß, eine der Taljenblöcke ist falsch rum angebracht, aber ob ich dass noch einmal ändern werde weiß ich noch nicht, da man dass später nicht mehr so wahrnimmt. Die Karronade steht noch ziemlich schräg. Ich werde das aber erst kurz vor dem Einbau auf Deck ändern, da ich noch nicht weiß ob ich vorne erhöhen oder die Karronade hinten erniedrigen muß (kleines Wortspiel) Frecher Smilie Wir werden sehen...



Zuletzt von KingAir1966 am Di 20 Nov 2012, 15:05 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am Di 20 Nov 2012, 14:59

Dann habe ich noch das Hilfsspantengerüst vom Langboot fertig gestellt. Sieht irgendwie aus wie die Rippen eines Seehundes Essen 2 Ablachender







Das waren bisher ja noch "Fingerübungen". Aber jetzt wird es zum ersten Mal so richtig ernst: Straken und verplanken ist angesagt! Wie und ob mir das gelungen ist demnächst hier auf diesem Kanal, dem Kanal KingAir1966 Ablachender Winker 3



avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 20 Nov 2012, 15:06

Hallo Michael,

das sieht bis jetzt echt gut aus! 2 Daumen
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Stahlschiffbauer am Di 20 Nov 2012, 16:47

Ich fand das kleine Langboot nich einfach , wenn ich das gewußt hätte , hätte ich es erst zum Ende gebaut .
Bei mir ist glaub ich mehr Spachtel drauf als Holz . Abrollender Smilie

Aber trotzdem viel Spaß und gutes Gelingen , ich will dich damit nicht entmutigen .
Freu mich auf weitere Fortschritte .
Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von JesusBelzheim am Di 20 Nov 2012, 16:48

Schoen gemacht Michael 2 Daumen
Bin gespannt wie es weiter geht Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am Di 20 Nov 2012, 17:22

Danke für Dein Lob Tommy!

Danke für Dein Lob Peter!

Hallo Mario: nein ich bin nicht entmutigt. Ich sehe das als freundliche Warnung von Dir besonders vorsichtig zu arbeiten. Die Planken sind aber auch so dünn wie Eßpapier. Klar dass man da viel spachteln muß wenn dann auch noch geschliffen werden soll... Und das Schiffchen will auch noch wegen der Zerbrechlichkeit mit "Samthandschuhen" angefaßt werden. Unglaublich!

Wie ich die Planken biegen soll weiß ich noch nicht, da muß ich wohl meine eigene Erfahrung sammeln. In den Foren gibt es ja sehr viele unterschiedliche Tipps. Einige schwören auf Dampf andere nicht. Andere auf kaltes, heißes oder kochendes Wasser, andere nicht. Und wieder andere meinen es geht besser trocken und heiß. Da gibt es wiederum stimmen die dagegen sind. Plankenbieger elektrisch, mechanisch, Wasserkocher, Kochtöpfe, Bügeleisen... Ich habe schon die unterschiedlichsten und verrücktesten "Werkzeuge" die als Biegehilfe verwendet wurden gesehen. Im Moment finde ich das alles ziemlich verwirrend! Vielleicht trinke ich mir erst mal ein Paar Bier, dann werden die mit der Zeit von alleine Schief und verbogen! Ablachender
avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Stahlschiffbauer am Di 20 Nov 2012, 19:52

Du bringst es auf den Punkt , ich glaub bei deinen Aufzählungen fehlt nix .
Verwirrender gehts nicht , also selbst ist der Mann .
Ich proste dir zu , laß dir dein Bierchen schmecken .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von ml-modell am Mi 21 Nov 2012, 08:57

hallo michael,

das biegen der sehr dünnen planken für das beiboot war nicht so schwierig.
ich habe sie 10 min in heißes wasser getaucht.
für mich stellte sich als viel größere aufgabe heraus, die planken zu verkleben, da man hier anders als später am großen schiff keine nägel zu hilfe nehmen kann und die planken mit allen möglichen hilfsmitteln festhalten muß bis der kleber abgebunden hat.
avatar
ml-modell
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am Mi 09 Jan 2013, 01:42

Liebe Modellbaufreunde Winker Hello ,

ich wünsche Euch allen ein Erfolgreiches und Gesundes neues Jahr 2013 und melde mich zurück von der Bastelfront.

Ich habe zum Plankenbiegen die wohl einfachste Methode angewendet und bin damit ganz gut zurecht gekommen. Genau wie Michael habe ich diese 10 Minuten in heißes Wasser getaucht, am Hilfsspantengerüst angebracht und mit Sicherheitsnadeln befestigt bis sie getrocknet waren. Dann mit Sekundenkleber festgeklebt. Ich habe mir übrigens zum Straken Planken gleicher Größe aus stabilem Karton zurechtgeschnitten und solange angepaßt bis dieser komplett an jeder Stelle auflag. Ich habe nicht komplett auf einmal gestrakt sondern jeden Plankengang einzeln. Der erste Plankengang war wohl der aufregendste und ich hatte schon verschwitzte Hände:



So sah es dann mit den Stecknadeln aus:



Der zweite Plankengang, vorne ist mir leider die Rundung nicht ganz gelungen. Durch Spachteln und Schleifen liess sich das aber wieder korrigieren wie man später noch sehen wird.



Akkupunktur für Langboote:



Nach dem kompletten Beplanken habe ich noch vorhandene, zugegeben winzige, Lücken mit Holzleim geschlossen und gaaanz leicht vorgeschliffen. Für mich als Anfänger im Holzmodellbau der erste Höhpunkt und Motivationsschub weiterzumachen. Hier das Ergebnis:





Dann habe ich noch den Kiel und die Scheuerleisten angebracht. Ich hielt es für einfacher dieses zerbrechliche Gebilde solange auf der Hilfskonstruktion zu belassen:



Jetzt war ich aber mächtig Stolz!!! Denn ich besaß jetzt den kleinsten Flugzeugträger der Welt! Ablachender



Aber mein kleiner Traum platzte sogleich denn ich fand kein Flugzeug entsprechender Größe! Nix mit Guinessbuch oder so! Konnte ich vergessen! Es hieß Abschiednehmen vom Hilfsgerüst! Ein spannender Augenblick! Wird es gelungen sein? Wie sieht die Innenseite aus? Fällt alles auseinander? Geht mein Langboot am Ende noch unter? Fragen über Fragen! Am Ende bestand mein Boot doch noch den Freischwimmer und wurde sogleich mit Holzpaste gefüllt:





Dann wurde alles noch glatt geschliffen:



Ob aus diesem schwarzen, ekligen Ding etwas vernünftiges wird? Ich bekomme es mit der Angst zu tun! Ist das etwa ein Alien-Ei? Bin ich und die Menschheit verloren?



Nein! Ein Langboot der Victory! Ich beginne mich wieder zu beruhigen und freue mich auf die Dinge die kommen mögen!







So nun endet mein Baubericht erst einmal und hoffe es hat Euch gefallen! Ich habe leider kein "Material" mehr, die letzte Lieferung ist vom 05.11.2012. Nach telefonischer Rücksprache bei DeAgostini versicherte mir eine sehr freundliche Dame, dass die Ausgabe 9 nicht vor Mitte Januar 2013 lieferbar sei! Die Ausgabe 10 wurde mir bereits vorab geschickt damit ich weitermachen könne, fand ich wiederum tröstlich.

Bis dann!
avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 09 Jan 2013, 03:26

Ich wuensche viel Glueck beim warten Michael
Ich habe ein paar Monate auf ausgabe 9 gewartet, und dann bei Ebay gekauft
Dein Langboot sieht aber gut aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mi 09 Jan 2013, 04:03

Schönes Langboot hast du gebaut , viel Spaß weiterhin .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von gipsy the barbet am Mi 09 Jan 2013, 07:11

Sauber gebaut Michael Bravo
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von ml-modell am Mi 09 Jan 2013, 09:02

schön geworden dein beiboot, michael. ging mir genau wie dir jetzt, nach dem erfolgreichen fertigstellen des beibootes war ich hoch motiviert für weiteres.
avatar
ml-modell
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am Fr 22 März 2013, 14:00

Ich bin hoch motiviert weiter zu bauen! Leider habe ich seit Mitte Februar keine Teile mehr erhalten, deshalb herrscht momentan Baustop! :traurig1:
avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von KingAir1966 am So 01 Sep 2013, 01:02

Hallo liebe Modellbaufreunde! Toteglaubte leben länger! Nachdem ich Anfang Juni endlich wieder Teile bekommen habe kann es mit dem Bau weitergehen! Ausgabe 9 habe ich mir bei Ebay besorgt. Mitte August kam dann Ausgabe 9 von DeAgostini an. Nun habe ich diese 2 mal. Aber na gut.

Erst einmal bin ich dem Tipp von Peter gefolgt und habe mir eine Helling gebaut:



Alle Spanten sitzen perfekt. Dann das erste Deck und die Stützbalken eingebaut.



Die von mir bis hierhin am meisten gehasste Arbeit war das einbringen der Nägel mit dem mitgelieferten Nagelsetzer. Auahahn  Sch... Teil! Daumen runter   Entweder bin ich dauernd ausgerutscht oder die Nägel waren direkt schief. Ich habe alle für diesen Bauabschnitt gelieferten Nägel verbraucht/verschliessen.

Weiter gings mit dem Langboot. Die Wegerung habe ich ausserhalb des Schiffes zurechtgeschnitten, zusammengeklebt und lackiert. Damit dass Boot sich bis zur Fertigstellung der Victory nicht in irgendeiner Schublade zu verstecken braucht, habe ich noch einen kleinen Ständer gebaut. So wird das Schiffchen einen Platz auf dem Wohnzimmerschrank finden und ich kann mich daran erfreuen Very Happy 



Dann noch die Duchten sowie Grätings eingebaut und die Winde eingepasst.




Seildrehen! Ich glaub ich dreh durch ! Wink 





Bis auf ein Paar Kleinigkeiten können wir fast in See stechen! Beim Ruder muß ich noch etwas ausbessern, finde ich noch zu unsauber!





Das wars für heute, ist schon spät! Ins Bett 1

Ich habe mich übrigens entschlossen auch die Sovereign Of The Seas zu bauen. Jetzt habe ich einmal Blut geleckt Essen 2  und finde dieses Schiff einfach nur GEIL! Die ersten Bauteile habe ich bereits erhalten. Aber dazu werde ich einen anderen Baubericht eröffnen.

Gute Nacht!
avatar
KingAir1966
Mitglied
Mitglied

Laune : Wenn ich bauen kann - gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von John-H. am So 01 Sep 2013, 01:27

Moin Michael, das sieht doch alles in allem schon recht gut aus! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von JesusBelzheim am So 01 Sep 2013, 02:26

Das sieht schon ganz gut aus Michael 2 Daumen 

Der Bretterboden vom Langboot sitzt aber nicht mittig
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Victorius am So 01 Sep 2013, 11:57

Das Langboot ist die erste Hürde bei diesem Bau. Wenn man das schafft, dann kann man den Rest auch - ist nur eine Frage der Geduld! Gut gemacht! Bravo
avatar
Victorius
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Figurbetont am So 01 Sep 2013, 12:21

ein wunderhübsches Böötchen haste da fertiggebracht, Michael,
toll gemacht....


und wenn du schreibst: 
Code:
Seildrehen! Ich glaub ich dreh durch !
so hat das seine Richtigkeit......

ohne beinahe durchdrehen...kein ordentliches Modell.....


weiterhin die Daumen drückt,

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Der Rentner am So 01 Sep 2013, 15:26

Den Nagelsetzer hab ich auch nie Benutzt,
versuch es mal mit einer Spitzzange, aber immer schön vorsichtig..... Pfeffer 
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: KingAir1966 Baubericht der Victory 1:84 DeA

Beitrag von Pulveraffe am Mo 02 Sep 2013, 20:38

Ganz sauber gebaut! 2 Daumen Respekt! Gefällt mir gut! Einen Daumen
Gruß, Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten