Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Meine Wiebe Lok

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Mi 06 Jul 2011, 21:19

N-Bahn Junkie schrieb:Hallo Jürgen.
Sehr gut gelungenes Modell,ich bin sehr begeistert.
Natürlich wäre ein vergleichbares Modell in Spur N bedeutend schwieriger zu bauen.
Meine Wiebe Lok - Seite 2 930919
Sehr schön und falls du neue Bilder hast:

Meine Wiebe Lok - Seite 2 98577191


Moin,

Theoretisch schon, aber dafür siehst du bei der großen
Spur die fehler auch schneller (wenn den welche da wären)
In Spur N reicht es die Griffe, zum Beispiel, nur anzudeuten.
in Spur Null ist es ein MUSS sie freistehend zu machen.
Dafür ist Spur N etwas fummeliger. Hat alles Vor- und Nachteile.
Probiere es doch mal aus?!
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Gast am Do 07 Jul 2011, 09:36

Ja das mit den Stangen ist richtig,die sind in Spur N nur angedeutet und Silbern lackiert.
So hat jede Spur ihre Vor und Nachteile,doch wie mein Name schon sagt bin ich unheilbar Spur N infiziert.
Das wird sich vllt mit den Jahten ändern,man kennt ja die Gebrechen der älteren Mibaner.
Ich schätze ich werde dann unweigerlich an TT hängenbleiben,diese Spur hat schon lange für mich einen Grossen Reiz.
Ich melde mich bald wieder mit Bildern meiner Anlage.
Aber deine Lok ist dir sehr gut gelungen,ein Filmchen oder weitere Bilder würde meiner/unserer Sucht dann genüge tun.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Do 07 Jul 2011, 10:47

Hallo Dave ,Norbert   und Mitleser
Hab ja beide recht - und auch TT hat seinen Reiz - hatte selber bis 1960 alles was mal in TT hergestellt war - einen Teil könnt ihr auf meiner Hausseite sehen -im Schalter " Chateau Småröd Museum " -natürlich war es leichter für mich das alles zu sammeln da ich zu meiner Museumszeit auch die Vertretung für Schweden hatte . Für Schweden hatte TT aber keine Chancen Marktanteile zu gewinnen -da es ausser paar Güterwagen keine Vorbilder der SJ gab .
Nun alles im allem -war aber eine schöne Zeit und die grosse TT Anlage war für 1970 eine der grössten TT Anlagen Weltweit .
Aber jetzt (mit fast 70 Jahren alter ) hat die 0 ihre eigenen Vorteile .
Nun hab noch mal ein Bild von der Wiebe lok gemacht - wo man ahnen kann das nicht nur die Scheibenwischer aus dem TT Sortiment sind ,auch die Wasserspühlmundstücke unterm Fenster daher kommen -Handgriffe marke eigenbau siehe Bild weiter oben und weitere Teile sind u.a. die Türschlösser (schilder) aus NS ....
mfG
Jürgen(S)

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Hp1560bwg35uk9qp

mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Gast am Do 07 Jul 2011, 16:26

Is ja schon echt ne sehr grosse TT Anlage.....die hat was....
Die Brücke sieht auch sehr gut aus.
Was mir allerdings etwas Wasser ins Auge treibt ist, das du die Geländer der Brücke aus N Gleisen gebaut hast.
Aber so hat jeder seine Ideen wie man sowas baut, ich selber schaue das ich soviel wie möglich in meiner Anlage verbaue,bevor ich es wegwerfe.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Do 07 Jul 2011, 17:28

Hallo Dave und Mitleser -
tja weder das Museum noch die Anlagen gibt es nicht meht ...
die TT Anlage (fast 60 m2 gross) wurde damals (zwischen 1965 bis 1973) gebaut ..
vor 40 Jahren gab es nicht viel in TT -
so man kann es nicht mit dem heutigen Angebot vergleichen ..
Dennoch in den 40 Jahren meiner Museumszeit -alles wurde inder Freizeit gebaut und betrieben -
so hatten wir über 360 000 Besucher -wovon ich sagen würde das über 90% der Besucher " Spielbahner " waren - die auch wiederkamen .
Ja das nur nebenbei- es hat viel Spass trotz aller Arbeit - gemacht .
Doch Zurück zum Thema ...
jetzt ist 0 angesagd ....
auch wenn ich ein Spielbahner geblieben bin.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Do 07 Jul 2011, 19:09

Hallo ihr zwei,

Spielbahner sind auch Menschen Meine Wiebe Lok - Seite 2 195314

Mit 65 Jahren und älter wird es auch mit TT schwierig.
Mein Vater (75) dachte auch er könnte sich verbessern,
wenn er von N auf TT umsteigt. Fehlanzeige. Zu klein.

Zurück zur Wiebe-Lok, hast du sie mal gewogen?
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Gast am Do 07 Jul 2011, 19:47

Ja die viele Arbeit sieht man darin, und für das das es damals beschränkte Auswahl gab ist die Anlage einfach Bravo
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Do 07 Jul 2011, 20:13

Hallo Dave ... danke für die Blumen ,auch wenn es schon lange her ist .

@ Norbert ..
hab mal gerade es auf die Waage gelegt :2570 Gramm -
Das Datenblatt über die Wiebelok kommt später mit Angaben der Zugkraft usw. muss da aber noch testen . melde mich dann wieder
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Fr 08 Jul 2011, 20:39

Ein echter "Klopper"
Damit dürfte genug Reibung dasein um richtig etwas wegzuziehen.
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 08 Jul 2011, 21:01

Hallo Norbert und Mitleser
Durch test ausprobiert ,das es mit Staubsaugerwagen auch 3% Steigung meiner Anlage bewältigt .
Werde später im Datenblat die Zugkraftwerte wiedergeben -mit und ohne Schienenputz angelegt -der Brems nähmlich ganz schön -als wenn da 10 Erzwagen dranhängen .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Do 14 Jul 2011, 21:09

Ja dann mal weiter in diesem Thema ....
was sollte die Lok dann machen - natürlich Schienen putzen und dann -ja sie hat noch einen Wagen - den Staubsaugerwagen ,den wir in zusammenarbeit mit Freund Helmut gebaut haben ....
natürlich mein Lieblingsthema " Basis Limawagen " .
Ja Freund Tommy hat sich ja schon geäussert wozu Frauen gut sein könnten' er such ja noch eine Very Happy
Nein falsche Antwort -Frauen haben meistens einen Föhn für die Haare - und wenn da das Wärmeelement im Eimer ist ..
nicht wegschmeissen -umgekehrt ist es ein guter Staubsauger - der in einem Limawagen passt.
Meine Wiebe Lok - Seite 2 Hp1587ygqs2oc03x
Meine Wiebe Lok - Seite 2 Hp15884rs5y0abpc
So ist er eingebaut , und so sieht er von unten aus.
Meine Wiebe Lok - Seite 2 Hp1589653sm294fd
und fertig sieht er so Aus :
Meine Wiebe Lok - Seite 2 Hp1597ewg1ucf8rx
Die Beschriftung kommt wieder von Freund Nothaft -einrichtung von Freund Helmut und restliche Bauteile Schürzen usw aus meiner Werkstadt .
Hinterm Föhn ist ein Plexiglasrohr ,wo der Schmutz sich sammelt . von unten es beleuchtet - so das man durchs Fenster sehen kann ,wenn es gelehrt werden sollte ....
Dies ist für meine Anlage sehr hilfreich ,weil unser Foxi(Katze) gerne dieABH und Tunnels besichtigt -und hinterlässt einen teil mit Haaren .
Ja das wäre es für heute ..
bis zum nächsten mal
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Do 14 Jul 2011, 22:16

Prädikat 1A
Gut durchdacht und ausgeführt.
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 15 Jul 2011, 10:11

Danke Norbert für die gute bewertung ...
Nachtrag :
Nicht jeder Föhn passt , es gibt auch welche deren Motoren nur bei 220V laufen , also darauf achten das es bei 12 V = DC genügend Saugkraft ergibt.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jörg am Fr 15 Jul 2011, 14:46

Jetzt durchschau' ich das Ganze erst mal wirklich Staunender Smilie
naja ... bin ja schließlich auch kein "Eisenbahner" Wink

Interessante Idee mit unkonventioneller Ausführung:
"Gut Putz!" & immer einen Hauch Staub auf der Schiene ...

wünscht - Jörg - sunny
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 15 Jul 2011, 15:04

Hallo Jörg ..
was nicht ist -kann ja noch werden (Modell und/oder Spielbahner )
Very Happy
Da ist noch ein kleiner Trick was auch nicht bei jeden richtigen Staubsauger der fall ist -
Das "Einsaugfläche etwas kleiner sein sollte -als wie die Ausblasfläche"
Deshalb sind beim Ausblasteil Gitter in den fenstern und Boden .
Der Motor hat sich erwiesen das ab ca. 10 V gute Saugverhältnisse sind -
sogar kleine Metallteile (M3 Muttern ) im Schienenbereich folgen mit .
Deshalb wurde in der Lok eine Diodenbremse gelegt -so das sie erst fährt wenn die Spannung in der Schiene über 4-5 V kommt - also schätzungsweise bei 30-40km/h schon erwünschte 10V für den Staubsauger gibt .
Glaube kaum das man das einfach berechnen kann -sind zu viele Variable -also ausprobieren wenn jemand einen Föhn ergattert . Freund Helmut hatte versucht beim Hersteller es als "Ersatzteil " kaufen zu können - doch da hatte die Firma kein grösseres Intresse für.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Fr 15 Jul 2011, 20:01

Schade Jürgen, das wäre eine echte Marktlücke gewesen.
Gut das ich nur wenige Schienen habe. Da komme ich
noch so heran. Immo habe ich sowieso keine lauffähige
Lok, also dürfen die Schinen dreckig sein Meine Wiebe Lok - Seite 2 420990
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Fr 15 Jul 2011, 20:13

Hallo Norbert und Mitleser ...
Tja die Marktlücke hat auch eine Schweizer Firma entdeckt ....
hatte es irgenwo mal gesehen für HO und geplant war auch was in 0 .
Doch schon in HO waren es KISS Preise -also 5 und paar 00 len in Euro -das war mir zu teuer und wollte auch nicht warten ob und wann es mal kommen wird in 0 .
Das schöne mit unserem Hobby ist ja ,das man vieles selber machen kann.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Meiki am Sa 16 Jul 2011, 08:03

Hallo Jürgen

Für die Spur N gibt es sowas und für H0 auch für 0 weiß ich nicht.
Hier mal wenn es nicht stört ein Foto.

Meine Wiebe Lok - Seite 2 01_gle10

Ist etwas anders aufgebaut wie deiner aber gleiches Prinziep!, die Saugeigenschaften sind auch nicht schlecht.
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 16 Jul 2011, 09:57

Hallo Meiki
danke für den Beitrag .
Und wie putz du deine Schienen ?
Gerade für die Digitalfreunde ist es ja wichtig das man saubere Schienen hat-es sei denn man fährt mit Lenz die einen Energispeicher haben .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Sa 16 Jul 2011, 10:01

Moin Mike,

Der TOMIX Reinigungswagen.
Der preis für das kleine Teil ist aber auch schon nicht von Pappe.
Hinzu kommt da aber noch die ausgefeilte Technik von Jürgen.
Auf einer Messe hatte ich mir den TOMIX mal angesehen. Ich
fand ihn leider etwas zu leicht. Mit wesentlich mehr Gewicht hätte
unter dem Sammelbereich noch ein schönes ROCO-Rubber mit-
laufen können. Als Verbesserung für Jürgen's Waggon wären
vielleicht noch längslaufende Bürsten eine Idee, wie sie dein
Reinigungswagen hat.
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Meiki am Sa 16 Jul 2011, 10:20

Hallo Jürgen

Jepp Lenz benutze ich auch aber trotzdem reinige ich meine Bahn wenn sie denn mal wieder steht!,mit Feuerzeugbenzin.Ich lasse den Schienenrenigungswagen zuerst über die Schienen dann kommen 2 Tropfen Benzin auf ein Pad was unter einem Wagon hängt ich habe es noch zusätzlich beschert.Das Gefährt wird dann vor eine Lok gespannt und über die Schienen geschäucht ein par mal meistens ist dann alles wieder gut,für ganz hartneckige Fälle habe ich noch ein Glasfaserstift.
weißt ja selber wenn du das nicht machtst dann laufen die Loks als wenn sie Kanikelspritt getankt hätten.Meine Wiebe Lok - Seite 2 371877
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Meiki am Sa 16 Jul 2011, 10:29

Hallo Norbert

Mein Reinigungswagon ist von Lux-Modellbau und eigentlich recht schwer, mit dem Preis hast du Recht aber der hält ewig und wenn man ihn öfters benutzt und das kontenuierlich dann macht der sich echt Bezahlt vor allem wenn ich an den Fahrspaß hiterher denke.Meine Wiebe Lok - Seite 2 371877
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 16 Jul 2011, 10:47

Hallo Norbert
Auch bei meinen Limawagen sind extra Gewichte drin , das NEM Normgewicht sollte sein 495 gramm ,der wagen hat ein Gewicht von 996 gramm ....
weswegen ? Ja da kommen die Bürsten ins Spiel ,da ja vor und hinter dem Saugkopf Bürsten mit einer Breite von 65 mm sind (also etwas breiter als der Wagen ) und bei Spurweite 32mm beide Seiten gut abdeckt .
Natürlich haben wir dies im Kieler 0 Club von vielen Seiten betrachtet -
Typ Fleischman mit rotierender Scheibe , Mit Rolle -mit Flüssigkeit ala Triang alle haben aber Nachteile .
Es soll ja nur die Schienenoberfläche blank gehalten werden und da ist/war nach unserer erfahrung das Roco gummi das beste .
Der staubsaugerwagen ist nicht zum putzen sondern nur zum Sauberhalten gedacht -ich glaube das eine längstgehende Bürste wie beim N Modell ein Risiko zur entgleisung geben könnte .
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Meiki am Sa 16 Jul 2011, 10:52

Hallo Jürgen

Überhaupt kein Problem mein Staubsaugerwagen ist noch nicht einmal entgleist auch nicht bei volle Pulle und Weichen auch kein Tehma.Meine Wiebe Lok - Seite 2 371877
avatar
Meiki
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von nozet am Sa 16 Jul 2011, 11:57

Meiki schrieb:Hallo Norbert

Mein Reinigungswagon ist von Lux-Modellbau und eigentlich recht schwer, mit dem Preis hast du Recht aber der hält ewig und wenn man ihn öfters benutzt und das kontenuierlich dann macht der sich echt Bezahlt vor allem wenn ich an den Fahrspaß hiterher denke.Meine Wiebe Lok - Seite 2 371877

Hallo Mike,

Frage mal die Jungs bei LUX wo sie ihren Sauger herstellen lassen.
Fernost bei Tomix Meine Wiebe Lok - Seite 2 420990
nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Meine Wiebe Lok - Seite 2 Empty Re: Meine Wiebe Lok

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten