Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Deckbeplankung

Nach unten

Deckbeplankung Empty Deckbeplankung

Beitrag von Hubert am Do 09 Feb 2012, 17:20

Jetzt geht es weiter.

Bei den Deckplanken habe ich schwarzen Karton für die Teerstöße verwendet.

Deckbeplankung Deckpl10


Die 2 x 5 mm Leisten habe ich mit der Schmalseite auf den Karton geklebt. Nach einer Trocknungszeit – über Nacht – wurden die einzelnen Leisten abgeschnitten und letztlich aufgebaut.

Deckbeplankung Deckpl11

Deckbeplankung Deckpl12

Deckbeplankung Deckpl14


Schleifen bleibt nun immer eine gleichförmige Stoßbreite.

Deckbeplankung Deckpl13

Deckbeplankung Deckpl15

Das Steuerrad-Paar meiner Vic ist Elfenbein mit Goldschrift. Kanns aber nich mehr lesen.

Deckbeplankung Deckpl16
Hubert
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von Hubert am Do 09 Feb 2012, 17:28

Ach soooo,
Deckbeplankung Figure10
die Kanönchen habe ich zwischenzeitlich wieder eingebaut.

Deckbeplankung Figure12

Deckbeplankung Figure13

Deckbeplankung Figure14
Hubert
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von Gast am Do 09 Feb 2012, 20:28

Die Idee ist gut,viele nehmen auch schwarzes Garn.
Und die anderen Decks machst du die auch so?
Zum letzten Bild da regt sich auch der eine über den anderen auf.
Aber sein Kugelsetzer ist auch etwas zu groß gewählt.

Dieter
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 10 Feb 2012, 03:48

Hallo Hubert
Deine Deckbeplankung sieht sehr gut aus Bravo
Da hast du eine saubere arbeit gemacht Beifall
Ich habe die methode mit dem Garn gewaehlt,
Muss aber zugeben das deine methode mit dem schwarzen Karton auch klasse ist Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von ml-modell am Fr 10 Feb 2012, 06:48

gute idee mit dem schwarzen karton, hubert. wie reagiert der karton denn auf holzgrund, beize oder lack? blutet er aus und verschmiert oder nicht?
ml-modell
ml-modell
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von John-H. am Fr 10 Feb 2012, 07:44

Eine sehr saubere Beplankung Hubert, die Kartonmethode ist sicher eine saubere und prktische Methode eine saubere Kalfaterung darzustellen.

Du mußt jetzt nur noch sehen das du die Plankenstöße einbringst sonst hast du endlos Planken auf dem Deck, und somit hättest du dir dann ein optisches Eigentor geschossen! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von Hubert am Fr 10 Feb 2012, 11:19

ml-modell schrieb:gute idee mit dem schwarzen karton, hubert. wie reagiert der karton denn auf holzgrund, beize oder lack? blutet er aus und verschmiert oder nicht?

Wenn nach dem Auf-leimen der Planken vor dem Schleifen der schwarze Karton nicht relevant übersteht verschmiert nicht . Sonst reibt sich schwarzer Schleifstaub etwas in die Holzdielen. Nach dem Absaugen noch mal schleifen, dann ist alles gut . Beizen verändert nichts. Klarlack schwärzt nochmals etwas nach.

Und ... Danke an alle für die Zusprüche.
Hubert
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von urbs38 am Sa 11 Feb 2012, 22:56

Hubert ,
Deine Methode des aufklebens der Leisten auf das Kalfater- Papier finde ich sehr gut. Ich verwende ebenfalls schwarzes Papier .Allerdings setzte ich die Papierstreifen jeweils an die aufgeklebte Leiste,dann die nä. Leiste usw.

Dies ergibt jedoch zwangsläufig einen größeren Überstand des Papiers (weil wegen des Handlings der Streifen breiter ist als die Leistendicke).

Um einen Eintrag von Schleifstaub in die Holzporen zu vermeiden, streiche ich vor dem verschleifen grundsätzlich erst mal dünn mit Klarlack. Das versiegelt die Poren und ergibt gleichzeitig eine zusätzliche "Verklebung" Leiste/Kalfaterung.

Frage : wie machst Du nach deiner Methode Gehrungen z.B. an Leibhölzern o.ä. ?


urbs38
urbs38
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Deckbeplankung Empty Re: Deckbeplankung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten