Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am So 03 Aug 2014, 10:57


Nun ja, Herbert, ich stelle ja manchmal aus und für die Darstellung größerer Szenen geht's in den Garten. Da wird öfter transportiert.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von rc-radi am So 03 Aug 2014, 11:00

Na dannnnnnn is´ das was anderes !!!

Somit leuchtet das ein !  Einen Daumen  ...................... und ich  Embarassed  --  lol!
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am Do 07 Aug 2014, 14:40


Mit Peter hatte ich bei meiner Hanse-Betreuung jemanden in meiner unmittelbaren Nachbarschaft kennen gelernt, der mein Hobby Fotografie teilt und dazu noch RC-Autos bastelt. Natürlich erzählte ich ihm, was ich so an Haushaltsabfällen zu Bastelzwecken sammle und dass ich Papageien-Vogelsand und Aktiv-Filterkohle für Aquarien verwende. Da meinte er, dass er in der Küche Wasserfilter von Britta mit körnigem Material besitzt, die er regelmäßig wechseln muss. Ende Juli gab er mir dann zwei aufgebrauchte Wasserfilter, damit ich mir ansehen konnte, ob ich das Material für mich verwenden könnte. Mittels kräftigem Schraubendreher hebelte ich den oberen Teil des Filters auf und sah nasse Klumpen von Körnern.





Das war für mich eine gute Gelegenheit, meinen alten Kleinbackofen als Bastelofen einzuweihen. Eigentlich wollte ich ihn seit längerem entsorgen, da ich von meiner verstorbenen Mutter einen neueren übernommen hatte. Dann kam ich aber auf die Idee, dass ich damit gut Naturmaterialien schnell trocknen kann, damit sie zum Dioramenbau benutzt werden können. Also trocknete ich mit dem Backofen die Körner beider Wasserfilter und verglich dann das Material mit dem Vogelsand auf dem angefangenen Kleindiorama für den Lagerplatz des Chuck Wagons.









Die Körner sind etwas größer, die hellen rund und die schwarzen eckig. Für mich sind sie für Dioramen gut nutzbar, aber sie müssen wegen des hohen Anteils schwarzer Körner am Schluss bemalt werden.







So habe ich neues Streumaterial bekommen, dass kostenlos und regelmäßig erneuerbar ist, da in etwa zwei Wochen die Filter ausgetauscht werden müssen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am Di 18 Aug 2015, 12:57


Ich nutze diese Körnungen oft auch zur Darstellung von Gras. Das Anbringen höherer Gräser per Elektrostat, um geschlossene Grasflächen vorbildgetreu zu gestalten, ist bei mir nämlich nicht sinnvoll: Meine Dioramen dienen als Untergrund verschiedenster Szenen und der Neuaufbau diverser Figuren an immer wieder anderer Stelle würde das Material schnell flach legen. Ich kann jedenfalls mit diesem Kompromiss leben und wenn ich Grasbüschel an Stellen anbringe, wo definitiv keine Figuren stehen können, dann greife ich zu den Spülbürsten-Büscheln, obwohl deren einzelnes Ankleben Halm für Halm ziemlich mühsam ist.



Das neue Streumaterial hat für mich bei der Grasgestaltung einen großen Vorteil. Wenn ich mit Gelb graniere, werden die Kügelchen etwas heller und wirken auf mich wie kleine Wiesenblumen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am Mo 24 Aug 2015, 12:18


Zum Thema Bastelholz habe ich weitere Anregungen:

Für Bretter mit Biegung kann man Käse-Verpackungen nehmen. Das karierte Öltuch könnte mit etwas farblicher Überarbeitung auch als Decke durchgehen.





Andere Bretter gibt es im medizinischen Bereich. Eine größere Anzahl dieser Halsspatel („Sagen Sie mal Ahhh“) konnte mir meine Tochter durch einen ihrer Freunde besorgen. Im Vergleich zu den Eisstielen sind sie zu groß für eine normale Bretteranordnung für 1:24, aber es gibt immer wieder Bauabschnitte, wo ich größere Holzbereiche brauche.





Irgendwann will ich mir die Grundplatte für die POLA-Kirche mit den Gräbern basteln. Da ich auch für mich ein Grab, das gerade ausgehoben wird, gestalten will, musste der Friedhof höher als die Basis der Platte liegen. Der erste Versuch für Longforcity war ja schon weitgehend mit recyceltem Material gelungen.













Prinzipiell hatte ich bei allen früheren Planungen die Kirche immer leicht erhöht gegenüber der Western Town eingeplant, da nur so die kurze Brüstung vor der Kirchentür einen Sinn ergibt. Bei direkter Einbindung in die Town würde dieses Geländer nach meiner Sicht befremdlich wirken. Also brauche ich für die Kirche einen stabilen Unterbau, der das Gewicht der Kirche samt dem für später geplanten Innenausbau auch trägt. Eine reine Pappkonstruktion kam hier für mich daher nicht in Frage. Aber wofür gibt es die Harburger Tafel? Dort erfuhr ich nämlich zu meinem Erstaunen, dass diese gemeinnützige Einrichtung, die sich nur über Spenden finanziert, die Obst- und Gemüsekisten aus Holz gebührenpflichtig entsorgen muss. Also hat auch niemand etwas dagegen, wenn ich mir daraus Bastelholz aussuche. Und so fand ich genügend Kisten aus ziemlich sauber verarbeitetem Holz mit gleichmäßig stabilem Boden.







Die unterschiedlichen Bauweisen liefern verschiedene Bastelhölzer und bei vorsichtiger Zerlegung gibt es als Zugabe teilweise guten Basteldraht.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am So 27 Sep 2015, 12:47


rc-radi schrieb:Für die Dio-Konstrukteure unter uns hab ich in einem anderen Forum das hier gefunden :  "Bäume aus Bio-Müll"

Code:
http://www.railroad24.de/modellbahnbilder/bilder.php?id=6140

Könnte sich lohnen div. Bäumchen nachzubauen........   sunny

Mittlerweile habe ich Versuche mit getrockneten Weintraubenstielen gemacht und sie mit Island-Moos kombiniert. Die losen Elemente dienen mir als Büsche und Sträucher zum Verbergen von Figurensockeln bei den Fotos. Die helle Version sollen Beifußsträucher sein, die in den Wüsten im Süden der USA recht häufig sind.










Foto im Botanischen Garten Hamburg in Klein Flottbek

Bei meinem Whiskey-Händler setzte ich sie erstmals fest im Diorama ein. Aber auch hier ging ich nicht allzu stark in die Höhe.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10228-western-dioramen-fur-54-90-mm-figuren





Da auf absehbare Zeit kein Ausstellungsaufbau in Aussicht ist, stellt sich das Transportproblem nicht.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Annie Cartwright am Sa 12 Aug 2017, 16:58

Hallo HW,

habe diese sehr interessante Seite erst heute durch deinen Tipp lesen können. Es ist wirklich ganz enorm, welche Ideen du so hast und was man mit kleinen Dingen aus dem alltäglichen Leben alles so zaubern kann. Einfach super! Da wir ja schon öfter mal festgestellt haben das wir beide oft in die gleiche Richtung denken, auch ich habe die Angewohnheit Dinge zum basteln zu sammeln, so z.B. Fleischspieße aus Holz oder Aluminiumschalen. Und da ich ja wegen meiner Zitterfinger nicht mehr viel selbst machen kann, habe ich dir ein paar kleine Teile in das Paket gesteckt, welches DHL dir heute mal wieder vorenthalten hat.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Falkenauge am So 13 Aug 2017, 12:11


Danke, Annie.

Meine Umgebung habe ich schon dazu gebracht, auch immer wieder an mich zu denken und Dinge wie Eisstiele, Silvesterraketenstiele und Einmal-Essstäbchen zu sammeln. Angelika ist da besonders findig. Sie sieht ja auch am häufigsten, was ich alles so bastle.

Schönen Sonntag noch, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Recycling für den Modellbau - kostenloses Bastelmaterial

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten