Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von didl am Mi 14 Nov 2012, 21:58

Hallo Peter,
Deine Verladeanlage ist ja filigran. Sauber gebaut. Das ganze ist schön in Teilstücke geteilt.

Sehr schön 2 Daumen
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von John-H. am Mi 14 Nov 2012, 22:03

Das die Dio´s so klein sind hätte ich nicht gedacht Peter!

Da kann man sich wirklich nur vor deinem Machwerk verneigen! Großer Meister
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Mi 05 Dez 2012, 08:39

Hallo Freunde. War lange nicht hier, erst mal die Post beantworten Very Happy
@ Billiy: Es ist...ausser die Takellagen und Kranseile Frecher Smilie
@ Peter: Deine Adleraugen hatten mal wieder recht. Hab ich aber korrigiert.
@ Jörg: Danke Very Happy
@ Tommy: Auch Dir danke, wir leben eben auf kleinem Fuss Wink
@ Bernd: Danke, nun, jeder so wie er mag. Und entsprechend ist ja dann auch die Motivation, oder? Very Happy
@ Edmund: Tja, ich werde schon mit der "Gotland" Mühe haben, diese in eine solche Vitrine zu stecken. Aber vermutlich wird es sowieso je länger je mehr Teile geben, die nur beim Aufbau der gesamten Anlage zum Einsatz kommen. Und dann fänden wir auch noch ein Plätzchen für Deine "T" lol!
@ Dieter: Danke, ja, vorläufig geht das noch mit den Teilstücken. Aber ein Anbau unseres Hauses rückt in die Nähe Abrollender Smilie
@ John: Danke. ABer Gerade Du brauchst Dich wohl nicht zu verneigen Willkommen

Sooodetle, das hat man davon, wenn man so lange wartet mit der Post erledigen. Aber nun wieder zum Kern der Sache.

Barkasse BENJAMIN

Für ein bisschen Frustabbau, Ablenkung, zwischendurch und für mich persönlich aus aktuellem Anlass (aufmerksame Leser meiner Beiträge merken warum...) habe ich zu einem Kleinmodell gegriffen, was es wohl in jedem grösseren Hafen hat(?)
Die Hafenbarkasse BENJAMIN von HMV. Sie war als Beilage im Clubheft Nr. 2.
Ein Modell, das sich wohl in einem durchschnittlichen Bastelabend bauen lässt. Da mein Bastelabend aber nur etwa 1 1/2 Stunden dauert werde ich wohl zwei bis drei dafür brauchen. Es besteht doch immerhin aus etwas 40 Teilen.
Auf die Grundplatte werde die Spanten aufgeklebt, bereits mit der Aussparung für die Passagiere. Es folgt das eigentliche Deck, das verdoppelt wird und gleich als Scheuerleiste dient.
Die Unteren Bordwände werden nun angebracht. Sie passen hervorragend.
Auf das Deck werden nun zwei Blinddecks die verdoppelt sind geklebt und dann das eigentlich sichtbare Deck obendrauf. Dei oberen Bordwandteile werden nun um diese Blinddecks gelegt. Im Vergleich zur Bauskizze sind sie etwa einen Mollimeter zu breit und ragen um so viel über das Hauptdeck hinaus. Ich lasse das aber so, ist halt dann ein Schanzkleid .

So, das war's dann schon wieder. Weiter geht es wohl heute Abend.






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Rouper am Mi 05 Dez 2012, 09:18

Moin Peter, Winker 3

was mir bei dieser Arbeit überhaupt nicht klar ist, scratch
wie bringt man den Kleber auf ohne das alles verschmiert und verklebt wird bei dieser Größe.

Gruß Bernd
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Mi 05 Dez 2012, 09:39

Hey Bernd

Ich trage den Kleber mittels Einwegspritzen aus der Apotheke mit 0,7mm-Nadel auf. Allerdings kriege ich das noch nicht restlos kleckerfrei hin. Aber ich arbeite dran Very Happy
Oder aber mit einer Nähnadel die ich in einen Weinkorken gesteckt habe.
Die Flasche Wein leere ich allerdings nicht am gleichen Abend wo ich bastle Abrollender Smilie


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Rouper am Mi 05 Dez 2012, 09:45

Danke für die Info Peter, Winker 3

das mit der Weinflasche macht Sinn, sonst würden deine Arbeiten nicht so gut aus sehen.

Gruß Bernd
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 05 Dez 2012, 16:39

Hallo Peter
Der kleine sieht bisher sehr gut aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Do 06 Dez 2012, 08:16

Hallo Leute

Gestern ging es wieder ein ganz klein wenig weiter. 8Warum sind die Bastelabende nur so kurz? )

Die Verkleidung bei den Sitzbänken musste ich ein klein wenig kürzen, dann passte sie perfekt. Auf der Aussenseite desselben müsste Aufdoppelung angebracht werden. Diese ist allerdings um einiges zu schmal. Schon wieder? Habe ich da irgendwas falsch gemacht? Schon die obere Bordwand war doch zu breit.

Ich schau alles nochmals durch, ob ich eventuell die Decks hätte mit Karton verstärken sollen. Ich finde aber beim besten Willen nichts. Nungut. Kurzerhand lasse ich diese Aufdoppelung weg und färbe stattdessen die vorstehende Verkleidung aussen ein.
Auch bei den Nummerierungen scheint da das eine und andere drucheinander geraten zu sein. Aber mit gesundem Menschenverstand kriegt man das schon klar.

Nun folgt der Aufbau. Die Fenster schneide ich aus. Ich färbe den gesamten Innenraum schwarz ein und verglase die Fenster mit Klarsichtfolie.


Bei den Hafenfahrzeugen habe ich festgestellt, dass diese methode bei so kleinen Modellen wirkungsvoller ist, als die Verglasung mit getönter Folie.
Der Aufbau passt sehr gut zusammen. Die Türen und Rettungsringe zum Aufdoppeln sind im Bogen enthalten.

Mit dem Ruderstand werde ich gleich verfahren mit der Verglasung. Nur das hier die Stege zwischen den Fenstern extrem fein sind. Also schneide ich die Fenster noch im Bogen aus und verstärkt die Stege mit Sekundenkleber flüssig, noch vor dem Ausschneiden des Bauteiles. Dies kommt dann beim nächsten mal.
Zum Schluss des Abneds bringe ich noch die Sitzbänke an Bord.


Allen einen schönen Tag

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von John-H. am Do 06 Dez 2012, 08:28

Moin Peter, ich bin immer wieder verblüfft was du so auf der Schneidmatte zauberst. Very Happy
Dein Benjamin gefällt mir richtig gut, mach weiter so! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Rouper am Do 06 Dez 2012, 09:39

Moin Peter, wink1

das sieht Klasse aus, 2 Daumen
der Benjamin wer unter meinen Fingern bereits Matsch und wäre gesunken. Wütend

Tolle Arbeit. Großer Meister

Gruß Bernd
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von JesusBelzheim am Do 06 Dez 2012, 16:58

Eine klasse fummelarbeit Peter Bravo
Mir waere der auch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu klein Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Fr 07 Dez 2012, 08:05

Danke Jungs

So, Leute, nachdem mich nun die prekäre Lawinensituation doch heim fahren liess (weiss nicht ob ich morgen aus dem Dorf komme ) Konnte ich die "Benjamin" fertig stellen.
Nach dem der Führerstand den ich gestern mit Sekundenkleber verstärkt hatte, durchgetrocknet ist, kann ich ihn nun ausschneiden und mit Folie die Fenster verglasen. Ziemlich grenzwertig, aber es geht. Auch hier ist die zu verdoppelnde Türe im Bogen enthalten. Nach dem Anbringen kommt noch das Dach drauf.
Es fehlen nun noch die Positionslichter, die optional sind. (wären aufgedruckt, aber ichwähle die 3D-Variante) Das Motorengehäuse (?) udn die Treppen, sowie die Flaggenstöcke sind noch Feinkram und ein Schlepphaken(???)wird ebenfalls noch an Bord gebracht. Nun isse fertig. Ein für seine Grösse sehr detailiertes und knuffiges Ding, das mir grossen Spass gemacht hat und meinen Hafen sicherlich bereichern wird.






Zum Schluss noch ein schräger Grössenvergleich


Das war's dann wieder für Heute

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 07 Dez 2012, 17:17

Ein sehr schoenes ergebnis Peter Bravo
Stelle doch den grossen in deinen Hafen rein, Dann waere er gleich voll Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Mo 31 Dez 2012, 16:27

Danke Peter!

Hallo Leute

In den letzten Tagen habe ich den Bogen Portalkran Karlsruhe fertig gebaut. Will heissen die Diesellok (besthend aus 101 Teilen...), einen Schütgutwaggon und das Schüttgut. Letzteres habe ich mit Gesiebtem Sand gemacht. Ich habe Häufchen in der Grösse, dass sie in die Bansen, bzw. in den Schubleichter passen gemacht und dann stark mit Aceton verdünnten Uhu FF vorsichtig darüber verteilt, bis die Häufchen komplett durchtränkt waren.
Nach dem Trocknen hatte ich kompakte harte Häufchen, di ich einfach in die dafür vorgesehen Behälte legen konnte. Das hat den Vorteil, dass nach einem Transport der Sand nicht überall ausser in den Behältern ist.

Damit ist die zweitletzte Altlast vollendet, das Hafenkran-Modul fertig und ich kann das neue Jahr mit nur noch einer Altlast, dem Fähranleger für die GOTLAND anfangen.

Allen die diesen Baubericht bisher begleitet haben wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück und vor allem gesunde Hände im 2013!
Ich freue mich, wenn der eine oder andere auch nächstes Jahr ab und zu mal einen Blick nach PORTO STONO wirft!

Feiert alle schön und denkt daran, en verkaterter Kopf bastelt nicht gerne Roofl

In diesem Sinne Freundliche Grüsse
Peter






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von John-H. am Mo 31 Dez 2012, 16:44

Ohne Worte Peter!
Bravo Beifall Zehn
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Rouper am Mo 31 Dez 2012, 16:55

Hallo Peter, wink1

du und dein Karton echt Klasse. affraid

Dir und deiner Familie einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Gruß Bernd
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 31 Dez 2012, 17:20

Das sieht klasse aus Peter Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gast am Do 21 März 2013, 11:52

Hallo Freunde

Ein weiteres Modul ist in Arbeit. Es handelt sich um einen Tonnenhof, der, wie alles andere in meinem Hafen, keinen Anspruch auf Vorbildgetreue hat.

Gebaut habe ich bisher eine Grundplatte, die Dalben habe ich hier aus eingefärbten Streichhölzern gefertigt, Das Hauptgebäude, das ist die Trinity Buoy Wharf, ein kostenloser Download von papershipwright. Dazu gesellt hat sich ein leicht abgeändertes und in meinen Mst. (1:250) skaliertes zweckentfremdetes Modell des Bahnhof Marienfeld (worerst mal Empfangsgebäude und Güterschuppen).
Damit etwas Hafenstimmung aufkommt habe ich ein "Himmelfotos" ausgedruckt und hinter das Modul gestellt.

Nachfolgend ein paar Stimmungsbilder. Wei gesagt, der Tonnenohf ist noch nicht fertig. Es werden noch ein Kran, kleinere Nebengebäude und vor allem div. Seezeichen dazu kommen. Nicht zu vergessen natürlich die Schiffe Very Happy






Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von almi am Do 21 März 2013, 12:56

Hallo Peter!
Habe gerade den kompletten Bericht in mir "aufgesaugt".
Da fällt mir die Kinnlade auf die Tasten!! affraid
SAGENHAFT und das in DEM Maßstab!!!! Smiliekette 3
Gruß,
Alex
avatar
almi
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Cpt. Tom am Do 21 März 2013, 14:08

Wahnsinn, sieht absolut genial aus. Freue mich auf weitere Fortschritte
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von JesusBelzheim am Do 21 März 2013, 16:37

Das ist auf jedenfall schon mal einen schoenen anfang Peter Bravo
Und auch der Hintergrund passt gut dazu 2 Daumen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Rouper am Do 21 März 2013, 17:25

Hallo Peter, Winker Hello

der Hintergrund gibt ein Flair sondergleichen, an wie viel m2 Hafen denkst du? scratch
Der Anfang gibt schon mal viel her, da bin ich gespannt auf die Fortsetzung.
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Jörg am Do 21 März 2013, 22:07

Wirkt prima, Peter!

... lediglich die beiden Kartonautos überzeugen nicht so recht Wink

Gruß - Jörg - Very Happy
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Zwangspause dauert an...

Beitrag von Gast am Do 30 Mai 2013, 16:26

Hallo Freunde

Nicht dass Ihr meint, ich würde hier nichtmehr weiter bauen.
Leider muss ich aber aufgrund von zwei Bandscheibenvorfällen in der Halswirbelsäule eine längere Zwangspause einlegen.
Ich wollte mich voller Euphorie vorgestern Abend vorsichtig wieder an den Basteltisch setzten, musste aber schon vor dem ersten Schnitt kapitulieren.
Es freustriert mich sehr, und hier fehlt mir wohl eindeutig die Geduld zu warten Auahahn

Jetzt weiss ich wei sich ein Junkie fühlt, wenn er auf Entzug ist Klopfkopf

Tut mir leid, ich melde mich, wenn es wieder weiter geht. Bis dahin lesen wir uns ja ev. im RC-Bereich, da geht es ab und zu etwas weiter...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von kaewwantha am Do 30 Mai 2013, 17:03

Hallo Peter,
die Gesundheit geht vor und wenn es nicht geht dann solltest Du es nicht erzwingen.
Ich Wünsche Dir weiter Gute Besserung.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Langzeitprojekt moderner Hafen 1:250

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten