Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von bahnindianer am Di 06 März 2012, 13:17

Der rote Bruder grüßt seine Kolleginnen und Kollegen in den unendlichen Weiten des www!

Nachdem ich bei der Vorstellung meines Gn15-Fotografierdioramas ( Bericht hier )nach dem dort abgebildeten Triebwagen gefragt wurde möchte ich darauf gerne in einem neuen Bericht eingehen und dabei nicht nur das vorhandene Fahrzeug vorstellen sonder auch gerne alle Modellbauer/innen die mitlesen gerne zum bauen einladen.

Doch zunächst zum vorhandenen Fahrzeug. Den kleinen grünen Triebwagen habe ich vor einiger Zeit von einem Modellbauer übernommen der seine Aktivitäten auf eine andere Spurweite konzentrieren wollte. So gab er alle seine Modelle ab und ich konnte den Grünen erwerben. Das Fahrzeug ist ein kompletter Eigenbau aus Polystyrol. An Antrieb diente ein Fahrwerk der Firma Bachmann. Doch hier zunächst einmal zwei Bilder des vorhandenen Triebwagens.



Das erste Bild zeigt den Tw von der Eingangsseite.



Das zweite Foto zeigt die Seite mit dem Führerstand.

Die Bilder zeigen schon deutlich einige Mängel des Eigenbaumodells auf. Da ist zum einen die Anordnung des Kühlergrills auf der Führerstandsseite. Sie liegt in der Fahrzeugmitte und suggeriert, dass der Motor oder zumindest die Kühlung im Fahrzeuginneren direkt unterhalb der Fenster liegt. Im Prinzip ja nicht schlecht aber gerade in einem so kleinen und engen Fahrzeug wie dem gerade mal 105 mm langen und 56 mm breiten Modell (Originalmaße umgerechnet 2362,5 x 1260 mm) muss jeder Winkel sinnvoll genutzt werden und somit wäre für mich eine Anordnung des Motors an einer der beiden Seitenwände wesentlich sinnvoller. Die Motorverkleidung könnte dann auch noch gleich als Sitzplatz für den Fahrer dienen. Ein weiterer Mangel ist die relativ große Passungenauigkeit bei Dach und das so offen liegende Fahrwerk.

Kurzum ich habe mich entschlossen den Triebwagen noch einmal selbst zu bauen und dabei einiges zu verändern. Das bei meinem „Vorbild“ (letztendlich gibt es keines) ein VW-Motor eingebaut wurde brauche ich keinen Wasserkühler mehr, mein Motor ist Luftgekühlt. Die Luft zum kühlen erhält er durch ein kreisrundes Blech unterhalb des Fahrersitzes. Der kleine Triebwagen entstand in der eigenen Werkstatt der Bahn und ist somit so einfach wie möglich aufgebaut. So soll es auch im Modell sein. Ich werde den Triebwagen aus mehreren Schichten Karteikarten (0,3 mm) aufbauen und mit meinem Schneideplotter ausschneiden. Als Fahrwerk möchte ich eine MagicTrain-Diesellok von Fleischmann nutzen. Diese sind noch in großer Stückzahl verfügbar und sehr leicht z.B. über die „elektronische Bucht“ für Preis zwischen 25 und 35 Euro zu bekommen. Ich werde aber auch auf ein nur rollfähiges Modell ohne eigenen Antrieb eingehen.

Ich möchte bei diesem Baubericht alle von mir genutzten Maßzeichnungen einstellen um Euch die Gelegenheit zum mitmachen zu geben. Dabei will ich auch versuchen auf den Bau mit Kunststoffplatten Rücksicht zu nehmen. Auch auf die Belange der0e-bahner möchte ich durch entsprechende Bauzeichnungen eingehen. Ich möchte aber auch an dieser Stelle bereits darauf hinweisen, dass die Nutzung meiner Zeichnungen durch das Urheberrecht geschützt ist und dass ich jegliche Kommerzielle Nutzung hiermit verbiete.

So nun aber genug gequasselt. Hier ist nun der Plan für das Fahrzeug im Maßstab 1:22,5:



Die 0e-Variante folgt in den nächsten Tagen.

Die eingezeichnete Figur stellt eine Person dar, die im gleichen Maßstab wie die Lokomotive gehalten ist. Die Bezeichnung OKS bedeutet Oberkante Schiene und das Kürzel OKFB bedeutet Oberkante Fussboden. Falls jemand die Zeichnung downloaden möchte, so bitte ich auf die tatsächlichen Maße zu achten. Für alle die mitmachen möchten biete ich an, die Zeichnungen als PDF zu versenden. Hierzu bitte eine PN schicken und darin die eMail-Adresse angeben. Sonst kann ich kein PDF als Anhang versenden (lieg ich da richtig?). Falls jemand gerne mit dem Schneideplotter geschnittene Teile (Karteikartenkarton 0,3 mm stark) haben möchte, so bin ich auch da nicht abgeneigt zu helfen. Ich gebe hierbei aber zu denken, dass ich da auch Unkosten habe (Messer, Karton, Schneidematte, Porto usw.) und deshalb diese da schon gerne (und zwar nur diese) gerne ersetzt hätte. Es muss sich keiner sofort entscheiden, das Angebot gillt solange bis das Projekt beendet ist.

Das Ganze soll ein Projekt geben an dem eventuell sich auch einige beteiligen deshalb wäre eine lebhafte Diskussion und damit ein stetige Verbesserung des Modells wünschenswert. Was aber fast noch wichtiger ist wir wollen alle dabei Spaß haben und deshalb sollte das beharren auf Vorgängen oder Aussehen nicht stattfinden. Lasst das Projekt treiben und vor allem mach es zu Deinem Projekt (den Spruch kenn ich doch irgendwo her?)

Ich möchte jetzt auch an den Admins bzw. der Forenleitung kein Forumsprojekt starten. In keinster Weise, ich möchte etwas basteln und lade gerne jeden dazu ein mitzumachen. Das Ganze hat also gar nichts mit dem Forum zu tun sondern ist eine Privataktion des Bahnindianers.

Soweit für den Augenblick – Fortsetzung folgt

Gruß von Georg – dem Bahnindianer
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von Frank Kelle am Di 06 März 2012, 13:30

Die Idee ist sehr gut Georg, die "rollende Gartenlaube" hat was!
Danke auf jeden Fall schon einmal für die Bereitstellung der Zeichnungen!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : Wieder besser

Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von AlfredErnst am Di 06 März 2012, 14:18

Georg roter Bruder,

ich bleibe dir beisen Bau auf den Fersen.

Den ich kann nur lernen.

Wenn ich auch mal so was machen werde. Steht aber noch in den Sternen.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von JottHa am Di 06 März 2012, 16:58

Als 'Neu'-Eisenbahner werde ich alles mitverfolgen - kann ja nur lernen study

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von bahnindianer am Di 06 März 2012, 21:39

Hallo,

man sollte eben zuerst Recherchen anstellen und dann etwas schreiben. Nachdem ich die für den Umbau geplante Fleischmann-Lok aus dem ehemaligen MagicTrain-Programm auseinandergebaut und vermessen hatte, musste ich leider feststellen so wie ich das wollte geht gar nicht.

Am Fahrwerk hätten zu viele Änderungen und auch aufwändige Fräsarbeiten getätigt werden. Ich will die Aktion aber so einfach wie möglich halten und deshalb musste ich an der Zeichnung einige Änderungen vornehmen. Die Länge der Lok veränderte sich dadurch geringfügig von bisher geplanten 110 mm auf nun 116 mm. Der Antrieb kommt von der Firma Halling aus Österreich und kostet 39,-- Euro ab Standort Wien. Ich selbst habe diese Antriebe schon verbaut und kann diesen nur die besten Fahreigenschaften zusprechen. Leiser und ruckfreier Lauf machen das fahren zum Vergnügen. Der Antrieb kann nachträglich auch noch mit einer Digitalsteuerung versehen werden.

Also bitte streicht aus dem Anfangsbericht die Zeichnung des Triebwagens und ersetzt diese mit dem nachfolgenden Bild



Ich bitte den Fehler zu entschuldigen. In Zukunft werde ich erst bauen und Maß nehmen und dann schreiben.

Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von Jörg am Di 06 März 2012, 22:20

Warum streichen, Georg ... Wink
Entwicklungen, Korrekturen, Präzisierungen gehören doch dazu;
in Deiner Letzten Aktualisierung ist das ja einleuchtend erklärt. Very Happy

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von Straßenbahner am Mi 07 März 2012, 00:07

Hallo Georg,
Deine Kleinbahnlok ist eine schöne Sache gefällt mir sehr gut habe dazu ein paar Fragen:
1) welche Anhängekupplung wird hier verwendet?
2) gibt es hiezu Loren, offene Sitzwagen, Sommerwagen, Niederbordwagen so ähnlich wie bei der Waldbahn?
3) Das Fahrzeug kann man ja auch aus Sperrholz herstellen, gib es hierzu Vorbilder von Orginalloks und Wägen?
4) Damit könnte man die Jugend zum Bau bestimmt begeistern da diese Fahrzeuge bestimmt einfach herzustellen sind und man nach seinen eigenen Ideen die Fahrzeuge ausstattet daher günstiger Preis und man fördert den Nachwuchs für den Modellbau.
Also das sind nur ein paar Fragen und Ideen von mir, wenn da einige mitmachen kann da etwas sehr schönes daraus werden.,
Mit den besten Bastlergrüßen
Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von bahnindianer am Mi 07 März 2012, 08:17

Hallo Helmut,

es gibt kein direktes Vorbild zu diesem kleinen Arbeitstriebwagen. Die Bahnen mit der Vorbildspurweite 15 Zoll waren zumindest im kontinentalen Europa sehr selten zu finden. In England und den Ländern des Commonwealth war das schon etwas anderes. Die meisten Fahrzeuge solcher Bahnen entstanden in eigener Werkstatt und waren damit zumeist Unikate. Noch heute gibt es Bahnen mit dieser Vorbildspurweite die hauptsächlich als Touristenbahnen betrieben werden.

Die Frage nach Anhänger lässt sich ganz klar mit ja beantworten. Es gibt jegliche Möglichkeit da etwas anzuhängen. Zwei Beispiele habe ich ja bereits in meinem Beitrag über meine Gn15 Modelle gezeigt ( siehe hier ). Auch hier sind der Freiheit zu bauen was gefällt wieder alle Türen geöffnet.

Damit schon zum Problem der Kupplung. Der eine möchte eine einfache Kupplung mit Haken und Kette, der andere eine der der Straßenbahn ähnlichen. Ein Dritter möchte gerne die alte Fleischmann Hakenkupplung haben. Deshalb fehlt auf der Zeichnung die Kupplung völlig. Wird aber beim Bau selbstverständlich berücksichtigt.

Der Bau als Holzmodell ist natürlich ebenso möglich. In welchem Material jemand diese Sache umsetzen möchte ist vollkommen egal. Bei mir wird auch noch eine wahrscheinlich auch noch eine Version im Maßstab 1:8 auf 45 mm-Gleisen entstehen. Die wird dann aus Stahl zusammen geschweißt werden und ist für einen Truck-Parkour bestimmt. Bei der Wahl der Materialien ist jeden selbst überlassen was er gerne haben möchte.

Natürlich könnte das Modell auch von Jugendlichen erstellt werden aber auch der anspruchsvolle Modellbauer kann daraus ein nicht gerade preiswertes Modell zaubern. Ich habe bewusst eine Variante gewählt die einen Mittelweg zwischen „einfach“ und „Supermodell“ darstellen soll. Entsprechende Tipps werde ich im Baubericht hier selbst noch geben. Der gewählte Maßstab und die damit verbundene Spurweite habe ich nicht von ungefähr gewählt. Gebrauchte H0-Gleise sind preiswert zu bekommen und können, sofern man möchte, relativ einfach umgebaut werden ( siehe hier ). Der Maßstab 1:22,5 bietet die Möglichkeit mit etwas größeren Teilen zu arbeiten und ist damit schon sehr „Kinderkompatibel“.

Was aus meiner Aktion wird, wird die Zukunft zeigen. Mal sehen wie viele Fotos am Ende des Baus von anderen Mitgliedern eingestellt werden? Ich lasse mich überraschen. Eines ist aber sicher - das Teil wird es so nie als Modell einer Serie geben werden und auch ich habe nach sehr vielen negativen Erfahrungen mit Klein- und Kleinstserien keine Lust mir diesen Stress noch einmal anzutun.

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von bahnindianer am Mi 07 März 2012, 08:19

Hallo Jörg,

Du hast recht - also nichts streichen sondern auf neue Version Upgraden.

Danke und Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von Jürgen(S) am Mi 07 März 2012, 22:48

Hallo Georg ...
schönes Thema ,da werde ich mal zuschauen
auch wenn meine schon fertig ist - auch auf basis von Fleischmann.

mfG
Jürgen(S)
avatar
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von didl am Mi 07 März 2012, 23:02

Hallo Georg,
das verwendete Material (Karton) macht Deinen Baubericht noch interessanter 2 Daumen .
Für meine 0e-Bahn möchte ich auch eine D Maffei-Lok aus Karton bauen.
Den kann man super mit Sekundenkleber härten.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Arbeits-Triebwagen im Maßstab 1:22,5 für Spur Gn15 (16,5 mm)

Beitrag von bahnindianer am Do 08 März 2012, 09:57

Hallo Dieter,

genau, das mit dem Sekundenkleben mache ich auch und es gab schon wirklich sehr gute Modellbauer die behaupteten nach dem lackieren das sei nicht aus Karton sondern aus Kunststoffplatten gebaut. Auch Fahrwerke habe ich schon so erstellt und gehärtet. Ich habe Feldbahnloks in 0f (0-12) gebaut und die sind nach vielen Jahren noch immer im Betrieb und laufen. So nach dem Motto: Wales 6 Uhr morgens, es regnet und die Karosse hält - Wales 12 Uhr mittags, es scheint die Sonne und die Karosse hält - Wales 18 Uhr abends, es stürmt und die Karosse hält.

Gruß Georg
avatar
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten