Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 21 Jul 2010, 16:08

Hallo,

hier möchte ich euch einen kleines Projekt für zwischendurch vorstellen. Wink

Es handelt sich um einen ehemaligen Güterwagen, der zur Personenbeförderung umgebaut wurde. Meist war das die 3. oder 4. Klasse. Mein Wagen wurde ab 1908 auf der Windbergbahn eingesetzt.

Mit diesem Wagen betrete ich Neuland. Wink



So in etwa sieht der Wagen dann aus:

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Waggon-1


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-2

Zuerst werden die Seitenwände hergestellt. Je Seite sind es 2 Teile. Zur Andeutung
der Bretter werden die Stöße vorsichtig mit dem Skalpell angedeutet.
Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-3

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-4

Während die Fenster auf den äußeren Schichten ausgeschnitten werden, werden die Scheiben auf den
Innenschichten angedeutet. Dazu wurde mit dem Bleistift das "Fenster" abgedunkelt.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-5

Hier die senkrechten Stäbe, die die Bretter justieren.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-6

Nachdem die Stäbe befestigt, werden die beiden
Einzelteile (im Bild unten) einer Seitenwand
zusammengefügt (im Bild oben).


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-7

Die Fensterrahmen wurden eingesetzt.



Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-8

Nun wurde die erste Schicht lackiert. Ich entschied mich für die Variante unten, alles grün. Oben hatte ich
versuchsweise ein paar Stäbe schwarz gemacht.

An die Ränder links und rechts wurden noch dünnere Leisten geklebt.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-24

Nur noch die ehemalige Schiebetür festkleben.

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-25

Fertig!



Gleich geht es weiter Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 21 Jul 2010, 16:19

Die Seitenwände wurden auf die gleiche Weise hergestellt:

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-26



Nun geht es mit dem Rahmen weiter:


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-27

Die Achsen hatte ich schon
organisiert...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-11

Die "Achsgabeln" bestehen aus 4 Teilen, die
zusammengeklebt das trapezförmige Teil
ergeben. Dann wurden zwei weitere Scheib-
chen draufgeklebt.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-12

Die Einzelteile des Wagenrahmens...

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-13

Zusammengeklebter Rahmen. Hier kommen nun...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-14

... die Achshalterungen drauf.

Weitere Kartonstreifen sollen verhindern, dass die Achsen sich selbststaändig machen (wie es bei meinen Wagen schon öfter der Fall war, zumindest in der LGB-Spur) Pfeffer


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-15

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-16

Die Achshalterungen werden mit Winkeln
versteift, dass auch ja keine Achse raus-
rollt.
Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-17

Nun muss alles nur noch eine Nacht kleben, und dann ist das schön steif geworden Very Happy


Gleich gehts weiter Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 21 Jul 2010, 16:28

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-18

An den Front-Teilen versuchte ich mich einmal wieder am Altern (mit fachlicher Anleitung Wink )
leider sieht man nicht viel bei dem Licht, nur die Farben sind matter Wink


Nun, da soweit alles fertig ist geht es ans Zusammenbauen.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-19

Die Front-Teile erhielten Winkel.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-20

Zuerst die eine Wand dran...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-21

... und dann die andere. Zum Schluss den Wagenkasten nur noch auf das Fahrgestell.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-22

Nun rollt er schon! Very Happy

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-23



Es fehlt nun nicht mehr viel! Nur noch: Plattformen vorn und hinten, Dach, Treppen, diverse Stangen, Bremsanlage, Hauptluftbehälter, Ferderpakete an den Achsen ... Da ging mir die Puste aus Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Icon_cool

Soweit mein aktueller Stand.
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von John-H. am Mi 21 Jul 2010, 16:50

Sieht gut aus was du da gebaut hast Tommy!

Nur die Fensterrahmen sehen immer noch sch.. aus! Pfeffer

Machst du auch die Klappen vor die Fenster, wie beim Vorbild??
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 21 Jul 2010, 17:33

Hallo John,

nein die bleiben so, sonst würden die da drinnen ja gar nix sehen! 8)


Beim nächsten Wagen wird's besser Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Jörg am Do 22 Jul 2010, 10:05

Hallo Tommy,
dein Behelfspersonenwagen gefällt mir recht gut Very Happy
(wer? - zum Teufel - ist eine Behelfs-Person??? Ablachender Ablachender Ablachender )
(Scherz!)

Nur die Fenster solltest Du dringend nachbessern (Bleistift ist ein absolutes No Go!)

Mal die einfach nachträglich mit einem nicht zu dunklen Grauton aus.
Dafür ist Plaka- oder Acrylfarbe gut geeignet. Ein Überzug mit Klarlack
(z.B. Acryl) suggeriert dann die Glasoberfläche.

Wenn Du weitere Wagen baust, kannst Du vor dem Verkleben der zwei Lagen
sogar mal einen Verlauf von Hell nach Dunkel probieren - wirkt immer gut!

Verläufe in Blau sind auch oft bei Kartonmodellen zu finden Embarassed ,
wirken aber in aller Regel "spielzeughaft" und wie im Ausmalbuch.

Hab' das mal versucht auf Deinem Bild zu demonstrieren:

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Fenste10

Wegen der Lagerung der Achsen hätte ich wegen des Materials meine Bedenken
- das Lager arbeitet sich beim Rollen mit Sicherheit aus ...

Ansonsten hast Du Dir da ein interessantes Vorbil ausgesucht:
Dein Modell-Wagen ist gut umgesetzt und wirkt vom optischen Eindruck her sehr schön! Bravo

Gruß - Jörg -

Nachtrag: was für Farben verwendest Du zum Bemalen?
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von bahnindianer am Do 22 Jul 2010, 11:07

Hallo Tommy,

an und für sich hast Du Dir ein schönes Vorbild ausgesucht und ich finde es klasse mit welchem Elan Du immer an Projekte herangehst.

Nur heute muß ich Dir mal leider etwas sagen was mir bei all Deinen Basteleien auffällt. Du gibst Dir immer große Mühe ein nachbildenswertes Vorbild herauszusuchen. Du machst Zeichnungen und versuchst sauber zu arbeiten. Ich bin sicher, Du kannst wenn Du nur wolltest wunderbare Modelle bauen. Aber ich werde das Gefühl nicht los das Du kaum begonnen auch schon wieder fertig sein willst.

Machmal ist es eben nicht damit getan nur billig und schnell zu arbeiten. Bei dem vorliegenden Wagen machst Du Dir die Mühe und ritzt Bretterfugen in den Karton aber bei den Fenstern machst Du wieder halbe Sachen. Warum schneidest Du die nicht aus und baust exakt geschnittene separat ein. Dann könntest Du auch die Scheiben aus Celon oder ähnlichem nachbilden und eine Inneneinrichtung würde schön zur Geltung kommen. Geht Dir aber wohl nicht schnell genug oder?

Nehmen wir die Kastenstreben. Das sind in aller Regel nicht nur Flachprofile die man so eben mal schnell krumm und schief aus Pappe draufkleben kann. Warum nicht aus Karteikarten exakte Profile schneiden diese an den Kanten Rillen und knicken und dann gerade und winklig aufkleben. Probiere es mal und Du wirst sehen um wieviel Dein Wagen gewinnt.

Es gäbe viel Dinge zu bemängeln und auch vieles zu loben nur eines verstehe ich nicht: warum nimmst Du Dir keine Zeit. Hast Du vor irgend wann einmal im Buch der Rekorde zustehen - als der Modellbauer der in seinem Leben die meisten Modelle gebaut hat? Das bringt nichts und für Dich selbst nur immer mehr Modelle die halb fertig in einer Ecke rumstehen und darauf warten einmal entsorgt zu werden.

Ich bin sicher Du bist ein exelenter Modellbauer wenn Du nur willst und Dir die Zeit gibst die ein gutes Modell nun einmal braucht. Qualität und nicht Quantität. Qualität bedeutet nicht Kleinserienniveau sonder das beste was Du aus Dir selbst herausholen kannst und Du kannst es.
Mein rat an Dich mach mal etwas fertig und dann können wir auch mal einen Baubericht von Dir als abgeschlossen betrachten. Ich meine das nicht böse Tommy nur mir schwirrte der Kopf wenn ich bei Dir ständig von einem unfertigen Projekt zum nächste switchen muß was wahrscheinlich auch wieder niemals fertig wird - zumindest als Baubericht. Denk doch auch mal an die vielen "Alten" hier im Forum. Ich heb vielleicht nur noch zwanzig Jahre und willst Du mich mit all Deinen unfertigen Berichten sterben lassen? Ich warne Dich - ich komme als Geist zurück und spuke Dich zu modellbauerischen Höchstleistungen.

Gruß Georg - der Bahnindianer
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von John-H. am Do 22 Jul 2010, 12:39

Tja unser "Indianer" er spricht nicht viel aber wenn dann waise!! Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Jul 2010, 13:50

Hallo Georg,

das war wie immer ein weiser Rat von dir! Very Happy


Was nun diesen Wagen betrifft: Es ist nur ein Versuchs-Objekt, ob ich sowas auch hinbekomme. Wenn es was wird, baue ich einen zweiten (und besseren) Wagen. Hier mache ich nur verschiedene Versuche und sammle Erfahrungen. Wenn er nun soweit fertig ist baue ich ihn nochmal und dann aber richtig! Wink


Und nun noch zu den vielen Projekten: Ich sehe z.B. etwas, was ich bauen will. Nun so baue ich es. Dann, wenn mir so langsam die Ideen ausgehen, wende ich mich einem anderen Projekt zu, da mir da wieder Ideen zur Umsetzung gekommen sind. Dabei bekomme ich auch welche für das ursprüngliche Vorhaben. Und so "schaukelt" sich eines um das andere hoch, bis letztendlich mal was fertig wird. Very Happy

Und die nötige Geduld muss bei mir noch wachsen... Rolling eyes


Es grüßt dich Tommy, der (noch) unruhige Geist Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 22 Jul 2010, 14:44

Hallo Jörg,

danke dir für den Tip! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Jörg am Fr 23 Jul 2010, 10:47

Beim Lesen von Georg's Beitrag mußte ich ein wenig schmunzeln,
denn er bringt das Problem sehr genau auf den Punkt ... Wink

Tommy, welcher Maßstab bzw. Spur ist das eigentlich? - LGB???
... der einzige vage Hinweis auf die Größe sind nur die Wäscheklammern :P

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von didl am Fr 23 Jul 2010, 17:51

Hallo Tommy, toller Wagen!!
Ich schließe mich aber auch der Meinung von Georg an.
Wenn Du ein schönes Fahrgestell brauchst, nimm das von einem Kartonmodell. Von HS- Design oder vom cfm-Verlag und ändere es ab für Deine Zwecke. Es sind auch super Achslager dabei die funktionieren und sehr gut aussehen.
Dein Modell wird dann bestimmt noch schöner.
Was ich an Dir sehr mag ist Deine Spontanität. Das hat natürlich auch was für sich. Anstatt zaudern und warten einfach loslegen.
Ich sehe Dir auf alle Fälle weiter zu.
Gruß Dieter
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 23 Jul 2010, 23:14

Hallo,

den Maßstab oder Größenvergleich hatte ich bewusst einmal weg gelassen Wink


Aber hier nun ein Größenvergleich im aktuellen Bauzustand:

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-29

Der Wagen ist Maßstab 1:87.

Die besch...eidenen Fensterrahmen haben eine Dicke von 0,5 mm und wurden leider auf Pappe geschnitten (bisher reichte das immer aus) und waren die ersten Teile in dieser Baugröße. Nun habe ich eine Glasscheibe als Unterlage und bin zufrieden bisher! Very Happy Leider kam ich erst später auf den Tipp, wollte aber wegen dieses P r o b e baus nicht noch einmal komplett neue Seitenteile machen. Ich bin faul, ich weiß... Pfeffer

Nun was die Lagerung angeht: Es ist (leider) meine Eigenart, das bisher verwendete zwar zu kennen aber anderes aus zu probieren. So auch hier: Ich möchte sehen, ob und wie lange diese Lagerung hält.

Der nächste eigentliche Teil des Bauberichtes kommt, wenn die Trittbretter lackiert und dran sind Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von John-H. am Fr 23 Jul 2010, 23:34

Tja Tommy, wie an anderer Stelle schon geschrieben, in der Bildgröße sieht der Wagen Klasse aus!

Ansonsten kann ich dir nur den Tip geben, nimm die Tipps von den "Alten" an und bau mal was zuende, schau dir dein Machwerk an und lerne aus deinen gemachten Fehler, ansonsten wirst du immer auf der Stelle treten!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von didl am Sa 24 Jul 2010, 13:38

Grüß Dich Tommy,
Du kannst für die Lagerung auch Kunststoffröhrchen verwenden. Diese einfach in die Lagerblenden einbauen. Auch aus billigen Lutscherstiehlen (sind hohl) oder Wattestäbchen kann man die herstellen. Die Spitzen der Radsätze laufen recht gut damit. Wenn man die noch außen ca. 3-4mm überstehen läßt und einen "Deckel" aufklebt, hast Du ein recht gut dargestelltes Radlager das funktioniert.
Gruß Dieter
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Jörg am Sa 24 Jul 2010, 13:39

Hallo Tommy,
es wäre eventuell von Vorteil, wenn Du noch ca. 2 ... 3 Querspanten einfügst,
sonst zieht es Dir beim Aufkleben des Daches die Seitenwände nach innen ... Wink
- diese Tendenz ist jetzt schon z.T. abzusehen ... Rolling eyes

Ansonsten wirkt das Probe-Wägelchen recht gut ... Very Happy

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 24 Jul 2010, 23:15

Hallo, vielen Dank für eure Tips! Very Happy

John-H. schrieb:und bau mal was zuende
So fange ich gleich mal hier an das umzusetzen! Very Happy

didl schrieb:Du kannst für die Lagerung auch Kunststoffröhrchen verwenden...
Das werde ich beim nächsten Wagen in weit ferner Zukunft so machen Wink Very Happy

Jörg schrieb:noch ca. 2 ... 3 Querspanten
Habe ich gemacht Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 25 Jul 2010, 00:07

So, die Trittbretter sind nun dran und es gibt wieder was zu berichten Wink

Leider scheine ich keine Bilder vom Bau der Geländer, Griffstangen und Plattformen gemacht zu haben... Embarassed
Die Puffer sind von einer verschrotteten Revell-50er.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-39

Die Achslagergehäuse bestehen
aus einem 1 mm starken Ring und
einem Deckel mit 2 mm Durchm.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-38

Aus diesen Häufchen...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-40

...werden...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-30

...die Federpakete an den Achslagern.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-32

Die Federn "werden" wiederum am Rahmen "befestigt". (Die "Dreiecke"
oben und die Verbindungsstücke zwischen Feder und den "Dreiecken")


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-33

Nun kommt noch der Behälter unten dran. Welche Aufgabe der hat weiß ich jedoch
nicht. Da dieser Wagen ungebremst ist (also keine Bremse hat) ist ein "Luftspeicher"
an dieser Stelle ungewöhnlich.

Könnte es ein Gasspeicher für die Beleuchtung gewesen sein? Ich denke zwar eher nicht, aber vielleicht weiß da ein Mitglied etwas Näheres darüber?


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-34

Nur noch lackiert.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-35

Nun kommen die Trittbretter dran: Zuerst die beiden schmalen senkrechten Streifen angeklebt,
und dann erst das kleinere (obere) und schließlich das große (untere, noch nicht angeklebte) Trittbrett aufgesetzt.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-36

Auch die Tritte lackiert. Die Schatten in den Fenstern sind übrigens Fahrgäste Pfeffer


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-37

Ich stelle mich mal daneben, damit man eine Größenvorstellung bekommt Wink


Ich habe wegen der Farbe einmal etwas recherchiert. In einer Übersicht zu den Epochen steht, dass ab 1910 alle Personenwagen der deutschen Länder- und Staatsbahnen einheitlich grün lackiert wurden. Da mein Wagen um 1910 ist, passt die Farbe sogar! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von bahnindianer am So 25 Jul 2010, 13:19

Hallo Tommy,

der Bahälter unter dem Wagen ist normeler Weise der Behälter für das Leuchtgas gewesen mit dem man solche Wagen beleuchtet hatt. Allerdings fehlen dann die entsprechenden Abluftvorrichtungen über den Oberlichtaternen die im Inneren der Wagen Erleuchtung brachten. Aer entweder hat man diese bei der Rekonstruktion einfach vergessen oder er hatte was sehr sehr selten war keine Ablufthutzen. Die am rechten Wagenende erkennbare Lufthutze ist der Kamin des Ofens. Mit der Einführung der elektrischen Beleuchtung verschwanden meist auch die Ablufthutzen und die Gasbehälter.

Der Bremsluftbehälter kann es ja nicht sein, da Dein Wagen wie das Vorbild gar keine Bremsen hat. Er war ein sogenannter Leitungswagen, d.h. er hatte nur eine durchgehende Luftleitung.

Personenwaggons hatten bei vielen Bahngesellschaften keinen grünen Anstrich. Oftmals unterschied er sich auch nach den Wagenklassen. Deshalb gab es durchaus Wagen mit drei Farben. Da Dein Wagen eigentlich ein Güterwagen war der im Notfall als Personenwagen genutzt werden konnte erscheint mir auch das Braun als einzig richtige Farbe. In Sachsen war ein helles braun schon immer der Farbton für geschlossene Güterwagen. Auch Vorbildfotos des neu aufgebauten Wagens zeigen diese Farbgebung. Das Grün des Wagenkastens vor der Aufarbeitung kommt vom Einsatz als Bahndienstfahrzeug.

Leider gibt es von diesem Wagen keine Originalzeichnungen, bzw. mir ist keine Quelle bekannt, so das man über eine tatsächliches Aussehen zur Zeit um 1910 nur spekulieren kann.

Gruß Georg
bahnindianer
bahnindianer
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 25 Jul 2010, 14:35

Hallo Georg,

vielen Dank für die Erklärung! Very Happy

Ich habe nur eine Skizze im Maßstab 1:114, die ich dir gern per Mail zusenden kann. Dort ist aber auch nur das Nötigste eingezeichnet Wink


Dieser Wagen mit der Bahnnummer 198-200 ist ein ehemaliger G-Wagen des Militärs und wurde auf der Windbergbahn (Freital (bei Dresden) - Gittersee - Possendorf) zusammen mit anderen alten Fahrzeugen als Verstärkungswagen an Sonntagen eingesetzt. Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Jörg am So 25 Jul 2010, 15:22

Der Wagen macht einen recht guten Eindruck, Tommy Very Happy
Prinzipiell gefällt mir, was Du da auf die Räder gestellt hast,
auf den letzten Bildern kommt auch die dezente Alterung zur Geltung.
Sehr schön gelungen finde ich die filigranen Tritte und Geländer Bravo
Gute Arbeit - Weiter so, Tommy! Willkommen

Lediglich die Federpakete lassen den charakteristischen "Schwung" vermissen,
die sind eindeutig zu gerade ausgefallen ... und ... die Fenster ... Rolling eyes

Möchte noch mal fragen, was Du für Farben verwendest?
Das glänzende Schwarz ist ein wenig unglücklich gewählt,
Da wäre ein seidenmatter Glanz angebrachter gewesen ...

Bleibt der Wagen ein Einzelstück, oder möchtest Du einen ganzen Zug zusammenstellen? Wink

Gruß - Jörg -
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Gast am So 25 Jul 2010, 15:33

wink1 Tommy,


das was ich da auf den Bildern sehe, auch wenn ich von dieser Art keinen Ahnung habe, trotz allem gefallen mir Bilder wie auch die Formulierung dazu. Kann dazu nur sagen 2 Daumen weiter so, das Du weiter hin viel Spaß daran hast.


Grüße aus Neuss
Sylvia
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 25 Jul 2010, 15:40

Hallo,

ja ja, die verflixten Fenster... Pfeffer Wink


@ Jörg: Die Alterung der Tritte und Geländer muss noch erfolgen, darum glänzt der Revell-Acryl-Lack auf Wasserbasis auch so. Wink

Was die "ausgezehrten" Ferdern angeht: Der Wagen hat halt schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Das Gleiche gilt für die Federn Wink

Der Wagen ist für die Modellbahn. Vielleicht baue ich irgendwann noch andere Wagen für die Kreuzspinne. Question

@ Sylvia: Danke! Very Happy
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 26 Jul 2010, 01:45

Und nun zum letzten Teil des Bauberichtes.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-42

Nun kommt noch das Dach drauf.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-43

An die Kanten...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-44

...kommt je eine Leiste.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-45

Ein Bogen muss da auch noch hin.

Das Dach wurde hellgrau angemalt und mit schwarz gealtert.


Nun kommen die Luft-Hutzen noch auf's Dach.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-46

4 mm lange 1mm-Rörchen
sind der Grundkörper.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-50

Darüber werden weitere
Streifen geklebt, die die
Abstufungen darstellen.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-51

Die Kegel auf den Hutzen werden aus
je einem 2mm- und einem 1mm-Scheibchen
gemacht.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-52

Nur noch aufkleben, anmalen,
altern und...


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-47

Fertig!


Nun braucht der Wagen noch eine Kupplung.
Wir verwenden auf der Anlage die alten
Bügelkupplungen (nennt man die so?)

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-53

Die nötige Höhe wurde durch Probieren
ermittelt und nun ein Abstandhalter
hergestellt.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-54

Dieser Abstandhalter hält und führt...

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-48

... die Kupplung.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-49

Die Kupplungshaken werden mit 1mm-Kupferlackdraht beweglich justiert.


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Mo 26 Jul 2010, 01:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 26 Jul 2010, 01:53

Nun noch ein paar Bilder des fertigen Wagens.

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F1

Die eine...

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F2

...und die andere Seite.

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F3

Eine Stirnwand.


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F6

Eine Besonderheit dieses Wagens sind die Trittbrettchen an den Geländern.

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F7

Hier einmal rot markiert. (Ich weiß, Schwarz auf Schwarz ist schwer zu sehen. Ich kann es auch nur mehr erahnen Wink )


Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. 148-F5


Für meinen ersten HO-Wagen finde ich ihn doch recht gut gelungen. (Wenn man mal von den Fenstern, der Delle im Dach, dem schiefen Windhutzenkegel und anderen Fehlen absieht Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Icon_cool )

Die Geländer und Treppen sind soweit biegbar, dass bei einem Absturz (soll beim Fahrbetrieb auch mal vorkommen Wink ) nachher alles wieder gerichtet werden kann Very Happy


Der zweite HO-Wagen wird auf jeden Fall besser, sofern ich einen bauen sollte Wink
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B. Empty Re: Behelfspersonenwagen der K.Sä.Sts.E.B.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten