Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mo 29 Okt 2012, 19:30


Nach der Trocknung wurde die Bodenfläche erst mit Sienagelb und danach mit Dunkel- und Hellgrau graniert.





Jetzt fehlt noch die Bepflanzung.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Sa 26 Jan 2013, 14:25


Hallo Freunde,

nun ist die Grundplatte bepflanzt und wirkt für mich in der Vitrine schon recht gut, auch wenn Pferd und Reiter noch nicht fertig sind.



Ergänzt habe ich die Szene noch durch Kuh und Kalb von Atlantic, die leicht umgebaut und selbst bemalt wurden.



Weitere Bilder findet ihr hier:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t13267p15-meine-longhorn-herde-wachst#354694

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 20 Nov 2016, 14:13


Es ist wirklich ärgerlich, dass ältere Beiträge so verstümmelt wurden! Daumen runter

Die Stampede-Vignette ist immer noch meine Lieblingsfigur und so bin ich froh, dass ich sowohl das Original mit dem überarbeiteten Sockel als auch die isoliert aufzustellenden leichten Umbauten gerade fortsetze.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20254-bemalungen-umbauten-modellierungen-neue-cowboys-fur-meine-dioramen

Zur Erinnerung einige der älteren und nun fehlenden Bilder:















Bei der derzeitigen Serie von Pferden mit und ohne Sattel kamen endlich auch die beiden Exemplare der Stampede zum Zuge. Dabei habe ich mich erst mal der neuen Augenbemalung zugewandt. Das Ergebnis spricht für sich: Jetzt wirken sie viel lebendiger.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20371-bemalungen-umbauten-modellierungen-neue-tiere-fur-meine-dioramen













Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Sa 26 Nov 2016, 13:55


Ihre Reiter begann ich parallel auch mit den Augen. Einer bekam braune und der andere Cowboy blaue Augen.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Fr 07 Jul 2017, 16:03


Beim Rappen ergänzte ich Stern und Schnippe am Kopf und weiße Fesseln. Die sichtbare Kante der Satteldecke bemalte ich in Grau (REVELL Email Color Matt 75). Außerdem bekam der Braune noch eine Blesse, hinten weiße Fesseln und dunkelbraune Haare (REVELL Email Color Matt 84). Die dunkle Farbe nutzte ich auch in Kombination mit dem normalen Braun (REVELL Email Color Matt 82), um nass-in-nass die Muskulatur zu betonen. Für die Satteldecke wählte ich hier Grün (REVELL Email Color SM 360).





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 23 Jul 2017, 14:43


Auch die Hufe benötigten noch eine Überarbeitung. Mit Grau beim Rappen und Braun malte ich die Ballen und den Mittelstrahl an.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mi 02 Aug 2017, 13:53


Da ich die Wachstumslamellen andeuten wollte ohne zu dunkle Hufe zu bekommen, ritzte ich einen schon vor langer Zeit bemalten Hufe beim Braunen vorsichtig mit scharfem Bastelmesser ein und ging dann mit schwarzer Lasur drüber. Das Ergebnis ist für mich mit bloßem Auge besser erkennbar wie auf den Fotos und so überarbeitete ich alle Hufe bei beiden Pferden.







Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mi 09 Aug 2017, 14:25


Weiter ging es mit der Grundbemalung von Sattel und Zaumzeug. Beim braunen Pferd zur Original-Vignette entschied ich mich zu hellem Rotbraun (REVELL Email Color Matt 85) und beim Rappen zu einem mittleren Braun (REVELL Email Color 80). Die passenden Reiter erkannte ich an den Caps oder genauer am Fehlen bzw. an der Nachmodellierung von Conchas am linken Bein.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Sa 12 Aug 2017, 14:54


Die Schnallen wurden mit Silber (REVELL Email Color 90) bemalt. Silber bekam auch das Sattelhorn des Rappen, während ich beim Braunen dafür Messing (ITALERI MODEL MASTER Enamel 1782 Brass) wählte.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mo 14 Aug 2017, 15:42


Einige kleinere Bereiche bei beiden Pferden benötigten Farbkorrekturen. Es folgten die Lasur mit mattem Schwarz, die Fixierung mit mattem Klarlackspray und das Betonen der Augen mit glänzendem Klarlack. Beim Rappen setzte ich einen zweiten Drahtstift ein, da sich das Pferd auf der Bodenplatte mittlerweile nach links wegdrehte. Die mehrfache Nutzung hatte die dortige Bohrung „ausgeleiert“. Ein zweites Bohrloch war nun nötig. Zwar blieb ein kleiner Spalt unter dem Huf, aber das Pferd steht deutlich sicherer. Ein kleines Stückchen Islandmoos wird für später zum Schließen der Lücke eingeplant.





Nun sollten schon länger fertig gestellte Bauteile an den Pferden ergänzt werden. Seit Ende März 2012 warteten Lasso, Wasserflasche und Deckenrolle darauf. Den Wasserflaschen fehlten noch die Riemen. Auf der inneren Seite klebte ich Garn in ausreichender Länge an. Nach der Härtung des Sekundenklebers passte ich das Garn farblich dem schon auf den Wasserflaschen vorhandenen Riemenstücken an. Mit dem Ankleben der Deckenrolle und der Wasserflasche sah der Sattel schon gut aus. Ich musste dann nur noch die Riemen der Wasserflaschen kürzen und ankleben.







Lasso und Zügel müssen nun auf die Fertigstellung der Reiter warten.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mo 11 Sep 2017, 15:55


Durch meine gesundheitlichen Probleme hatte ich doch glatt in letzter Zeit vergessen, diesen Baubericht fortzusetzen. Nun gibt es Bilder und Texte leider doppelt, aber ich möchte diesen Bericht vollständig haben.

Ihre Reiter begann ich parallel wie bei den Pferden auch mit den Augen, ließ sie dann aber länger liegen. Einer bekam braune und der andere Cowboy blaue Augen. Erst Anfang September ging es mit der Bemalung der Hautvertiefungen in dunklerem Ton weiter. Den Übergang zu den bereits bemalten hellen Partien schuf ich sofort in der Nass-in-Nass-Technik. Bei den ebenfalls vor langer Zeit bemalten Haaren verdunkelte ich noch die Augenbrauen. Beim Reiter für die Original-Vignette war es ein Dunkelgrau, während der blonde Reiter des Umbaus hellbraune Brauen bekam.





Bei den Hemden bemalte ich ebenfalls nass-in-nass, um die Falten zu betonen. Für das Original wählte ich Grün (REVELL Email Color SM 364) und Hellgrün (REVELL Email Color SM 360) und beim Umbau Hellgrau (REVELL Email Color SM 371) und Weiß. Während ich die graue (REVELL Email Color Matt 75) Hose beim Original schon früher bemalt hatte, nahm ich mir nun die Hose des Umbaus vor und wählte dazu Dunkelblau (REVELL Email Color Matt 56).





Dann waren die Chaps an der Reihe. Bei genauer Betrachtung der Fotos von hinten kann man erkennen, dass ich bei der Hose des Originals die Falten noch mit Dunkelgrau (REVELL Email Color Matt 47) betont hatte. Seine Chaps bekamen als Grundbemalung Hellbraun (REVELL Email Color SM 382). Nass-in-nass betonte ich die Falten noch mit etwas Dunkelbraun (REVELL Email Color Matt 82). Beim Umbau entschied ich mich zu dunklem Rotbraun (REVELL Email Color Matt 37) mit ein wenig ganz dunklem Braun (REVELL Email Color Matt 84). Dieses Dunkelbraun nahm ich auch für die Taschenknöpfe bei den Chaps am Original-Reiter, während ich dafür beim Umbau das helle Rotbraun der Steigbügelriemen wählte.





Mit dem ganz dunklen Braun (REVELL Email Color Matt 84) bemalte ich noch beim Original die Stiefel, den Hosengürtel und den Coltgriff. Gleich darauf nahm ich für das Halstuch Gelb (REVELL Email Color Matt 75), Schwarz für das Holster und die Schuhsohlen und Sandfarbe (REVELL Email Color Matt 17) für den Hut, bei dem ich die Mulden noch mit leicht dunklerer Sandfarbe (REVELL Email Color Matt 16) betonte. Damit war hier diese Bemalungs-Etappe beendet. Beim Umbau ging ich in ähnlicher Reihenfolge vor, nur dass ich bei ihm mit Schwarz den Hosengürtel und die Stiefel, mit dunkler Sandfarbe (REVELL Email Color Matt 16) das Halstuch und das Holster, mit Elfenbein (REVELL Email Color SM 314) den Coltgriff und mit Dunkelbraun (REVELL Email Color Matt 82) und ganz dunklem Braun (REVELL Email Color Matt 84) den Hut bemalte. Beim nächsten Durchgang bemalte ich die Patronen mit Messing und Grau, die Schnallen, die Conchas und die Sporen mit Silber und dann fehlten noch die Hutbänder und die Colts. Für das Original wählte ich Messing beim Coltrahmen und auf dem Holster, Gun Metall bei Trommel und Lauf, Beige (REVELL Email Color SM 314) für das Hutband und Dunkelgrau (REVELL Email Color SM 378) für die Verzierung des Holsters. Beim Umbau nahm ich Silber für den Rahmen, die Trommel und den Lauf des Colts, auf dem Holster und für die Taschenknöpfe der Chaps, Hellbraun (REVELL Email Color SM 382) beim Hutband und ein mittleres Braun (REVELL Email Color 80) für die Verzierung des Holsters.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Di 12 Sep 2017, 13:49


Beim Originalreiter bekam die gesamte Figur vom Halstuch abwärts eine Lasur mit Schwarz, während ich beim Umbau nur die dunkelblaue Hose lasierte. Nach der Fixierung mit mattem Klarlackspray betonte ich die Augen und die Fingernägel noch mit glänzendem Klarlack.









Mit dem Aufkleben der Reiter auf die zugehörigen Pferde, dem Anbringen der isolierten, vor langer Zeit bemalten Lassos und der Montage des Braunen an das Longhorn der Vignette begannen die letzten Bastelarbeiten.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Annie Cartwright am Fr 15 Sep 2017, 16:43

Das "fliegende" Pferd mit den Rindern macht sich wirklich gut. Überhaupt sehen beide Reiter mit ihren Pferden auf dem bepflanzten Untergrund sehr gut aus.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Fr 15 Sep 2017, 16:51


Danke, Annie!

Für das Kopfgeschirr der Original-Vignette hatte ich ja helles Rotbraun (REVELL Email Color Matt 85) gewählt und damit bemalte ich auch die Zügel aus Baumwoll-Garn. Beim Umbau bekamen die Zügel ebenfalls das gleiche mittleren Braun (REVELL Email Color 80) wie das Kopfgeschirr. Zur Zügel-Führung von der rechten Seite zur linken Hand gibt es einen Spalt in der Mähne. Endlich waren die Vignette und die Szene auf der Bodenplatte fertig.









Zu meinem Geburtstag 2010 hatte ich mir die Stampede-Vignette zweimal selber geschenkt und nach dem Blick auf die vielen Bauteile ein gutes Jahr gewartet, bis ich die Bastelarbeiten begann. Im Laufe der Zeit verbesserte ich auch meine Augenbemalung.



Weitere 6 Jahre später sind nun alle Arbeiten abgeschlossen und ich bin immer noch von der Modellierungsqualität angetan und besonders darüber begeistert, wie bei der Original-Vignette nur das rechte Vorderbein des vorderen und das linke Hinterbein des hinteren Longhorns den Kontakt zum Sockel haben und damit die gesamte Gruppe tragen.

















Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mo 18 Sep 2017, 12:11


Bei den Blicken auf die Deckenrolle des Umbaus dürfte zu erkennen sein, dass ich dort noch mit ein wenig Dunkelgrau die Falten betont hatte.

















Für die ersten Bilder auf der eigens dafür angefertigten Bodenplatte nahm ich diese aus der Vitrine und ließ anfangs auch nur die beiden leicht umgebauten Longhorns stehen. Gegenüber den Originalen hatte ich ja bei ihnen die Köpfe vertauscht und die etwas zu dünnen Hörner mit APOXIE verstärkt.



Weitere Bilder gibt es hier:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10228-western-dioramen-fur-54-90-mm-figuren

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Frank Kelle am Mo 18 Sep 2017, 16:49

Die Dynamik in der Szene ist wirklich gut eingefangen!
Glückwunsch!!

Ich habe den Bericht gem. Deinem Wunsch in die "fertigen Bauberichte" verschoben
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Di 19 Sep 2017, 13:36


Danke, Frank! Gentleman

Viele Grüße, HW Winker 2
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten