Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Deckglas / Fensterlack / Wasserglas

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Deckglas / Fensterlack / Wasserglas

Beitrag von Mike2011 am So 08 Jan 2012, 12:01

Hallo Tommy,

Danke für Deinen Testbericht. Mein Testbericht mit den Deckgläsern ist nicht ganz so euphorisch! Ich kann nur sagen: es ist Glas! Sieht toll aus, lässt sich nur mit einem Glasschneider (oder Diamant) anritzen und brechen und es bricht auch so leicht! Wenn der Fensterrahmen genügend stabil ist und ich das Gebäude nicht andauernd anfassen würde, dann werde ich Deckglas einbauen. Also werde ich bei meinem Bahnhof dann doch auf Alternativglas umsteigen, da ich da und dort doch einiges schon wieder "abgerissen" habe und beim umkonstruieren bin...

Mike2011
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Deckglas / Fensterlack / Wasserglas

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 08 Jan 2012, 15:25

Hallo Jürgen,

zur Schrumpfung kann ich noch nichts sagen, ich habe eine zweite Versuchsreihe angefangen. So dünn wie möglich, und einmal eine kompliziertere Form.

Hauptproblem ist weiterhin, dass die erstarrte Schmelze wie ein Eigenleben hat und auf jede weitere Bearbeitung bzw. Klebung reagiert. Es verbiegt sich, wenn es mit Lösungsmittelfreiem Kleber in Verbindung kommt. Den schwarzen Uhu habe ich leider nicht.

Hallo Mike,

bei der Bruchfestigkeit ist es auch bei mir wie Glas... KNACKS, neeeiiiiiinnnn Embarassed
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten