Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Di 21 Aug 2012, 10:34


Hallo Freunde,

in den gestrigen TV-Werbepausen ist nun ein weiterer Bison fertig geworden. Beim zweiten Abguss eines alten Masse-Originals von LINEOL waren neben den Ohren vor allem Fräsarbeiten an den Hufen und am Schwanz nötig. Natürlich wurden auch wieder Anus und Scheide ergänzt.





Nachmodellierungen sind vor allem an den Beinen nötig: Die rudimentären Finger- und Zehglieder fehlen weitgehend.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Di 21 Aug 2012, 19:37


Meine beiden letzten Kühe beruhen auf dem stürzenden Bison von Günter KAUS. Bei seinem Umbau standen wieder alte Masse-Exemplare Pate.


Bison-Umbau von Günter Kaus in eigener Bemalung


Bison-Umbau von Günter Kaus in eigener Bemalung

Fell und Ohren sind hier prinzipiell kaum nachzuarbeiten, aber Hufe, Schwanz, Anus und Scheide wurden überarbeitet bzw. ergänzt. Auch die Reste des Winterfells seitlich am Rumpf habe ich entfernt. Dagegen sind endlich mal die rudimentären Finger- und Zehenglieder erkennbar.



Beim ersten Exemplar platzte beim Verdünnen des Schwanzes die Korrektur mit GREEN STUFF wieder ab. Anscheinend verbindet sich diese Modelliermasse nicht besonders gut mit Resin. Daher habe ich den Bereich mit Farbenbinder verfüllt.



Beim unteren Teil des rechten Vorderbeines werde ich allerdings wieder zu GREEN STUFF greifen müssen, um die kräftige Fellstruktur in diesem Bereich zu ergänzen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Do 23 Aug 2012, 14:25


Hallo Freunde,

ein wenig bin ich heute vorangekommen. Das letzte Exemplar erforderte die meiste Arbeit, da es sich um einen Fehlguss handelt, den ich geschenkt bekam. Außerdem löste sich die Verbindung des neu modellierten Schwanzes zum Resin-Stummel des Rohlings. Mittels Sekundenkleber konnte ich den Bereich aber so stabilisieren, dass dort keine Nachmodellierungen nötig sind.



Nach dem Fräsen der Details griff ich wieder zum Farbenbinder, um die vielen Blasenlöcher zu verschließen.



Nach dem Trocknen wird sich dann zeigen, wie intensiv hier noch nachmodelliert werden muss.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am So 26 Aug 2012, 12:42


Hallo Freunde,

heute Vormittag ging's endlich beim ersten Bison weiter. Es erfolgten die oben angesprochenen Korrekturen und die Modellierung des Euters mit GREEN STUFF.





https://www.der-lustige-modellbauer.com/t13267-meine-longhorn-herde-wachst

Im Gegensatz zur Longhorn-Kuh habe ich die Zitzen mit der Pinzette hochgezogen. Problematisch war danach die Glättung der Euteroberfläche und die gleichmäßige Abrundung der Zitzen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Mo 27 Aug 2012, 15:31


Beim zweiten Exemplar habe ich die rudimentären Finger- und Zehenglieder noch intensiver nachmodelliert. Insgesamt habe ich dafür und für den Euter eine gute Stunde gebraucht.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Do 30 Aug 2012, 11:32


Hallo Freunde,

bei den letzten beiden Exemplaren liegt ja der Bison im Original auf dem rechten Vorderbein und besitzt dort eine glatte Fläche. Durch die Neumontage dieses Beines musste hier das Fell nachmodelliert werden.





Da beide Hinterbeine nach hinten gerichtet sind, war bei beiden Exemplaren die Euter-Modellierung recht einfach.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Figurbetont am Do 30 Aug 2012, 18:27

Hi Hans-Werner

ich muß zu meiner Schande gestehen ich hab noch
nie eine Bisonkuh gesehen....und hab auch nicht
drauf geachtet......
aber du machst das schön.....mal dickes Lob ausspreche...
bin gespannt wie die in Farbe wirken.....

es grüßt herzlich
der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Do 06 Sep 2012, 09:32


Hallo Freunde,

Dienstag und Mittwochvormittag ging es endlich weiter voran.

Vor der Bemalung ging ich noch mit dem Farbenbinder über die Kühe und füllte kleine Unebenheiten, die besonders an den Eutern noch vorhanden waren. Dann begann ich die Grundbemalung bei den Augen mit glänzendem Schwarz (REVELL Email Nr. 7), bei der Schnauze mit matt glänzendem Gun Metall (MODEL MASTER von ITALIERI Nr. 1795) und bei den Hufen und Hörnern mit glänzendem Möwengrau (MODEL MASTER von ITALIERI Nr. 1729).









Nach nächtlicher Trocknungszeit bemalte ich die Region um die Augen herum mit Dunkelgrau (REVELL Email Nr. Matt 77).

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Werner001 am Do 06 Sep 2012, 21:45

Sehr schön modelliert. Da ist richtig Dynamik drin!
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Do 06 Sep 2012, 22:08


Danke, Werner. Very Happy

Sind ja nur kleinere Umbauten.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am So 16 Sep 2012, 16:51


Hallo Freunde,

da ich mich auf detaillierte Modellierungen nicht konzentrieren konnte, ging ich an die Körperbemalung der angefangenen Bisons. Gleichzeitig mit den Kühen hatte ich je ein Weichplastik-Exemplar von SAFARI und SCHLEICH in der Bearbeitung.

Mit dem gleichen Dunkelgrau wie bei der Augenregion bemalte ich nach erneuter Trocknungszeit Nüstern und Lippen. Außerdem mischte ich den Farbenbinder mit Möwengrau und korrigierte damit noch leichte Fehler an Hörnern und Hufen, die mir erst nach der Bemalung richtig aufgefallen waren. Im nächsten Schritt waren der Kopf, die Bauchregion und die Schwanzquaste an der Reihe. Zuerst bemalte ich diese Regionen mit Acrylfarbe in mattem Schwarz (FIN by WACO Nr. 9004 858). Danach ging ich auf die noch feuchte Fläche mit mattem Dunkelbraun drüber (REVELL Email Nr. Matt 84).



Mit diesem Dunkelbraun wurde dann nach dem Trocknen auch der Rest des Körpers bemalt.



Bei den nächsten Bisons werde ich wohl zuerst mit der Grundbemalung des Fells beginnen, da dann die Nass-in-Nass-Technik schneller auszuführen ist, weil man keine Rücksicht auf schon bemalte Details am Kopf und an den Beinen nehmen muss.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Mi 17 Okt 2012, 10:07


Hallo Freunde,

nach längerer gesundheitlich bedingter Zwangspause konnte ich seit letzten Freitag endlich wieder bemalen. Dabei stellte ich fest, dass bei vielen Details an den Kühen Korrekturen nötig waren. Gestern Abend konnte ich dann die Grundbemalung abschließen.









Als nächstes erfolgt nun eine Lasur mit stark verdünnter schwarzer Dispersionsfarbe, die mit wenigen Tropfen Spülmittel noch fließfähiger gemacht wird. Bevor ich damit anfage, beende ich aber einige kleinere Basteleien und Bemalung, damit diese auch gleich mit lasiert werden können.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von marcolux am Mi 17 Okt 2012, 11:50

Hallo HW.

Freut mich dass es dir wieder besser geht.

Die beste Medizin ist eben immer noch der Modellbau.
Wenn man wieder dazu lust hatt dann geht der Rest auch.
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Figurbetont am Mi 17 Okt 2012, 20:41

freu mich auch Hans-Werner, daß ich dich mal wieder lese.....
wünsche dir viel Gesundheit und spaß am Basteln.....

der Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Do 18 Okt 2012, 10:01


Dank Euch beiden für die lieben Worte! Very Happy

Leider kommt es bei mir immer wieder vor, dass ich innerlich zu unruhig bin und mich nicht richtig konzentrieren kann. Da lasse ich lieber die Finger von den Figuren, bevor ich was verhunze.

"Schuld" daran waren diesmal allerdings meine Tochter Yvonne und meine gute Freundin Angelika, die mich durch häufige Telefonate und Besuche ziemlich vom Hobby abgelenkt haben. Also habe ich die kleine "Zwangspause" eher genossen! Wink

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 14:59


Hallo Freunde,

die letzten Tage ging es richtig voran und meine Bisonkühe sind fertig:















Diese beiden Kühe entstanden aus Abgüssen von alten Masse-Originalen von Lineol, bei denen die Beinstellungen nicht verändert wurden.

wird fortgesetzt
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 15:13


Diese beiden Exemplare entstanden aus Abgüssen vom Umbau eines stürzenden Bisons von Günter Kaus, der wiederum auf alten Masse-Originalen von Lineol basiert. Bei beiden Exemplaren wurden die Vorderbeine in unterschiedlicher Form verändert.

















Wenn ich jetzt noch die Bisons, die bei Manni im Umzugskarton warten, und die Jagdszenen einbeziehe, die gerade in Bearbeitung sind, dann bräuchte ich eigentlich eine größere Vitrine nur zum Thema Bisons.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 27 Okt 2012, 17:19

Hallo HW
Da hast du eine schoene Herde im Schrank 2 Daumen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 27 Okt 2012, 18:44

Hallo HW,

dann pass nur auf, dass du demnächst nicht noch kleine Bisons im Regal hast! sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 18:50


Das wäre nicht schlecht, Tommy! Very Happy

Kälber sind nämlich auch Mangelware. Die beiden von Bullyland und Schleich werden nicht mehr produziert.

Vom Bullyland-Kalb konnte ich vor kurzem noch 3 Exemplare ergattern:


links: von mir neu bemalt, Mitte: Strukturen durch Lasur mit Schwarz betont, rechts: Originalbemalung von Bullyland

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Figurbetont am Sa 27 Okt 2012, 18:58

erinnert einen bisschen an den film
"Nachts im Museum"

ernsthaft Hans-Werner,
am besten gefällt mir die Bisonkuh,
die ist richtig toll geworden.....
sehr schön......
und die Lasur auf dem Kalb ist sehr wirkungsvoll....

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Entmannt sie - Meine Bisons brauchen Kühe!

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 19:04


Danke, Ossi! Very Happy

Vier Kühe sind ja schon mal ein Anfang für die Herde. Im Moment überlege ich noch, ob ich aus den derzeit preiswert zu bekommenden Weichplastik-Bisons von Safari, Schleich, Mojo und CollectA auch noch Kühe mache. Wink

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten