Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Mo 17 Sep 2012, 17:15

Nachdem ich gezwungenermasen mein Modellbaulager verkleinert, sprich verkauft habe, versuche ich mich noch mal an nem Schiffsmodell.
Die Vorstellung vor einiger Zeit, war hier :
Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t11223-chen-yuen-in-1-350
Ich wollte versuchen, Mandelus Technik für die Decksbemalung zu übernehmen, aber das ging so ziemlich in die Hose.
Die Decks wirklen bei mir scheckig, teilweise gefleckt als wäre da ne Kuh drübergelaufen Traurig 1
Also alles entlacken. Hier die Bildervom entlacken..

Der ganze Rumpf..

der Heckteil des Aufbaus..

der Bugteil

die Aufbauten nur aufgesetzt.


Zuletzt von Jörg am Mo 17 Sep 2012, 20:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Titel korrigiert ;-)
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Mandelus am Mo 17 Sep 2012, 19:04

Hallo Dietmar,

ich muss mal gucken ob ich noch irgendwo nen altes Deckstück von der 2. USS Arizona habe, dann mache ich mal ne Anleitung.

Zuvor aber noch mal kurz erklärt, bei dir lässt sich das hier nach meiner Meinung noch hinbiegen.

Schritt 1:
Man wähle 2 bis 3 Holzfarbentöne aus, die nicht zu doll farblich unterschiedlich sind, aber doch sichtbar unterschiedlich. Im Grunde sollte der Hauptfarbton in etwa dem berühmten Buffton entsprechen und dazu halt 1 bis 3 andere Farbtöne darüber oder darunter.

Schritt 2:
Das Deck nach Säuberung in dem dunkleren der Farbtöne komplett mit der Airbrush lackieren. Natürlich wie immer beim lackieren nicht das Teil in Farbe ertränken, aber deckend lackieren. Sollte die Farbe nicht wirklich haften, was passieren kann (z.B. gerne bei Revell Aqua), kein Problem. Sprüht es ein, lasst es trocknen und dann noch mal und dann ist es deckend ohne in Farbe ersoffen zu sein. Grund: Mit der ersten Schicht hat der Sprühnebel eine Art Grundierung geschaffen, selbst wenn da nicht wirklich Farbe zu sehen ist auf dem Plastik, weil das Lösungsmittel / die feinen Farbpigmente sich auch gelegt haben und irgendwo haften bleiben und dann trocknen.
Das jetzt wirklich trocknen lassen, lieber zu lange als zu kurz!!!

Schritt 3:
Tamiyatape nehmen und enen Streifen auf der Schneidematte kleben. Dann mit dem Skalpel und einem Lineal oder ähnlichen Gerägt feine dünne Streifen in der Breite einer Planke auf dem Deck schneiden. Wenn da mal die Breite 2 Planken entsprechend ist, nicht so schlimm, aber bei 3 Plankenbreiten zu viel.
Diese dann vorsichtig auch auf Plankenlänge schneiden (oder auch 2 Längen) und dann genau auf so ne Planke kleben, dabei mit der Pinzette festdrücken und drauf achten, dass sie wirklich gerade kleben usw.
Aufgepasst: Wenn ein Streifen nicht so dolle ist, dann Mülltonne und neuen machen. Ist natürlich mühsahm und zeitintensiv, aber dsa muss man bei der Methode durch!

Schritt 4:
Nun die hellere Farbe von beiden nehmen und deckend mit der Airbrush auftragen, auch hier wieder deckend ohne das Deck zu ersaufen. Wenn das trocken ist, die Klebestreifen entfernen!

===> Achtung! Wenn ihr 3 unterschiedliche Farbtöne machen wollt, dann nehmt erstens nicht die finale Farbe sondern den weiteren Zwischenton und 2. heißt es dann, wenn die Farbe ebenfalls 110% trocken ist, noch mal Schritt 3 wiederholen und natürlich NICHT die Klebestreifen von Schritt entfernen.

Schritt 5:
Das sieht nun ggfs. etwas wüst aus oder nicht ansprechend, aber das ist egal! Nun Ölfarbe nehmen und eine dunkle Schokofarbene Tinktur aus Schwarz, Burtn Sienna + Waschbenzin mischen. An sich geht auch pur Schwarz + Benzin, aber Schokobraun ist evtl. weicher als Farbe, je nachdem was ihr als Decksfarbe habt. Warum Waschbenzin / Feuerzeugbezin?
Ansich geht auch das Malmedium für Ölfarben, aber das zeug trocknet urzeiten lang und das ist nicht notwendig. Ferner mach Waschbenzin die Ölfarbe matter und Korrekturen lassen sich auch damit noch vornehmen.

Die Konsestenz muss recht flüssig sein, aber genug Farbe enthalten, sagen wir mal so wie Milch ungefähr.

Schritt 6:
Nun mit einem spitzen Nuller Pinsel die Vertiefungen zwischen den Planken malen. Hierfür, wenn man sie malt, darf nicht zuviel Benzin in den harren sein, daher auf nem Küchentuch kurz ansaugen lassen. An sich kann man auch die Farbe reinlaufen lassen, empfiehlt sich gegefalls an den Kopfstücken sogar, aber die ganze Länge runter ist meine Erfahrung, dass es mehr Sauerei gibt als einen sauben schwarzen Strich in der Vertiefung!

Das ist natürlich nun mühselig ...
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Mandelus am Di 02 Okt 2012, 07:14

Hallo Dietmar,

wie sieht es aus mit deinem chinesischen Schlachtschiff, gebaut in deutscher Werft? Winker 2

avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Mandelus am Mi 03 Okt 2012, 22:40

So,

hier noch mal der Hinweis auf die nun gepostete Anleitung in den Basteltipps zur Decksbemalung wie ich sie mache:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t14031-holzdeckbemalung-anleitung#314519

Winker 2
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Dirk Kohl am Mi 20 Nov 2013, 20:45

Hey Dietmar,bau mal hier weiter,ist doch ein schönes ausgefallenes Modell,hat doch eine Fertigstellung verdient.
Winker Hello 
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 Nov 2013, 21:05

Dirk,
jetzt fang du auch net noch an, ich baue wann und wie ich Lust habe... Winker 2
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Sigmund am Mi 20 Nov 2013, 21:10

Recht hast du, Dietmar. Aber könntest du nicht trotzdem ein klitzekleinwenig an diesem schönen Modell weiterbauen? - Biiiitte. scratch 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 Nov 2013, 21:12

Sigmund, hatte das Teil erst mal entlackt, ausserdem habe ich noch 2-3 Baustellen offen.. Traurig 1
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Sigmund am Mi 20 Nov 2013, 21:15

Habe ich schon gesehen das du ein "mehrere Sachen auf einmal Macher" bist. sunny 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 Nov 2013, 21:17

Du doch auch, oder Empört 
Nee will erst mal das Dio fertigbauen..
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von John-H. am Mi 20 Nov 2013, 21:18

Welches Dio denn Question
Habe ich da was versäumt Question scratch 
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 20 Nov 2013, 21:25

Den Schelter, oder Tag der offenen Tür, John.
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von Gast am Mi 20 Nov 2013, 23:43

Beifall Wo gibt's ein Dio vom Doc ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350

Beitrag von doc_raven1000 am Do 21 Nov 2013, 01:19

Morgen *ouch*
mit nem Arm ...
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten