Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Di 22 Nov 2011, 17:58

Hallo Freunde,

meine derzeitige Lieblingsfigur ist die Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06). Sie besticht durch viele Details und eine ganz tolle Dynamik in der Anordnung der einzelnen Tiere. Im Endeffekt berühren nach abgeschlossener Bearbeitung nur je ein Huf der beiden Longhorns den Sockel, während das Pferd leicht in der Luft schwebt. Nachdem ich den Bausatz durchgemustert und die Qualität der Modellierung sah, bestellte ich mir die Vignette nochmals, um sie umzubauen. Ein Original verbleibt auf dem beigegebenen Sockel und beim Umbau trenne ich die einzelnen Tiere, so dass sie variabel auf meinen Dioramen eingesetzt werden können.


teilweise montiert

Zuerst montierte ich die einzelnen Teile soweit, dass noch eine ungestörte Bemalung der Teile gegeben ist. Als besonders zeitraubend stellte sich dann das Bohren der beiden Löcher im Sockel heraus, da es dort keine Markierungen gab. Etwa sieben oder acht Versuche waren nötig, bis der Abstand und die Anordnung stimmte.




Ergänzungen und Änderungen an den Cowboys

Aus der beigelegten Zinnfolie schnitt ich je zwei schmale Bänder für die untere Befestigung der Chaps an den beiden Cowboys, die nach meiner Ansicht fehlt. Dann wurden alle Zinnteile grundiert. Da beim geplanten Umbau der Cowboy ja auch von seiner linken Seite gänzlich zu sehen sein wird, musste ich das dortige Loch am unteren Teil der Chaps mit Farbenbinder verschließen.


Ergänzungen und Änderungen an den Cowboys

Beim Umbau des Cowboys wurden auf der linken Seite bei den Chaps noch zwei fehlende Conchas mit MAGIC SCULP ergänzt.


Ergänzungen und Änderungen an den Cowboys

Außerdem modellierte ich bei beiden Cowboys noch kleine Schnallen auf den von mir ergänzten unteren Befestigungsbändern der Chaps.


Ergänzungen und Änderungen bei den Pferden

Bei den Tieren entfernte ich für den Umbau die seitlichen Verbindungszapfen und verschloss die Löcher mit Farbenbinder. Das Umbau-Pferd (rechts im Bild) brauchte dann noch einen Draht in den Fuß, damit es auf den Dioramen auch stehen kann.


Ergänzungen und Änderungen bei den Longhorns

Bei den Umbau-Longhorns (rechts im Bild) vertauschte ich die Köpfe und Schwänze. Dafür mussten dann die Klebeübergänge der Teile intensiver mit dem Farbenbinder angeglichen werden. Auch hier wurden wieder vor der Bemalung die Zinnteile grundiert.














Gestaltung des Sockels

Beim Sockel entschied ich mich auch zu einer stärkeren Überarbeitung für das Original, während beim Umbau ja der Sockel ungenutzt bleibt. Nach der Grundbemalung wurden mit der großen Bohrmaschine Löcher für die Grasbüschel gebohrt, diese eingeklebt und dann die Feinheiten bemalt. Dabei wurden auch die Grasbüschel leicht grünlich eingefärbt.




Stellprobe mit fertigem Sockel

Die erste Stellprobe mit den lose eingesteckten Longhorns in begonnener Bemalung gefiel mir auf alle Fälle schon ganz gut.


Bemalung der Kleinteile und der Pferde

Bei den Pferden entschied ich mich beim Umbau für einen Rappen. Diese Pferde sind in eigener Bemalung nicht so einfach zu gestalten, da Schattierungen schwer sind.

Nun liegen alle Teile in der "Bemalungswarteschlange". Über die Fortschritte berichte ich dann in nächster Zeit.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von JesusBelzheim am Di 22 Nov 2011, 18:24

Das sieht schon sehr gut aus Hans Werner 2 Daumen
War nicht das hier deine Lieblingsfigur?
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t10332-vignette-fm-75-06-stampede-von-frank-miniatures-in-75-mm#233230
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von kaewwantha am Di 22 Nov 2011, 19:33

Hallo Falkenauge,
das sieht bisher sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Frank Kelle am Di 22 Nov 2011, 20:04

Wirkt wirklich sehr gut!
Die Base allein ist schon ein Gedicht!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von forelle12 am Di 22 Nov 2011, 20:45

hallo sehr schön
die base gefällt mir
auch sind die 1/35
habe den satz auch in 1/72
werde den mal bemalen mit dio mal sehen
mfg
avatar
forelle12
Alleskleber
Alleskleber

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Di 22 Nov 2011, 20:49

Frank Kelle schrieb:Wirkt wirklich sehr gut!
Die Base allein ist schon ein Gedicht!

Danke für das Lob!

Hier wurde ja auch öfters schon auf das Sammeln "unnützen" Zeugs hingewiesen, was mancher Partnerin suspekt vorkam. 8)

Bei mir kommt auch wenig in den Abfall. Die Grasbüschel der Base sind z. B. alte Borsten einer Spülbürste für den Abwasch! sunny

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Figurbetont am Di 22 Nov 2011, 21:04

...schöner Bausatz, und sogar die Kleinteile sind stimmig.....
endlich mal kein Peacemaker, den der Junge in der Hand hat,
sondern ein damals gebräuchlicher Vorderladerrevolver...
und die Longhorns sind sehr dynamisch und genau wie sie
damals beschrieben wurden....als sehr abgemagert nach dem
langen Viehtrieb. Die wurden vor dem Verkauf noch paar Monate
aufgepäppelt am Zielort.
Buchempfehlung zum Thema Cowboys und wilder Westen:
" Das waren noch Männer" von H.J. Stammel.
gibts auch gebraucht noch günstig zu kaufen.

echt schön die Vignette....und machste auch gut mein lieber Falkenauge

grüße von Ossi

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Longhorns

Beitrag von Falkenauge am Di 22 Nov 2011, 21:11


Danke, Ossi.

Vernünftige Longhorns im Bereich 70 - 80 mm passend zur LGB gibt es leider nur wenige auf dem Markt.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mo 20 Feb 2012, 16:08

Hallo Freunde,

langsam gibt es hier kleine Fortschritte. Der Cowboy der Originalvignette bekam schwarze Augen und graue Haare, während ich den Umbau-Cowboy blauäugig und blond bemalte.


Cowboys zur Originalvignette (links) und zu meinem Umbau

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 25 März 2012, 18:08

Hallo Freunde,

die Kleinteile sind nun soweit fertig. Bei den eigentlichen Figuren (Cowboys, Reitpferde, Longhorns) herrscht dagegen weiter Stillstand.

Die Trageriemen der Wasserflaschen werden erst bei der Montage des Pferdes mit dem Reiter ergänzt.



Die Lassos wirken in der Großaufnahme etwas langweilig, werden aber sicher am Sattel hängend nicht so in Erscheinung treten.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Mi 18 Jul 2012, 11:08


Hallo Freunde,

gestern habe ich endlich wieder modelliert und zwar mit Green Stuff von Games Workshop, da das bislang von mir bevorzugte, preiswertere Magic Sculp nicht mehr produziert wird.

Für das Vitrinenmodell bleibe ich ja weitgehend am Original, aber der Umbau als isolierte Elemente für variablen Einsatz auf Dioramen soll deutlich eigenständiger werden. Also modellierte ich die Hörner dicker, da sie mir im Original etwas zu dünn erscheinen.



Auf dem Bild sieht man gut den Unterschied. Für mich wirkt das kräftigere Horn deutlich originalgetreuer. Selbst bei so gut modellierten Teilen kann man also noch Schwachpunkte finden.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Werner001 am Mi 18 Jul 2012, 18:13

Da ist ja richtig Bewegung drin. Sieht schon richtig gut aus. Freu mich auf mehr!
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 22 Jul 2012, 11:16


Hallo Freunde,

nachdem auch die anderen Hörner verdickt wurden, erkennt man aus meiner Sicht deutlich, dass sich dieser zusätzliche Aufwand gelohnt hat.



Mittlerweile haben die Hörner ihre Grundbemalung bekommen und bei den beiden anderen Longhorns trocknet gerade die Fellfarbe auf der linken Seite.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von lutz am So 22 Jul 2012, 11:22

Hallo HW,

die Stellprobe mit dem Sockel !

Alle Achtung, das ist Dir ja gelungen---Klasse 2 Daumen

Gruß
Lutz
avatar
lutz
Superkleber
Superkleber

Laune : na super

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 22 Jul 2012, 12:21


Danke, Lutz. Very Happy

Die Bearbeitung dieser Vignette ist aber auch ein Genuss. Kenne in 7 cm nichts Vergleichbares in puncto Modellierungsqualität und Dynamik der Darstellung.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von lutz am So 22 Jul 2012, 15:41

Die Bearbeitung dieser Vignette ist aber auch ein Genuss

Das glaub ich gern !!!
avatar
lutz
Superkleber
Superkleber

Laune : na super

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 22 Jul 2012, 16:26


Hallo Freunde,

mitlerweile ist die Grundbemalung der beiden Longhorns abgeschlossen:





Als Test machte ich wieder eine Stellprobe. Diesmal setzte ich auch das Pferd ein, obwohl dessen Bearbeitung noch nicht abgeschlossen ist.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von AlfredErnst am So 22 Jul 2012, 16:35

HW, langsam aber sicher wird dein Diorama.
Bin gespannt wie es fertig aussieht.
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von JesusBelzheim am So 22 Jul 2012, 18:05

Das ist eine schoene szene HW Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Di 24 Jul 2012, 11:25


Hallo Freunde,

nun besitzen auch die beiden Longhorns mit den nachmodellierten Hörnern ihre Grundbemalung. Jetzt fehlen noch die Brandzeichen und abschließende Lasur und Granierung.





Als Vorlage für die Fellzeichnung dienten mir vor allem meine Bilder lebender Longhorns in Pullman City Harz. Bei den Playmobil-Longhorns, an deren Überarbeitung ich parallel herumbastel, werde ich dann auch mal Muster mit Schwarz einsetzen. Diese sind aber nach den mir bislang vorliegenden Bildern deutlich seltener. Ein Bild habe ich allerdings auch, wo Schwarz mit Braun und Weiß kombiniert ist.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 15:55


Hallo Freunde,

in den letzten Tagen bekamen meine Longhorns Brandzeichen und wurden lasiert. Auf dem fertigen Sockel wirken die beiden unveränderten Longhorns für mich schon richtig gut.











Die beiden umgebauten Longhorns habe ich auch auf dem Vignetten-Sockel fotografiert. Mit den verdickten Hörnern gefallen sie mir immer besser.









Mit dem Bau einer Bodenplatte für die umgebauten Figuren der Stampede-Vignette habe ich gestern auch schon begonnen. Ich brauchte mal wieder etwas Groberes für die Trocknungszeiten bei der Bemalung.

Die Grundplatte entstand aus 3 Lagen Pappe. Die Kanten versiegelte ich wieder mit Holzleim:



Als Streumaterial nahm ich dieses Mal zerbröselte Erdnussschalen und Deko-Steinchen:



Nun müssen parallel zur Gestaltung der Bodenplatte noch die Pferde und ihre Reiter bemalt werden.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von lutz am Sa 27 Okt 2012, 16:08

Hallo HW,


so einen Bericht mag ich---toll !!! Bravo

Alles mit einfachsten Sachen gemacht--- :bong: :bong: :bong:

Gruß
Lutz
avatar
lutz
Superkleber
Superkleber

Laune : na super

Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Figurbetont am Sa 27 Okt 2012, 16:42

die sehen wirklich prima aus, deine
umgebauten Vierbeiner.....
man darf die natürlich nicht mit unseren
hiesigen Rindern vergleichen.....
die waren wirklich nach dem Trail so
abgemagert und mußten zwei
Monate vor dem Verkauf aufgepäppelt
werden.
...auf jeden Fall sehr schön gemacht,
lieber Hans Werner

liebe Grüße nach Hamburg
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am Sa 27 Okt 2012, 18:59


Dank an euch beide für die lobenden Worte. Very Happy

Diese Stampede-Vignette ist weiterhin mein absoluter Liebling bezüglich Aussehen und Gussqualität! Der hohe Preis ist durchaus gerechtfertigt. Daher bringt es immer wieder Spaß, daran weiter zu arbeiten.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Falkenauge am So 28 Okt 2012, 12:29


Hallo Freunde,

an der Bodenplatte habe ich schon weiter gebastelt, damit ich die Küchen-Fensterbank schnell wieder frei bekomme. Nach dem Antrocknen über Nacht wurde erst das überschüssige Material abgebürstet.



Danach stellte ich fest, dass ich blöderweise vergessen hatte, den Holzleim gleich grün einzufärben. Also lasierte ich die Fläche mit verdünnter Dispersionsfarbe in Laubgrün. [Komische Bezeichnung, Grasgrün wäre treffender!]



Kleiner Tipp am Rande: Ein einfacher Nussknacker ist eine gute Öffnungshilfe für verklebte Behälter mit Schraubverschluss! Wink



Nun muss das Teil erst mal wieder in Ruhe trocknen.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Stampede-Vignette von FRANK-MINIATURES (Nr. FM 75-06) - Baubericht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten