Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Figurbetont am Sa 28 Jul 2012, 19:21

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ehe ich mir die Augen beim Suchen im Internet verderbe,
frag ich euch lieber mal.....
Ich suche für ein Figurenprojekt eine deutsche oder
französische Feldbahndiesellok aus dem 1. WK. mit zwei Flachwagen.
Spurweite war damals bei den frontnahen Bahnen 60 cm.....mit einem
einzelnen Puffer in der Wagenmitte.....

...leider bau ich im Maßstab 1:16...weils sowas wahrscheinlich
nicht fertig zu kaufen gibt, würde mir auch ein
guter Kartonbausatz im Maßstab zwischen 1:20
oder 1: 30 reichen.
Vergrößern würd ich den Bogen selber.....
Wenn jemand einen Link kennt...oder einen Tip hat,
wo sowas zu kriegen ist wär lieb mir Bescheid zu sagen.

Danke, ihr Lieben

Euer Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von OldieAndi am Sa 28 Jul 2012, 19:58

Hallo Ossi,

ich kenne mich bei Feldbahnen zwar nicht so aus, aber ich gehe mal auf Entdeckungsreise bzw. werde die Augen beim Stöbern offen halten. Ich hoffe nur, Du willst nicht heute Abend noch unbedingt anfangen zu bauen. Wink

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von OldieAndi am Sa 28 Jul 2012, 20:19

Hallo Ossi,

der Maßstab 1:25 für Eisenbahnen ist bei den polnischen Kartonmodellbauern sehr beliebt. In Slavomirs "modellservice" finden sich bspw. die folgenden Loks, allerdings leider "nur" Dampfloks, wenn gleich zeitlich passend:

Code:
http://www.kartonmodellshop.de/shop/advanced_search_result.php?keywords=feldbahn&x=0&y=0


Eine Seite zum Stöbern, auf der sich auch allerlei Zubehör zur Feldbahn findet, ist die hier:

Code:
http://feldbahn.de/index.php/Hauptseite

...to be continued...

Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von OldieAndi am Sa 28 Jul 2012, 21:27

Hallo Ossi,

ich bin's schon wieder. Very Happy Eine bescheidene Frage: Gab es denn im 1. WK überhaupt schon Diesel-Feldbahnloks? Und wenn ja, wie sahen die aus?

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von OldieAndi am Sa 28 Jul 2012, 21:34

... und es gab doch eine! Meinst Du vielleicht diese Lok?

Code:
http://www.eisenbahnmuseum-heilbronn.de/haupttext_c_xiv_r.html

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Figurbetont am Sa 28 Jul 2012, 22:14

danke Andreas...ich setz morgen mal paar Bildchen rein.
gibt einiges im Internet über diese Kleinbahnen
die an der Westfront den Nachschub angekarrt haben.

ne,ne , das ist für nächstes Jahr...aber ich könnte schon
mal dann das ganze vorbereiten...gedanklich und
organisatorisch.......

schönen Abend euch noch...mal Olympia gucken.....

liebe grüße von Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Glufamichel am So 29 Jul 2012, 09:25

Genau! Bei Slawomir wirst Du fündig Ossi! Und der Service ist perfekt. Ahnung von der *Arbeit* hat Er auch. Lass Dich dort mal etwas inspirieren Wink
Jaaa, und dann schon mal ein leises Willkommen bei den Kartonbastlern Winker 2

Gruss Uwe
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Figurbetont am So 29 Jul 2012, 10:35

..W J... wird jemacht !!!!

guck ich nachher....danke.....
schönen Sonntag.....

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Figurbetont am So 29 Jul 2012, 11:53

hi, ihr Lieben,

um mal etwas zu verdeutlichen, was mir bastelmäßig so
vorschwebt für die nähere zukunft (ich bin Optimist)
habe ich schon mal bisserl rumgestöbert und bin
auch fündig geworden.

Code:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,5993635

Besonders das Bild 32 hat es mir angetan weil es einen
außergewöhnlichen Munitionstransport per Feldbahn
zeigt. Ein Dio in der Art würde jede Menge Bastelspaß
bieten.

Auch das Bild 17 hat es in sich, als Dio Idee.
Es zeigt das Verteilen der täglichen Ration Rotwein
an einen Grabenabschnitt. Auf Rotwein hatte ja
bekanntlich jeder franz. Soldat im 1. Weltkrieg Anspruch......
ich glaub so einen Liter pro Tag.

wie gesagt...Zukunftsmusik.....aber wenn mein spaß am
Selbstbauen andauert....steigt die Lust daran....
...we will see !

sonntägliche Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Straßenbahner am So 29 Jul 2012, 15:50

Hallo Ossi,
das auf Bild 32 dürfte noch ein Benzolmotor gewesen sein, denn der Bau von Feldbahnen mit Dieselmotoren (damal noch als Rohölmotor bezeichnet) wurden erst nach dem 1. Weltkrieg also so um 1920 begonnen. Besser Du suchst nach Motorlokomotiven wie sie damals bezeichnet wurden denn für Bergwerke wurden solche Motorlokomotiven bereits um 1906 gebaut.
Mit den besten Grüssen
Straßenbahner
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 29 Jul 2012, 16:06

Hallo Ossi,

ansonsten waren deutsche Feldbahn- und Grubenloks auch im Ausland vertreten. Hersteller wie "Jung" oder "Diema" sind in ganz Europa bekannt.

Aus der "Motorenfabrik Oberursel AG" kommen seit Anfang der 1900er auch Gruben- und Tunnelbauloks "mit liegendem Universalmotor" (Benzinmotor). Diese waren sehr robust und brauchten kaum Wartung.

(Quelle:Broschüre "Oberurseler Locomotiven")
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Figurbetont am So 29 Jul 2012, 16:13

...wußte ich doch, daß ihr ne Menge wißt, jungs....
danke....und ich werd weiter löchern.....aber nach und
nach.......

lieb grüßt,
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Eine Frage an unsere Eisenbahn-Kartonbauer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten