Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Franky´s Albatros

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Mein erstes Modell

Beitrag von Franky D am Mo 02 Apr 2012, 12:43

Da ich mich ja jetzt zur Albatros (Constructo)entschieden habe, hier direckt meine erste Frage.
Habe die Spanten verklebt und werde heute Abend das Deck fertig machen.
Jetzt muß ich ja wohl an die Beplankung ran. die ist wie ihr ja bestimmt wisst einfach.
Was oder welche Werkzeuge sind für das biegen der Hölzer am besten, bzw. wie mache ich
das am besten. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten.(Biegezange um Dosen biegen u.s.w)
Welchen Kleber benutze ich für die Decksbeplankung.
Sorry, im voraus wenn ich einige Namen oder Bezeichnungen falsch habe!
MfG
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 02 Apr 2012, 16:45

Hallo Frank
Zum Leisten biegen nehme ich einen elektrischen Leistenbieger,
Das ist einen Loetkolben mit Spezialaufsatz, siehe Bild:



Und bin damit sehr zufrieden.
Fuer die Beplankung nehme ich express Holzleim (trocknet schneller als der normale)
Wenn es wasserfest werden soll einen wasserfesten Holzleim



Ich hoffe ich konnte etwas helfen Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Leistenbieger

Beitrag von Franky D am Di 03 Apr 2012, 08:08

Vielen dank für die schnelle antwort, Very Happy
Den Leistenbieger den Peter und auch Oli vorgeschlage haben werde ich mir wohl zulegen.
Habe nur bei Krick so eine Zange gekauft.
Die Decksbeplankung mit Leim? shocked Hab gelesen das die mit Kontaktkleber gemacht wird.
Aber korrigiert mich Rolling eyes
Eine Helling (heißt das so) ist auch schon in der Mache damit mir das nicht passiert wie bei AlfredErnst
und seiner SWIFT. Pfeffer
Gruß
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Di 03 Apr 2012, 15:10

Hallo Frank,

die Zange zum Leistenbiegen nimmst Du am besten als Beispiel wie man es nicht machen sollte.

Den Bieger den Peter vorgestellt hat, ist das Beste. Mit ein wenig Übung kannst Du auch sehr kleine Radien biegen. Achte aber bitte darauf, dass du die Leisten zu den Enden hin verjüngst. Die Verjüngung aber nie unter einm Drittel der Leistenbreite.

Wenn Du am größten Spant 10 Leisten (Beispiel) anbringen kannst, dann sollten es auch am kleinsten Spant genau so viele Leisten sein.

Als Leim nehme ich, schon seit Jahren, Pon... Express, damit klebe ich auch die Decksplanken. Mit diesem Leim kannst Du in der Regel schon nach 10 Min. weiter arbeiten.

VG
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mi 04 Apr 2012, 07:22

Alles klar, Danke
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mi 04 Apr 2012, 12:29

Noch ne frage! Rolling eyes
Die ganzen kleinen Bohrungen in den Davits und
Nagelbänken, bin Maschinen Technisch so gut wie Null
ausgestattet. Wie bekommt ihr die so genau hin? Roofl
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von John-H. am Mi 04 Apr 2012, 12:35

Z.B.

Code:
http://www.ebay.de/itm/Handbohrer-0-3mm-/130665722820?pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item1e6c48b3c4
oder
Code:
http://www.ebay.de/itm/Mini-Handbohrer-incl-3-Bohrer-Modellbauer-/250864722432?pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item3a68b3e200


Und natürlich den betreffenden Bohrern die du brauchst. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Mi 04 Apr 2012, 12:36

Hallo Frank,
am besten geht das mit einem Proxxon Graviergriffel. Bohrer dazu, gibt es auch bei Proxxon.
Wenn Du noch Fragen hast... Immer her damit.

VG
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mi 04 Apr 2012, 13:19

Das habe ich bei einem bekannten Anbieter gesehen
Code:
http://www.ebay.de/itm/PROXXON-Modelbau-Gravierset-/200735231250?pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item2ebcc08d12
Oder bei Krick gibt es von RotaCraft Bohrerset Akku 2 Speed Drehgriff
ist das auch o.k. scratch

Bitte keine Direktlinks ins Forum stellen! - John


Zuletzt von John-H. am Mi 04 Apr 2012, 13:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink gecodet!)
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Mi 04 Apr 2012, 13:22

Hallo Frank,
kann ich Dir nicht sagen. Ich arbeite schon ewig mit dem Proxxon. Der ist preislich auch noch im Rahmen.
Schau mal bei GHW, da bekommst Du alles von Proxxon, sogar noch mit Prozenten.
Wenn Du willst, dann kann ich Dir den Link mal per PN schicken.
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mi 04 Apr 2012, 13:35

Da werd ich doch mal bieten!
Das ist nehme ich an doch genau das was du meinst.
Kostet neu so um die 50€.
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mi 04 Apr 2012, 13:57

O.K Sorry John Pfeffer
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von AlfredErnst am Mi 04 Apr 2012, 19:05

Hallo Frank,

da du doch in Köln wohnst. Selber sehen ist viel besser als das Internet.

Würde ich dir sagen gehe in einen Baumarkt, da haben Sie die PROXXON Bohrmaschinen, in zwei Ausfhurungen einmal mit 220 Volt ist etwas Preisgünstiger oder die 12 Volt Ausführung alle im Set, diese haben alle eine Regelung der Umdrehungszahl.

Da kannst du auch einen direkten Vergleich zur DREMEL machen.

Von den Graviergriffel würde ich die Hände lassen diese hat nur eine Geschwindikeit und die 30.000 Umdrehung per Minute dies ist für die Glasbearbeitung geeignet, nicht zum Bohren und Schleifen. Dies halten die Bohrer nicht aus.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Do 05 Apr 2012, 07:50

Danke AlfredErnst,
habe gestern tatsächlich das Bohr- und Fräsgerät MICROMOT 50/E im Set Kompl. auf das ich bei dem Bekanten Anbieter einfach so aus Jux mal geboten habe für 29,60€ ersteigert. :dance:
Denke mal, da hab ich doch ein Schnäpchen gemacht! Very Happy
Habe auch mal ausprobiert wie das mit dem Brünieren so funktioniert.
Schon cool, aber ich glaube meine Vorgehensweise ist nicht ganz so richtig.
Hab nur mit kaltem Zeug in einem kleinen Plastikbehälter geprobt.
Soll aber doch mit erhitztem besser gehen. Wie macht ihr das so? study
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Do 05 Apr 2012, 08:05

Hallo Frank,
Glückwunsch zur Maschine!
Den Graviergriffel würde ich mir früher oder später aber doch noch zulegen.
Mit entsprechend kleinen Fräsern, mache ich damit alle meine Schitzereien. Bezugsadresse kann ich Dir gerne mailen, der kleinste Fräser den ich von da habe, hat einen Durchmesser von gerade mal 0,1mm. Preiswert sind sie auch noch und halten ewig.

Großer Vorteil. Du hast einen Tastschalter im Fingerbereich. Bei der anderen Maschine mußt Du zuerst einschalten und dann die laufende Maschine an das Werkstück heran bringen. Kann schon mal in die Hose gehen. In der Regel bohrst Du ja Holz und keinen Stahl. Da spielt die Drehzahl keine so große Rolle.

Was möchtest Du denn brünieren? Messing?
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Do 05 Apr 2012, 08:51

Ja, habe mal aus dem Bausatz eine Kanone und einen Anker gestern Abend 2.Stunden in die kalte Lauge gelegt.
Die Kanone sieht ganz gut aus aber der Anker ist wohl aus einem anderen Material. Den werde ich dann wohl schwarz lakieren.
Geht das mit heißer Lauge besser und wie machst du das?
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von AlfredErnst am Do 05 Apr 2012, 09:02

Hallo Frank,

kauf dir einen Backofen-Reiniger, damit sprühst du deinen Anker ein lässt in mehrere Stunden dain liegen da geht die Farbe ab.

Dies wurde schon mehrmals hier im Forum beschrieben.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Do 05 Apr 2012, 09:04

Hallo Frank,
am besten geht es immer mit Messing. Meine Anker habe ich auch schwarz angemalt.

Messing beize ich so:

Zuerst tauche ich die Teile in sogenanntes Messingglanz (Vorsicht!! ist irgend so eine Säure) nur ein paar Sekunden eintauchen. Mit klarem wasser abspülen und dann in das sogennante "Messingbraun. Je nachdem wie lange Du es drin lässt desto dunkler wird es. Heraus nehmen kurz in Wasser spülen. Jetzt noch mit dem Lappen etwas abreiben und siehe da, sieht jetzt aus wie Stahl. Link kann ich Dir schicken.

Das vorgennante verwende ich jetzt schon etliche Jahre und bin sehr zufrieden. Aber bitte die Sicherheit beachten!!!!

Für Zinn, gibt es auch so eine spezielle Beize, geht genauso nur ohne das Säurebad.

Ach ja, nach dem ersten Bad nicht mehr anfassen. Sonst wird es fleckig.
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Do 05 Apr 2012, 09:16


Du machst das also auch im kalten Zustand?
Ach, das ist nur mal so ein Bild zur Probe!!!
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Juergen am Do 05 Apr 2012, 09:19

Ja, auch kalt. Dauert minimal länger, aber wir haben doch Zeit. Dann fädele ich auch immer mehrere Teile an einen Messingdraht und hänge sie in die Brühe.
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von AlfredErnst am Do 05 Apr 2012, 09:19

Frank dies ist allerdings ein Albatros der Lüfte "grins"

Bild schaut gut aus.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Do 05 Apr 2012, 09:38

Ja, war mal eine ganze Zeit mein Hobby mit dem Heli :bounce:
Alles klar, dann habe ich das ja gar nicht so falsch gemacht.
Denke ich werde über Ostern vieleicht mal die ersten Bilder machen damit ihr auch seht das so langsam was voran geht.
Die Grätings und Lukendeckel habe ich schon mal zur Probe gemacht. sunny
Mal sehen wie eure Urteile dann ausfallen. Großer Meister
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Di 10 Apr 2012, 12:18

Hallo zusammen,
Na das war ja was mit der Beplankung.
Mußte da echt mein erstes Lehrgeld zahlen. Will ich euch auch mit Bildern nicht antun. Traurig 1
Werd jetzt das ganze abschmirgeln, spachteln und obwohl es nicht vorgesehen ist mit einer 2. Beplankung versehen.
Tja, denke das gehört als Anfänger dazu. Pfanne
Werd aber drann bleiben!
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von AlfredErnst am Di 10 Apr 2012, 13:33

Hallo Frank,

nur rein mit den Bildern, nur so können wir dir helfen.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Franky D am Mo 16 Apr 2012, 09:19

Meine selbstgemachte Helling! Steht jetzt schon auf einem Brett.


Meine ersten Versuche die kläglich gescheitert sind. Wohl auch weil ich noch keinen anständigen Leistenbieger habe.



Habe dann versucht mit spachteln und schmirgeln noch was zu retten. Traurig 1


Bis ich mich dann dazu entschlossen habe eine 2. Beplankung auf zu bringen. Freundschaft


Ein paar Schönheitsfehler sind zwar immer noch da, aber so sieht das schon einigermaßen aus.
Zwischendurch ein paar andere Arbeiten.




Dazu konnte ich einfach nicht nein sagen!! Zu einem super Preis ersteigert. Pfeffer
Das wird dann mein 2. Projekt an dem ich üben werde!


Ein Leistenbieger muß aber dann auf jeden Fall her.
Habe versucht die innere Leiste(Stringer?) zwischen Deck und Schanzkleid anzubringen.
Habe diese gewässert und dann versucht mit einer Biegevorrichtung und Bügeleisen zu biegen. Ha,ha!!!! Hat natürlich nicht funktioniert. Roofl
Da muß ja wohl wirklich am Monatsanfang ein Aufsatz für meinen Lötkolben her, sonst bekomme ich das nie hin.
avatar
Franky D
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Franky´s Albatros

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten