Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Piraten in der Karibik

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Piraten in der Karibik

Beitrag von Frankeisenbahn am Fr 29 Apr 2011, 14:28

Hallo zusammen,
ich möchte Euch mein aktuelles Projekt vorstellen. Es wird irgendwie schon wieder ein maritimes Thema. Ich baue ein Diorama in einer Kiste, welche nur nach vorne offen sein wird. Die Maße von ca. 75cm Breite, 32cm Höhe und 34cm Tiefe ergeben sich aus der Größe eines Regals, in welches das Diorama rein soll. Das ist übrigens die gleiche Größe wie mein holländisches Diorama.




Zunächst habe ich die Kiste aus 9mm Multiplex zusammengezimmert.



Für den Hintergrund habe ich einen dunkelblauen (natürlich karibiknachtblau) Paspartoutkarton mit abgerundeten Ecken eingeklebt. Den Boden bzw. die spätere Wasserfläche bildet eine nach hinten um 5cm ansteigende Acrylglasplatte. Zusammen mit der nur von vorne einsehbaren Kiste soll dann ein bühnenartiger Aufbau entstehen.



Dann habe ich den Boden der Kiste mit Acrylfarbe dunkelblau (karibikmeerdunkelblau) gemalt und auf den Hintergrund schon mal einen Vollmond gemalt, damit es nicht so dunkel ist.



Seitlich habe ich mit grüner Farbe schon mal Vegetation der bestehenden Landfläche angedeutet und am Horizont einen helleren Lichtsaum, welcher durch das Mondlicht ensteht, aufgesprüht.



Hier mal eine Stellprobe mit dem Piratenschiff.



Dabei handelt es sich um einen Bausatz von Smer (habe ich vorher auch noch nie gehört) im Massstab 1:500.



Der Bausatz enthält nur wenige Teile, ist nicht sehr anspruchsvoll und bei dem Maßstab auch nicht sehr detaliert. Für meine Zwecke ist er aber perfekt.





Ich habe den Rumpf und die Masten mal zusammengeklebt, um eine Stellprobe machen zu können. Da das Schiff im Hintergrund auf dem Wasser liegen soll und das auch noch nachts, ist eine besondere Genauigkeit gar nicht nötig. Trotzdem werde ich, was der Bausatz gar nicht hergibt, einen Teil der Takelage anbringen und etwas Farbe auftragen. Auf die Segel kann ich verzichten (die taugen sowieso nichts), da das Schiff ja ankert. Ich werde dann gereffte Segel aus Folie anbringen.



Hier nochmal die Stellprobe. Am Horizont kann man jetzt noch eine kleine Insel erahnen.Am Himmel gibt es ein paar Sterne und eine Wolke.

Im Vordergrund werden die Piraten mit einem Ruderboot anlanden. Dafür kommen mehrere Figuren in 54mm Größe, also etwa Maßstab 1:30 ? in Frage.





Als erstes haben wir da den berühmten Blackbeard.










Dazu kommen noch diese beiden namenlosen Gesellen sowie zwei bis drei weitere, u.a. noch Long John Silver. Das ist zwar historisch nicht korrekt, aber mir gefallen die Figuren. Die muss ich dann noch sinnvoll im Vordergrund arangieren. Dazu gehört dann seitlich noch eine passende Vegetation mit ein paar Palmen und so´n Zeug. Für den Bau und die Bemalung der Figuren lohnt sich wahrscheinlich auch ein extra Baubericht. Ich werde das dann separat beschreiben.
Das wars erst mal fürs Erste.
Grüße
Frank





avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 29 Apr 2011, 16:07

Das hoert sich ganz interessant an Frank Very Happy
Und der anfang sieht schon ganz gut aus Bravo
Ich werde hier mal platz nehmen Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 29 Apr 2011, 16:47

hallo Frank,
da hast du dir ja ein tolles Schiff ausgesucht, aber auch die Figuren machen einen guten Eindruck Wink
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von kaewwantha am Fr 29 Apr 2011, 17:09

Hallo Frank,
da sichere ich mir doch auch gleich einen Platz.
Bin auf die weiteren Fortschritte gespannt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Thorsten K. am Fr 29 Apr 2011, 17:25

Moin Frank !

Ich finde die Idee richtig klasse, daß Ganze in einer Kiste zu bauen. Das kommt bestimmt richtig gut rüber, wenn es fertig ist.

Anhand des Maßstabes gehe ich davon aus, daß die Figuren im Vordergrund sind und das Schiff hinten auf dem Meer rumdümpelt ?

Wirst du das Schiff noch "versenken", sprich, den Rumpf ins Wasser eintauchen lassen, damit es realer aussieht ?

Bin auf alle Fälle gespannt, wie du das umsetzt und was da da zauberst.

Thorsten K.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Spinni am Fr 29 Apr 2011, 17:33

Tolle Idee, Frank!
Hast Du den Hintergrund mit Pinsel,
oder mit Airbrush gestaltet?
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Gast am Fr 29 Apr 2011, 19:53

Winker 3 Hallo Frank,

ein Super tolles Diorama wird das, vom Aufbau weiter so 2 Daumen

Grüße aus Neuss
Sylvia

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Frank Kelle am Fr 29 Apr 2011, 22:14

O ja! Die Piraten von Andrea reizen mich auch schon lange, werde gern zusehen Frank!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Dirk Kohl am Fr 29 Apr 2011, 23:45

Klasse Idee Frank,da bin ich echt gespannt wie es weitergeht.
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von John-H. am Sa 30 Apr 2011, 00:09

Allein die Idee ist schon sehr gut Frank! 2 Daumen

Auf die Umsetzung bin ich sehr gespannt, vorallem wie du die Figuren in Szene setzt! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Gast am Sa 30 Apr 2011, 02:00

Servus Frank,

Ein superinteressantes Projekt, daß Du da in Angriff genommen hast.
Ist mal eine völlig andere Herangehensweise an ein Diorama.

Bin gespannt wie der berühmte Flitzebogen, wie es weitergeht.

Das einzige, was mir nicht so zusagt, ist die Wolke, die da am nächtlichen Firmament steht.
Irgendwie sieht mir die einfach nicht "wolkig" genug aus. (Evtl. mal bei Bob Ross inspirieren lassen, wie der Wolken malt)
Zudem sind dann die Lichtreflektionen des Mondes an der Oberseite der Wolke nicht richtig.

Gruß Winker 2
Leo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Mandelus am Sa 30 Apr 2011, 08:46

Hallo Frank,

also die Idee mit diesem Diorama in einer Schaukiste ist klasse. Allgemein sind diese Schaukisten immer eine sehr interessante Sache und nicht mehr allzu oft zu sehen. Sie waren mal schwer in Mode vor ca. 20-30 Jahren, aber irgendwie hat das dann wieder nachgelassen.

Was mich bei deiner Sache hier fasziniert ist das Perspektivische an sich, also das "kleine" Schiff im Hintergrund und auch als Hintergrund mit den schönen Figuren im Vordergrund. Sowas sieht man selten .... Bravo

Frage: Wie machst du das mit der Beleuchtung letztlich genau?

Ich frage deswegen, weil ich mal etwas ähnliches was den bemalten Hintergrund an der Rückwand schon mal gesehen hatte bei einem nicht ganz jugendfreien 1/24 Autodiorama in einer Kiste. Da hatte der Erbauer mit diesem leicht durchsichtigem Papier aus dem Kreativbastelbereich gearbeitet was Mond und Sterne angeht udn dahinter dann LED's gesetzt gehabt ... gab so auch direkt eine klasse Hintergrundbeleuchtung. Wink
avatar
Mandelus
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meistens gut, ab und zu wolkig wenn was nicht klappt!

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Frankeisenbahn am Sa 30 Apr 2011, 11:13

Hallo zusammen,
danke für Euer Interesse. Zu Euren Fragen und Anregungen:
@ Thorsten- das Schiff soll auf jeden Fall noch versenkt werden bzw. im Wasser schwimmen. Das war ja erst mal nur eine Stellprobe. Ich weiß nur noch nicht, ob ich eine Öffnung in die "Wasseroberfläche" fräse oder ob ich den Rumpf unten absäge.
@ Bettina- ich habe sowohl mit der Airbrush als auch mit dem Pinsel gearbeitet. Der Mond, die Wolke und der Horizont sind gesprüht, die Sterne, die kleine Insel am Horizont und die Vegetation seitlich sind gepinselt.
@ Leo- mit der Wolke bin ich auch nicht so ganz glücklich, da habe ich mit Schablone gearbeitet und erst mit Weiß und dann mit Grau gearbeitet und das Grau habe ich etwas zu lange draufgehalten. Im Moment traue ich mich noch nicht, das zu ändern, weil ich befürchte, dann den ganzen Hintergrund zu versauen. Mal sehen....
@ Christian- ich habe auch erst überlegt, ob ich Den Mond und die Sterne leuchtend mache. Ich sehe aber jetzt, dass das gar nicht notwendig ist. Mond und Sterne wirken auf dem dunklen Grund, als wenn sie leuchten würden und wenn man die obere Abdeckung auf der Kiste hat, ist der Grad der Helligkeit in dem Raum gerade richtig.

Jetzt wird es bis zum nächsten Bericht erst mal dauern.
Bis demnächst
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Gast am So 01 Mai 2011, 07:26

Moin Frank,

sehr Intersant,
Bin mal gespannt wie es weiter geht.
Und Dir weiterhin über die Virtuelle Schulter schauen.

Gruß Tom

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von SibirianTiger am Mi 11 Mai 2011, 22:54

Cool, da setz ich mich dazu.

Sieht bis jetzt sehr gut aus
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Mies is noch harmlos ausgedrückt

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Frankeisenbahn am So 21 Aug 2011, 14:24

Hallo zusammen,
nach längerer Zeit möchte ich mal wieder ein paar Bilder meines Fortschritts zeigen.
Nach den Figuren und dem Beiboot, welche ich als separate Bauberichte vorgestellt habe, kommt jetzt mal ein wenig der Veränderungen am Diorama selbst:





Zunächst habe ich mal was an dem Segelschiff im Hintergrund gemacht. Das Modell wurde grundiert mit einem Ockerton Acrylfarbe und dann mit einer Mischung verschiedener dunkler Ölfarben lasierend übermalt. Diese Methode habe ich kürzlich in einem Modellbauheft gesehen. Das ganze wirkt dan so ein bischen wie altes gebrauchtes Holz. Dann habe ich gereffte Segel aus Alufolie zusammengeknittert und mit einem grau-gelblichen Weißton angemalt. Die Takelage habe ich bei dem Masstab nur rudimentär angedeutet. Für die Wanten habe ich einen alten Bildrrahmen mit kleinen Nägeln beschlagen und den dann mit Fäden kreuzweise bespannt, diese mit Sekundenkleber fixiert und die passenden Stücke dann rausgetrennt.



In die Plexiglasplatte, welche die Wasserfläche darstellt, habe ich ein Loch nahe der vorderen Kante eingefräst, um das Ruderboot "in´s Wasser" lassen zu können.



Nach verschiedenen Anpassungsarbeiten wird das Boot mit dem Gel, mit dem ich auch mein Wasser "baue", in die Platte eingelassen.



Jetzt streikt irgendwas. Ich kann keine Bilder mehr einfügen und breche jetzt erst mal ab

Frank

avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von doc_raven1000 am So 21 Aug 2011, 14:33

Hallo Frank,
das ganze wirkt schon jetzt ganz toll, besonders das du dem Schiff Segel und eine Takelage spendiert hast Zehn
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von JesusBelzheim am So 21 Aug 2011, 14:55

Das sieht bisher sehr gut aus Frank Bravo
Ich hoffe das problem mit den Bildern ist bald behoben Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von kaewwantha am So 21 Aug 2011, 15:16

Hallo Frank,
das sieht bisher schon sehr gut aus.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von John-H. am So 21 Aug 2011, 17:25

Sieht sehr gut aus Frank, besonders die gerafften Segel gefallen mir! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Dirk Kohl am So 21 Aug 2011, 17:40

Klasse Arbeit,Frank.
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Spinni am So 21 Aug 2011, 18:14

Es sieht schon mal gut aus, wie Du das Boot im Wassersaum plaziert hast,
wenn dann noch Wellen dazukommen..
schöne Arbeit bis jetzt, gefällt mir.
avatar
Spinni
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Jede Minute die man mit Streit und schlechter Laune verbringt, ist eine verschenkte gute.

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Frankeisenbahn am So 21 Aug 2011, 18:58

So, der Bericht für heute war doch unvollständig. Dafür habe ich noch kein so großes Lob verdient. Weiter geht es mit Bildern vom Segelschiff:



Hier sieht man das Schiff mit bemalten Segeln und einem Teil der Takelage.



Auf dem nächsten Bild ist die Bemalung der Segel noch verfeinert, die Takelage soweit vervolständigt, wie ich sie für den Massstab und den Hintergrund für ausreichend erachte. Außerdem sieht man hier, wie ich den Rumpf in Höhe der Wasserlinie geköpft habe, um das Schiff auf die Wasseroberfläche aufzusetzen. Das war jedenfalls einfacher als das Fräsen im Plexiglas. Beachten musste ich dabei, das die Fläche nach hinten ansteigt.



Jetzt nochmal das fast vollständige Schiff.



Anschließend habe ich das Ruderboot mit meinem Impasto-Gel eingebaut und gleichzeitig die Wasserfläche modeliert. Die Wellengröße nimmt dabei nach hinten immer mehr ab, bis ganz hinten nur die spiegelglatte Fläche bleibt.



Jetzt gibt es mal ein erstes Stimmungsbild, wie das ganze mal wirken soll. Das "Wasser" ist noch nicht ganz durchgetrocknet. Deshalb wirkt das hier noch wie heftige Gischt. Meine ersten beiden Figuren habe ich probeweise mal aufgestellt, wie sie das Boot an Land ziehen sollen.



An einem Strand habe ich mal viele ganz winzige Muschel und Schneckengehäuse gesammelt. Die sollen jetzt bei mir den Strand verzieren. Hier habe ich mal welche zur Probe ausgelegt.



So, jetzt noch ein letztes Stimmungsbild, damit der Bericht auch so rüberkommt, wie ich ihn haben wollte. Die Leuchtspur des Mondes habe ich von der Rückseite aufgesprüht. Das Wasser ist inzwischen auch fast klar. Vielleicht werde ich dann später noch ein paar Schaumkronen aufmalen. Viel Spaß und Grüße
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von kaewwantha am So 21 Aug 2011, 19:20

Hallo Frank,
das sieht sehr stimmig aus was Du hier zeigst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von nozet am So 21 Aug 2011, 19:23

Hallo Frank,

Wirkungsvoll in Szene gesetzt.
Die Beachtung der Lichtverhältnisse (Mondspur, Horinzont)
geben der ganzen Szene die Glaubwürdigkeit und Tiefe.
Toll gemacht. Auch die Wahl deiner Bauteile gefällt mir.
avatar
nozet
Superkleber
Superkleber

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Piraten in der Karibik

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten