Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hinterhalt. FERTIG

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Di 11 Sep 2012, 18:47

Und weiter gehts........ Very Happy .

Ein Dio fertig und schon kommt das nächste Very Happy .

Ihr spornt mich voll an.

Nach dem Ungetüm von Elefanten habe ich dieses mal was kleineres vorbereitet.

Es handelt sich um einen Kuirassier um 1810 im Massstab 54mm.


Das Dio soll einen Kuirassier darstellen der irgendwo in Spanien in einem kleinen Dorf in einen Hinterhalt gelaufen ist.
Die Figur(von ANT) hat die ideale position um das so dar zu stellen wie ich mir das vorstelle.Mit seinem Sattelsack unter dem Arm schreit es nach einem toten oder verletzten Pferd.
Das habe ich in der unendlichen Viefalt des Historexsortiment gefunden. Eine wahre goldgrube für Figurenbauer.
Hatte das Pferd schon vor zig Jahren angefangen zu bemalen um auf eine Szene zu setzten.
War nur ein Projekt unter tausenden das ich nie fertig gemacht habe.
Dann wird es eben zweckentfremdet.
Die Arbeit hab ich mir erspart Very Happy .

Hier mal die ersten Bilder....


Kein schlechter Guss.
Fast keine Gussnähte.Nur ein paar Mikrolöcher die man mit extra dünner Spachtelmasse auffüllen kann.
Die Sporen sind leider nicht mehr vorhanden.Macht nix. Kann mann nachmachen.

Den Arme und dem Standbein wurden mit dem Handbohrer ein Loch gebohrt und eine Büroklammer als Stift eingesetzt.
Das ist ganz wichtig um die Stabilität der Figur zu garantieren.
Da sie nur auf einem Bein ganz den Boden berührt ist es sehr Schwierig sie fest anzukleben.
Da ich den Originalsockel sowieso nicht benutze und die Figur nachher auf dem Boden des Dios fest geklebt wird ist es wichtg dass eine verstärkung vorhanden ist.
Das gleiche mit den Arme.Da sie relativ schwer sind ist die gefahr gross dass sie sich beim bemalen oder beim Transport lösen.
Darum immer eine zusätzliche verstärkung anbringen.

Und schon kommen die erste Probeme.
Die Arme passen nich mehr.
Das kommt meistens dadurch dass die Giessform abgenutzt ist.
Durch zu viele Güsse leiert die Form aus und es ist vorüber mit der Produktion und die Figur gibt es nicht mehr Traurig 1
Darum so man nicht zu lange mit dem Kauf einer Figur warten die einem gefàllt.Dann kann es schon mal vorkommen dass sie vergriffen ist

Bei dem Arm fehlen geich die Stoffvorstösse des Innenschutzes des Kuirass.
Die muss ich dann komplett neu modelieren.

Wie immer arbeit ich gleichzeitig am Sockel.
Habe ein Brett von 20x20 cm mit Umrandung genommen.
Diese Bettchen waren ursprünglich gemacht worden um eine keramikplatte einzulegen und als Topfuntersetzer zu dienen.
Aber tadellos für Modelbau.
Habe mit 3mm dicken Pappe die Umrandung erhöht.
Kann nicht ausstehen wenn meine Dios so platt sind Very Happy .
Muss sie immer erhöhen.

Mit ener Biligspraydose vom Discounter(2,10 euro) wird der Sockel Schwarz gesprüht.
Mache all meine Sockel schwarz.
Finde das gibt einen schönen Kontrast.
Lässt man den Sockel Holzfarbig kann es mal ungewollt vorkommen das der Boden vom Dio die selbe oder fast dieselbe Farbe hat wie der Sockel.
Und das finde ich nicht schön. Geschmacksache. Jeder macht da wie er will.
Da ich fast alle meine Sockel schwarz bemalt habe macht das auch einen einheitlichen Effekt auf meinen Ausstellungstischen.

Hier schon mal ne Probeaufstellung.
Hinten eine Hausfassade und an den Ecken Gartenmauern.

wollte anfangs ein Baum vorne hinstelllen aber dann wäre die Figur nicht mehr zu sehen .

Und so wie immer baue ich auch dieses mal wieder ohne festen Plan.Aber wir bauen es ja zusammen Very Happy .
Finde im nachhinein die Idee mit dem Live bauen gar nicht so schlecht.
So kann ich eure Ratschläge sofort in die Tat umsetzten ohne viel am Dio umzubauen.


Fortsetzung folgt........


Zuletzt von John-H. am Fr 05 Okt 2012, 15:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Überschrift erweitert!)
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von storebaelt am Di 11 Sep 2012, 20:57

Hallo Marco,
Figuren sind zwar nicht meine Baustelle, aber kommt eine zweite Figur ins Spiel, aus welcher Ecke kommt der Hinterhalt bei den vielen Mauern ? Eventuell eine Seite mit einem Gebüsch oder Holzzaun versehen ? Einen Baum könnte man hinten links in die Ecke setzen und einen Straßenköter oder ähnliches in Szene einbauen.
avatar
storebaelt
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ich glaub einem Häufchen geht es besser

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Cpt. Tom am Di 11 Sep 2012, 21:00

Ich glaub es jetzt nicht......hollst Du eigentlich Luft zwischen Deinen arbeiten......Man oh man....wie geil ist das denn.....!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von doc_raven1000 am Di 11 Sep 2012, 21:08

Hallo Marco,
was du bisher zeigst ist einfach ganz großes Kino Einen Daumen
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Figurbetont am Di 11 Sep 2012, 21:11

...bei soviel Energie bin ich platt,
lieber Marco......

und schau neidvoll zu....

liebe Grüße
bom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von gipsy the barbet am Di 11 Sep 2012, 21:15

Eins muss man dir lassen Marco
dein Arbeitstempo entspricht nicht einer Schnecke Very Happy

Na dann mach mal
Schau wieder gerne zu
.... und Palmen kommen ja diesmal auch nicht Very Happy

Bin mal gespannt was du diesmal zauberts
erwartungsvoll
Billy
Winker 2
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von storebaelt am Di 11 Sep 2012, 21:29

Ich hab noch ne Idee. An der hinteren Wand ein großes Scheunentor was vorsichtig ein Stück geöffnet wird von einer Magd um den Kuirassier die Flucht in den Innenhof zu ermöglichen.
avatar
storebaelt
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : Ich glaub einem Häufchen geht es besser

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Mi 12 Sep 2012, 10:56

Danke für eure vorschläge.

Werde sie während dem Bauen berücksichtigen.

Ideen sind immer willkommen Very Happy .

SO...
Habe ihn schon mal zusammen geklebt und grundiert.
Die grundierung ist sehr wichtig.
Mann kann erstens die Fehler ( Löcher,Reste von Gussnähte usw,) besser sehen und man hat einen guten Haftgrund für die Farbe.
Daher ist es auch egal aus welchem Material( Zinn.Plastik oder Resin) die Figur besteht,man malt immer auf der selben Grundfarbe.
Ich nehme immer Weiss da es ein neutraler Ton ist und die Farbe lebendiger wird.
Habe schon mal 2 gleiche Figuren zu bemalen versucht,eine mit Weissem Untergrund und die andere mit Grau.
Die erste mit Weiss sah viel viel besser aus als die mit grauem Untergrund.

Aber auch da kann jeder machen wie er will.

Habe vergessen zu erwähnen dass ich auch schon ausgespachtelt habe und die Vorstösse unter dem Kuirass modeliert habe.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Mi 12 Sep 2012, 11:27

Alles was schwartz und Metall werden soll hat schon mal einen schwarzen untergrund bekommen.

Auch das Blau wurde schon grundiert.
Dafür nehme ich das Dunkelblau von Humbrol(nr 104).

Sehr viele Figurenmaler haben die Tendentz das Französichblau zu hell zu gestalten.

Das Blau war sehr sehr dunkel. Fast schwartz.
Hauptsächlich die Garde hatte sehr Dunkelblaue Uniformen.
Bei der Linie kann es schon mal ein bischen heller sein.

Wenn man einen Soldaten so wie hier in Spanien oder Russland darstellt kann es auch sein dass die Uniform durch das viele tragen und durch die Sonne etwas heller ist.

Ich bemale sie immer zimmlich dunkel und helle sie danach auf.



avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 12 Sep 2012, 15:39

Ein guter anfang Marco Bravo
Schaue gerne weiter zu Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Mi 12 Sep 2012, 16:49

Danke Peter. Very Happy

Mach ja schon weiter Very Happy
Nun zun Sockel.
Da ich ihn ja erhöht habe besteht viel Hohlraum.
Das fülle ich mit Styrodur oder irgend eine andere Schaummasse.

Das zahlt sich nachher aus. Von wegen Gewicht.
Da ich ja viel auf Ausstellungen gehe ist es wichtig Gewicht zu sparen.


Doppelklebeband drauf tun.

Irgend eine art Tonerde nehmen.
Da kann jeder nach Geschmack oder Erfahrung die nehmen die er will.
Ich habe eine gewöhnliche vom Discounter ( 1 euro) genommen.
Genügt vollkommen.
Die Masse platt walzen oder kneten und auf das Doppelklebeband auflegen.
Dadurch braucht man nicht so viel Masse und es klebt hervorragend.
Für die Gebäude und Mauern mache ich das selbe.

Unregelmässig aufdrücken um den Lehmboden zu simulieren.
Bei manchen Tonerdenmassen,wie diese zum beispiel, kann es vorkommen dass sie beim trocknen reist.
Dan einfach nur mit einem nassen Pinsel noch mal drüber fahren und ausbessern.
Ich werde es höchst warscheinlich sein lassen. So wird der Trockene Boden aus dem heissen und trockenem Spanien echter aussehen.

Schaun wer mal Very Happy


In der zwischenzeit habe ich schon mal den Kuirass und den Helm bemalt.



Habe ihn mit Acryl von Citadel bemalt.
Erste Lage mit Boltgun,erste aufhellung mit Chainmail,zweite Highlights mit Mithril Silver.
Schattierungen mit Black Wash.
Andere Marken gehen auch. Nur da heissen sie anders Very Happy
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von gipsy the barbet am Mi 12 Sep 2012, 16:52

Man bist du schnelle Einen Daumen
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 12 Sep 2012, 17:42

gipsy the barbet schrieb:Man bist du schnelle Einen Daumen

Das stimmt absolut......was für ein Tempo...aber es sieht jetzt schon bombastisch aus und ich freue mich immer wieder von Dir Arbeiten zu sehen..einfach genial.....!!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Mi 12 Sep 2012, 20:02


Grundierung des Pferdes.
Einfach aus der Spraydose.

Den Sattel und das Pferd hatte ich schon vor ein paar Jahren für ein anderes Dio gemacht,Daraus wurde zwar nix.
WWird jetzt umemalt.

Mit einer heissen Nadel (Gerät für holzgravuren mit feiner Nadel.Discounter 4 euro Very Happy ) habe ich die Struktur des Schafpelzes hervor gehoben.

Neue bemalung der Decke mit öl.

Bemalung der Unifom in öl. Bemalung der Paspelierung in Weiss.


In die noch feuchte Tonerde wird mit einem Stein die Struktur in den Boden gedrückt. Damit verschwinden auch die hässlichen Fingerabdrücke im Lehm Very Happy


Zahnstocher zur Stabilität der Mauern.

Probestellung um einen überblick zu haben.
Kann sein dass ich vorne links die Mauer etwas niedriger mache oder einen Schuppen drauss mache.

avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Do 13 Sep 2012, 17:44

So.... Hab den Kumpel mal ganz in öl gelegt.

Da ich meine Figuren ja immer in Humbrolfarben vormale mache ich die Feinarbeit in öl.
Die Humbrolfarbe hat ja wie gesagt den Vorteil dass sie das ganze öl aufsaugt.
Daher werden die ölfarben matt und trocknen innerhalb ein paar Stunden.
Da ich jetzt sehr spät die ölfarbe aufgetragen habe muss ich heute Abend noch mal ran.
Wenn ich bis Morgen warte dann ist sie ganz trocken und ich kann die Schattierungen und Aufhellungen nicht mehr machen.

Daher soll man sich zeit nehmen wenn man in öl malt.

Nachdem die ölfarbe ein paar Stunden( 3-4) eingetrocknet ist entferne ich mit einem platten sauberen Pinsel die überflüssige Farbe.
Danach bleibt nur noch ein sehr dünner Film übrig denn ich dann bearbeiten kann. (Ich habe das alles zwar schon in meinen vorherigen Berichte erklärt aber es kommen ja stets neue Mitglieder dazu).


Hautfarbe; Sienna gebrannt + Ocker gelb 70/30%
Stieffel; Schwarz+Dunkelblau 80/20%
Hose: Schwartz+Weiss nach Geschmack
Rock; Indianblue+Schwartz+Weiss 60/20/20 %


Rochschösse,Kragen und überhang des Mantels in Gelb von Humbrol.
Da es sich um das 7. Regiment handelt ist die Erkennungsfarbe Gelb.

avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von JesusBelzheim am Do 13 Sep 2012, 17:48

Klasse fortschritte Marco,
Gefaellt mir bisher sehr gut Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Figurbetont am Do 13 Sep 2012, 20:39

toll, mein lieber......

wie immer beobachte ich jeden deiner Schritte.....
und bin wie immer gespannt....

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Frank Kelle am Do 13 Sep 2012, 21:14

Die Idee ist Klasse Marco - leider komme ich im Moment kaum dazu, etwas zu schreiben hier, mein Kopf ist ganz woanders...
Ich bin auf die (Häuser-?)Wände gespannt.
Ein SCHUPPEN übrigens würde sich gut da machen - etwas "verhauen" und alt, vielleicht ein Gegner halb zu sehen - das würde sich sicher gut machen.
Achte bitte auf die Pistole, daß die relativ waagerecht steht - andernfalls bekommt der gute Mann Probleme die Waffe abzufeuern (das lose Schwarzpulver rutscht von der Zündpfanne).
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Figurbetont am Do 13 Sep 2012, 21:42

...ich dachte schon ich wär der einzige hier
dem der Kopf ganz woanders ist, Frank......
bei mir ist auch der Wurm drin......urlaubsreif....

aber mit der Pistole haste recht......im
laufen und rennen wirds kritisch.....
da muß man aufpassen, dass man nix falsches zeigt....
aber in 54 mm wirds wohl kaum darstellbar sein....
oder doch ?

ich wünsch uns gute Besserung für unsere Köpfe......

nett grüßt
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Falkenauge am Fr 14 Sep 2012, 10:01


Hallo Marco,

kaum hat man ne Weile nicht in den Bericht gesehen, da gibt's schon irre Fortschritte. Dein Tempo ist wirklich beachtlich!

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von marcolux am Mo 17 Sep 2012, 15:56

Nach drei Tagen pause gehts nun weiter....

Jetzt hat der Kerl mal Farbe im Gesicht.
Fehlen noch die Schattierungen und Aufhellungen.
Dann kommen die Augen.
Muss noch trocknen.


Inzwischen habe ich schon mal die Fassade mit Tonerde eingekleidet.

Ein paar Steine eingraviert.
Ist nicht so eintönig.
Habe Modell genommen von einem Bild aus einem kleinen spanischen Dorf.

Die Tür wurde auch schon mal vorbereitet.
Balsaholz mit einer Nadel graviert und mit einer Messingbürste auf alt getrimmt.

Beim trocknen bekamm die Tonerde Risse.
Zuviele nach meinem Geschmack.
Werde einige wieder zuspacheln.
Ein paar lass ich schon sein.

Das Pferd wurde auch schon mal mit ölfarbe vorbereitet.
Eine Mischung aus Raw Umber und Marsbraun.
Den Rücken hab ich nicht bemalt weil da sowieso der Sattel hinkommt.

Mähne und Schwanz mit Humbrol Schwarz bemalt.
Beim bemalen ist mir aufgefallen dass ich vergessen hab die Riemen und Gurte anzukleben.
Muss ich dann eben nachher machen wenn der Gaul fertig ist.

Mit Schwartz und Raw Umber habe ich schon mal die Oberfläche verdunkelt.
Komischerweise ist es bei den Pferden umgekehrt als bei den Figuren.
Die dunklere Farbe kommt oben und die Hellere in die vertiefungen.
Da ich meine Pferde immer nach einer Foto von echten Pferde malen kann keiner mir einen Vorwurf machen es wäre nicht so.
Habe ein Foto als Beweis Very Happy
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von gipsy the barbet am Mo 17 Sep 2012, 17:45

Bin immer wieder begeistert was du aus so einem Stück Plaste zaubertst Very Happy
Obwohl ich mit Figuren nichts am Hut habe schau ich immer wieder gerne bei dir rein Freundschaft
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Eliminator am Mo 17 Sep 2012, 17:51

Hallo Marco Winker 2

Ich schließ mich der Meinung von Billy voll und ganz an.
Immer wieder super deine arbeiten!

LG
Thomas Winker 3
avatar
Eliminator
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 17 Sep 2012, 18:14

Das sieht sehr gut aus Marco Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Hinterhalt. FERTIG

Beitrag von Falkenauge am Mo 17 Sep 2012, 19:29

marcolux schrieb:Beim trocknen bekamm die Tonerde Risse.
Zuviele nach meinem Geschmack.
Werde einige wieder zuspacheln.
Ein paar lass ich schon sein.

Beim bemalen ist mir aufgefallen dass ich vergessen hab die Riemen und Gurte anzukleben.
Muss ich dann eben nachher machen wenn der Gaul fertig ist.
Die Risse passen so schon gut und die fehlenden Riemen erleichtern doch das Bemalen des Pferdes. Sieht schon wieder gut aus, was Du in letzter Zeit geschafft hast.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 6 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten