Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Astrolabe 1812

Nach unten

Astrolabe 1812 Empty Astrolabe 1812

Beitrag von NavyRalf am Di 06 Aug 2019, 10:18

Einen fröhlichen Guten Morgen vom Bodensee


wie schon in der Vorstellung angekündigt, beginne ich nun den Bau der "Astrolabe" als Projekt für einen sehr Guten Freund.
Den Baukasten und die Schiffsbeschreibung habe ich ja bereits Euch vorgestellt.

Nun denn, los geht's
Noch eine Anmerkung zum Bausatz.
Obwohl dieser mit knapp 250 Euronen recht preiswert war, so ist das beigefügte Material erstaunlich Hochwertig.
Der Kiel und die Spanten sind aus 5mm Sperrholz, wie üblich Laser geschnitten.
Da splittert aber nichts, alles ist Plan und die Passgenauigkeit ist hervorragend.

Natürlich werde ich an der einen oder anderen Stelle das Modell ein wenig "pimpen". Doch dazu später an geeigneter Stelle mehr

Jetzt baue ich erst einmal das Spantengerüst zusammen

Hier nun die ersten Bilder

Astrolabe 1812 Img_2010

Astrolabe 1812 Img_2011

Astrolabe 1812 Img_2012

Astrolabe 1812 Img_2013
NavyRalf
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Astrolabe 1812 Empty Re: Astrolabe 1812

Beitrag von Der Boss am Di 06 Aug 2019, 10:26

Moin Ralf

Da nehme ich doch in der ersten Reihe Platz. Cool
Der Boss
Der Boss
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Astrolabe 1812 Empty Re: Astrolabe 1812

Beitrag von NavyRalf am Di 06 Aug 2019, 10:30

Hi Wolle,

schön das Du dabei bist, nimm reichlich Platz und fühle dich wie zu Hause Winker Hello
NavyRalf
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Astrolabe 1812 Empty Re: Astrolabe 1812

Beitrag von NavyRalf am Fr 09 Aug 2019, 10:29

Guten Morgen,

Es gibt Fortschritte und Planänderungen zu vermelden.
Das Spantengerüst und das Zwischendeck habe ich inzwischen zusammengebaut.
Die Grundplatte für den Heckspiegel habe ich inzwischen eingeleimt.
Die Passform ist bis hierhin perfekt.
So sieht es derzeit aus:

Astrolabe 1812 Img_2014

Astrolabe 1812 Img_2016

Astrolabe 1812 Img_2015

Danach habe ich das mitgelieferte Hauptdeck eingepasst.
Bei diesem Teil ist die Plankenstruktur bereits eingeprägt, aber...
das Material ist sehr weich daher empfindlich für Kratzer und enthält auch noch das eine oder andere Astloch.
doch seht selbst

Astrolabe 1812 Img_2017

Astrolabe 1812 Img_2018

das geht so nicht, also werde ich das Oberdeck selbst mit Planken belegen (Planänderung 1)
Für das Modell selbst ist gem. Bauanleitung nur einer einfache Rumpfbeplankung in Nussbaum vorgesehen.
Das mitgelieferte Plankenmaterial ist aber nicht unbedingt die Pracht.
Daher nun die Planänderung 2:
Der Rumpf wird doppelt beplankt.
Das mitgelieferte Material bildet die Unterbeplankung. Für die sichtbare Rumpfbeplankung habe ich mir Nussbaumplanken in der entsprechenden Qualität von dem Holz-Dealer meines Vertrauens bestellt, die Heute kommen sollen

Bis dahin erst einmal, bald  geht es weiter
NavyRalf
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Astrolabe 1812 Empty Re: Astrolabe 1812

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten