Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Langholz aus dem Odenwald

Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von lok1414 am Do 04 Jul 2019, 12:14

In den Sommerferien der frühen 60er-Jahre besuchte ich oft die Großeltern am Rhein. Für mich hieß das „Abenteuer“  mit Großvater. Meist fuhren wir mit der Eisenbahn zu unserem Ausflugsziel und wanderten dann eine gewisse Teilstrecke zurück – je nachdem a) das Wetter war und b) meine „Kondition“ es zuließ.
Ich kann mich noch an einen Ausflug in den Odenwald erinnern. Frühmorgens fuhren wir via Darmstadt nach Erbach / Odenwald. Nach einer ordentlichen „Männer-Vesper“ (Limo und Speckbrote) in einem Waldstück am Ortsrand machten wir uns auf den Weg ins etwas 20 km entfernte Reichelsheim. Unser Weg führte uns durch die (Ur-) Wälder des Odenwalds. Großvater erzählte unterwegs die Geschichte vom Recken Siegfried sehr anschaulich. Der Weg war Abenteuer pur. Wir hätten uns nicht gewundert wenn plötzlich Siegfried, Hagen oder andere Gestalten der Nibelungen-Saga aufgetaucht wären.

Am frühen Nachmittag erreichten wir dann Reichelsheim. Uns knurrte der Magen und wir wollten einkehren. Plötzlich standen wir vor dem Empfangsgebäude des Bahnhofs Reichelsheim. Der Bahnhof Reichelsheim war der Endpunkt der Gersprenztalbahn
(auch Reinheim-Reichelsheimer Eisenbahn genannt) und verband die Ortschaften Reinheim und Reichelsheim im Odenwald, die früher der Süddeutschen Eisenbahn-Gesellschaft gehörte (damals aber schon im Besitz der Hessischen Landesbahn war).
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gersprenztalbahn

Wir kehrten in die Bahnhofswirtschaft ein, weil es dort immer reichlich gutes bürgerliches Essen für „kleines Geld“ gab. Während Großvater seine Nachmittags-Zigarre rauchte, sah ich mich draußen an den Gleisen um. Es herrschte reichlich Rangierbetrieb. Denn Dienst versah eine Dampflok (später erfuhr ich es war wohl eine ELNA 2) und eine kleinere Diesellok.

Am Freiladegleis standen zweigespannige Pferdefuhrwerke mit den gewaltigen Baumstämmen. Damals wurden noch 10 …. 20m-lange Baumstämme gebraucht (Schicht- und Leimbinder waren noch nicht „erfunden“). Verladen wurden die Stämme auf Drehschemelwagen. Auf Grund der Länge der Baumstämme waren die Wagen pärchenweise mit Kuppelstangen verbunden (ähnlich dem Rollbock- oder Rollwagen-Betrieb bei Schmalspurbahnen). Bespannt war der interessante Zug mit einer Lok der Baureihe 65 – vermutlich vom Bw Darmstadt. Leider habe ich die Abfahrt nicht mehr mitbekommen, denn unser Diesel-Triebwagen brachte uns zuvor nach Reinheim Bf, wo wir den Anschluss an die Bundesbahn hatten. Drehschemelwagen mit Kuppelstangen, auf Regelspurgleisen, habe ich danach nie wieder real gesehen.

Langholz aus dem Odenwald Dscf1127

Langholz aus dem Odenwald Dscf1126

Langholz aus dem Odenwald Dscf1128

Langholz aus dem Odenwald Dscf1129

Eigentlich wollte ich nur die beiden Drehschemelwagen aufpimpen ... dabei ging mein Geist auf Reise in die Vergangenheit, meine Kindheit.

Mehr zu den gepimpten Drehschemelwagen?


Zuletzt von Jörg am Mo 08 Jul 2019, 12:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Direktlink codiert!)
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Schlossherr am Do 04 Jul 2019, 12:26

Herrlich Deine Texte und Geschichten Wolfgang....jetzt läuft bei mir das "Odenwald-Kopfkino".
Danke und gerne mehr!
Schlossherr
Schlossherr
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Al.Schuch am Do 04 Jul 2019, 12:29

Nicht nur deine Gedanken gehen an bestimmten Orten auf die Reise,meine und wohl auch die von vielen hier auch.

Schönes Idee und gut umgesetzt.

Gruß
Alex
avatar
Al.Schuch
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Spur 1 am Do 04 Jul 2019, 15:34

Hallo Wolfgang,

immer gerne noch viel mehr davon.

Gelebte Geschichte fast zum Anfassen - was kann man denn mehr wollen?

Beste Grüße von Andy
Spur 1
Spur 1
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Glufamichel am Fr 05 Jul 2019, 00:50

Al.Schuch schrieb:Nicht nur deine Gedanken gehen an bestimmten Orten auf die Reise,meine und wohl auch die von vielen hier auch.

So sieht das nämlich aus Wolfgang. Solches Kopfkino ist Seelenbalsam...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von steef derosas am Fr 05 Jul 2019, 19:01

Ein schönes zuglein Wolfgang. Cool was mann damals für einfache lösung hatte, bewundert mir immer noch. Und Deine zug lässt die 65-er auch als mehrzweck-lokomotive sehen, was die absicht war. Besonders schön! Hüpfeding
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von didl am Fr 05 Jul 2019, 21:59

Super Geschichte und sehr schön dargestellt 2 Daumen
Gefällt mir sehr gut.
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Lützower am So 07 Jul 2019, 14:01

Moin Wolfgang,

eine schöne Geschichte und eine sehr schöne Modellbahn-Anlage. 2 Daumen
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Langholz aus dem Odenwald Empty Re: Langholz aus dem Odenwald

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten