Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Das richtige Holz für den Modellbauer....

Nach unten

Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 29 Feb 2012, 16:37

findet ihr bestimmt hier auf dieser Seite:

Code:
http://www.holzwurm-page.de/holzarten/holzart/ramin.htm

Edit: das angezeigt Ramin ist ein Tropenholz, aber die Seite an sich ist gut für Informationen Wink


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Mi 29 Feb 2012, 17:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Gast am Mi 29 Feb 2012, 16:51

wink1 Tommy,
eigentlich bin ich etwas enttäusch über Deinen Beitrag, hatte eigentlich etwas derartiges nicht von Dir gedacht. Im großen und ganzen sind solche Hölzer eigentlich nicht in großen Mengen bei uns erhältlich, man kann durch aus geeignete Hölzer aus heimischer Produktion "veredeln" und dann verarbeiten.

Man unternimmt Aktionen zum Schutz des Regenwaldes und soll verzichten auf Tropenhölzer, den "Ramin" fällt in die Gruppe dieser Tropenhölzer.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 29 Feb 2012, 16:58

"Ramin" fällt in die Gruppe dieser Tropenhölzer.

Gut da wäre diese Frage auch gleich geklärt! Danke Freundschaft
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Glufamichel am Mi 29 Feb 2012, 18:25

Ramin kann auch allergische Reaktionen hervorrufen. Wir haben uns früher darum geschlagen wer Es verarbeiten darf. Alle mussten davon Kotzen 2

Ich denke, dass wir hier genug Schreiner sind, welche bei Hölzern mit Tips und Rat weiterhelfen können.

Und wer nicht fragt ist selber schuld.... Frecher Smilie

Uwe
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von JottHa am Mi 29 Feb 2012, 18:55

Mist - darf alles noch mal eintippsen affraid

Kann aber auch gleich auf die letzte Antwort eingehen...

Was kann denn heutzutage keine allergischen Reaktionen mehr hervorrufen? Klaro muss man bei der Ver-/Bearbeitung Schutzmaßnahem treffen. zumindest eine gut funktionierende Absauganlange und Staubmaske.

Also meiner Meinung nach ist Ramin ein wunderbares Holz und bestens geeignet für unsere Zwecke im Modellbau.

Es ist ein Tropenholz, meines Wissens nach aber im nachhaltigen Anbau, das heißt es wird mehr nachgepflanzt als geerntet wird. Wann der Raubbau damit behoben ist vermag ich nicht zu sagen.

Ich habe ein gutes Lager an entsprechenden Hölzern!!!

Denkt lieber darüber nach, wie komme ich an solche Exoten ran, ohne einen teuern Fachhandel aufzusuchen und/oder mir ein schlechtes Gewissen zu machen, von wegen Umweltschutz, Arterhaltung, Klima....
In den Jahren bis mitte 90 wurde reichlich davon verarbeite und nach und nach wird aus verschiedensten Gründen ausgetauscht oder erneuert. Dabei wird das alte Material einfach in den Container verfrachtet oder sonstwie entsorgt (Ofen, Lagerfeuer...)
Ramin z. Bsp. findet man in Saunen (gibt auch noch zig andere Hölzer für den Saunabau..), in stumpfen, aber auch gefälzten Türen, die zwischen ca. 1960 und 1995 eingebaut wurde, wurde sehr oft Ramin als 'Rahmen' verwendet. Holz-Mahaghonifenster sind nicht aus Ramin Staunender Smilie , nein aus einer Unterart von Mahaghoni - meistens Sapeli, ein ebenfalls feinmaseriges und gut zu bearbeitendes Holz und dieses kann man sehr gut auf Mahaghoni trimmen.

Was ich damit sagen will: schaut euch um, es wird soviel weggeworfen - ja es macht manchmal nicht wenig Arbeit daran zu kommen, isdt aber immer noch besser als neu zu kaufen und man hat kein schlechtes Gewissen, da man ja vorhandene Recourcen nutzt...

JottHa
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 29 Feb 2012, 19:03

Hallo Jörg,

das ist ein guter Ansatz! Very Happy


Generell kann keiner sagen, wo das Tropen-Holz im Handel genau herkommt. Eitketten werden gefälscht, Raubbau betrieben, oder einfach neue Plantagen in den Wald geschlagen, dabei die Menschen vertrieben...
Eine Plantage ist immer eine Monokultur, was das mit Art-Erhaltung zu tun haben soll ist sehr fraglich.

Auch wenn es Bemühungen und positive Beispiele gibt. dass dies klappen kann, so sind doch noch sehr viele schwarze Schafe darunter, wie in Indonesien zu sehen ist.

Also nicht nur auf das Etikett schauen sondern wirklich hinterfragen wo das genau herkommt.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Das richtige Holz für den Modellbauer....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten