Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Anonymus am Sa 17 Sep 2011, 19:22

Hallo Mitkleber,
ich bin auf der suche nach einem ordentlichen airbrush.
Lackiert sollen militärmodelle (panzer,radfahrzeuge) im maßstab
1:72 1:76 und 1:35 werden. Was könnt ihr empfehlen ?
Verwendete Farben vorwiegend acryl von tamiya, vallejo und gunze.

Danke für eure tips und hilfe
avatar
Anonymus
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am Sa 17 Sep 2011, 20:26

Hier mit gutem Rat vorpreschen ist nicht meine Art.- Aber...
Hier gibt es in ausgesuchten Modellbaugeschäften schon gutes Grundmaterial. Als Airbrush-Anfänger würde ich eine Anlage z.B. Revell- Komressor + Pistole empfehlen. Wenn die Ansprüche steigen, dann ist nach Oben ( Geldlich) keine Grenze zu setzen.
Ich verwende unteranderem eine solche Anlage und bin soweit zufrieden....
Es gibt Anlagen ,wo der Luftdruck verstellt, die Pistole verschiedene Einstellmöglichkeiten besitzen ( Autolackierung)usw.usw.. shocked
Trotzdem ziehe ich die Pinselarbeiten bei meinen Modellen vor. Ich persönlich kann da viel mehr mit Licht und Schatten arbeiten, als mit solch einer Airbrushanlage. Außerdem geht auch viel Farbe daneben....
-Jeder, wie er gerne mag....-
Gruß Thomas
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 17 Sep 2011, 20:32

Hallo Kafens,

hier wurde einmal die selbe Frage gestellt:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t6005-airbrush-fur-greenhorns

Vielleicht findest du was Passendes Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am Sa 17 Sep 2011, 21:05

Hi Tommy,
danke, werde mir einmal die beiträge in ruhe durchlesen.

Eins vorweg, revell kommt mir nicht ins haus aber ich hab da schon einiges in der auswahl (iwata, paasche, hansa).

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg am Sa 17 Sep 2011, 21:15

Airbrush ... Fließbechersystem und Doubleaction sind zu empfehlen.
Ich nutze nun schon seit ca. 20 Jahren 2 Iwatas ... Wink

Kompressor
... unbedingt mit Lufttank,
Druckregler mit Manometer, Wasserabscheider.

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am Sa 17 Sep 2011, 21:27

Hi Jörg,
danke für die antwort, genau die dinge
sind es. Als kompi hab ich den
Code:
http://www.spritzwerk.at/Super-Silent-20-A

ins Auge gefasst.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg am Sa 17 Sep 2011, 21:41

Mein ebenfalls fast 20 Jahre alter Kompressor sieht so ähnlich aus,
nur nicht mehr ganz so schick Wink

Die Daten dürften in etwa identisch sein,
meiner hat auch Abschaltautomatik, Druckregler/-minderer, Manometer und Wasserabscheider.

Nur wenn ich den Preis sehe ... shocked
... bekommt man Vergleichbares eventuell auch etwas preiswerter?
Der Hansa Aero Pro HTC 20 A wäre in etwa vergleichbar und billiger ... gibt sicher auch noch anderes Wink

Erkundige Dich auch, ob der Anschluß am Kompressor mit Schlauch und Pistole kompatibel ist.
Sonst brauchst Du noch einen entsprechenden Adapter.

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am So 18 Sep 2011, 00:00

Siehste! da geht die geschichte schon los...
Ok- die Ansprüche sind hoch geschraubt ; von daher muss Mann auch mit der Technik klar kommen....
Wasserabscheider etc.- bei einsatz von z.b. Wasserbasislacken?
Gruß Thomas
Mann kann auch Geld zum Fenster raus werfen- nur dann bitte in mein Fenster... (Lol)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am So 18 Sep 2011, 03:33

Hi Thomas,
was hat der wasserabscheider mit dem eingestzten lack zu tun ?
Gar nichts !!! Erstens, der wasserabscheider bei einem kompressor ist da um das kondenswasser aus der druckluft abzuscheiden (wie der name schon sagt) und verhindert so unschöne flecken auf der lackierten fläche. Zweitens, mit einem airbrush kann man auch andere, lösungsmittelhältige (nitro, terpentin u.s.w) Farben (Humbrol,Revell Email, Alclad) verarbeiten ! Also, wasserabscheider und wasserbasislacke haben rein garnichts miteinander zu tun ausser das wasser im namen..
Google einmal wasserabscheider....

Licht und schatten kann man mit einem airbrush sogar besser erzeugen und farbe braucht man 10x weniger als mit pinsel, wobei der pinsel in manchen situationen seinen vorteil hat (Figuren-, detailbemalung u.s.w.)

Gutes werkzeug hat eben seinen preis.
Schönen abend, oder eigentlich morgen Very Happy
Kafens

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von JesusBelzheim am So 18 Sep 2011, 03:36

Hallo Karl,
Ich habe einen Guede kompressor, der hat alles was der Jörg aufgefuehrt hat, und kostet nicht mal 100 Euro
Die frage ist halt, ob dir die leistung langt
Habs bei finebuy.de gekauft, und hat damals(letztes Jahr) nur 74,95 + versand gekostet Winker 2
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gast am So 18 Sep 2011, 03:46

Hallo Peter,
klingt interessant. Ist das ding auch leise ?
Ich arbeite meistens in der nacht und hab rundherum meine nachbarn und die würden sicher gerne weiterschlafen wenn ich lackiere Pfeffer
Der SUPER SILENT hat nur 30dba (so leise wie ein kühlschrank-kompressor).
Aber danke für die info.
Kafens
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von JesusBelzheim am So 18 Sep 2011, 03:49

Meine hat 50 dba, ist wohl ein wenig lauter scratch
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von JesusBelzheim am So 18 Sep 2011, 03:55

Bei Ebay ist meiner drin, kannst ja mal reinschauen wenn du willst
Code:
http://www.ebay.de/itm/Gude-Airbrushkompressor-Airbrush-Kompressor-SET-Air-NEU-/120779246441?pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item1c1f010b69
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg am So 18 Sep 2011, 10:01

Karl's Ausführungen zum Wasserabscheider sind richtig!
Da sammelt sich u.U. manchmal ganz schön Kondenswasser an,
was ansonsten mit durch die Pistole gejagt wird ...
das Kondenswasser ist zudem leicht ölig und rostig ... also echt "Abwasser" Twisted Evil

Ansprüche
...
- meine ersten Versuche Anfang der 90er waren noch mit Druckluftdosen ... inakzeptabel!
- dann ein erster Kompressor, ohne Tank und allem:
Die Druckregelung war unsensibel und der Druck pulsierte,
was sich besonders bei meiner ersten Airbrush-Pistole
mit Saugbechersystem und Singleaction sehr negativ bemerkbar machte.
Der Clou waren jedoch die Lautstärke und starke Vibration ... Rolling eyes
man mußte den Kompressor regelrecht einkeilen,
ansonsten wanderte der auf seinen kleinen Gummifüßchen zügig von dannen
und "hing" dann nur noch am Druckluftschlauch ... Ablachender
Auf einem Tisch konnte man den gar nicht betreiben! Daumen runter

Vernünftiges Arbeiten war erst mit einem "ordentlichen" Kompressor und vernünftigen Airbrush-Pistolen
(Iwata, damals für ca. 210,- DM von einem Airbrushkurs bei Unholzer mitgebracht)

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Sanherib am So 18 Sep 2011, 11:03

Die gleiche Frage von Kafens beschäftigt mich auch schon länger. Habe aber bisher keine Airbrush gekauft, da ich eher mit dem Pinsel arbeite.
Wäre diesen Komponenten von Revell empfehlenswert?
Revell Airbrush 39202 - Airbrush-Set "master class":
Code:
http://www.amazon.de/Revell-Airbrush-39202-Airbrush-Set-master/dp/B0000WPAGM/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I2ZJNS6SJ0R35F&colid=19ABZAYWMVQ1L
Revell 39190 - Modellbau-Zubeh​ör Airbrush Cleaning Set:
Code:
http://www.amazon.de/Revell-39190-Modellbau-Zubeh%C3%B6r-Airbrush-Cleaning/dp/B001VEJ1KO/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I2ANLEQZOSKSBN&colid=19ABZAYWMVQ1L
Revell Airbrush 39138 - Kompressor "master class":
Code:
http://www.amazon.de/Revell-Airbrush-39138-Kompressor-master/dp/B000FCOK36/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=IBNN4HTZWL3IC&colid=19ABZAYWMVQ1L
Revell Airbrush 38250 - Hochdruckluftsc​hlauch, 180 cm mit Anpassung:
Code:
http://www.amazon.de/Revell-Airbrush-38250-Hochdruckluftschlauch-Anpassung/dp/B0002HZ538/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=IZUSZLA883X0Q&colid=19ABZAYWMVQ1L

Für das Arbeiten auf dem Balkon oder bei schlechten Wetter in der Wohnung, dachte ich an diese mobile Kabine. Diese ist aber teuer.
Airbrush-Absaug​anlage WilTec 420:
Code:
http://www.amazon.de/Airbrush-Absauganlage-WilTec-420-leistungsstark-vielseitig/dp/B0036SZZVC/ref=wl_it_dp_o_npd?ie=UTF8&coliid=I2I9E7P2IY6MP1&colid=19ABZAYWMVQ1L
Sanherib
Sanherib
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von 109Freak am So 18 Sep 2011, 11:42

Guten morgen ,
ich möcht auch nal ein paar Anmerkungen zu diesem Thema machen .

Angefangen hab ich auch , mit solch Revell Starter Kit samt Druckdose . na das wahre war dies nicht . Drum folgte ein Kompressor der damaligen Alpha Klasse .
Ohne Tank und laut ohne Ende , also auch was fürn Müll .

Mit dem Beta Kompressor ging es schon etwas besser.

Aber der langte irgendwann nicht mehr meinen Anforderungen , genau wie die Revell Anfänger Pistole .

Drum , einmal richtig tief in die Tasche gegriffen , und mir eine Triplex Spritzpistole besorgt . Mit 3 verschiedenen Düsen samt nadeln.

Mit der arbeite ich jetzt schon seit 10 jahren und bin Top zufrieden . das einzige was ich mal neu braucht waren Dichtungen und die kann man echt kostengünstig direkt beim Hersteller bestellen .

Es gibt x-Airbrush Hersteller und da ist es schwer jemanden was zu empfehlen , weil es echt gute Sachen gibt .

Als kompressor , hab ich jetzt einen den ich hier in nen Supermakt günstig gekauft hab . Extrem leise ( Man kann dabei Fernseh gucken ohne lauter zu machen Very Happy ).

Hat zwar keinen Tank , liefert aber einen kostanten Luftstrom bis 5 bar . Mehr brauch ich nicht . Langt dicke hin , lackiere ja keine plakatwände .

Und ne Kabine + Absaugung hab ich in all den Jahren meines Rumgespritze nie gebraucht. wie gesagt , sind keine Riesenflächen die man ja lackiert .

Grüßle vom Freak



109Freak
109Freak
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg am So 18 Sep 2011, 12:14

Es ist schwierig, da eine allgemeingültige Empfehlung zu geben,
weil die Ansprüche und Erfahrungen oft sehr subjektiv sind ...

Die Revell Airbrush 39202 hat Saugbechersystem,
davon war ich persönlich absolut nicht begeistert.
Auswechselbare Düsen und Nadeln sind oft vorteilhaft.

Cleaning-Sets dieser Art sind meiner Meinung nach ein unnötiges Gimmick.
Die Pistole kann ebensogut in ein beliebigen Becher oder einen Lappen
leergesprüht werden.
Aqua-Farben (Acryl) sind wasserlöslich und die Pistole muß gleich nach dem Einsatz gereinigt werden.
Überhaupt ist die peinliche Reinigung der Pistole das A und O für gute Arbeitsergebnisse!

Der Master-Class Kompressor hat alles, was nötig und sinnvoll ist,
auch der Maximaldruck sollte den üblichen Ansprüchen genügen.

Die Luftschläuche sind Okay ...
sie sollten nicht zu kurz sein, da man z.B. den Kompressor auf dem Fußboden betreibt und auf dem Tisch arbeitet.
Ich habe auch Wandgestaltungen gemacht, da war ein langer Schlauch sehr hilfreich ...  Very Happy
Wichtig ist, das Kompressor,Schlauch und Pistole die selben Anschlüsse haben (Gewinde).

Solche Kabinen haben den Nachteil, daß größere Teile manchmal nicht reinpassen.
Ich hab' mir einen Fensterventilator in ein Holzgehäuse eingebaut.
davor ein Drahtgitter als Auflage für Filterpapier von Küchenabzugshauben (auswechselbar).
Als "Wände" stell' ich je nach Bedarf Pappen auf, die mit Maler-Krepp zusammengehalten werden.
Muß ich nicht reinigen ... einfach entsorgen ...  Wink
Oft sprüh' ich aber auch schon mal "einfach so", zwar auf einer Unterlage, aber ansonsten ganz ohne Absaugung usw. ...  Embarassed

Wie gesagt, allgemeingültige Empfehlungen kann man schwerlich geben,
jeder hat etwas andere Ansprüche und Erfahrungen.
Das ist ja auch ziemlich kostenintensiv, aber eine Billig-Ausrüstung
bereitet dann oftmals nur Ärger und Verdruß ...

Gruß - Jörg -


Zuletzt von Jörg am Mi 14 Dez 2016, 23:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg G am So 18 Sep 2011, 13:27

Jetzt jemandem einen Rat zu geben ist auch sehr schwer.
Mein Tomcat hatte ich vor gut 10 Jahren mit einem ganz einfachen Startset von Revell mit Suagbecher. Der Kompressor, wenn man ihn noch so nennen darf, hatte keinen Kessel, förderte also nur Druck, wenn er lief.
Die matten Farben gingen so noch zu spritzen, Hochglanzlack kannste wohl getrost knicken.
Das waren so meine ersten Erfahrungen mit Airbrush.
Als nächstes habe ich auf meiner Modellbahn mit Airbrush gearbeitet. Das allerdings dann schon mit einer Colani und einem Güde-Kompressor. Ich weiß nicht, wo ich den gekauft habe. War wohl bei Alsi, Lidl, Netto oder so, nicht der Kracher, sehr laut. Ansonsten aber ok. Druck läßt sich einstellen, Wasserabscheider, Kessel, Drucksicherheitsventil, Abschaltung.
Die Frage, die sich angesichts der Preise bei den Revellartikeln stellt ist, ob man das wirklich ausreichend nutzt. Mein Colani ist für mich völlig überdimensioniert (meine Meinung). Eine Nummer billiger hätte es auch getan. Wann lackiere ich mal? Na gut, gerade jetzt und da zeigt sich, das die entsprechende Ausrüstung aber noch kein gutes Ergebnis bringt. Ohne Erfahrung fällt man selbst damit auf die Nase.
Zum einen macht die Übung den Meister (hatte oder habe ich aber nicht Embarassed ). Aber auch das Wissen über die Lacke. Was ich gemerkt habe ist, das sich die Lacke von unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedlich verarbeiten. Die Acryl-Lacke von Revell, Tamyia verarbeiten sich vöölig anders, als die Lacke vom Fachhändler oder Baumarkt, habe ich jedenfalls live miterleben können.
Die Frage also, die Du Dir stellen solltest ist, wieviel will ich überhaupt so lackieren.
Die Geschichten von Revell erscjeinen mir jedenfalls als sehr teuer. Ich sage nicht, das sie schlecht sind.
Jörg G
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Sanherib am So 18 Sep 2011, 14:31

Kann es sein, dass die Revell Airbrush 39202 ein Saugbechersystem und den oberen Trichter hat? Als man könnte beide Methoden verwenden oder sehe ich das falsch?

Grüße
Sanherib
Sanherib
Sanherib
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Jörg am So 18 Sep 2011, 14:59

Diese Pistole arbeitet nur mit Saugbechersystem.

Die Revell gibt mit dem kleinen Trichter lediglich die Möglichkeit,
kleinere Farbmengen als mit dem Becher zu verarbeiten.
Die Farbe wird aber auch mit Trichter von unten angesaugt.

Saug- und Fließsystem in einer Pistole vereint sind technisch nicht machbar.

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von John-H. am So 18 Sep 2011, 15:02

Du siehst richtig das es ein Saugsystem ist!
Der Metalbecher wird auch unten angesteckt,
oben auf der Pistole ist kein Anschluss!

Tante Edith sagt: Jörg war schneller!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Biker-Neuss am So 18 Sep 2011, 15:32

Hallo Leute,
nun möchte ich mich ebenfalls einklinken.
Ich benutze seit ca 3 Jahren diesen:
Code:
http://www.guede.com/cgi-bin/twinklecom.cgi?uniqueid=1316352497780&lang=0¶m=page&tid=8000

Damals für günstige @ 100,-- gekauft, ich meine bei ebay im sofortkauf.... Bis jetzt super zufrieden!!
Biker-Neuss
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 18 Sep 2011, 15:39

Hallo Hendrik,

da kommt irgendwie nur eine weiße Seite... scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Biker-Neuss am So 18 Sep 2011, 15:50

Ups, bei mir auch!!

Dann machen wir es anders: guede.com, dann Druckluft, Air-Brush-Kompressoren, Profi-Set.

hoffentlich geht es so :-)
Biker-Neuss
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Biker-Neuss am So 18 Sep 2011, 16:36

Habe noch mal schnell gesucht, hier das Ergebnis:
Code:
http://www.ebay.de/itm/Gude-Airbrushkompressor-Airbrush-Kompressor-SET-50068-/150582625947?pt=Modellbauwerkzeuge&hash=item230f6c869b
, allerdings ohne Gehäuse!

und nochmal die ganze Seite:
Code:
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=g%C3%BCde+airbrush&_sacat=0&_sop=1&_odkw=g%C3%BCde+druckluft&_osacat=0&_trksid=p3286.c0.m270.l1313


Zuletzt von Biker-Neuss am So 18 Sep 2011, 16:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Biker-Neuss
Biker-Neuss
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Fragen zum Thema Airbrushausrüstung Empty Re: Fragen zum Thema Airbrushausrüstung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten