Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Mayan Nohchil

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am So 29 Jul 2012, 13:19

So Jungs.Jetzt gehts los......
Mein erster Baubericht.
Es handelt sich um eine Büste von TRIFON aus Argentinien(nicht gerade die topadresse für Figuren)
Massstab 1/9.
Der rauhe Bursche entstammt aus dem Film APOCALYPTO.
Für mich einer der besten Filme über die Mayas.
Es gibt bis jetzt 7 oder 8 Figuren auf dem Markt die diesem Film entspringen.
Werde höchstwarscheinlich die anderen auch noch dazu kaufen.
Hab schon eine Idee wie ich das Ganze gestallten werde.
Lasst euch überraschen.



Das Material besteht aus weissem Kunsthartz.(ungewöhnliche Farbe)
Es ist sehr leicht und sehr spröde.Sehr zerbrechlich.
[h
Sehr gute Gravur.
Zusammenbau nicht so einfach.Die Teile vom Helm müssen zurecht gefeilt werden.
Sehr viel Nacharbeit. Beim entgraten sind mir ein paar Teile abgebrochen.
Lässt sich aber sehr gut wieder ankleben(Sekundekleber).



Fertig zusammen gebaut.
Normalerweise würde ich den Helm separat bemalen aber bei dem komplexen zusammenbau wär
es nachher nicht so einfach den Helm auf die fertig bemalte Figur anzukleben.
Er behindert zwar ein bisschen die bemalung des Gesichtes aber ich behersche die"AKROBATIKMALEREI" Very Happy


Ich klebe meine Figuren immer auf einen provisorischen sockel.
So kann ich die Figuren bemalen ohne sie anzufassen.


Eine imposante Figur.Schon ohne bemalung sieht sie gut aus.


Also da kann ich mich austoben.Bei der sehr guten gravur des Gesichtes kann man viele Details malen.

Ich habe deshalb mit einer Büste meine Bauberichte angefangen um euch zu zeigen wie ich meine Gesichter male.
Ist nicht so schwer.
Werde alles ganz genau erklären.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von JesusBelzheim am So 29 Jul 2012, 14:33

Hallo Marco
Die Bueste sieht sehr gut (und boese) aus Bravo
Ich bin gespannt auf deine bemalung Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Falkenauge am So 29 Jul 2012, 14:49


Hallo Marco,

ich freue mich schon darauf, Dir genau über die Schulter zu sehen. Gesichter sind immer noch die größte Herausforderung für mich. Das Thema passt also! Very Happy

Außerdem bin ich gespannt, wie Du am Ende mehrere Büsten zu dem wirklich guten Film zu einer Einheit zusammenfasst. Stelle ich mir nicht einfach vor. Hätte ich Probleme mit, was aber auch daran liegen könnte, dass Büsten ehrlich gesagt nicht so mein Ding sind.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Frank Kelle am So 29 Jul 2012, 16:05

Die sieht wirklich SEHR ausdrucksstark aus! Bin gespannt, was Du daraus "zauberst"!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Mo 30 Jul 2012, 11:21

Weiter gehts.
Zuerst wird die ganze Figur mit Humbrolfarben bemalt.
Die dient als untergrund. Die Humbrolfarben haben den Vorteil dass sie ein wenig porös sind und die ölfarbe sozusagen aufsaugt.
Das hat auch den vorteil dass die ölfarbe nachher matt wird da das ganze öl in der Grundfarbe ist.

Man soll die Grundfarbe immer etwas heller nehmen als das Endresultat sein soll.
Hab noch ein paar Löcheran seinem Arm entdeckt die ich noch zuspachteln muss.


Mit dem Helm hab ich so meine probleme.
Kann einfach nicht heraus finden welche Farbe er hat.
Hab mir den Film nochmals angeschaut und heraus gefunden dass er 3 verschiedene Helme trägt Roofl .
Wieso auch immer.
Auch auf den fotos die ich mir herausgeprint habe sieht man dass er verschiedene Farben am Kranz hat.
Auf einer sieht es aus als wären es Holzlamellen und auf einer anderen als wäre es mit rotem Stoff überzogen.
Hab mich für letztere entschieden.

Hier sieht man gut den Provisorichen Sockel den ich gebrauche.
So kann ich die Figur gut bemalen ohne die Figur anzufassen.
Ist nur mit ein bissschen sekundekleber befestigt.Lässt sich nachher gut lösen.
In der zwischenzeit kann ich auch noch am definitiven Sockel arbeiten.
Die Grundfarbe muss jetzt noch 24 Stunden trocknen dann gehts mit der ölfarbe weiter.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Mi 01 Aug 2012, 17:17

Dann wollen wir mal weiter machen.
Nachdem der untergrund gut getrocknet ist kommt die erste lage ölfarbe drauf.
Für die Haut hab ich eine mischung aus zwei teilen Sienna gebrannt(Burnt Sienna),ein teil gebrannte erde (Burnt Umber),Ein teil Goldocker und ein teil Alizarin Krapplack Bräunlich( ist eine schwer zufindende Farbe).Alizarin Röttlich tut es auch zur not).

Die gesammten Hautpartien werde dann mit der Mischung bemalt.
Nicht geizen.Immer feste druf.


Das Ziel ist ja dass die Humbrolfarbe soviel wie möglich Farbe aufsaugt.

Das ganze wird dann 5-6 stunden einziehen gelassen.
Nachher wird die überflüssige Farbe mit einem Trockene Breiten Pinsel wieder weggewischt.

Aber dazu später.
Lasse die Farbe nun mal einziehen und werde dann weiter berichten.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Falkenauge am Do 02 Aug 2012, 10:13

marcolux schrieb:Für die Haut hab ich eine mischung aus zwei teilen Sienna gebrannt(Burnt Sienna),ein teil gebrannte erde (Burnt Umber),Ein teil Goldocker und ein teil Alizarin Krapplack Bräunlich( ist eine schwer zufindende Farbe).Alizarin Röttlich tut es auch zur not).
Hallo Marco,

nimmst Du diese Mischung auch für die Haut Deiner Prärie-Indianer?

Bin auf die weiteren Schritte gespannt.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Do 02 Aug 2012, 10:24

Hallo HW.
Ja .Nehme die für fast alle meine Indianer.
Habe lange herumprobiert bis ich eine eigenermasse anständige mischung hatte.
Es gibt wie gesagt soviele verschiedene wege die haut zubemalen wie es Figurenmaler gibt.
Fast jeder hat seine eigene.
Es gibt keine universelle.
Das hier ist meine und komme gut klar damit.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Do 02 Aug 2012, 18:31

So....
Nach einer trockenzeit von 5 Stunden hab ich die überflüssige Farbe mit einem sauberen breiten Pinsel wieder abgewischt.

Soweit bis die grundfarbe zum vorschein kommt.

Da kann man schon sehen wo die Schatten hin kommen und wo die Lichter.


Die Grundfarbe hat soviel ölfarbe aufgesaugt dass nur noch ein feiner film übrig bleibt.
Und da man mit so wenig Farbe malt wird sie auch automatisch matt und trocknet viel schneller.
Daher nehme ich immer Humbrolfarben weil die ein bischen porös sind.
Mit der Acrylfarbe geht das nicht so gut.

Und je älter die Humbrolfarbe ist desto besser.
Die neuere zusammensetzung ist nicht so porös und saugt die Farbe nicht so gut auf.
Es geht aber noch besser als mit Acryl.


Zuletzt von JesusBelzheim am Do 02 Aug 2012, 19:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Doppeltes Bild entfernt)
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von JesusBelzheim am Do 02 Aug 2012, 18:33

Hallo Marco
Das sieht bisher sehr gut aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Do 02 Aug 2012, 18:51

Sorry.
Hab ein Bild zweimal gepostet.
Hier das richtige.

Wenn fast keine Farbe mehr abgeht soll man die Figur eine stunde atmen lassen.
Dann werden die Lichter gesetzt.

Einfach nur weiss auf die erhöhten Stellen setzten.

Die Brust hab ich schon mal vorgemalt um mich zu vergewissern ob die Mischung auch gelungen ist.
Das klapt nicht immer.
man hat schnell mal eine Farbe zuviel oder nicht genug dazu gemischt.

Die Farbe gläntzt so weil sie noch nass ist.
Mit einem stumpfen abgeschnittenen Pinsel wird dann die weisse Farbe verteilt.
Immer von der mitte nach aussen

Hier schon mal die ersten Lichter.




Sieht noch ziemlich durchwachsen aus aber wenn ich fertig bin und die Farbe trocken ist dann sieht das schon bessr aus.
Versprochen
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Frank Kelle am Do 02 Aug 2012, 20:11

Wahnsinn - ich "sauge" im Moment jedes Bild auf, ein wirklich guter Bericht!
Ich habe Anfang der Woche die Elfenjägerin von Pegaso angefangen, warte mit den anderen Hautschichten aber noch, bis DU fertig bist Very Happy Ich habe im Moment erst die Grundhaut- und Haarfarbe drauf.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von JürgenM. am Do 02 Aug 2012, 20:46

Bewundernswert Klasse .. habe von der Thematik keine Ahnung aber ich finde es einfach nur super
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Figurbetont am Do 02 Aug 2012, 20:48

teuflich gut, wird der wilde Geselle.........Marco.....
bin echt gespannt......

und es hat jeder seine eigene Methode, deshalb
schau ich mit größtem Interesse zu, da gehts mir
nicht anders als dem Frank.....

ich weiß nicht ob jemand von euch mal auf der
Internetseite von Marion Ball das Video gesehen hat,
wo sie das Gesicht einer 120mm Irokesenfigur bemalt....
beeindruckend......
wenns interessiert :
Code:
www.MB-figurines.com
.....lohnt sich....

ich drück dir feste die Daumen, Marco

der Ossi Very Happy


Hallo Ossi,
bitte keine direkt Links einstellen. Immer die Code funktion verwenden. Danke (kaewwantha)
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Fr 03 Aug 2012, 09:52

Weiter gehts.
Da mir die Hautfarbe noch zu dunkel erscheint
werden noch mal Lichter aufgesetzt.
Solange bis ich einigermassen zufrieden bin.



Schon ein bischen besser aber noch nicht genug.

Langsam aber sicher komme ich meinem erwünschte ergebnis näher.

Wenn man sehen will wie die Farbe aussehen wird wenn sie trocken ist dann braucht man die Figur nur anzuhauchen.
Durch den Atem setzt sich ein dünner film Flüssigkeit auf die Farbe und man sieht wie sie im matten zustand aussieht.

Jetzt kommen nochmal ein paar Lichter drauf und dann geht es an die Schatten.

Wie gesagt: Man braucht viel geduld und Zeit.

Immer eine Schicht ein bis zwei Stunden antrocknen lassen solange die Farbe noch feucht ist.
Wenn sie bis trocken ist kann man sie nicht mehr so gut verarbeiten.

Und sie trocknet sehr schnell. Bedingt durch den untergrund von Humbrol.

Aber wenn alles gut geht müsste sie matt sein wenn sie komplett ausgetrocknet ist.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von gipsy the barbet am Fr 03 Aug 2012, 09:59

Man kriegt`s ja echt mit der Angst zu tun wenn man diese Seite öffnet Nix wie weg

man sieht das realistisch aus 2 Daumen
echt zum fürchten

tolle Arbeit Marco Zehn
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Fr 03 Aug 2012, 10:15

Danke gipsy.
Ist aber noch lange nicht fertig Very Happy
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Fr 03 Aug 2012, 11:55

So.
Weiter gehts.

Habe die letzten lichter gesetzt und die Schattierungen gemacht.

Habe die Basismischung benutzt um die ersten Schattierungen zu setzten.
Die dunkleren hab ich mit Raw Umber gesetzt.

Das sieht alles noch grob aus aber sobald die Farbe trocken ist legt sich das.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Fr 03 Aug 2012, 12:11


Habe auch die Schatten gesetzt.
Nahm die Basismischung für die ersten Schatten.
Für die tieferen nahm ich Raw Umber.


Jetzt ein bischen Kontrast.

Hab den Pelzbesatz an seinem Helm schon mal mit Burnt Sienna angemalt.
Lasse ihn jetzt 5-6 Stunden einziehen um nachher die überflüssige Farbe wieder abzuwischen.

Habe auch schon mal das weiss in den auge bemalt und seine Piercings( gabs damals schon.Ist keine neue erfindung)


avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Falkenauge am Fr 03 Aug 2012, 12:13


Sieht schon richtig gut aus, Marco! Der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Zehn

Bin schon auf die weitere Bemalung der Augen gespannt.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am Fr 03 Aug 2012, 15:48

Erste etappe für die Augen.
Setze einen schwarzen Punkt zentral in beide augen.

Da muss man vorsichtig sein sonst schielt der Kumpel.
Habs auch nur nach dem 3. versuch geschafft.


Jetzt muss das ganze eine stunde trocknen dann kans weiter gehen.

In der zwischezeit hab ich schon mal die überflüssige Farbe vom Pelz abgewischt und mit weiss aufgehellt.
Ist aber noch nicht fertig.
Es kommt noch eine aufhellung drauf.
Dann werden noch die Schatten gesetzt.

Von welchem Tier das Fell ist weiss ich nicht.
Es gibt ja nicht soviele Tiere in Südamerika mit solch einem Fell.
Es könnte vom Riesenotter sein der im Amazonas lebt.


avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 03 Aug 2012, 17:03

Das sieht schon sehr gut aus Marco
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von JürgenM. am Sa 04 Aug 2012, 11:03

Das sieht wirklich klasse aus Smiliekette 3
avatar
JürgenM.
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von marcolux am So 05 Aug 2012, 12:15

So..
Habe die Schatten vom Pelz gesetzt und noch ein paar Lichter gesetzt.(sehr flüssiges Raw Umber in die vertiefungen laufen lassen.
Habe auch nochmal die Schatten der Haur nachgezogen.
War mir nicht gut genug.



Muss die Augen noch verfeinern und den Lichtreflekt noch ansetzten.

Alles was Knochen darstellt wurde mit Raw Umber tinte vorbereitet.
Einfach nur drauflaufen lassen.
Da die Farbe sehr flüssig ist setzt sie sich in die vertiefungen und man weis wo die Schatten hinkommen.Nachher wird mit etwas weiss aufgehellt.
Ich benutze die Farbe Raw Umber sehr oft um die tieferen Schatten zu setzten.
Ist geschmacksache.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Mayan Nohchil

Beitrag von Falkenauge am So 05 Aug 2012, 12:18


Sieht immer besser aus, Marco!

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten