Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Nach unten

Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Frankeisenbahn am Mi 23 März 2011, 17:42

Hallo zusammen,
ich hatte länger keine Zeit, in´s Forum zu schauen oder etwas einzustellen. Jetzt möchte ich Euch den Bau eines kleinen Dioramas in 1:87 vorstellen. Im Mittelpunkt steht ein TOPCAT-Catamaran K1. Hierbei handelt es sich um eine regattafähige Segelbootsklasse. Weltweit gibt es davon ca. 8000 Stück. Die Firma produziert vier verschiedene Typen. Das K1 wird als das Flagschiff bezeichnet und gehört zu den schnellsten Schwertlosen Catamaranen der Welt. Das K1 gibt es wiederum in drei verschiedenen Versionen: als "Classic, Als Streamcut und als Regattaversion. Der Unterschied wird aus den folgenden Bildern noch ersichtlich.



Auf diesem ersten Foto (die Qualität ist leider nicht so gut, weil ich einen Papierabzug abfotografiert habe, weil ich das Negativ nicht mehr habe) sieht man ein bereits fertiges Modell des Seglers auch im Massstab 1:87, welches ich vor einigen Jahren als Diorama einem Freund geschenkt habe. Auf diesem Foto sieht das K1 in der Classic-Version, zu erkennen an der dreieckigen Form des Großsegels mit der bauchigen Hinterkante.



Hier sieht man das Original des Bootes beim Ablegen vom Strand (der Strand gehört zur türkischen Riviera).



Dieses Bild zeigt mich mit meinem Freund Dirk, dem jetzt das erste Diorama gehört.



Jetzt wollte ich für mich auch noch ein neues Diorama bauen und habe hier mal einen Teil der vorbereiteten Rohmaterialien zusammengestellt. Die Rümpfe werden aus Polystyrol geformt, die Segel aus etwas kräftigerer Alufolie und die übrigen Teile überwiegend aus Messingrohr- oder Draht.
Jetzt muss ich erst mal abbrechen.
Bis später.
Frank



avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Frankeisenbahn am Mi 23 März 2011, 19:58

So, bin mit dem Abendessen fertig und kann jetzt weitermachen:



Hier habe ich die Rumpfrohlinge erst mal durch heftiges Schleifen grob in Form gebracht.



Sehr grob und wie ich jetzt sehe, leider auch nicht sehr scharf.

[img]https://i.servimg.com/u/f69/14/99/74/30/p1090416.jpg[/img Beim Blick von oben sieht man, dass die Rümpfe asymetrisch geformt sind. Am Bug ist die Wölbung außen deutlich ausgeprägter.

[url=https://servimg.com/image_preview.php?i=294&u=14997430]

Hier haben die Rümpfe schon ziemlich ihre endgültige Form und die Löcher für die Querstreben. Daneben liegt schon mal der Rohling für den Mast und das Segel. Bei der viereckigen Form des Segels handelt es sich um die sogenannte Streamcut-Version, welche ein noch schnelleres Segeln als mit dem Classic-Segel ermöglicht. Die eingeprägten Querrillen sollen die Segellatten darstellen.



Die Rümpfe sind jetzt durch die Querstreben miteinander verbunden. Durch Quetschen eines passenden Messingrohres habe ich die Form der Querstreben angedeutet. Diese haben eigentlich einen dreieckigen Querschnitt. Aber den kriege ich in 1:87 nicht hin.



Die Rümpfe haben seitlich eine Zierleiste aufgesprüht bekommen. Da die Rümpfe im Original ebenfalls aus weißem Kunsstoff bestehen, habe ich diese auch nicht eingefärbt. Ich fand das so schon recht autentisch.





Jetzt ist der Mast montiert und das Großsegel hat schon mal sein typisches Farbmuster erhalten.



Dazu kommen die vordere Verstrebung und das Vorsegel oder die Fock. Mit der Beschriftung des Segels bin ich nicht so richtig glücklich. Den Originalschriftzug kriege ich wegen urheberrechtlicher Bestimmungen nicht so einfach. Den Schriftzug "TOPCAT" habe ich mit Decalfolie zum Selbstdrucken von Airfix selber gemacht. Der ist nur ungefähr wie das Original und leider auch ziemlich blass. Die übrigen Zeichen sind Aufreibezeichen.





Im weiteren kommt die Verspannung des Mastes und die Wanten. Hierzu habe ich dünnen Nylonfaden genommen und metallen eingefärbt. Zwischen die Rümpfe und Die Querstreben wird das sogenannte Trampolin gespannt. Dieses habe ich aus einem strukturierten Klebeband geschnitten und eingefärbt.



Hier ist jetzt auch schon die Ruderanlage montiert. Die Stange, welche wie ein Bugspriet nach vorne ragt, ist der Spinnackerbaum. In dem roten Rohr bzw. Schlauch befindet sich dann der Spinnacker. Dieser Aufbau gehört zu der Regattaversion des Bootes.





Auf den beiden vorläufig letzten Bildern habe ich schon mal eine Stellprobe mit einem außenbordigen Vorschoter und einem kopflosen Steuermann gemacht. Ich hoffe, das bisherige gefällt. Bis demnächst.
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von kaewwantha am Mi 23 März 2011, 20:51

Hallo Frank,
soweit man das auf den etwas unscharfen Fotos sehen kann. Ist das sehr gut gebaut.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Dirk Kohl am Mi 23 März 2011, 20:55

Hallo Frank,
da haste ja ein paar schöne Teile gebastelt. wink1
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von John-H. am Mi 23 März 2011, 21:25

Ein schöner Baubericht Frank, das ist wirklich mal was anderes was du da baust! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Gast am Mi 23 März 2011, 21:59

Winker 3 Hallo Frank,

ein toller Ausführlicher Baubericht den Du da geschrieben hast, aber auch die Bilder sind 1a dazu


Grüße aus Neuss
Sylvia

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von JesusBelzheim am Do 24 März 2011, 07:35

Das sieht bisher ganz gut aus Frank Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Frankeisenbahn am Do 28 Apr 2011, 19:09

Hallo zusammen,
ich habe mal wieder ziemlich lange gebraucht, um wieder in´s Forum zu kommen. Heute möchte ich die Fortsetzung meines Bauberichtes präsentieren:







Ich habe jetzt die Figuren (das sind Preiser-Figuren aus dem Sortiment "Radrennfahrer") passend bemalt, mit Schwimmwesten versehen, die Ruderpinne und die Schoten angebracht sowie die Trapezaufhängung für den Vorschoter. Damit ist das Boot soweit eigentlich fertig.
Da das Modell aber sehr klein und sehr empfindlich ist, braucht es einen passenden Platz zur Präsentation. Dazu habe ich mir erst mal einen Rahmen mit Boden gebaut.



Der Rahmen ist aus 6mm Multiplex doppelwandig verleimt, wobei der innere Rahmen etwas herausragt. Dann passt unten noch ein Boden hinein.



Dann habe ich das innere des Kastens blau eingefärbt (sagen wir mal, karibikblau) und Schattierungen etwas heller und dunkler sowie grünlich aufgesprüht.



Jetzt habe ich eine Seekiste mit Tiefenwirkung wie bei meinem maritimen Diorama.
Als nächstes habe ich eine Acrylglasscheibe passend zurechtgesägt und eine Aussparung für den leeseitigen Rumpf eingefräst:



In diese Nut habe ich das Boot in der passenden Position eingeklebt.



Dann kommt die Gestaltung des Wassers:





Dazu trage ich Impasto-Gel von Lascaux auf die Acrylglasplatte auf und modelliere damit Wellen. Das Zeug hat das Aussehen und die Konsistenz von Niveacreme. Man kann also verschieden hohe und geformte Wellen damit formen. Wenn das Gel getrocknet ist, kann man auch weitere Schichten auftragen, falls gewünscht. Bei der Wellenbildung muss man sich dann noch Gedanken machen, woher der Wind kommt. Wenn man mit dem Ergebnis soweit zufrieden ist, muss man erst mal warten.



So sieht das Ergebnis nach 24 Stunden aus.



....und so nach 48 Stunden.



Wenn das Gel durchgetrocknet ist (so nach drei bis vier Tagen), kan man noch nacharbeiten. Ich habe die Gischt hinter dem Boot noch mit Fenstermalfarbe in weiß und in klar nachmodelliert. Die Wellen haben noch weiße Spitzen mit der Drybrushmethode bekommen.



Als Staubschutz hat es noch eine passende Haube aus Acrylglasplatten gegeben. Durch die doppelte Wandung der Kiste habe ich oben eine prima Nut für den sicheren Halt der Haube.







Damit habe ich noch ein kleines maritimes Diorama und mein Baubericht ist fertig.

Ich hoffe, es gefällt.

Frank


avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von kaewwantha am Do 28 Apr 2011, 19:19

Hallo Frank,
das sieht hervorragend aus was Du hier geschaffen hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von JesusBelzheim am Do 28 Apr 2011, 19:51

Da hast du ein sehr schoenes Dio gemacht Frank Bravo

In fertige Bauberichte verschoben
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Gast am Do 28 Apr 2011, 19:58

Winker 3 Hallo Frank,

ein Super tolles Diorama hinbekommen 2 Daumen

Grüße aus Neuss
Sylvia

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von John-H. am Do 28 Apr 2011, 20:57

Das sieht sehr gut aus Frank! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von OldieAndi am Do 28 Apr 2011, 20:59

Hallo Frank,

sehr schön! Very Happy

Gruß
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von doc_raven1000 am Do 28 Apr 2011, 21:20

hallo Frank,
echt klasse was du da gezaubert hast Zehn
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Frankeisenbahn am Fr 29 Apr 2011, 11:53

Hallo zusammen,
ich danke Euch allen.
Grüße
Frank
avatar
Frankeisenbahn
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : immer von der Tagesform abhängig

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von nobody am Do 09 Feb 2012, 13:51

Wow das hat Tiefe... nein echt das mit der Tiefenwirkung ist klasse so was möchte ich auch mal machen!
avatar
nobody
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut für schlechte habe ich keine Zeit

Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Gast am Do 09 Feb 2012, 15:56

Hallo Frank,

einfach genial(das Modell und der Baubericht) Zehn Zehn Zehn

Gruß
Martin

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Ein "TOPCAT K1"-Catamaran

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten