Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Nach unten

Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am So 21 Dez 2008, 10:26

Hallo
Als ich vor knapp einem Monat nach Hamburg gefahren bin, wollte ich ja ein paar Fotos der "Schaarhörn" machen, die dort vor Anker liegt. Zufällig bin ich da ja auf Peter, Olli, Daniel, Helmut und Joe gestossen und aus den Fotos ist nichts geworden.. Naja.. Werde ich wohl mal machen müssen, wenn Hamburg weniger "Besetzt" ist Ablachender

Nachdem ich ja zur Zeit absolut keine Lust auf irgendwas "kreatives" habe, dachte ich mir, machste mal was "nutzloses" und "unkreatives".. Also dachte ich mir, das ich einfach mal den Bogen der Schaarhörn kopiere und einfach mal einen Probebau mache, ohne irgendwelchen Schnörkel oder Schnickschnack... Eben NICHT kreativ..
Und so habe ich mich hier heute morgen eingefunden und dies einmal angefangen. Eigentlich ist so ein "Probebau" nicht sonderlich interessant und letzten Endes auch überhaupt nicht schön, aber ich setze ihn trotzdem rein, damit ihr mal wieder was von mir zu lesen bekommt. Ich hoffe, das euch dies recht ist Wink

Es geht los:

Als erstes zunächst am Anfang, quasi zu allererst, bevor es also mit etwas anderem weitergeht habe ich zunächst erst einmal als erstes sozusagen vorneweg die Spanten ausgeschnitten:



Danach, also quasi anschließend, habe ich als nächstes wie man sich ja sicher denken kann, diese Spanten auch verklebt wie sie vom Bauplan vorgegeben waren. Ich fand dies äußerst Sinnvoll, denn alles andere wäre absolut unlogisch gewesen.



Aus einem Anflug von Größenwahn und Frohsinn entschied ich mich spontan und ganz plötzlich, quasi ohne Vorwarnung und unmittelbar, noch ein weiteres Foto davon zu machen:


Das Holzgedönsel darunter ist kein Podest, das irgendwie hintenrum ein Wink auf Ollis schicken Podesten seiner Einfallsreichen Eigenkonstruktionen sein, sondern soll vielmehr dabei helfen das die Grundplatte sich nicht "verzieht" und immer schön Plan aufliegt. Dies wird dann später wieder gelöst, wenn das Schiff ein wenig unter Stabilität leidet. Jedenfalls hoffe ich das im Moment noch.. Ansonsten könnte ich noch zur Not die Platte blau machen und ein Wasserlinienmodell machen... Aber das würde ich natürlich niemanden sagen.. Müsste ich ja meine eigenen Fehler zugeben. Soweit käme das hier noch Pfeffer

Als nächstes machte ich dann etwas völlig anderes. es kam zunächst das Deck aufs Deck und damit das Deck am Deck nicht so alleine ist, habe ich ihm auch noch die Kajüte oben draufgestapelt.
Wer jetzt wieder irgendwas sieht, was tatsächlich da ist und ihn dazu verleitet böse Kritik zu üben, dem sei doch schon an dieser Stelle gesagt: Das ist nicht verklebt. Jepp.. Diese "Umrandung" ist nur auf das Deck aufgesteckt und nicht verklebt. Dies hat viele Gründe, leider sind mir keine dieser Gründe bekannt.
(Ich glaube ich wollte Kleber sparen, weil ich hörte, das sämtliche Weissleim-Vorräte von einem gewissen.. Ich weiß nicht wie er heißt.. aufgekauft wurden)



Nachdem dieses Stecksystem gesteckt wurde, habe ich dann noch eine Kiste hinten und eine Kiste vorne angeklebt (ja.. Ich habe doch noch eine Tube gefunden.. Und bei mir reicht sowas immer für ein paar Modelle Wink )





Später gibts sicher noch mehr.. Verkraftet doch erstmal dies..

Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am So 21 Dez 2008, 12:07

Nun,nach einer kurzen Zeit der Verkraftung und der Sammlung:
Womit hast du die Spanten auf das Holz geklebt?
wollte das bei der Taurus auch machen,hatte aber Schiss es geht nicht mehr ab.......

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am So 21 Dez 2008, 13:58

Habe einfach ein kleinen Tropfen Alleskleber an 5-6 Stellen gemacht. Ob es hinterher wirklich wieder abgeht muß sich noch zeigen Ablachender

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Mo 22 Dez 2008, 10:41

Danke für die Lobes Very Happy

Ging natürlich noch etwas weiter. Das Dach drauf und dann diese neckischen kleinen(!) Streben dran. Ist hübscht..
Da jetzt auch schon die Bordwand dran soll, habe ich es mal vom Brett getrennt. Einen Faden drunter und dann gezogen. Ging ganz gut. Klar sind Spuren geblieben und der Kleber muß entfernt werden, das stört aber an der Stelle überhaupt nicht.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Di 23 Dez 2008, 10:28

Hallo Freunde des gefärbten Kartons

Die Spanten kamen als nächstes dran, deswegen habe ich die auch als nächstes dran gemacht Very Happy
Hat aber nicht so richtig hingehauen. Das ist doch alles ganz doof geworden, weil ich dachte, das die hervorstehende Spitze erhalten bleibt. Aber das war falsch, die Spitze (die aus dem Spantengerüst) wird doch "überklebt". Dadurch verrutscht das ganze um 1mm nach hinten und das Zeug wird ungenau.. Nicht so schön, oder?
(Ich habe die herausstehende Spitze abgeschnitten und die Front "zusammengedrückt")




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Di 23 Dez 2008, 13:04

Ne Andi.Nach Kacka siehts wirklich nicht aus!
Wenn du da eventuell eine klitzekleine Luecke hier oder da haettes,dann vieleicht.
Aber so...Liegt alles an,nichts verzogen..weiss nicht was du willst?
Aber,wie du ja schon sagst.Ist ja nur ein Probebau. :lol:
Schlimm waers nur,wenn du den Orginalbogen fuer den Probebau genommen haettest.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Di 23 Dez 2008, 14:31

Na, hier ist ja wieder was los.. Da muß man auch noch seine eigenen Fehler beweisen. Nun gut.. Dann eben mit Gewalt!
Mit dem Bug könnte ich mich ja noch gerade so anfreunden. Aber das Heck ist Dreck.
Ich habe mal die Markanten Stellen Markiert:
Die Bordwand hängt zu weit über - allerdings nicht überall, die Heck-Rundung ist nicht so ganz richtig, und muß vermutlich auch viel "gerader" sein..
Und von unten sieht es natürlich auch nicht so pralle aus. Mußte durch diese Verschiebung natürlich auch hinten "was wegnehmen"... Na und das sieht man natürlich.. War nicht gut.
Na und im Innenbereich überlappen sich dadruch natürlich auch die "einleger" Very Happy
So.. Und nun bitte ich um vernichtende Kritik




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Fr 26 Dez 2008, 10:24

Nun gut
Nach einem kurzfristigen Nachprobe-Baus muß ich wohl zugeben, das euer Rat wohl eher in Richtung: "Lass es wie es ist; DU kannst es eh nicht besser" abgeht.
Nun ja.. Ich bin ja auch einsichtig und gebe euch hiermit Recht und mache nun einfach mal weiter.

Als nächstes steht der Ruderquadrant und seine "Einzelteile" auf dem Tagesplan. Interessanterweise kommt anschließend die Grätung darüber, weshalb man davon später nichts aber auch gar nichts mehr sieht :D
Also schaut es euch hier mal schön an, hinterher ists Essig damit Wink


Das Führerhaus - Dort schaut der Führer raus - kommt oben auf das Obere Oberdeck.. Mit einem kleinem Bimmselbamsel oben drauf..


Die Treppe. Natürlich konnte ich es mir mal wieder nicht verkneifen diese mit dargestellten Sprossen herzustellen und natürlich meine allseits beliebte und Bär-Gehasste Folienreeling anzubringen. Und ich muß weiterhin zugeben: Folienreeling rockt !

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Fr 26 Dez 2008, 15:30

Hmm.. Nein.. So "gerade Dinger" kann man aus Karton eigentlich sehr gut bauen. Wüsste gar nicht, wie ich die aus Ätzteilen zum halten überreden könnte..
War überhaupt nicht schwer und der Maßstab 1:250 wird immer mehr zu meinem Freund Very Happy

So. Und weil ihr auch so lieb wart, gibts auch noch die restlichen Bilder von heute Morgen. Die Reeling um dem Führerhaus ist nämlich schon längst dran, wie auch die Treppchen fein säuberlich eingearbeitet Wink

Gruß
Andreas




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Sa 27 Dez 2008, 11:05

Hallo
Ich bin wieder einmal etwas weitergekommen und habe einiges an den Decksaufbauten fertig.

Zunächst eine Kiste und das Oberlicht:


Der Schornstein. An dem gibt es eigentlich nicht viel auszusetzen:


Die zwei Lüfter sind nicht so schön, aber mehr gibt das Material wohl nicht her Very Happy
Im Hintergrund weitere Oberlichter und neben dem Schornstein die schicke Reeling.


Links ist ein Oberlicht und Rechts, das soll eine Bank sein Very Happy
Auch hier schon die Reeling angebracht - hielt ich für angebracht...


Noch ein Bild vom ganzen (warum eigentlich?)


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am So 28 Dez 2008, 11:42

Hallo Very Happy

Der frühe Morgen war schon wieder sehr ergiebig..
Angefangen mit den Pollern.. Diese durch Draht zu ersetzen ist ja nur was für Mogler und Weicheier.. Also gibts bei mir ECHT KARTON Poller vom feinsten.. MENSCH, war das ein Müll.. Ich glaube das nächste mal zähle ich mich wieder freudestrahlend zu den Weicheiern!

Ich habe so gearbeitet, das ich die "Poller-Basis" zunächst an einer Seite am Karton belasse, denn so kann man sie sehr gut festhalten und sie haben eine "feste Basis". Das mache ich eigentlich immer so Wink



Die Fertigen Poller


Der Bug mit den aufgesetzten Pollern. Schick


Wieder ein Oberlicht mit einer neckischen kleinen Glocke. War auch so eine "minimale Fummelei", wobei "minimal" nicht für den Arbeitsaufwand, vielmehr der Größe steht.


Beim bauen habe ich dann auch irgendwann die letzte Treppe "wiedergefunden", die sich unter zahlreichen Abfallresten befand... Bevor sie dann auch noch dauerbhaft zu diesen gehörte habe ich sie kurzerhand an ihrem Bestimmungsort geklebt.


Am Bug kam dann noch die Ankerwinde hinzu. Auch diese ist mir mal wieder nicht gelungen. Entweder bin ich zu dämlich für die HMV-Ankerwinden, oder die Teile sind einfach doof konstruiert.. Ich finde sie sehen immer wieder besch...eiden aus...


Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Mo 29 Dez 2008, 10:11

Ne Ne Ne Ne Ne... Ich habe doch nie auf den Konstrukteur geschimpft. Aber Hallo!
Das mit der Aussage, das mir HMV-Bögen liegen war ein "Zitat".. Nur ein Scherz.. Aber die Dinger sind ja wirklich sehr schön zu bauen.
Die Bismarck? Hmm.. Naja.. Erstens habe ich keine 60 Euro für das Schiff zum anderen habe ich die Halinski Bismarck hier liegen. Ich denke eine reicht..
Zum anderen habe ich gestern ein anderes Schiff gesehen - so ein Versorgungsschiff der Bundesmarine, das ich irgendwie hübscher finde. Kostet aber auch 60 Öken.. Dafür hat es fast genauso viele Teile und sogar ein bissl Inneneinrichtung und zwei Hubschraubär :D

Aber nun ein kleines Update, das ich gemacht habe bevor ich zur Arbeit gegangen bin.. Hehe.. Wenn man das Arbeit nennen kann.. nach 45 Minuten durfte ich wieder nach Hause :D

Tja.. Also weiter im Text.... Früher hatte ich einen Lehrling der hieß genauso.. Hier also die Davids: :D

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Sa 03 Jan 2009, 10:54

Hallo
Ist ja nicht so, das ich so gar nichts mehr mache. Aber ich mache wenig. Asche über mein Haupt.. Frage mich allen Ernstes, ob ich überhaupt noch mal was neues anfangen sollte.. Hmm.. Wo kommt denn blos diese "Unlust" her.. Naja..
Mit den Davids geht es weiter. Habe da nämlich noch was entdeckt, was ich noch gar nicht angebaut hatte :D
(Sagt aber auch wieder niemand was Wink )



Und dann kam auch schon das erste Boot drauf. Schön ist anders, aber nun ja.. Wollen wir mal nicht zu kritisch das neue Jahr beginnen, oder?


Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am So 04 Jan 2009, 10:20

Hallo Freunde

Heute war ich mal wieder fleissig und habe mich gen 5 Uhr an mein Modell gesetzt um es zu beenden.
Als erstes kam das zweite Beiboot auf die Träger. Ganz schön fummeliges kleines Teil das Very Happy



Dann kamen drei (hier sieht man zwei) Rettungsinseln auf das Deck.


Im vorderen Bereich kamen dann noch Sitze und eine Führung für die Masten dran, weiter vorne dann die Bugspitze mit Kran und Fahnenmast.


Die Masten habe ich aus dickem Draht gefertigt, da es aus Holz in dieser dünnen Ausführung nur schwer möglich war. Ich frage mich dabei allen ernstes, ob man die vorgegebenen Karton-Masten eigentlich irgendwie tatsächlich aus Karton herstellen kann - zumindestens zufriedenstellend..
Die Spanten habe ich auch auf Folie gedruckt. Dazu noch ein paar Takelage und natürlich die Fähnchen.


Damit endet der Probebau. Ich bedanke mich bei allen Interessierten Ablachender


Gruß
Andreas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gast am Di 06 Jan 2009, 10:41

Wie ich aus gewissen Unmutsstimmungen hier bemerkt habe, habt ihr wohl die Bilder nicht betrachtet..
Zum Beispiel dieses hier:


Im Hintergrund sieht man doch den "Probebau" des Rumpfes - und den darf man ja ruhig zerknüllen Wink .. Naja.. Schwamm drüber. Nächstes mal besser aufpassen Wink

Die richtige ist nun fertig und auf einem hübschen Sockel geklebt.
Die "Endbilder" stelle ich dann gleich rein...


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Schaarhörn - Probebau / HMV / 1:250-fertig.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten