Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von NavyRalf am Fr 04 Jul 2014, 12:25

Hi Alex,

ach du meine Güte.
Zunächst aber mal hoffe ich, das Du gesundheitlich wieder voll auf den Deich kommst.
Dafür ein mehrfaches "Daumen drück" von mir.  2 Daumen 
Alles andere ist nebensächlich und wird sich finden, aber es ist natürlich hilfreich und beruhigend zu wissen, das das Museum Dir vertraut.
Ohne Vertrauen geht halt mal gar nichts

Werd erst mal Gesund
Dafür alles Gute
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Al.Schuch am Fr 04 Jul 2014, 13:19

Hallo. Winker 2 
Danke für euer Verständnis. Freundschaft 

Kelles Kleener: Keine Sorge, ich bin bestimmt nicht eingeschnappt, wegen deiner Frage.Es ist eben, wie es ist. Cool  Tröstende 
Navy Ralf : Danke für deine Gesundheitswünsche. Willkommen 
Zum Glück war es nur ein sogenannter Mikroinfakt. Hätte er nicht direkt am Sehzentrum gelegen, hätte ich ihn, laut den Klinikärzten, noch nicht mal bemerkt. So hat vor allem meine Sehkraft etwas gelitten. Das Dumme dabei ist,das ich jetzt eine wechselnde Sehstärke habe, d. H.. ich sehe mal relativ gut, dann wieder nicht, usw. Da nützt keine Einzelbrille. Deshalb hab ich jetzt immer mehrere dabei. Thats Life.  Alter Mann  Klopfkopf 
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Al.Schuch am Fr 07 Nov 2014, 10:09

Hallo miteinander. Winker Hello

Eigentlich wollte ich hier mit Berichten weitermachen, aber es hat sich ein ziemlich ernstes Problem ergeben. Auahahn
Der Teil im Gebäude, wo der Eingang zu unserem neuen Bastelraum liegt, ist gesperrt, da das Dach dort Einsturzgefärdet ist. Deshalb herrscht in dem Bereich seit kurzem absolutes Zugangsverbot.
Da die dortige Tür die einzige Zutrittsmöglichkeit zu unserem Raum ist, sind wir dummerweise momentan auf unabsehbare Zeit ausgesperrt. Daumen runter  
Damit ruht automatisch auch der Bastelbetrieb. Wütend  Klopfkopf
Wenn sich was neues ergibt, melde ich mich wieder. Telefon
Sorry. :traurig1:
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von John-H. am Fr 07 Nov 2014, 12:52

Das nennt man dann wohl höhere Gewalt, Alex. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Jörg G am Fr 07 Nov 2014, 15:07

Das ist aber alles in allem echt übel.
avatar
Jörg G
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn ich bastel, habe ich gute laune

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von John-H. am Do 06 Aug 2015, 10:49

Al.Schuch schrieb:....Auch wenn ich schon sehr lange nichts mehr an dem Museumsmodell der Bismarck machen kann und  das wohl auch so bleiben wird,

Ist das immer noch wegen wegen dem baulichen Mangel am Gebäude Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Al.Schuch am Do 06 Aug 2015, 11:18

Hallo John.
Nicht nur deswegen, sicher ist schon, das es abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird. Auch unser Modellbaumuseum wird irgendwann demnächst wohl über das ganze Museumsgelände verstreut werden, da die jetzigen Räume für das Büro genutzt werden sollen. Das Gebäude selbst wurde bereits neu gedeckt ,wärmegedämmt und frisch bemalt.
Unsre Panzermodellabteilung wird komplett ins Museum nach Sinsheim kommen, weil da die Originale stehen. Daß das denen nicht schon früher aufgefallen ist??
Die Museumsschreiner sind bereits dabei,neue Vitrinen zu Bauen. Ich denke, sobald die fertig sind, beginnt der große Umzug.
Die Raumfahrt- und SF Abteilung wird in die Buranhalle kommen, das ist auch schon sicher. Diese beiden Sammlungen werden dann auf einer der Hallenemporen stehen. Tja, zum Schluß muss der Verein auch noch aus seinen Räumlichkeiten im Abbruchhaus verschwinden. Wann und wohin ist noch nicht sicher, Das gilt auch für meinen Raum, in dem z.ZT das Bismarckmodell steht.Ich habe bereits mit dem Museumsleiter gesprochen und um einen neue Heimat für mich gebeten, mal sehen, was passiert.
Meine Erkrankung hat auch bis jetzt unsre Weiterarbeit an der JAK verhindert. Schon merkwürdig, wenn ich nicht da bin, passiert da nichts. Alles wartet darauf, das ich wieder weitermache. Das ist schon ein großer Vertrauensbeweis vom Museum, denn die könnten ja auch sagen, das sie mir die Sache wegnehmen und selbst alles beenden.
Bin gespannt, wie das alles ausgeht.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von John-H. am Do 06 Aug 2015, 11:57

Danke für die Info Alex.

Ich finde es schade das ihr so in eurem Tun behindert werdet, denn ich denke auch ihr macht eine sehr wichtige Arbeit fürs Museum,
aber wenn alles fertig ist könnt ihr sicher wieder weiter machen und eure Werkstatt wird im neuem Glanz erstrahlen.

Klasse finde ich, das man wirklich auf deinen Einsatz wartet, zeigt es doch das du nicht so einfach zu ersetzen bist! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Al.Schuch am So 03 Jun 2018, 13:17

Hallo.
Knapp 3 Jahre ist es her,seit ich mich hier das letzte Mal gemeldet habe.
Es ist viel passiert seitdem und nicht unbedingt nur Gutes.
Zuerst wurde ich in einen anderen Raum im Gebäude zwangsausgesiedelt,dann das Gebäude selbst, in dem unsre Clubräume waren,abgerissen.

So sah der Raum aus, ich habe dort aber nie etwas gearbeitet










Den Raum, den ich in unsrem neuen Gebäude erhalten habe, wurde erstmal als Zwischenlager für die Clubraummöbel verwendet.

Hier wird er gerade wieder ausgeräumt.



Inzwischen ist mein Raum soweit hergerichtet, das ich,wenn nichts dazwischen kommt, demnächst endlich am Modell weitermachen kann.

Das sieht jetzt so aus:














Den alten Kleiderschrank habe ich zur Computerecke umgebaut.
Auch meine schriftlichen Unterlagen kommen noch dort hin.


Ein Teil des Raumes nutzen meine Kolleginen Gabi und Birgit für ihre Ausstellungsgeräte.
Sorry, hab beim Knipsen gar nicht Bemerkt, das die Linse zugestaubt war.


Unsre frühere kleine Modellbauergruppe ist leider auseinandergefallen.
Zu Kurt und der Frau habe ich den Kontakt verloren und Daniel wohnt jetzt auf Sylt.
Ich werde also vermutlich beim Weiterbau allein sein.

Dasselbe wird wohl auch für die Jak Restauration gelten, aber das ist ein anderes Thema, weil ich auch noch nicht weis, ob ich mit meinen erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen, die ich in den letzten 3 Jahren erlitten habe, überhaupt noch in der Lage sein werde, dort weiterzumachen.
Das wird ein Versuch ergeben.

Soweit also erstmal von mir.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Der Boss am So 03 Jun 2018, 22:22

Moin Alex

Das nenne ich mal eine Restaurierung .

Ich bin Beeindruckt.   Cool Cool Cool
avatar
Der Boss
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Immer für einen Spass zu haben !

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von DickerThomas am Mo 04 Jun 2018, 10:04

Da schaue ich bestimmt zu.. Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Al.Schuch am Mo 04 Jun 2018, 10:35

Hallo Wolle und DT.... Winker 2
Danke für das Lob,ich hoffe, das ich ohne die unglaubliche Hilfe von Kurt einigermaßen weiterkomme. evil or very mad
Anhand der Berichte könnt ihr euch ja vorstellen, was mir durch den Wegfall von Kurt für ein Könner, und guter Freund,abhanden gekommen ist.  shocked
Wo ich nicht weiterkam, hatte er die rettende Idee,das fehlt jetzt. Suspect  No  Daumen runter
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration eines 1:67er Modells der "Bismarck".

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 15 von 15 Zurück  1 ... 9 ... 13, 14, 15

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten