Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Sopwith F1 Camel

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Fliegerwilli am Sa 24 März 2012, 12:23

Danke für die Infos Chris,
noch eine Frage hätte ich: Werden die Leisten dann im nassen Zustand und womit verleimt?
Fliegerwilli
Fliegerwilli
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am Sa 24 März 2012, 12:29

Das ewige Gewichtsproblem ... Wink

Das bewundere ich immer so bei Euch Fliegern ... Stabilität und Gewicht unter einen Hut zu bringen!
Das ist immer ein richtiger Spagat - eine enorme Herausforderung ... Twisted Evil

Ich hab' beim Bau meines DR.I gemerkt,
daß ich's bei den Original-Bausatzteilen hier und da lieber etwas stabiler, solider hätte,
auch Balsaleisten und -verplankungen sind wegen der Empfindlichkeit nicht so mein Fall ... Suspect

Aber ich bau' ja auch nur ein Standmodell ... und kann gewichtsmäßig in die Vollen gehen Twisted Evil

Also ... Hut ab ... vor Euch Fliegern, die solchen leichten,
grazilen Konstruktionen, noch dazu mit sehr schöner Scale-Detaillierung
tatsächlich das Fliegen beibringen ... Großer Meister

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Sa 24 März 2012, 12:38

Einerseits hast du Recht...man muß sich da schon n Kopf machen...allerdings wars
ja damals nicht anders...die mussten ebenfalls auf leichte Baumaterialien zurück greifen..oder wenigstens
stabile Hölzer so bearbeiten, daß man Gewicht einsparen kann...
ein altes Sprichwort bei uns heißt.."leicht fliegt besser"..(und fällt leichter Rolling eyes )...und wenn man mal darüber
nachdenkt, welche Teile wirklich am meisten beim Flug oder Landung beansprucht werden, und nicht einfach
drauf los wurstelt..fällt vieles leichter Very Happy


gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Sa 24 März 2012, 21:03

Hi zusammen,
ich hab hier mal bissl weiter gemacht..als ich heute vom fliegen kam, war ich wieder richtig animiert Very Happy .
Das Seitenleitwerk is nun soweit fertig zum bespannen, ich habe das Seitenruder etwa 5mm größer gebaut, damit
es vom Proppel besser angeströmt werden kann und ich besser am Boden lenken kann- nicht scale, aber fällt
weiter nicht auf denke ich Rolling eyes

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3210

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3311

danach noch den Sporn eingebaut und gleich mit Hutgummi stramm gefedert...

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3712




chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Sa 24 März 2012, 21:07

...weiter gehts mit dem Rumpfrücken...der Bauplan sieht nur 5 Stringer vor...das war mir bissl wenig und habe
das zugunsten der Stabilität mit 7 Stück etwas erhöht Rolling eyes
1,5 x 2mm Leisten...was für ein gefriemel shocked

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3411

Der Motorspant (auch Firewall genannt) is auch schon fertig und wird gerade angepasst

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3612

so das wars schon für heute...

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von AlfredErnst am Sa 24 März 2012, 21:35

Hallo Chris,

was sind das für Spinnweben auf deinen Bauplan "grins"

Oder ist das sogar der Rumpf deiner Camel ?

Wenns so ist ein gelungener Anfang des Fliegers.
AlfredErnst
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Sa 24 März 2012, 22:55

Hallo Alfred,
naja, ich geb zu...das is bissl arg dünne alles scratch ...aber wenns erst mal bespannt ist, bekommts genug Festigeit.
Wenn nicht, wird gepanzert Ablachender

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am So 25 März 2012, 11:54

Da der Rumpf so langsam Gestalt annimmt...muß ich mir langsam um die Einbauten (Elektronik)
Gedanken machen scratch study

Wenn man die Camel (gleich ob Modell oder Original) so anguckt, fragt man sich, wo bzw. wie wechselt man
bei einem Modell mit kurzer Nase den Akku Rolling eyes ...Der Akku (ein 3 Zeller Lipo mit 1300mAh) kommt direkt
hinter den Motorspant..am besten Stehend, da somit der Schwerpunkt sehr weit vorne ist (den werd ich
noch brauchen)..
Allerdings hat man von oben kaum Platz zwischen der Tragfläche und dem Rumpf...von unten ist das Fahrwerk im Weg Auahahn

Also hab ich mir mal was neues einfallen lassen....ich baue das komplette Fahrwerk einfach auf eine Platte, welche am
Rumpf mit einem Scharnier gut befestigt ist.....das sollte halten- vorne wird einfach nur ein Riegel entworfen...fertig

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Seiten10

Den Flieger kann man dann eben auf den Kopf drehen und bequem den akku wechseln....
bissl unkonventionell...ich weiß Embarassed

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Seiten11


Was meint ihr dazu...oder fält jemandem was andres ein??? Bin für jeden Tip dankbar Hüpfeding

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am So 25 März 2012, 13:27

Naja, Chris ... wenn Scharnier und "Verriegelung" gut befestigt sind,
sollte das eigentlich schon funktionieren ... 'ne gute Idee ist das allemal!

Nur beim Stichwort "Riegel" hätte ich Bedenken, daß sich da eventuell
- trotz Fahrwerkfederung - bei härteren Stößen (Landung),
oder durch allgemeine Vibrationen etwas lösen könnte ... Suspect

Die Klappe also vielleicht doch mit zwei Schräubchen sichern? Wink

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am So 25 März 2012, 14:38

Hi Jörg,
naja, ich will nicht lange rum schrauben, um mal eben den Akku zu wechseln...das muß schnell gehn. Rolling eyes
Riegel bauen, die sich nicht von alleinelösen, sollte kein Problem sein- ...der Akku wird mit Klettverschluß
gesichert, somit hat er einen festen Sitz und kann leicht entnommen werden.
Der Riegel muß nur stabil sein, da die Kräfte bei der Landung oder beim Start von vorne nach hinten kommen....
Theoretisch müßte sogar ein starker Magnet halten...oder zwei kleine Rolling eyes

Aber da fällt mir ein, ich könnte das Scharnier ja auch vorne machen...somit muß der Riegel nur das Gewicht des
Fahrwerks aushalten....hmmmm scratch

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am So 25 März 2012, 15:17

...und wieder eine Kleinigkeit geschafft

Heute mal den Motor samt Regler zur Probe angebaut..
hat was...hängt zwar noch kein 130HP Clerget dran, kommt aber noch Very Happy

Sopwith F1 Camel - Seite 2 38a10

dann mal noch eine Akkuhalterung gebastelt...so leicht wie möglich aus
Balsa..steht sogar drauf, was rein soll Ablachender

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3812

Sopwith F1 Camel - Seite 2 3911

...sogar mit Luftlöchern zur Kühlung ..bringt wahrsch. eh nix, aber
was solls Rolling eyes

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4010

Somit kann er von unten schnell gewechselt werden...
fehlt nur noch bissl Klett zum sicheren "angurten" Very Happy
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Frank Kelle am So 25 März 2012, 15:19

Vom RC-Schiffer zum Flieger: reicht Klett da aus für?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am So 25 März 2012, 15:21

Ich habe noch ein paar Furnierstreifen gefunden...die kann man
doch auch verwenden oder??? scratch

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4112

und an der Seite auch gleich....

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4211

Die kleine hier dient zur Motivation Wink

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4310


chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am So 25 März 2012, 15:25

Hi Frank,
ja, das reicht dicke..der Akku wird durch das Klett lediglich in einer Schublade gehalten und
vom herausrutschen gesichert... Bravo


...nebenher noch die Umlenkrollen für das HLW gebaut...

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4412

...den Sporn mittels Hutgummi gefedert...

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4511

...und nochmal als Gesamtansicht Rolling eyes

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4611

So, ich geh jetzt fliegen Wie geil
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am Di 27 März 2012, 00:08

Scharnier für die "Fahrwerkakkuklappe" schon dran, Chris?

Das Scharnier vorn anzuschlagen wär' tatsächlich besser;
so ist die Kraftableitung bei Belastung besser gewährleistet, denk' ich ... Wink

Gruß - Jörg -


Zuletzt von Jörg am Di 27 März 2012, 00:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Di 27 März 2012, 00:16

Hi Jörg..
da haste wiedermal vollkommen Recht Bravo
Ne is noch nicht dran...kommt erst die nächsten Tage dran...die Klappe is zwar schon am enstehen, aber
ich friemel grad die Umlenkrolle und die Führungen der Anlenkseile durch....ohmann...und das
bei meinen Wurstfingern Auahahn

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am Di 27 März 2012, 00:21

Du machst das schon ... sunny

Nebenfrage ... Was ist das für ein Plastikmodell der Camel und in welchem Maßstab?

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Di 27 März 2012, 00:29

Ha, er hats gesehn Very Happy
ist ein altes Revell Modell M= 1:72...

Von wegen..du machst das schon...is gar net so einfach Traurig 1 ...ich glaube, den Bauplan hab ich nur als Unterlage Rolling eyes

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am Di 27 März 2012, 00:42

1:72 ist so winzig Wink ... an Deiner "großen" Camel sind doch anscheinend
noch gut Platz und auch Eingriffsmöglichkeiten ... vielleicht nicht einfach,
aber sicher nicht unmöglich ... Very Happy

Bin gespannt wie's aussieht, wenn dann schon mal bisschen was an Technik im Rumpfgerüst drin ist.

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Di 27 März 2012, 00:50

...Tja, die Technik is bereits komplett drin...es fehlen wie gesagt nur noch die Seile, dann kann ich
"dicht machen" Very Happy dann noch das Fahrwerk, Höhenleitwerk und die Flächen...dauert alles ein bischen Rolling eyes

Bilder gibts demnächst wieder...

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Di 27 März 2012, 10:15

..die Servo´s sind soweit eingebaut...der Empf. muß noch irgendwohin Rolling eyes

Im Moment wiegt der Rumpf einschl. Motor, Akku und Elektronik 269Gramm.
Naja, das will noch nix heißen
Das schwerste daran ist das Furnier, da ich anstatt Abachi- Buchenfurnier
erwischt habe Embarassed

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4712

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4812

Die Schablone für das HLW liegt auch schon bereit...mal alles zusammen
gesteckt, wie sichs macht Rolling eyes scratch

Sopwith F1 Camel - Seite 2 4912

Sopwith F1 Camel - Seite 2 5011

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Mathias am Di 27 März 2012, 12:05

Ihhhhhhhh,

was ist das denn, einen Kunststofflöffel auf einer Camel, das geht gar eben nicht :bong: .

Chris, dein Tempo macht mir Angst.
Klasse Baubericht.

Gruß

Mathias
Mathias
Mathias
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Jörg am Di 27 März 2012, 21:54

Nu, Mathias ... da liegt doch auch schon ein Holzlöffel bereit Very Happy

Prima Fortschritt ... Du schaffst es tatsächlich, den Cockpitbereich frei zu halten Wink

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von chris03 am Mi 28 März 2012, 00:20

@Mathias:
der APC Proppel dient nur zur Größenbestimmung- keine Angst..da kommt n schöner Hölzerner dran Wink

@Jörg:
ja, das gesamte Cockpit bleibt frei- bei der kurzen Nase der Camel müssen so viel Einbauten so weit
vor wie nur irgend möglich....ich fürchte, ich komme ohne Blei nicht aus...aber warten wirs ab Rolling eyes

gruß
chris03
chris03
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Fliegerwilli am Mi 28 März 2012, 00:33

Hallo Chris,
toller Baubericht und Dein Tempo haut mich glatt aus den Socken. Irgendwie sehe ich mich auch schon so einen Oldtimer bauen, ich steh auf diese "fliegenden Kisten" wenn ich auch jetzt noch an einfachen Seglern herumbastle. Aber Dein Baubericht spornt ja direkt an zu größeren Taten Wink
Fliegerwilli
Fliegerwilli
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Sopwith F1 Camel - Seite 2 Empty Re: Sopwith F1 Camel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten