Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Di 29 März 2011, 08:34

Hallo zusammen.
Hier mal ein paar Bilder vom Beginn der Restauration des Kleinuboots „Seehund“ im Technikmuseum Speyer. Momentan ist die Farbe runter und es ist einiges an Rost aufgetaucht.
Da dummerweise die Onlineverbindung zu eurer Seite bei mir recht schnell zusammenbricht, ich weis nicht wieso, sende ich die Fotos in mehreren Teilen.
Hier also mal die ersten.
Los geht’s. Seitenansichten:

















Das ist Teil 1.
Gruß
Alex


Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Restauration Teil 2

Beitrag von Al.Schuch am Di 29 März 2011, 08:56

So,hier die nächsten Fotos.


Die Aufplattung am Bug ist etwas vom Rumpf abgesetzt.Könnte als Stoßfänger gedacht gewesen sein.


Die Beplattung der Torpedoeinschnürungen.Alles recht grob.



Die Halterungen der Torpedoschienen.

Schraube mit Düse

Schön zu sehen,einer der Verbindungswulste der Montageschlüsse des Bootes.

Heckansicht der Schraube und Düse.

Der Turm von Vorne.

Wellenaustritt am Heck.


Meine Wenigkeit und unser Malermeister.


Das Boot nochmal von Vorne.

Das war mal Teil 2.Eine Gesamtansicht des Bootes war leider nicht möglich,da die Werkhalle ziemlich zugestellt ist und man keinen freien Blick aufs Boot findet.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Restauration-Die Torpedos.

Beitrag von Al.Schuch am Di 29 März 2011, 09:08

Hallo.
So,hier kommen die Torpedos.:


Wie die Torpedos in der Halle lagern.




Die Köpfe der Torpedos.Der hintere ist eine Nachbildung eines Kampfkopfes.


Heckteile der Torpedos.


Kopfteil des Übungstorpedos mit deutlichen Rostschäden.


Die Startschienen der Torpedos,noch unbehandelt.


Batterietrogverschluß.

So,das wars erstmal von der Restaurierung.
Ich melde mich wieder,wenns was neues gibt.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Dirk Kohl am Di 29 März 2011, 10:44

Klasse Bilder Alex,danke,die hätte man ja sonst als Aussenstehender nie gesehen wink1
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Di 29 März 2011, 13:03

Hallo Dirk.
Mag stimmen,aber wenn du zufällig vorbei kommst wenn sie beim Werken sind,werden die dich bestimmt nicht fortjagen,wenn du dir das mal ansehen möchtest.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von kaewwantha am Di 29 März 2011, 19:25

Hallo Alex,
vielen Dank für die tollen Bilder.
Da habt Ihr aber noch verdammt viel arbeit vor Euch.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von doc_raven1000 am Di 29 März 2011, 19:54

Hallo Alex,
wirklich klasse Bilder die man als aussenstehender selber eher selten sieht. Da habt ihr noch ne Menge Arbeit vor euch.
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von JesusBelzheim am Mi 30 März 2011, 02:24

Danke fuer die schoene Bilder Alex Very Happy
Da habt ihr noch einiges zum tun,
Ich bleibe dran, zum schauen wie es weiter geht Winker 2
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Es geht weiter

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2011, 22:43

Hallo.
Ich war die letzten Tage im Museum und konnte auch wieder ein paar Bilder vom Seehund machen.Die Restauration ist etwas fortgeschritten und erste Aufplattungen und Verspachtelungen wurden getätigt.
Hier die Bilder:



Bugbereich links und rechts bearbeitet.





Detail der rechten Seite.





Schwere Rostschäden an der Linken Düsenseite.



Behobener Schaden rechts an der Düse und eine Neubeplattung unter der Düse.



Das Boot fast ganz zu sehen.



Neubeplattung am Heck...



...am Turmvorderteil



...und am rechten Höhenruder.



Das Boot von links.



Der ziemlich verrostete Kühlwasseraustritt,rechts.



Die Beschriftung des Bootes.Interessant die Zeichnung.
Wenn ich das nächste mal da sein werde,wird das Boot wohl fast fertig sein.
Soweit erstmal von der Restauratiom.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von doc_raven1000 am Fr 01 Apr 2011, 22:47

Hallo Alex,
absolut tolle Bilder von der Restauration, ich warte auf weiteres Wie geil Einen Daumen
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von OldieAndi am Fr 01 Apr 2011, 23:03

Hallo Alex,

interessante Bilder! Über weitere würde ich mich auch sehr freuen.

Ich stelle mir gerade vor, wie man sich in so einer engen Stahlröhre wohl gefühlt haben mag, und das bei einer Einsatzdauer von bis zu 7 Tagen. Seien wir froh, dass wir uns heute so etwas in Ruhe von außen anschauen können.

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2011, 23:19

Hallo.
Ja,darüber sollten wir wirklich froh sein.Soweit ich weis,hatte die Besatzung keinerlei Möglichkeit,sich während des Einsatzes hinzulegen.Auch geschlafen wurde im Sitzen.Man aß schlackefreie Kost um so wenig wie möglich "zu müssen",und wenn,dann standen die ersten Chemoklos zur Verfügung.Luftdicht verschließbare Eimer mit Neutralisierenden Chemikalien darin.Ausserdem waren solche Einsätze,wie bei allen Kleinubooten,reine Selbstmordeinsätze wegen der alliierten Übermacht auf See.Da konnten auch die wenigen Erfolge nicht darüber hinweg täuschen.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Dirk Kohl am Fr 01 Apr 2011, 23:44

Auch hier wieder klasse Bilder,danke Alex.
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Uwe Koop am Sa 02 Apr 2011, 08:18

Hallo Alex,
vielen Dank für die tollen Bilder.
Das sieht nach jeder Menge Arbeit aus. Bin schon auf den weiteren Verlauf gespannt.

Gruß Uwe

Uwe Koop
Mitglied
Mitglied

Laune : gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von JesusBelzheim am Sa 02 Apr 2011, 12:00

Danke fuer die schoene Bilder Alex Very Happy
Das sieht doch schon ganz gut aus bisher Bravo
Bin auf weitere fortschritte gespannt Winker 2
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am So 01 Mai 2011, 23:02

Hallo zusammen.
Mal wieder ein paar neue Bilder von unsrem Seehund. Die sind bereits vom 13.4.,aber noch relativ aktuell.
Ok,los gehts:




Die Farbe ist nun überall weg.
















Man sieht,wie schmal das Boot doch ist.



Es sind jetzt alle Rostschäden verspachtelt.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von John-H. am Mo 02 Mai 2011, 00:02

Na da ist ja einiges passiert in der Zwischenzeit! Very Happy
Das sieht ja schon richtig gut aus!

Danke für die Bilder Alex!
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 02 Mai 2011, 02:40

Danke fuer die Bilder Alex Very Happy
Das war ja eine riesen spachtelarbeit Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Gessy am Mo 02 Mai 2011, 09:06

.... nur mal so aus Interesse, wieso wird das gespachtelt ?
Ich hätte mir unter Restauration vorgestellt, dass die durchgerosteten Metallteile entfernt und durch neue erstzt werden ... so wie man das bei alten Flugzeugen (z.B. wie bei Red Bull) eben macht.
Mich hätte es schon interessiert mal das Spantengerüst, sofern eines vorhanden war, zu sehen.
Wäre das bei diesem Fahrzeug zu aufwändig geworden?

Dennoch interessante Bilder!

Gessy
avatar
Gessy
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Bestens, ... bin ja endlich Rentner ...

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Mo 02 Mai 2011, 10:14

Hallo Gessy. Winker 2
Wie auf den vorhergehenden Bilder zu sehen,wurden sehr wohl Blecharbeiten gemacht.Für eine tiefgreifende Restauration,mit Abriss bis auf die Spanten,fehlt einfach die Zeit und auch die Notwendigkeit.
Was du anmahnst,wäre sicher notwendig,wenn der Seehund irgendwie funktionstüchtig gemacht werden sollte,aber er wird ein stationäres Ausstellungsstück werden.Wie ich mich selbst durch Klopftestst überzeugen konnte,ist der Rumpf,bist auf die bearbeiteten Stellen,noch sehr solide.Die großflächigen Spachtelungen im Bugbereich,dienen z.b. nur der Glättung der verbeulten Aussenhaut.Wenn du dich für das Innenleben eines Seehunds interessierst,empfehle ich dir das Deutsche Museum in München,da steht ein Aufgeschnittener,ebenso in der Wehrtechnischen Studiensammlung in Koblenz,dort allerdings sind nur Teile der Aussenhaut entfernt.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Gessy am Mo 02 Mai 2011, 11:01

Ach so, ... ja natürlich wird es keine funktionstüchtige Restauration werden - von daher kann ich die Vorgehensweise nachvollziehen.

Gessy
avatar
Gessy
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Bestens, ... bin ja endlich Rentner ...

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von AlfredErnst am Mo 02 Mai 2011, 12:24

Hallo Alex,

schöne Bilder bis jetzt vom SEEHUND.

Kommt jetzt die Farbr drauf ?
avatar
AlfredErnst
Foren - Reporter
Foren - Reporter

Laune : Immer heiter, abunzu wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Mo 02 Mai 2011, 13:36

Hallo.
Weis ich noch nicht,aber lange dürfte es wohl nicht mehr dauern.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von SibirianTiger am Fr 13 Mai 2011, 22:23

Hi Alex,

sieht ja echt schlimm aus, nchdem die Farbe unten war. Ich hoffe nur, daß die Jungs net nochmal denselben Murcks mit der Lackierung machen, sondern diesmal richtig.
avatar
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Al.Schuch am Sa 14 Mai 2011, 23:43

Hallo Zusammen. Winker 2
Die nachfolgenden Fotos hab ich während des Brazzeltages aufgenommen.
Es ist zwar kaum was passiert,bedingt durch die Vorbereitungen zum Jubiläumstag,aber zumindest wurde das Teil mal angehoben und mit der Grundierung begonnen.
Aber seht selbst:










Dies sind die fertig grundierten Torpedoschienen.

Ich werd so gegen anfang Juni wieder dort sein,mal gespannt,wie weit sie dann sind.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Restauration des Kleinuboots "Seehund" im Technikmuseum Speyer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten