Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Buchreihe" Die Deutschen Kriegsschiffe.

Nach unten

Buchreihe" Die Deutschen Kriegsschiffe.

Beitrag von Al.Schuch am Fr 29 Apr 2011, 21:49

Hallo zusammen. Winker 2
Euer kleines Militärquiz hat mich auf die Idee gebracht, euch mal die Buchserie vorzustellen, aus der ich die Antwort zur „Augusta“ hab.
Also hier geht’s los:




Autoren : ...siehe oben.
ISBN : 3-7822-0570-7
( für die Gesamtausgabe von 7 Büchern)
Erschienen: Erstauflage 1979, letzte Auflage 1993.
Preis: Schwankt, da nur noch Antiquarisch erhältlich.

Hier handelt es sich um die bisher umfangreichste Schiffhistorische Abhandlung über die Deutschen Kriegsschiffe in der Zeit von 1815 bis zur Zeit der letzten Auflage 1993.Je nach Bedeutung des Schiffes, die Alphabetisch abgehandelt werden, können es neben den Schiffsdaten nur einige Zeilen sein, oder mehrere Seiten.
In dem von mir vorgestellten Band 1 wird die Geschichte der Deutschen Marinen kurz, aber recht genau, abgehandelt.
Die anderen Bände enthalten, da die Vorgeschichte hier wegfällt, ausgiebigere Schiffsgeschichten. Da sich die Bände in der Aufmachung stark ähneln, bleibe ich bei dieser Vorstellung bei Band 1.Interessant ist hier bestimmt die Namensgebung der Schiffe.
Auch viele Admirale werden vorgestellt. Je nach Wichtigkeit des Schiffes werden im Lebenslauf desselben, Bilder und Lebensdaten der in diesem Zusammenhang wichtigen Schiffsoffiziere eingeklinkt. Hunderte Schiffsschicksale werden aufgeführt. Um bei der oben erwähnten „Augusta“ zu bleiben, umfasst ihre Lebensgeschichte allein 3 Seiten.
Wenn auch nur bis 1993 aktuell, umfasst dieses Werk, das es auch als Taschenbuchsammlung und in einem Band zusammengefasst gibt, doch mehr als 90% aller größeren Kriegsschiffe. Kleine Einheiten, wie Vorpostenboote, Schnellboote, oder das große Feld der U-Boote werden nicht behandelt. Zur Geschichte der U-Boote gibt es detaillierte Bücher in reichem Umfang auf dem Markt. Es geht hier vor allem um mittelgroße bis größte Militärschiffe. Trotzdem eine wichtige Grundlage für das Verständnis deutscher Militätschifffahrt in fast 180 Jahren.
Das Internet hilft inzwischen, die restlichen Schiffsdaten bis zum aktuellen Zeitpunkt aufzufinden.
Soweit mal von mir.
Gruß
Alex

Hier noch was aus dem Buch:






Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten