Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine Königslok 218 473 -

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Do 20 Okt 2011, 12:55

Hallo Freunde der MOB ....
ja hier geht es weiter mit meinen Umbauten der Lima Loks ...
von Freund Siegfried hab ich jede menge Bilder zu dieser Lok bekommen die ich auch in meinen Beiträgen verwenden darf ...
Also von Freund Siegfried kommt dies: (Danke für den Beitrag)

Ein schönes Motiv auch im nächsten Bild

hier sieht man das schöne Motiv -weshalb -Königslok ...
Man sieht aber auch das es hier andere Fenster gibt als bei der Gewöhnlichen V160 Familie ....
Damit meine Serie von 10 " Limaloks" übersichtlich bleibt -bekommt jede einen eigenen Baum
wobei noch nicht sicher ist das die Königslok auch eine Limalok wird.
Gemeinsam für meine Limaloks (laut meiner 10 punkte liste) ist das zwar die Limagehäuse verwendet werden können -
ABER
auf jeden fall die Dachlüfter geändert werden müssen ...
und die hat Freund Moog schon in arbeit ...
bis dahin kann ich schon die neuen Löcher im Dach machen - wobei die Masse gegeben sind durch die runden Lüfter -genau in der Kante dieser -ergeben die Masse der 4 Kant löcher .
hier schon mal ein Bild der ersten...

jetzt geht es auch weiter mit der Lebensgeschichte der V160..
In früheren Berichten hatte ich schon die Citty Bahn Lok beschrieben -sowie auch die Wiebe Lok.
Jetz als nächtes kommt die königslok 218 473 -7 ..
und wie auch die kommenden Beschreibungen übriger V160 Vorbilder -so werden alle auf Basis der Lima lok gemacht .
Ein wichtiger Punkt -Änderung des Dachtes bei allen Loks waren die Lüfter/Ventile ....
Nun da hab ich jetzt von Freund Moog unser Bauteil BT146 erhalten

besteht aus 3 Teilen -hier schon mal probehalber zusammengesetzt

Vorher hatte ich schon das Frontlaufblech BT 140 +140A -------
Alle Griffstangen werden die gleichen wie bei der City Bahn

So jetzt kann es weiter gehen -denn auch die Dekale sind inzwischen eingetroffen
(das ist eine Geschichte für sich darüber mehr wenn die Malerei kommt)
und die Antriebe sind auch in Arbeit
siehe auch bericht hier:
Code:
http://www.schnellenkamp-modellbau.de/modules.php?name=eBoa rd&file=viewthread&tid=5316#pid33460
Hoffe das auch dieser Bericht gefällt
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 20 Okt 2011, 12:57

Na dann setze ich mich doch mal ... Kaffeetrinker
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Do 20 Okt 2011, 13:12

Na Tommy ..
sind die Beiträge so langweilig das du erstmal starken Kaffe gebrauchst? Very Happy
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 20 Okt 2011, 13:15

Jürgen(S) schrieb:Na Tommy ..
sind die Beiträge so langweilig das du erstmal starken Kaffe gebrauchst? Very Happy

Da ist nur Kakao drin lol!

Willst du auch eine Tasse? Bisschen Gebäck wäre auch nicht schlecht sunny

(ich brauche immer was zu knabbern beim Bauen Wink )
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Do 20 Okt 2011, 14:17

Dann haben wir doch einiges gemeinsam ..
trotz 50 Jahre unterschied Very Happy
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 20 Okt 2011, 14:27

Modellbau verbindet musket10
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von JesusBelzheim am Do 20 Okt 2011, 14:39

Wenn noch Platz ist, werde ich mir auch ein Plaetzchen sichern Jürgen Very Happy


Zuletzt von JesusBelzheim am Do 20 Okt 2011, 15:13 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jörg G am Do 20 Okt 2011, 15:04

Timmy, knabbern beim bauen? Das krümmelt so auf dem frischen Lack. Very Happy

Ich muß zugeben, die kannte ich noch nicht.
Jörg G
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von nozet am Do 20 Okt 2011, 22:50

Hallo Jürgen,

Dann bin ich mal auf die Lackierung gespannt,
oder willst du Decale benutzen?
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Do 20 Okt 2011, 23:37

Hallo Norbert und Mitleser ...
bei dieser lok wird das Lackieren verhältnismässig einfach , was ich da in verschiedenen Foren gefunden habe war leider nur geschätzt -die bestätigung erhielt ich von Märklin ,die damals die Lackierung gesponsert haben.
Dach = Umbragrau RAL 7022
Gehäuse und übriges = Saphirblau RAL 5003
Alle Zierlinien und Schilder und Krone = Perlgold RAL 1036
DB = Rot / Weiss
Texte übrig = weiss
Dekale war ein besonderes Problem - besonders mit dem Schloss und dem ESG Wappen in Silber -diese habe ich über viele Umwege aus Holland erhalten können (Hintergrund -siehe Schnelliforum ) Der Rest kommt wieder von Freund Nothaft mit richtigen Golddruck der Märklinschilder und den Zierlinien .
Nach den Erfahrungen mit dem Tågab zug -wo auch einige Zierlinien an Lok und Wagen waren -mal ein Tipp 1-2mm Linien nicht länger als 50 bis 70 mm herstellen (lassen),damit es leicht aufzutragen ist und nicht zerreist....
Soweit zu den Farben und Dekalen - da ist aber noch viel Vorarbeit -
und für die V160 Geschichte fehlen noch die Abgasstutzen die in arbeit sind.
Was ich bisher an Bildern (a propo Wagen) gefunden habe ist leider nicht meine Idee für einen Königszug (POP Wagen und ander Farbstiel brecher)
mir schwebt da mehr blaue Schürzenwagen die zur Lok passen -
vielleicht hat da jemand Bildvorlagen .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am So 23 Okt 2011, 13:34

Hallo Freunde der MOB ...
es geht langsam weiter mit der königslok ...
Aber nach dem Henry Ford Prinzip werden (da z.z. noch weitere 6 Loks umgemodelt werden sollen) -werden die gleichartigen Bauteile auch für die anderen Typen gleich gemacht .
hier schon mal auseinander genommen :

Da die vorhandenen Lima V160 geschichten so einiges nicht mit der Original Lima Lok zu tun haben - Falsche Drehgestelle ,fehlender Antrieb usw. - so wird erstmal gesehen -was gebrauchen wir da noch ?

Wo Original Laufdrehgestelle vorhanden sind ,werden dies auch mit Stromabnehmer versehen,
Freund Moog hat da mein BT 143 (auch als Reservebauteil) gemacht - der Stromabnehmer passt also beim Motordrehgestell und auch beim Laufdrehgestell und wird beim letzten so montiert .

Doch wo zu viel fehlt oder falsch ist , werden neue Laufdrehgestelle gemacht -
Hierzu die Skisse , falls jemand es nachbauen will:

und im nächsten Bild der werdegang der neuen Laufdrehgestelle .

Natürlich bekommen auch alle Drehgestelle (neu wie Alt ) Sandkästen -sogenante 3 punktlagerung und auch die neuen Stromabnehmer .
so das wäre es für heute .
Für die antriebe mit neuen Faulhabermotoren .siehe gesonderten Tread .
Ja und wenn noch jemand eine kaputte Limalok hat (aus der V160 serie) dann gerne an meine Emailadresse ein angebot ---- ich hab da noch mehr Typen entdeckt die in der V160 geschichte nicht fehlen dürften.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von JesusBelzheim am So 23 Okt 2011, 14:35

Das sieht fuer mich ganz gut aus Jürgen Bravo
Mal schauen wie es weiter geht Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am So 23 Okt 2011, 14:44

Danke Peter
dann hol dir mal einen Kaffe ..
es dauert wohl bisschen bis zum nächsten update.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 04 Nov 2011, 23:16

Hallo Freunde der MOB …
Es geht weiter mit der Königs Lok (und weiteren 5 Limaumbauten ) .Inzwischen sind alle Drehgestelle für die kommenden 6 Loks fertig ,für 3 musste alles neu gemacht werden –da so einiges fehlte . 2 Loks erhalten 2 Motordrehgestelle –weil diese für lange Güterzüge abgesehen sind . Alle Motordrehgestelle erhielten Faulhaber Motoren – alle Drehgestelle erhielten Stromabnehmer (BT 143 ) und Sandkästen .

Inzwischen wurden auch die Dachlüfter (BT146 ) besteht aus 3 teilen –fertig gebaut –die Lamellen werden von der Mitte nach Außen gebockt –wie das Bild zeigt , leicht gerundet (Dachrundung) und im Gehäuse von innen eingeklebt . Von außen werden die Laufstege eingeklebt .

Was ja einigen stört bei den Limagehäuse –ist ja das einrasten des Unterteils bei den Türen .Deshalb wurden M3 Distanzen (Conrad) mittig ,innen im Gehäuse eingeklebt – (nicht Vorne oder Hinten –da kommen ja später die KKK von Schnellenkamp hin ) Jetzt kann das Gehäuse von unten mit M3 Schrauben befestigt werden .
Wie schon bei den fertigen Umbauten kommen an beiden Fronten das BT 140 Frontlaufbleche die noch durch ein Flachband (BT140 A) verbessert wurden .
Jetzt sind noch in arbeit BT145 (Abgasstutzen ) und ein neuer Lampengrill (BT 147) in Edelmetall …
Weshalb –ja mich stört das etwas matte Silber und das soll deshalb richtig verchromt werden – darüber aber nächstes mal mehr ….
Natürlich noch paar Kleinteile aus der Bastelkiste , Leitern Fußstege , Lampeneinsätze (Ms Rohr für Led 3mm ) Puffern –all das wird schon montiert bevor die erste Grundfarbe nach dem Spachteln rauf kommt

Soweit gefällt es mir schon ganz gut …. Ja die Bauteile kommen wieder von Freund Moog …. Falls jemand es nachbauen will – nur die BT xxx Nummer angeben . Hoffe das der primitive Umbau den meisten gefällt –da meine Devise ist , man soll Spaß mit seinem Hobby haben. Mit freundlichen Grüßen Jürgen(S)[/img]
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 05 Nov 2011, 02:10

Jürgen schrieb
da meine Devise ist , man soll Spaß mit seinem Hobby haben
Da hast du voellig recht Jürgen, und diese Devise bitte nie vergessen Freundschaft
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von nozet am Sa 05 Nov 2011, 02:53

Hallo Jürgen,

Da bleibt vom Original kaum noch etwas über Very Happy
Das wird wieder eine saubere Arbeit Willkommen
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 05 Nov 2011, 11:36

Hallo Peter und Norbert ...
wie schon gesagd , man soll Spass mit dem Hobby haben ....
wenn man aber nur fahren will ,sollte man gleich eine Lenzlok kaufen.
Limaloks gibt es bei ebay für 50 bis 100 € , Zurüstteile -es werden über 50teile dürften bei rund 50 euro liegen ,neuer Motor dann ist man schon gesamt auf 200 und will man dann noch digital fahren kommen nochmal gute 100 hinzu und mit Farbe und Dekalen hat man dann einen Gesamtpreis von runde 350 - die Lenzlok hab ich schon für 450 gesehen .
Aber der Spassfaktor geht flöten und man hat eben ein Exemplar das es nur einmal gibt .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von nozet am Sa 05 Nov 2011, 16:56

Da hast du allerdings recht, ein Unikat.
(und Bastelspaß)
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 11 Nov 2011, 17:47

Hallo Freunde der MOB - es geht bisschen weiter ....
Da ich noch auf weitere Ätzteile warte habe ich erstmal mit anderen Bauteilen weiter gemacht – die für die nächsten Loks baugleich sind .
Der Beleuchtungsbaustein … an und für sich nichts besonderes – neu ist aber bei allen weiteren umbauten ,das Kabel von den Stromabnehmern , zum Motor und Beleuchtung sowie Zubehör wie Geräusch Decoder usw. alle hier auf der Platine mittels kleiner Ministecker angeschlossen werden .
Das erleichtert bei der Hauptuntersuchung – Bauteile –sowie Drehgestelle leicht abzubauen sind / bzw. getauscht werden können .



Die Gehäuse sind Grund lackiert - wie man sieht muss aber noch einiges ausgebessert werden – da die angedeuteten Griffstangen weg geschliffen wurden und später durch 0,8 Ms Stangen ersetzt werden.



So ,was jetzt noch fehlt sind die Führerstands Einrichtungen ….
Die sind jetzt im Bau ,es sind die gleichen wie bei der City Bahn .

Das wäre es für heute
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 11 Nov 2011, 19:19

Das sieht wieder sehr gut aus Jürgen Bravo
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von nozet am Fr 11 Nov 2011, 21:35

Sehr interessant Jürgen.
Müssen die Loks grundiert werden?
Es ginge doch auch ohne, oder? Ein bißchen anschleifen
dürfte reichen, dann stzen sich die Gitterroste nicht so
zu.
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jörg G am Fr 11 Nov 2011, 22:32

Wenn Du mit Airbrush nicht zu dick lackierst, dann setzt sich da an den Gitterrosten nichts zu.
Jörg G
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 11 Nov 2011, 23:00

Richtig -es wird vor dem Grundieren geschliffen ,da sonst schon allein kleine Texte durchleuchten -das gleiche auch mit Zierlinien die bei den 70-80 ziger Jahren tampondruck ziemlich dick sein können .
die erste grundierung ist eine sogenante Füllgrundierung - das hat nichts mit dick auftragen zu tun - danach kommt jetzt dann eine 2te grundierung -nach weiterer schleifung und bürsten der Gitter . Erst danach -nach aushärtung - ist ein neutraler Grund für die verschiedenen RAL Farben möglich .
So in ähnlich ist es auch 1:1 ( habe da einen freund der Malermeister ist bei der Mak / Vosloh)
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von nozet am Sa 12 Nov 2011, 16:02

Wo du überall Freunde hast Staunender Smilie
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 12 Nov 2011, 17:20

Tja Norbert
er ist auch Mitglied im Kieler 0 Club und macht auch die Lackierungen der Kieler Modelle ...
gut das wir den haben ,er ist das einzigste Mitglied der noch arbeiten muss -die anderen sind alle älter als ich .
Der nachteil ist das er viel beschäftigt ist und man manchmal schon warten muss ....
seid 2 Jahren ist ein kleines "internes projekt" in Arbeit -der VT08 ...
na wollen mal sehen ...
mein ICE3 ging über mehr als 5 Jahre unter Mitarbeot von weiteren 4 Mitgliedern .

Auch der 628 kommt aus seiner Werkstatt.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Meine Königslok 218 473 -

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten