Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Nach unten

Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Beitrag von OldieAndi am Sa 07 Apr 2012, 13:04

Hallo Freunde der fliegenden Zunft,

ich möchte Euch das Modell eines ungewöhnlichen und leider nie in Serie gegangenen Flugzeugs (oder Hubschraubers?) vorstellen - die Fairey Rotodyne.

Näheres zum Original erfährt man u.a. bei Wikipedia:

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fairey_Rotodyne


Dass das Original tatsächlich fliegen konnte, sieht man hier:

Code:
http://www.youtube.com/watch?v=u4Z1UnRZDyo


Das Modell ist für mich aus zweierlei Gründen besonders reizvoll: Zum einen kann das Modell mit Inneneinrichtung gebaut werden, und zweitens hatte ich dieses Modell bereits in meiner sehr frühen Jugend einmal gebaut. Es war ein Geschenk meines Vaters, und ich fand diese Kombination aus Flugzeug und Hubschrauber schon damals sehr attraktiv. Allerdings war es wohl nicht das Modell von Revell, sondern, so vermute ich, von Airfix. Wer Genaueres dazu sagen kann, möge sich bitte melden.
Revell hat dieses Modell aus dem Jahre 1961 dankenswerterweise im Rahmen seiner Classic-Linie bereits 2009 wieder aufleben lassen. Den letzten Anstoß, mir den Bausatz endlich zuzulegen, war der um die Hälfte herabgesetzte Preis bei Moduni (jetzt 10,- €).

Für sein Alter ist das Modell sehr ordentlich gemacht (z.B. versenkte Darstellung der Nieten) und bietet durch die umfangreiche Darstellung langen Bastelspaß. Also was für die Rentenzeit in etwas über 14 Jahren, daher bitte noch nicht nach einem Baubericht fragen! Wink Oldie findet dann zum Oldie...

So, genug gequatscht, hier kommen die Bilder:




Der Bausatz ist in einer richtigen Schachtel verpackt, sehr lobenswert!






Die Bauanleitung ist neuzeitlich:














Die rechte Rumpfseite kann geöffnet oder auch geschlossen (ohne Inneneinrichtung) dargestellt werden:














Sogar einige Kisten als Frachtgut gehören dazu:






So, das war's mal wieder.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Beitrag von kaewwantha am Sa 07 Apr 2012, 14:03

Hallo Andreas,
vielen Dank für die Basatz Vorsellung.
Der Hubschrauber sieht ohne die Flügel und Rotor eher wie ein U-Boot Rumpf aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 07 Apr 2012, 14:28

Danke fuer die Bausatzvorstellung Andreas
Das Modell gefaellt mir sehr gut Bravo
Sieht aus wie eine kreuzung zwischen Flugzeug und Hubschrauber,
Also nicht der altaegliche Flieger Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Beitrag von OldieAndi am Sa 07 Apr 2012, 19:31

Hallo Helmut und Peter,

freut mich, wenn Euch der Bausatz gefällt. Very Happy

Die Assoziation mit dem Ubootrumpf hatte ich auch. Das wäre doch eine nette Umbau-Idee: Touri-Uboot mit großen Fenstern. Allzu viel verändern müsste man wohl nicht.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Revell Classics Fairey Rotodyne 1:78

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten